Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 6 von 28 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 417
  1. #76
    Zitat Zitat von Stella Beitrag anzeigen
    Tolle Bilder hier

    @Yaari: Zu den größten Feinden von Orchideen gehören "nasse Füße". Im Regenwald leben sie ja auf Bäumen, und dort können die Wurzeln nach Regenschauern wieder abtrocknen und bekommen auch Luft. Diesen Bedingungen versucht man sich mit dem Substrat anzunähern- höhere Luftfeuchtigkeit, und das Substrat ist locker, so dass noch Luft an die Wurzeln kommt.
    Wenn das Substrat schon zu stark zersetzt ist, trocknet es nicht mehr richtig ab, und es kommt auch keine Luft mehr an die Wurzeln. Dann kann es dazu kommen, dass Wurzeln faulen, und dann wird man beim nächsten Umtopfen womöglich einiges wegschneiden müssen. Ich denke, dass man Pflanzen eher einen Gefallen tut, wenn man sie aus ungünstigen Bedingungen befreit, und ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, neue Orchideen recht zügig umzutopfen, wenn ich gesehen habe, dass das Substrat nicht gut war.
    Ja, ich habe die adoptierte Orchidee vorhin ins Souterrain gebracht und habe den Topf ausgeschüttelt nachdem wohl klar war, dass das eine kein Blütentrieb war.
    Das war die "Erde", in der sie stand:

    Bild:
    ausgeblendet



    und so sahen die Wurzeln aus - nicht besonders toll, aber was weiß ich schon von Orchideenwurzeln?
    Die Teile, die hinter der Pflanze auf dem Prospekt liegen, sind wahrscheinlich alte Wurzeln, die taub, leer und tot waren. Die habe ich abgeschnitten.

    Bild:
    ausgeblendet



    Das hier hat sich leider von einer Wurzel gelöst:

    Bild:
    ausgeblendet


    es sieht aus wie ein Wurm oder eine Made, ist es aber wohl (hoffentlich) nicht, denn es bewegt sich nicht.


    Zur Zeit wird der neue Topf getaucht und ich werde gleich nach einem anderen Übertopf suchen. Wenn ich Glück habe, finde ich noch einen weißen Keramiktopf, denn der schwarze Kunststofftopf passt nicht so gut auf meine Fensterbank.


    Nachtrag:
    Die untere Luftwurzel habe ich wieder in den Topf geführt, denn die alten Wurzeln sehen durch die Bank sehr, sehr seltsam aus. Oder müssen sie so aussehen?

    Ich suche gleich auch ein Stöckchen oder dergleichen, denn die Pflanze steht ein klein wenig wackelig im Topf.



    edit:
    Ich hoffe, ich falle euch mit meinem momentanen Orchideen-Tick nicht auf die Nerven.
    Falls das so sein sollte, kann man mir das gerne sagen.
    Geändert von Yaari (30-09-2019 um 14:01 Uhr)

  2. #77
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Ich kann gut scrollen.

    Weitermachen!

  3. #78
    Nee..mach mal. Orchideen sind nicht meins...aber hier ist der Garten usw. Also weitermachen....ich machs wie Zehni.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  4. #79
    @Yaari: ich liebe Orchideen, und tausche mich sehr gerne über sie aus (und das hier ist ja ein Pflanzenthread). Es ist gut, dass du die Orchidee aus dem Topf geholt hast, sie hat ganz schön wenig Wurzeln, ein Zeichen dafür, dass sie nicht sehr glücklich war. Ich schätze, dass das, was sich gelöst hat, ein Wurzelstück ist.
    Gesunde Orchideenwurzeln sind knackig fest- wenn sie nicht gesund sind, werdenn sie matschig, wenn sie dunkelbraun oder schwarz sind, ist das auch kein gutes Zeichen.

    Man kann ganz allgemein beim Umtopfen Luftwurzeln in den Topf führen wenn man das möchte (vorher einweichen macht sie geschmeidiger). Wenn eine Orchidee so wenig Wurzeln hat, würde ich das auf jeden Fall machen. Leider scheinen zwei ja sehr stark nach oben zu wachsen, die bekommt man womöglich nicht in den Topf ohne sie zu schädigen. Aber wenn du die eine ohne Probleme in den Topf bekommst, wäre das schon mal gut.

    Die Pflanze wird es dir danken, wenn sie ab jetzt bessere Bedingungen hat, und dann sicherlich auch neue Wurzeln produzieren, so wie deine andere. Es ist schön, dass sie bei dir ein besseren Leben bekommen.

  5. #80
    Bild:
    ausgeblendet


    Ich habe heute früh mir Sorgen in den Garten geschaut, war aber nicht so schlimm. Nur der Rosenbogen ist abgeknickt war aber von Haus aus ein billiges Klump mein Mann hat es repariert, den Rosen ist nix passiert.

  6. #81
    P.S: neue Orchideenerde ist oft vorgedüngt, da muss man sich zunächst meist erst mal keine Gedanken ums Düngen machen, eventuell steht auf der Packung drauf für wie lange vorgedüngt ist (oft ein paar Wochen). Orchideen brauchen ja sowieso nicht so viel Dünger.

    @Ally: Gut, dass den Rosen nichts passiert ist.

  7. #82
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Den billigen grünen Bogen hab ich auch. Steht aber mit dem Wind, also West-Ost die schmalen Seiten, da zischt der Sturm dann durch.

  8. #83
    Zitat Zitat von Stella Beitrag anzeigen
    P.S: neue Orchideenerde ist oft vorgedüngt, da muss man sich zunächst meist erst mal keine Gedanken ums Düngen machen, eventuell steht auf der Packung drauf für wie lange vorgedüngt ist (oft ein paar Wochen). Orchideen brauchen ja sowieso nicht so viel Dünger.

    @Ally: Gut, dass den Rosen nichts passiert ist.
    Ja, da war ich auch froh. Sonnenblumen sind geknickt aber die wollte ich sowieso abschneiden. Wenn man schaut wie es sonst gehaust hat, haben wir Glück gehabt.

  9. #84
    Zitat Zitat von Zehnkämpferin Beitrag anzeigen
    Den billigen grünen Bogen hab ich auch. Steht aber mit dem Wind, also West-Ost die schmalen Seiten, da zischt der Sturm dann durch.
    man spart echt an der falschen Stelle, hat mein Mann von Anfang an gesagt. Normalerweise wäre er ja geschützt gewesen, nur nebenan haben die Bauherren die ganze Hecke geköpft deswegen fegt der Wind jetzt da durch.

  10. #85
    Zitat Zitat von Stella Beitrag anzeigen
    P.S: neue Orchideenerde ist oft vorgedüngt, da muss man sich zunächst meist erst mal keine Gedanken ums Düngen machen, eventuell steht auf der Packung drauf für wie lange vorgedüngt ist (oft ein paar Wochen). Orchideen brauchen ja sowieso nicht so viel Dünger.
    Hoppla! Daran hatte ich noch keinen Gedanken verschwendet und das ist so wichtig.
    Nachher gehe ich nachschauen, ob auf der Packung etwas dementsprechendes steht.
    Vielen Dank für den Hinweis.

  11. #86
    @ Ally
    zum Glück ist weiter nichts passiert, wenn es den Rosen noch gut geht.
    Es hat wirklich ziemlich heftig gestürmt!

  12. #87
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Meine späte Kohlrabiernte

    Bild:
    ausgeblendet


    Sehr lecker

    Bild:
    ausgeblendet


    Es geht also auch ganz spät.

  13. #88
    Sieht lecker aus

    Hier hat der Sturm auch gewütet. Laut der freundlichen Nachbarhotline hat es die Tür aus unserem Gewächshaus gewedelt. Hoffentlich muss sie bloß wieder eingeschoben werden.

  14. #89

  15. #90
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Danke

    Ich drücke die Daumen, dass die Tür nicht kaputt ist.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •