Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 40 von 169 ErsteErste ... 303637383940414243445090140 ... LetzteLetzte
Ergebnis 586 bis 600 von 2534
  1. #586
    Ein zaghafter CO2-Preis, strengere Kontrolle bei der Erreichung der Klimaziele und viele Einzelmaßnahmen. Das Klimapaket der Regierung erfüllt die Erwartungen nicht. Vieles bleibt nur Absicht, entscheidende Fragen bleiben unbeantwortet.
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/so...a-1287857.html

  2. #587
    Ich hoffe ja wirklich das alle die auf den Demos sind oder waren es mit den Klimaschutz ernst meinen,aber wahrscheinlich werden die meisten genauso weiter machen wie vorher.Eine grosse Verhaltensänderung wird es glaube ich nur schwer geben und viele sind naiv das es schnell gehen wird.

  3. #588

  4. #589
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    und wieviele waren dabei?
    In New York ist es jetzt 11h53 Ortszeit. Bei uns begannen die Demos um 12h. Dort vielleicht auch?

  5. #590
    Descartes Thread zum heute beschlossenen Maßnahmenpaket ist jetzt hier eingefügt worden.

  6. #591
    Damit das heute beschlossene Maßnahmenpaket und der Beitrag von Descartes dazu nicht untergeht:

    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    https://www.zeit.de/politik/deutschl...imaschutzpaket

    Erste Maßnahmen sind schon bekannt:

    • CO2-Preis für Bereich Gebäude und Verkehr soll bei etwa 26 Euro pro Tonne beginnen und stetig steigen, also Zertifikatehandel und keine CO2-Steuer
    • ab 2026 wird Einbau neuer Ölheizungen verboten; Austausch durch klimafreundliche Modelle soll bis zu 40 % gefördert werden
    • ab 2021 Anstieg der Pendlerpauschale auf 35 Cent pro Kilometer
    • jährliches Monitoring zur Überprüfung der Ziele
    • "Schwarze Null" soll bleiben

    Ist das Klimaschutzprogramm 2030 ein großer Wurf oder nur ein "weiter so"? Welche Maßnahmen findet ihr gut und welche schlecht?

  7. #592
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Lieb Ellchen,
    Mir geht es darum, dass die hier zunächst stehende Darstellung, dass die Pendlerpauschale einen tatsächlichen Ausgleich der Fahrtkosten darstellt, nicht richtig ist. Und die wenigsten Arbeitnehmer nehmen lange Fahrzeiten zum Arbeitsplatz auf sich, weil sie Spaß dran haben, sondern weil es sich so ergeben hat. Auch lässt sich das in der Realität nicht einfach so ändern. Und viele davon sind auch drauf angewiesen,
    wenigstens von einem Teil der Mehrkosten entlastet zu werden. Auf dich hatte ich nur wegen dem Vorwegabzug geantwortet.

    Das mit dem Drauf kloppen usw. war dann gar nicht auf dich bezogen, das meinte ich allgemein, sorry. Wollte nicht wieder mehrere Posts hintereinander setzen. Wie man macht, macht man verkehrt

  8. #593
    Wasch mir den Bär, aber pelz mich nicht an, es sollte die Handlungsfähigkeit der Regierung bewiesen werden, der Druck war groß, also wurde gehandelt, das hat auch der Altmaier so gesagt. Bedeutet, nicht nachlassen, noch mehr Druck machen, das Thema darf und wird auch nicht verschwinden.

    Gesunde Lebensmittel werden teurer werden, das Wetter doch extremer, Katastrophen werden uns noch häufiger treffen und Geld kosten. Die nächste Flut wird keinem Bundeskanzler mehr helfen, aber uns allen schaden.


  9. #594
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Klar ist das Maßnahmenpaket für FFF nicht genug. Immerhin sind einige ja schon bald alt genug um in die Politik zu gehen. Dann geht es uns allen bald besser
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  10. #595
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass sich gerade das mit den Zertifikaten rein zeittechnisch kaum schneller umsetzen lässt.
    Insgesamt scheint so einiges auf die Hoffnung zu bauen, eine gewisse "Freiwilligkeit/Miteinander " zu erzielen. Ob das funktionieren kann, k.A.
    Mit Freiwilligkeit wird man nicht viel erreichen.

  11. #596
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Mit Freiwilligkeit wird man nicht viel erreichen.
    Genau Zwang muss her.
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  12. #597
    Ab 20Uhr15 ein ARD-Brennpunkt mit einem Interview, Gast ist natürlich Peter Altmaier (CDU). Der Wirtschaftsminister.

    Schade, aber solange wir keine Umweltministerin haben, muß er halt ran, oder der Finanzminister.

    Da sieht man schön, worum es geht, es geht um Kohle, um nichts anderes.


  13. #598
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Klar ist das Maßnahmenpaket für FFF nicht genug. Immerhin sind einige ja schon bald alt genug um in die Politik zu gehen. Dann geht es uns allen bald besser
    Mehr als die Hälfte der Teilnehmer hier in München waren Erwachsene jeden Alters! Ich war mit dabei und war selbst überrascht. Jugendliche haben die Bewegung begonnen. Nun ziehen viele Erwachsenen nach...

  14. #599
    Irgendwie bilde ich mir ein, dass ich für meinen Strom seit mehreren Jahren eine Zulage für die Finanzierung des Umstiegs auf erneuerbare Energien zahle. Wofür wurde das Geld eigentlich eingesetzt?

    Also ich rede von der Umlage, von der Großverbraucher ausgenommen wurden. Da gab es auch Beispiele, wie Mittelständler, beseelt vom Wunsch etwas Gutes zu tun, ihre Betriebe auf energiesparende Beleuchtung etc. umgerüstet haben und dann für ihren niedrigeren Stromverbrauch bestraft wurden, weil sie dann auch zulagepflichtig wurden und mehr zahlten als zuvor.

    Ich hoffe mal, das neue Konzept ist etwas sinniger und bewegt etwas in die richtige Richtung. Also ich hoffe sehr, die Regierung hat dazu gelernt und bestraft künftig nicht mehr die, die was für die Umwelt tun.

  15. #600
    Zitat Zitat von AntiMuc Beitrag anzeigen
    Mehr als die Hälfte der Teilnehmer hier in München waren Erwachsene jeden Alters! Ich war mit dabei und war selbst überrascht. Jugendliche haben die Bewegung begonnen. Nun ziehen viele Erwachsenen nach...
    Mick Jagger (76) unterstützt die Demos ausdrücklich, und er ist doch nun wirklich nicht mehr betroffen.



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •