Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 38 von 141 ErsteErste ... 283435363738394041424888138 ... LetzteLetzte
Ergebnis 556 bis 570 von 2102
  1. #556
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Man bekommt keine Pendlerpauschale ausgezahlt. Es wird nur ein Betrag in Höhe der Pauschale als Werbungskosten vom zu versteuernden Einkommen abgezogen, also weniger versteuert. Je nach Steuersatz ergibt sich dann die Ersparnis, die also nur einen Teil der Pauschale ausmacht, von der tatsächlichen Kostensteigerung bei Pkw-nutzung ganz zu schweigen. Und das alles natürlich nur für die Pendelfahrten, nicht für sonstige Privatfahrten. Durch sparsame Fahrweise kann man den Teul der zusätzl. Kosten noch etwas beeinflussen.

  2. #557
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Sie ist dann unsozial, wenn du so wenig verdienst, daß quasi die Steuerersparnis durch die Pendlerpauschale höher ist als die Steuern die du eh zahlen würdest. Beispiel: Lohnsteuer sind 250 Euro, Pendlerpauschale 300 Euro, dann werden quasi 50 Euro verschenkt.
    Wieso ist es unsozial, wenn etwas verschenkt wird?

  3. #558
    Zitat Zitat von Sungawakan Beitrag anzeigen
    Bla bla bla und schon stürzen sich die Krähen wieder auf den Adler. Gegenfrage: warum scheint das Thema niemandem hier im Forum zu interessieren? Alle ein Huawai-Telefon und Angst, dass man überwacht wird?
    Abgesehen von der enthaltenen Hybris ist auch das wieder ein Beitrag, der wenig Inhalt und den auch noch offtopic bringt. Für mich ist das Trollerei.

    on topic @allgemeiner Aufschrei: Ja, Klimaschutz zum Nulltarif wird es nicht geben. Verzicht ist unter anderem das, was gefordert wird. Aber genau dieser erwartbare Aufschrei hat dazu geführt, dass das Klimaschutzpaket nur eine Klimaschutzpostkarte geworden ist. Das wird nicht reichen.
    Staller Band 7 ist erschienen! Staller und die ehrbare Familie
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  4. #559
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    Ich habe einen neuen Thread zum Klimaschutzprogramm 2030 erstellt. Bitte freischalten, damit dort über die einzelnen Maßnahmen diskutiert werden kann.
    Ich denke, dass es thematisch hier rein gehört evtl. mit Titelergänzung...werde nachfragen im Team.

  5. #560
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Wieso ist es unsozial, wenn etwas verschenkt wird?
    Wenn ich einen Bettler und einen Millionär vor mir habe und dem Bettler ein Knäckebrot schenke, während ich den Millionär ins Waldorf-Astoria einlade, dann nenne ich das ein unsoziales Geschenk.
    Staller Band 7 ist erschienen! Staller und die ehrbare Familie
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  6. #561
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass es thematisch hier rein gehört evtl. mit Titelergänzung...werde nachfragen im Team.
    Also Titeländerung.... darf ich dann wenigstens kreative Vorschläge machen? So z.B. "Fridays For Future II - Jetzt muß geliefert werden!"

  7. #562


    70.000!! Ich bin absolut geplättet! Aber kein Wunder, die komplette Innenstadt ist dicht, es geht gar nichts mehr.

  8. #563
    Zitat Zitat von redglori Beitrag anzeigen
    Habeck hat die von Union und SPD angekündigte Erhöhung der Pendlerpauschale kritisiert. "Das ist wirklich Unsinn, weil damit ja belohnt wird, lange Wege zu fahren"

    Ob Habeck weiß, dass es die Pendlerpauschale für den Arbeitsweg und nicht für Freizeitfahrten gibt?
    In diesem Punkt gebe ich Habeck recht. Es ergibt keinen Sinn, das Fernpendeln steuerlich stärker zu fördern. Ich kenne massenweise Beispiele aus dem Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis, in denen Erwerbstätige aus den verschiedensten privaten Gründen sehr weite Strecken pendeln. Es geht regelmäßig nicht darum, dass sie sich keine Wohnung im Umkreis von 20 Kilometern des Arbeitortes leisten könnten. Natürlich dürfen sie dies tun, aber es sollte nicht staatlich gefördert werden. Das Institut für Weltwirtschaft zählt die Entfernungspauschale zu den größten Steuervergünstigungen.

  9. #564
    Ich weiss ja nicht warum sich so viele wegen der Pendlerpauschale aufregen.Ob man jetzt ein paar cent mehr drauflegt oder ganz abschafft,wird das Klima nicht retten.Radikal wäre:
    Kfz raus aus der Stadt ausser Einsatzwagen
    Verbrenner ab 2030 verbieten,die sich kein E-Auto leisten können haben Pech.
    Flugreisen innerhalb des Landes verbieten.sofort
    Fleisch am höchsten besteuern.sofort
    dann gibt es halt unschöne Bilder aber die FfF reden doch immer von sofort und radikal,das wäre einmal ein Anfang.

  10. #565
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Man bekommt keine Pendlerpauschale ausgezahlt. Es wird nur ein Betrag in Höhe der Pauschale als Werbungskosten vom zu versteuernden Einkommen abgezogen, also weniger versteuert. Je nach Steuersatz ergibt sich dann die Ersparnis, die also nur einen Teil der Pauschale ausmacht, von der tatsächlichen Kostensteigerung bei Pkw-nutzung ganz zu schweigen. Und das alles natürlich nur für die Pendelfahrten, nicht für sonstige Privatfahrten. Durch sparsame Fahrweise kann man den Teul der zusätzl. Kosten noch etwas beeinflussen.
    Um das mal mit ein paar Zahlen zu verdeutlichen. Wenn jemand 300 Euro Pendlerpauschale absetzen kann heisst das bei einem Geringverdiener, der gerade so eben Lohnsteuer zahlt bei einem Steuersatz von 16%, das er 48 Euro wiederbekommt.
    Jemand der für sein Einkommen den Spitzensteuersatz von 42% bezahlt bekommt dagegen 126 Euro zurück.

    Ich weiss nicht ob es das heute noch gibt, im Baugewerbe gibt es einen Fahrtkostenzuschuss von 30 Cent pro Kilometer für die einfache Strecke. Der Fahrtkostenzuschuss ist Lohnsteuer- und Sozialversicherungsfrei, es fällt nur eine Lohnsteuerpauschale an. Die ist aber niedriger wie die normale Lohnsteuer.

  11. #566
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    ..und ich kenne massenhaft Leute, die über 20 km Entfernung zum Arbeitsplatz aus triftigen Gründen haben, mich eingeschlossen. Diese übrigens tatsächlich nicht die geplante Erhöhung des Spritpreises ausgleichende Erhöhung der Werbungskostenpauschale kommt jedem zu Gute, auch demjenigen, der die Bahn benutzt ( wird sogar billiger, bleibt also mehr übrig) oder ein E-auto nutzt.

    Und nochmal: das Geld bekommt man nicht, es mindert nur das zu versteuernde Einkommen je nach Steuersatz. Insofern enthält es sogar eine soziale Komponente, z.b. durch den Unterschied zwischen Steuerklasse 1 und 3. Die von blackgirl errechneten Kosten von 300 € monatlich bei den bisherigen 0, 30 € / 50 km bringen jemandem bei einem Steuersatz von z. B. 30 % ( galt mal als Durchschnitt) also 100 €, obwohl er trotzdem 300 € Kosten hat, auf 200 € bleibt er sitzen. Und jetzt kann sich jeder ausrechnen, was 0, 05 € Erhöhung der Pauschale bringen.
    Diese Erhöhung ist ganz sicher kein wirklicher Ausgleich von Mehrkosten. Sich in die Richtung aufzuregen, ist fehl am Platz. Habeck scheint es auch nicht zu verstehen

    Ich warte mal ab, was ausser dem bisher geplanten, noch so vorgesehen ist. Ausbau der ÖV wäre ja mal was

  12. #567
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Seit ein paar Jahren, bekommt JEDER Steuerpflichtige eine Werbungskostenpauschale von 1000 €. Rechnerei fängt erst dann an, wenn es drüber geht. Diese wurde eben für kleinere Einkommen eingerichtet oder auch für Leute, die gar keine WK haben. Das gibt es noch gar nicht so lange und ist keinesfalls selbstverständlich.

  13. #568
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Es gibt so gut wie überall Kostenerstattungen von 0,30 €/km, wenn man seinen Privat-pkw dienstlich einsetzt, nicht pendelt - nicht nur um Baugewerbe. Also dem Arbeitgeber quasi seinen eigenen PKW auf eigene Kosten zur Verfügung stellt. Es spart dem Arbeitgeber Kosten zur Anschaffung von Dienstwagen. Da verdient man nicht dran, mit Anschaffungskosten, Versicherungen, Steuern, Verschleiß usw. zahlt man noch drauf. Das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun.

  14. #569
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    war gut hier phasenweise lu komplett dicht, hab ich bei ner demo lange nicht mehr gesehen, wenn überhaupt. auch nette plakate und teilnehmer aus der ganzen gesellschaft.
    nur die akustik war mies.....

    ps: 8000- jo für mainz ganz in ordnung
    Geändert von reddevil (20-09-2019 um 16:00 Uhr)

    for your dreams be tossed and blown...



  15. #570
    Zu dem Tweet: Um 14:30 Uhr begann die Merkel-PK und FFF Köln hat schon um 14:48 Uhr das Klimapaket geprüft, nachgerechnet und festgestellt, dass sie damit nicht einverstanden sind? Respekt.

    Populismus pur - egal was die Bundesregierung beschlossen hat oder was auch immer eine nächste Bundesregierung entscheidet, FFF wird es nicht ausreichen. Maximalforderungen kann man stellen, es wurde bis jetzt aber noch nicht schlüssig erklärt, wie diese umgesetzt werden sollten - außer vielleicht in einer Öko-Diktatur.
    Geändert von ManOfTomorrow (20-09-2019 um 16:16 Uhr)
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •