Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 112
  1. #91
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    @JackB - da ist echt was dran.

    das ist total ärgerlich für den einzelnen, wenn die urlaubskasse den bach runter geht.
    aber wer sich - wie auch immer - einen urlaub leisten kann - wird ohne urlaub nicht zuhause verhungern.



    und fürs klima ist jede urlaubsreise, die nicht angetreten wird, die beste urlaubsreise.

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  2. #92
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook

    Nach der Pleite von Thomas Cook war das Schicksal der Deutschland-Tochter lange ungewiss. Jetzt sichert sich der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof große Teile - eine gute Nachricht für viele Mitarbeiter. ....
    Quelle und vollständiger Artikel: https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...a-1297272.html

    Da kann man nur hoffen, dass die Kartellbehörden keine Einwände haben.

  3. #93
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Auch die Tochtergesellschaften Bucher-Reisen und Öger-Tours sind unter dem Vorbehalt der Kartellamtsgenehmigung unter Dach und Fach:

    Öger Tours und Bucher Reisen finden neuen Eigentümer

    Die Thomas-Cook-Töchter Bucher Reisen und Öger Tours können auf einen neuen Eigentümer hoffen. Der türkische Reiseveranstalter Anex Tour will alle Mitarbeiter übernehmen. ....
    Quelle und vollständiger Artikel: https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...a-1297451.html

  4. #94
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    alle vorauszahlungen/anzahlungen/gebuchte reisen für 2020 sind aber mit einer teilübernahme weiterhin verloren.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  5. #95
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Die deutsche Thomas Cook stellt den Betrieb nun ein, nächste Woche sollen die Mitarbeiter ihre Kündigung erhalten: https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...a-1297602.html

    Was mich wundert, darunter fällt auch Neckermann Reisen; allerdings werden auf deren Seite wieder fleissig Reisen angeboten. Als der Insolvenzantrag gestellt wurde, war dies eigentlich nicht mehr möglich. Warum wurde das wieder freigeschaltet?
    Auch bzgl. Air Marin finde ich auf die schnelle mind. zwei Anbieter, die Reisen vermitteln möchten.


  6. #96
    Ich glaub die vermittelten Reisen von Dritt-Anbietern, die nicht von der Insolvenz betroffen waren.
    Aber so wie ich es verstehe, wird damit dann auch Schluss sein. In der Zwischenzeit da was gebucht zu haben, ist vermutlich eher ne bedingt gute Idee?

  7. #97
    Regierung will Thomas-Cook-Kunden entschädigen [rtl.de]
    [...] Die Bundesregierung will Menschen entschädigen, die beim deutschen Reiseanbieter Thomas Cook eine Pauschalreise gebucht haben. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios soll das am Mittwoch im Bundeskabinett beschlossen werden. Die Summe könnte sich auf 300 bis 500 Millionen Euro belaufen. [...]
    Ist wahrscheinlich günstiger als teure Gerichtsverfahren, denn eine Staatshaftung ist offenbar laut Gutachtern denkbar.
    Es muss also mal wieder viel Steuergeld für falsche politische Entscheidungen ausgegeben werden ...
    Geändert von ManOfTomorrow (11-12-2019 um 08:06 Uhr)
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  8. #98
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Regierung will Thomas-Cook-Kunden entschädigen [rtl.de]

    Ist wahrscheinlich günstiger als teure Gerichtsverfahren, denn eine Staatshaftung ist offenbar laut Gutachtern denkbar.
    Es muss also mal wieder viel Steuergeld für falsche politische Entscheidungen ausgegeben werden ...

    ich find das auch unglaublich.

    für den einzelnen ist das total scheixxe, dass der urlaub flöten ist.
    und es wird ein paar einzelschicksale geben, wo vll jahrelang für den EINEN Urlaub angespart wurde.
    aber oben gab ich ja schon JackB recht - wirklich richtig schlimm übel ist es nicht, wenn das Geld für URLAUB im Eimer ist. (es ging nicht ums Überleben, sondern Urlaub).
    und dafür zahlt jetzt auch jeder, der im Niedriglohnsektor seit jahren gar keinen urlaub mehr gebucht hat, aber steuern zahlt.

    das ist strange.

    hätten sie vor jahren mal die versicherungspauschale erhöht.

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  9. #99
    Richtig scheixxe ist es für die ganzen Beschäftigten die jetzt arbeitslos sind.
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #100
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Richtig scheixxe ist es für die ganzen Beschäftigten die jetzt arbeitslos sind.

    wir haben doch den totalen Fachkräftemangel im Land.
    die haben morgen alle einen besser bezahlten Job -




    ganz sicher ...

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  11. #101
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich find das auch unglaublich.

    für den einzelnen ist das total scheixxe, dass der urlaub flöten ist.
    und es wird ein paar einzelschicksale geben, wo vll jahrelang für den EINEN Urlaub angespart wurde.
    aber oben gab ich ja schon JackB recht - wirklich richtig schlimm übel ist es nicht, wenn das Geld für URLAUB im Eimer ist. (es ging nicht ums Überleben, sondern Urlaub).
    und dafür zahlt jetzt auch jeder, der im Niedriglohnsektor seit jahren gar keinen urlaub mehr gebucht hat, aber steuern zahlt.

    das ist strange.

    hätten sie vor jahren mal die versicherungspauschale erhöht.
    Ja, da muss ich doch mal zustimmen. Einerseits finde ich es auch schlimm, dass viele Kunden für einen nichtstattfindenden Urlaub Geld bezahlen mussten. Andererseits hätte man die Versicherung halt anders auslegen müssen. Jetzt den Steuerzahler damit zu belasten, finde ich falsch. Es gibt so viele Baustellen im Land, wo man diese Steuergelder auch gut brauchen könnte.
    Wir seh'n mit Grausen ringsherum:
    Die Leute werden alt und dumm.
    Nur wir allein im weiten Kreise,
    Wir bleiben jung und werden weise.

    Eugen Roth

  12. #102
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen

    hätten sie vor jahren mal die versicherungspauschale erhöht.
    Hätten sie sich nicht dem Diktat der EU-Verordnungen unterworfen, müssten sie jetzt keine Klagen fürchten, und dann müsste jetzt nicht der Steuerzahler einspringen.

  13. #103
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    hätten sie vor jahren mal die versicherungspauschale erhöht.
    Ja. Das ist Schuld der Bundesregierung, die jetzt "die Kunden nicht im Regen stehen lassen" will.

    Und jetzt springt der Steuerzahler ein, statt der Versicherung, die eigentlich dafür da sein sollte. Rechtzeitig die EU-Verordnung umgesetzt und das wäre nicht so passiert.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  14. #104
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Ja. Das ist Schuld der Bundesregierung, die jetzt "die Kunden nicht im Regen stehen lassen" will.

    Und jetzt springt der Steuerzahler ein, statt der Versicherung, die eigentlich dafür da sein sollte. Rechtzeitig die EU-Verordnung umgesetzt und das wäre nicht so passiert.
    Wobei es rein faktisch andersrum nicht unbedingt besser wäre.

    So, wie es jetzt geregelt wird, sieht es so aus:

    Ca. 300 Mio Schaden aufgeteilt auf 80 Mio Steuerzahler, macht im Durchschnitt 4 Euro pro Person.
    Tatsächlich wird die Summe aber nicht gleichmäßig aufgeteilt, sondern die 10 Prozent Reichen übernehmen über die Hälfte (s. Soli).
    Damit verteilen sich knapp 150 Mio auf 72 Mio Arme und Mittlere, macht ca 2 Euro pro Person.
    Wenn man annimmt, dass auch hier die 10 Prozent Reichsten die Hälfte übernehmen, bleiben noch 75 Mio, die sich auf die 65 Mio Armen und Ärmsten verteilen. Also etwas mehr als 1 Euro pro Person.

    Wenn der Schaden von einer Versicherung übernommen würde, würden sich die 300 Mio beispielsweise auf 5 Mio Versicherungskunden verteilen (je nachdem, wieviele Kunden die Versicherung hat). Das wären 60 Euro pro unschuldigen Kunden.

  15. #105
    Gemäß der Logik sollte der Staat ganz einfach jeden Schaden übernehmen, damit die Schadenssumme auf möglichst viele Schultern verteilt ist.

    Es ist doch das altbekannte Muster: Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •