Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 173 von 194 ErsteErste ... 73123163169170171172173174175176177183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.581 bis 2.595 von 2904
  1. #2581
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Ein bezahlbares E-Auto soll auf den Markt kommen und es lädt sich teilweise über integrierte Solarzellen selbst auf: https://sonomotors.com/de/faq/

    Entwickelt in Deutschland, klimaneutral (lt. Firma) produziert in Schweden.
    Sehr interessantes Konzept und dazu bezahlbar. Bin gespannt ob das was wird. Von denen hatte ich gestern auch in diesem kritischen Artikel gelesen.

    Neue Prämie für E-Autos bedroht Existenz von Kleinherstellern wie e.Go

    Eigentlich müssten Hersteller über die erhöhte E-Auto-Prämie jubeln. e.Go, der Pkw-Ableger des erfolgreichen Streetscooter-Lieferwagens, sieht jedoch seine Existenz bedroht. Wie kann das sein?

  2. #2582
    Das würde gerade auch bei quer thematisiert. Die Kleinen können den Eigenanteil an der Prämie nicht finanzieren, oh e die Preise zu erhöhen. Also bleibt ihnen und ihren Kunden nur, auf die E-Prämie zu verzichten. Und die großen Autokonzerne können die Prämien aus der Portokasse finanzieren (bzw. aus dem Verbrennungsgeschöft querfinanzieren) und hübschen damit ihre Ökobilanz auf.
    Ist schade, dass man die kleinen innovativen neuen Autobauer nicht auch unterstützt. Mit dem aktuellen Modell werden sie eher benachteiligt.

  3. #2583
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Frag nach bei Julia.

  4. #2584
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Das würde gerade auch bei quer thematisiert. Die Kleinen können den Eigenanteil an der Prämie nicht finanzieren, oh e die Preise zu erhöhen. Also bleibt ihnen und ihren Kunden nur, auf die E-Prämie zu verzichten. Und die großen Autokonzerne können die Prämien aus der Portokasse finanzieren (bzw. aus dem Verbrennungsgeschöft querfinanzieren) und hübschen damit ihre Ökobilanz auf.
    Ist schade, dass man die kleinen innovativen neuen Autobauer nicht auch unterstützt. Mit dem aktuellen Modell werden sie eher benachteiligt.
    Ich verstehe das nicht. Warum erhöhen die den Preis nicht einfach um 3000 Euro, der Kunde bekommt dann den Wagen mit 6000 Euro "Rabatt" wobei die Marge des Herstellers unverändert bleibt?

  5. #2585
    Zitat Zitat von GodicsGuru Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das nicht. Warum erhöhen die den Preis nicht einfach um 3000 Euro, der Kunde bekommt dann den Wagen mit 6000 Euro "Rabatt" wobei die Marge des Herstellers unverändert bleibt?
    Ja, ich hätte eh erwartet, dass das der Weg ist wie alle Autohersteller das mit dem Eigenanteil lösen Denke was anderes ist bei einem gewinnorientieren Unternehmen in der freien Marktwirtschaft irgendwie arg optimistisch.
    Warum es die Kleinen dann benachteiligt verstehe ich auch nicht.

    Ich halte solche marktverzerrungen durch künstliche Subventionen weder für sinnvoll noch für Klima rettend.
    Geändert von Lilith79 (22-11-2019 um 10:56 Uhr)

  6. #2586
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Das würde gerade auch bei quer thematisiert. Die Kleinen können den Eigenanteil an der Prämie nicht finanzieren, oh e die Preise zu erhöhen. Also bleibt ihnen und ihren Kunden nur, auf die E-Prämie zu verzichten. Und die großen Autokonzerne können die Prämien aus der Portokasse finanzieren (bzw. aus dem Verbrennungsgeschöft querfinanzieren) und hübschen damit ihre Ökobilanz auf.
    Ist schade, dass man die kleinen innovativen neuen Autobauer nicht auch unterstützt. Mit dem aktuellen Modell werden sie eher benachteiligt.
    Du bekommst bei e Autos aber auch mal 0 Euro Nachlass, während du bei normalen Karren eben deine % auf den Listenpreis kriegst.

    Daher ist das eine Milchmädchenrechnung.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  7. #2587
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Ja, ich hätte eh erwartet, dass das der Weg ist wie alle Autohersteller das mit dem Eigenanteil lösen Denke was anderes ist bei einem gewinnorientieren Unternehmen in der freien Marktwirtschaft irgendwie arg optimistisch.
    Warum es die Kleinen dann benachteiligt verstehe ich auch nicht.

    Ich halte solche marktverzerrungen durch künstliche Subventionen weder für sinnvoll noch für Klima rettend.
    Künstliche Subventionen brachten bei Solarzellen aber was.
    Ohne diese hätte sich kein Privathaushalt auch nur einen m2 aufs Dach gezaubert.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  8. #2588
    Macht nicht gerade den Eindruck als wenn in der Arktis noch viel Eis übrig ist:

    The age of Arctic sea ice

    New research finds the Arctic’s oldest and thickest ice is more mobile and is vanishing twice as fast as ice in the rest of the Arctic.

    This visualization shows the age of the Arctic sea ice between 1984 and 2019. Younger sea ice, or first-year ice, is shown in a dark shade of blue while the ice that is four years old or older is shown as white. A graph displayed in the upper left corner quantifies the area covered by sea ice four or more years old in millions of square kilometers.

  9. #2589
    Nächsten Freitag wird es bei Cottbus eine Demp von Aktivisten geben betreffend des Kohleabbaus. Die Menschen, die in diesen Zusammenhängen arbeiten (Kohleabbau) werden eine aktive Gegendemonstration organisieren und durchführen. Ich bin gespannt!

  10. #2590
    adventlich gestimmt Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Schön, wenn man sich auf sowas freuen kann. Demo und Gegendemo - klingt ja fast wie These und Antithese

    Nochmals Argumente aus der "Republik":

    Herr Knutti, sind wir noch zu retten?

  11. #2591
    Kann mir irgendwer hier die Faszination bezüglich dieser Greta erklären?
    Ein Teenager, für den es nur Schwarz oder Weiß gibt, erklärt uns kreischend die Welt und die Menschen bejubeln sie dafür?
    Irgendwie finde ich das alles extrem strange gerade.

    Sind die Menschen wirklich so naiv zu glauben, dass Gretas Wutreden irgendetwas ändern werden?

  12. #2592
    adventlich gestimmt Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Also ich höre sie weder kreischen, noch sehe ich reihum jubelnde Massen.
    Und zum Thema: Sie sagt, was Sache ist

  13. #2593
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Also ich höre sie weder kreischen, noch sehe ich reihum jubelnde Massen.
    Kreischen mag das falsche Wort gewesen sein.
    Ich meine ihre Rede vor der UN.
    Und selbstverstädnlich wurde sie zum Star, der von Massen von Menschen bejubelt wird.

    Auf der anderen Seite sind auch immer mehr Menschen von ihr genervt also hast du damit auch recht.

    Und zum Thema: Sie sagt, was Sache ist
    Sie sagt etwas, das wir alle wissen.
    Was ist daran so besonders?
    Ändern wird sich auf Dauer ohnehin nichts.
    Das Schule schwänzen geht jetzt ein bisschen so weiter, bis man irgendwann einen Job und Familie hat und anderes wesentlich wichtiger für einen wird und das war es dann mit der großen Bewegung, wie immer. Ende.

    Ich hoffe, dass ich mich irre und die "kleinen" Bürger wiklich etwas verändern können aber ich bezweifle es.
    Das ist in meinen Augen auch nur ein weiterer Hype, wie es sie schon oft gegeben hat und wird sich irgendwann wieder in Luft auflösen, egal wie viele bekannte Persönlichkeiten sich nun mit Greta Thunberg fotografieren lassen oder nicht.
    Geändert von Mr. Gold (23-11-2019 um 10:38 Uhr)

  14. #2594
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Frag Spector, der kann Dir das neutral, objektiv und sinnhaftig erklären.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  15. #2595
    man kann glücklicherweise nicht so genau voraus bestimmen, was nun wirklich viral geht.
    doch greta ist eine typische person unserer zeit, es gibt doch eine warteschlange an celebrities, die für politische zwecke von medien und social sites nach oben gespült werden.
    manche funktionieren besser, manche schlechter.


    aus anderer sicht, wir hatten ayaan hirsi ali (FGM), wir hatten das palestinensermädchen wo frau merkel, wir hatten die malala aus afghanistan (mit einer schweren schussverletzung), und wir hatten den chinesischen Ai Weiwei (der sich jetzt bei RT herum treibt).

    also es wird immer ein politisches (und oft sehr heuchlerisches) anliegen mit einer populären person verheiratet. und das barometer dieser person wird dann umgekehrt zum erfolg oder misserfolg der agenda umdefiniert.

    es ist doch nicht gescheit, als publikum noch zusätzlich darauf herum zu reiten.
    wenn jemand auftaucht, soll man sich nicht um die "wahrhaftigkeit" der person kümmern, sondern um sich selbst, und wie man ganz sachlich davon betroffen ist, was diese person laut medien angeblich alles aussagt und bedeutet.
    und dann auf den grund der sache kommen, und dort agieren, nicht auf einen personenkult bezogen, und nicht durch diesen ferngesteuert.

    das ist auch nicht gegen greta oder eine dieser personen geschrieben, sondern gegen die falle, sich über eine person zu streiten, wenn wichtigeres ansteht.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •