Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 42 von 45 ErsteErste ... 323839404142434445 LetzteLetzte
Ergebnis 616 bis 630 von 663
  1. #616
    Was ich an Sissy echt bewundere ist ihre Willenskraft. Sie ist bei den "Durchhalte"-Spielen IMMER ganz weit vorne. Klar hilft, dass sie leicht ist, trotzdem muss da der Kopf über den Körper "siegen". Sie ist eigentlich keine gute Spielerin, aber "Harmlosigkeit" kann einen anscheinend auch ganz nach vorne bringen.

    Stefans Einschätzung von Dania "Wie Sissy: Naiv. Aber verschwiegen" war schon sehr überheblich -und er liegt sehr sehr weit daneben. Stefan hat die letzten Folgen auch etwas geloost bei mir. Lara mag ich immer noch am liebsten. Ich mag es wenn Menschen ihre Emotionen so deutlich zeigen können und trotzdem sich noch kontrollieren können. Das beherrscht Lara echt aus dem FF...auch eine bewunderswerte Eigenschaft.

  2. #617
    Zitat Zitat von das_feuerpferd Beitrag anzeigen
    Was ich an Sissy echt bewundere ist ihre Willenskraft. Sie ist bei den "Durchhalte"-Spielen IMMER ganz weit vorne. Klar hilft, dass sie leicht ist, trotzdem muss da der Kopf über den Körper "siegen". Sie ist eigentlich keine gute Spielerin, aber "Harmlosigkeit" kann einen anscheinend auch ganz nach vorne bringen.

    Stefans Einschätzung von Dania "Wie Sissy: Naiv. Aber verschwiegen" war schon sehr überheblich -und er liegt sehr sehr weit daneben. Stefan hat die letzten Folgen auch etwas geloost bei mir. Lara mag ich immer noch am liebsten. Ich mag es wenn Menschen ihre Emotionen so deutlich zeigen können und trotzdem sich noch kontrollieren können. Das beherrscht Lara echt aus dem FF...auch eine bewunderswerte Eigenschaft.
    Zur "Harmlosigkeit":
    Ja... leider. Entweder, sie schätzen die Gefahren falsch ein, oder sie haben nicht den Mumm, sich ihnen zu stellen

    Zu den (in meinen Augen über)deutlich gezeigten "Emotionen":
    Lara ist Musicaldarstellerin, und man bemerkt es mMn auch überdeutlich. Ich mag ihre Mimik überhaupt nicht (ständig diese künstlich weit aufgerissenen Augen/Mund und diese Pseudo-Betroffenheit..), und wenn ihre "Emotionen" bzw. deren Kontrolle letztlich auch nur dazu führen, den, dem sie galten, rauszuhauen..... stuff it. Dahingehend ist mir sogar Stefan noch lieber, weil er den Leuten nicht gar so viel Brei um den Mund schmiert. Zum Speien finde ich natürlich beide...
    Sollte sie mir je einen Gebrauchtwagen verhökern wollen, schicke ich sie aber gern zu Dir

    Ich jedenfalls würde niemandem von denen jemals mehr irgend etwas abkaufen, sollten wir uns irgendwo nochmals "begegnen". Vertrauen verspielt

    Aber meinetwegen kann/darf/soll dort natürlich jeder gern gewinnen... mich kostet es nichts (nicht einmal Nerven) und ich spiele ja nicht mit
    Geändert von Ska Bracadabra (23-11-2019 um 14:36 Uhr)

  3. #618
    1. bekennender Lisianer Avatar von spencer tracy
    Ort: Berlin
    Zitat Zitat von Ska Bracadabra Beitrag anzeigen
    Lara ist Musicaldarstellerin, und man bemerkt es mMn auch überdeutlich. Ich mag ihre Mimik überhaupt nicht (ständig diese künstlich weit aufgerissenen Augen/Mund und diese Pseudo-Betroffenheit..), und wenn ihre "Emotionen" bzw. deren Kontrolle letztlich auch nur dazu führen, den, dem sie galten, rauszuhauen..... stuff it. Dahingehend ist mir sogar Stefan noch lieber, weil er den Leuten nicht gar so viel Brei um den Mund schmiert.
    Ich habe bisher nur Ausschnitte gesehen, in denen Stefan entweder den handzahmen, lieben, netten Kumpel spielt oder mit Leuten über andere gelästert hat. Alles andere geht bei ihm auch nur über hintenrum und da teilt er noch mehr aus, als alle anderen.
    Ich finde sie beide auch inzwischen sehr unsympathisch, erinnern mich mit ihrem Gehabe aber auch an einige Leute aus der queeren Szene, die sich moralisch überlegen fühlen, was jegliches Gemobbe ihrerseits rechtfertigt. Das hat sich schon gezeigt, als man sich mit Stephan mit ph ein Opfer ausgesucht hat, der selbst irgendwie "anders" war aber eben nicht anders "auf ihre Art" wurde aber erst richtig deutlich, als Holger den Hetenmaker raushängen lassen hat. Da ist jemand für immer unten durch, wenn er mal einen blöden Spruch auf Kosten anderer gebracht hat und man darf auf Gedeih und Verderb beleidigt sein und die Person für immer ausschließen. Spiegelt leider auch unseren gesellschaftlichen Zeitgeist wider.
    Geändert von spencer tracy (23-11-2019 um 17:03 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #619
    Hmmm, hab jetzt kurz überlegt, ob ich mich zu ner Verteidigungsrede aufschwing, weil sooo wichtig und soooo megasympathisch find ich die Beiden nun auch nicht.
    Aber, nur ganz kurz:
    Ja Lara ist theatralisch. Aber ich könnte mir vorstellen, dass das schon immer so war. Kann man jetzt schlecht beurteilen, ob das Musical sie erst so gemacht hat oder ob sie einfach nur nen Beruf ergriffen hat, der Ihrem Naturell entspricht.

    Und zu Holger: Wenn ich das recht verstanden habe, war das halt kein einmaliger Ausrutscher. Und man hat schon in den Kommentaren zum Kamerateam gemerkt, WIE abwertend er aus tiefesten Innern er über Bärbel geurteilt hat. Er findet dicke Menschen einfach richtig Sch.....sse, man hat richtig die Abscheu gemerkt als er von der Szene erzählte wo ihm Bärbel im Schlaf näher gekommen ist. Und Laras Frau ist ja ,wie man in der Vorschau sehen konnte, auch fülliger. Und seine Entschuldigungen waren Schadensbegrenzungen, nicht mehr und nicht weniger, das hat man leider mehr als deutlich gemerkt.

    Ansonsten hast Du spencer natürlich recht, dass es gesellschaftliche Tendenzen gibt, sich über andere zu stellen und abzuwerten, wenn man sich auf der moralisch und zeitgeistgemäß auf der "richtigen" Seite wähnt.

    Ich kenn ja jetzt immer noch nicht die US-Folgen, aber kann man eigentlich überhaupt integer und moralisch korrekt so weit im Spiel kommen. Fordert das Spiel nicht geradezu, dass man jemand anderen hintergeht? Gab das schon mal einen Gewinner/in der/die im Finale noch ne weisse Weste hatte?

  5. #620
    Zitat Zitat von spencer tracy Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher nur Ausschnitte gesehen, in denen Stefan entweder den handzahmen, lieben, netten Kumpel spielt oder mit Leuten über andere gelästert hat. Alles andere geht bei ihm auch nur über hintenrum und da teilt er noch mehr aus, als alle anderen.
    Ich finde sie beide auch inzwischen sehr unsympathisch, erinnern mich mit ihrem Gehabe aber auch an einige Leute aus der queeren Szene, die sich moralisch überlegen fühlen, was jegliches Gemobbe ihrerseits rechtfertigt. Das hat sich schon gezeigt, als man sich mit Stephan mit ph ein Opfer ausgesucht hat, der selbst irgendwie "anders" war aber eben nicht anders "auf ihre Art" wurde aber erst richtig deutlich, als Holger den Hetenmaker raushängen lassen hat. Da ist jemand für immer unten durch, wenn er mal einen blöden Spruch auf Kosten anderer gebracht hat und man darf auf Gedeih und Verderb beleidigt sein und die Person für immer ausschließen. Spiegelt leider auch unseren gesellschaftlichen Zeitgeist wider.
    Daher mein "dahingehend". Sonst sehe ich Stefan leider ebenso wie Du, und bei der Szene, in der sie oder er ihre "Betroffenheit" über Holger für ihre Geldgeilheit instrumentalisiert haben ("Wir müssen ihn hassen" etc), hat es mich auch nur noch geschüttelt.

    Zitat Zitat von das_feuerpferd Beitrag anzeigen
    Ich kenn ja jetzt immer noch nicht die US-Folgen, aber kann man eigentlich überhaupt integer und moralisch korrekt so weit im Spiel kommen. Fordert das Spiel nicht geradezu, dass man jemand anderen hintergeht? Gab das schon mal einen Gewinner/in der/die im Finale noch ne weisse Weste hatte?
    Kann es sein, dass Du (absichtlich?) ein wenig an unseren Posts vorbeireitest? Habe gerade den Eindruck, das kann aber vor allem sonntagmittags auch an mir liegen Sorry also, falls ich daneben liege

    Wie auch immer, ich beschränke mich mal auf das für mich Wesentliche:

    Wir Menschen sind ja bekanntlich mit einem unglaublichen Handlungsspielraum ausgestattet, mit einer ungeheuerlichen Fülle an Interaktionsmöglichkeiten, und das trifft selbstverständlich auch auf Survivor zu. Zwischen engels- und aa.schlochgleich - also blütenrein und rabenschwarz - gibt es daher eigentlich für jeden, der Sinne, Verstand und den entsprechenden Willen beisammen hat, jede Menge gradueller Abstufungen... Zwischentöne, sich gegenüber seinen Mitspielern zu verhalten.

    Natürlich ist jeder auf die Million fixiert - trotzdem gab es bspw. auch Leute (auf den Plätzen oder auch - aber selten - mal als Gewinner), die - wenn nicht mit Können, so doch wenigstens mit Charme und einem sympathischen Wesen an den anderen vorbeimarschierten. Manchmal auch mit beidem, und das sind mir die Liebsten

    Ich bin jetzt (fast) am Ende der 10. Staffel, und mein bisheriges Fazit ist: Man MUSS auch dort nicht zwangsläufig das komplette A..loch geben, um ganz nach vorn zu kommen. Es geht auch... dunkelweiß
    Geändert von Ska Bracadabra (24-11-2019 um 14:51 Uhr)

  6. #621
    Zitat Zitat von Ska Bracadabra Beitrag anzeigen

    Kann es sein, dass Du (absichtlich?) ein wenig an unseren Posts vorbeireitest? Habe gerade den Eindruck, das kann aber vor allem sonntagmittags auch an mir liegen Sorry also, falls ich daneben liege

    Ich bin jetzt (fast) am Ende der 10. Staffel, und mein bisheriges Fazit ist: Man MUSS auch dort nicht zwangsläufig das komplette A..loch geben, um ganz nach vorn zu kommen. Es geht auch... dunkelweiß
    Nööö, jedenfalls nicht absichtlich.

    Mit Deiner Farbskala hast Du aber ein schönes Bild gemalt. Ich empfinde Laras Handeln immer noch als Hellgrau, also noch weit vom A....loch-Schwarz entfernt.
    Richtig übel dunkelgrau empfand ich zB Björn der wirklich von Anfang an seine Alpha-Männchen-Macht ausgenutzt hat und mit ziemlich üblen Mobbing-Methoden die ihm unliebsamen rausgekickt hat.

  7. #622
    Do it like Krause Avatar von Holgermat
    Ort: Olympia-Trainingslager
    Zitat Zitat von Ska Bracadabra Beitrag anzeigen
    Daher mein "dahingehend". Sonst sehe ich Stefan leider ebenso wie Du, und bei der Szene, in der sie oder er ihre "Betroffenheit" über Holger für ihre Geldgeilheit instrumentalisiert haben ("Wir müssen ihn hassen" etc), hat es mich auch nur noch geschüttelt.
    Ich gebe Stefan und Lara hier den "benefit of the doubt", nicht ganz so abgef***t wie viele Spieler in der aktuellen US-Staffel zu sein.
    SIGNATUR ZU VERKAUFEN!

  8. #623
    Ich hab heute Nacht geträumt, dass





    gewinnt

  9. #624
    Zitat Zitat von Holgermat Beitrag anzeigen
    Ich gebe Stefan und Lara hier den "benefit of the doubt", nicht ganz so abgef***t wie viele Spieler in der aktuellen US-Staffel zu sein.
    Das mag sein, aber abgef.ckt ist schon ein sehr treffender Ausdruck für die Beiden. Sollte aber "im Zweifel für den Angeklagten" dann nicht auch... bzw. erst recht für Holger gelten?

  10. #625
    Member Avatar von sedie
    Ort: Marburg <-> Köln
    Zitat Zitat von Ska Bracadabra Beitrag anzeigen
    Das mag sein, aber abgef.ckt ist schon ein sehr treffender Ausdruck für die Beiden. Sollte aber "im Zweifel für den Angeklagten" dann nicht auch... bzw. erst recht für Holger gelten?
    Ich mache mir jetzt wahrscheinlich hier nur Feinde, aber ich finde Holger gar nicht so schlimm. Er hat Mist gelabert, ohne darüber nachzudenken. Mehr steckt da meiner Ansicht nach nicht hinter seinen etwas unglücklichen Worten. Aber vielleicht ist es auch nur meine Sympathie für Außenseiter. Ich verabscheue Ausgrenzung
    "Mein Verhalten ist oft taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig"

  11. #626
    Ich eben auch nicht, Sedie....

    Ich MAG ihn nicht... = wüsste jetzt nicht direkt, wofür, aber das geht mir ja leider mit vielen anderen dort ähnlich.
    Aber wir sollten nicht so tun, als ob wir dort nicht Schlimmeres gesehen hätten als Holger. Und Lara selbst hatte ja eingestanden, ihm nicht wirklich eine Chance eingeräumt zu haben... ihn eben ausgegrenzt zu haben. Aber vorher ein Hassfass aufmachen.... allein das reichte mir schon, um genug zu haben.

  12. #627
    Ah okay, es geht um die Ausgrenzung, nicht um die Blindsides.

    Hmmm, nachdenk: Also normalerweise steh ich auch bei so Reality-Quarks auf der Seite des Aussenseiters. Im Dschungelcamp habe ich richtig mit Sarah Knappnik oder mit Larissa mitgelitten. Konnte manche Szenen echt kaum ertragen
    Bei Holger geht mir das völlig ab. *weiterdenk*
    a) Fand ich wirklich die Szene ganz ganz übel wo er über das "Walroß" Bärbel herzog.
    b) Liegt auch vielleicht daran, dass es ein Mann ist und so gar keinen Beschützerinstikt wecken will
    c) Ist er doch sehr von sich selbst eingenommen- hab irgendwie noch nicht ein Fünkchen Reflektion oder Selbstkritik erkennen können

    Bin ja echt heute sehr gespannt auf seinen Bluff (?) mit dem Amulett, ich hab ihm das in der Vorschau eigentlich so gar nicht abgenommen.

  13. #628
    Ich habe eher das Gefühl, Holger sieht sich selber nur als Außenseiter.

  14. #629
    Zitat Zitat von dealan-dè Beitrag anzeigen
    Ich habe eher das Gefühl, Holger sieht sich selber nur als Außenseiter.
    jetzt ist er raus nachdem sein "Bluff" nicht funktioniert hat

    mal schauen ob sich die Frauen jetzt gegen Stefan verbünden??

    gerade bei Sissy müssten doch schon alle Alarmglocken klingeln

    nicht eingeweiht, kein Amulett bekommen, ...

  15. #630
    Member Avatar von sedie
    Ort: Marburg <-> Köln
    Schaue gerade online: also Dania zeigt in dieser Folge Emotionen

    EDIT: und sie hat es meiner Meinung nach beim Gruppenrat auf den Punkt gebracht -> die "verletzten Seelen" werden den nicht(so üblen)-Strippenziehern vermutlich den Vorrang lassen
    Geändert von sedie (26-11-2019 um 18:59 Uhr)
    "Mein Verhalten ist oft taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig"


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •