Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 45 von 47 ErsteErste ... 3541424344454647 LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 675 von 705
  1. #661
    Bedingt ernst zu nehmen Avatar von stesyl
    Ort: krisengebiet
    Zitat Zitat von Sabuha Beitrag anzeigen



    Hast du dich vertan und deshalb oder meinst du meine Frage damit?
    Ich hab extra gegoogelt, bevor ich nachgefragt habe

    Am Sonntag mach ich gefüllte Teigröllchen (Zigarettenbörek) - das geht in die Richtung
    Och hatte mich irgendwie vertan und meinte schon mich selber. Klar heisst hier das Fladenbrot auch Pita, aber eben auch ganze Bleche, vollstaendig mit Blsetterteig (oder Filoteig) belegt, Belag - meistens Spinat und Ziegenkaese - darauf und dann noch einmal Blaetterteig... Spanakopita.

    Solltet ihr aber mal Manti machen, komme ich sehr gerne vorbei .

  2. #662
    Immer am Fliegen Avatar von Trabbatooni
    Ort: Das ist nicht die Nordsee
    Ich hab mal eine Frage, im Edeka gibts spicy eingelegte saure Pilze, die sind so toll. Kann man das selber hinbekommen, wenn ja wie? Champis erst vorkochen?

  3. #663
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von Trabbatooni Beitrag anzeigen
    Ich hab mal eine Frage, im Edeka gibts spicy eingelegte saure Pilze, die sind so toll. Kann man das selber hinbekommen, wenn ja wie? Champis erst vorkochen?
    hier ist das gut erklärt

    https://www.passion-pilze-sammeln.co...GwasGRydONY7rk

  4. #664
    Zitat Zitat von Pickmans_Modell Beitrag anzeigen
    Musste ich jetzt dreimal lesen. Dachte erst, dass du ein Mettbrötchen in die Bohnensuppe tunkst
    *örks*

    Zitat Zitat von stesyl Beitrag anzeigen
    Solltet ihr aber mal Manti machen, komme ich sehr gerne vorbei .
    Habe ich nur als junges Mädchen immer mitgemacht, aber nie alleine.
    Ich teste am Sonntag das erste Mal gefüllte Weinblätter und Kohlblätter.

    Danach kommt irgendwann Manti dran.

  5. #665
    Member Avatar von Jeanny
    Ort: am Jadebusen
    Zitat Zitat von Sabuha Beitrag anzeigen
    Danke!

    Ist ja lustig, dass er - wie im Nervthread schon mehrmals auch erwähnt - sagt, dass man Ruhe bewahren muss.
    Das war glaub ich ein sehr guter Hinweis für mich

    Was isst man eigentlich zu Bratkartoffeln?
    Wir machen Bratkartoffeln immer aus rohen Kartoffeln, ohne vorkochen. Dann werden sie richtig knusprig.

    Dazu Leberkäs, Eier, Bouletten...

  6. #666
    Habe bislang immer nur Bratkartoffeln aus gekochten Kartoffeln gemacht. Wie schneidet man frische Kartoffeln, wenn man sie als Bratkartoffeln braten möchte? Also welche Form und wie dünn? Brauchen die nicht trotzdem sehr lange?

    Für mich müssen Bratkartoffeln gar nicht direkt knusprig sein. Etwas anrösten sollten sie allerdings schon. Am liebsten mag ich sie in Schmalz gebraten nur mit Zwiebeln; Speck (zumindest geräucherter) ist mir oft zu dominant. Zusätzliche Gewürze brauche ich nicht. Das mag ich auch bei Pommes gar nicht so gerne, wenn da statt schlichtem Salz so Gewürzmischungen mit Paprika etc. dran kommen.

    Spiegeleier und/oder Apfelmus finde ich lecker zu Bratkartoffeln.

    Zu meiner Kindheit kamen zu Bratkartoffeln oft kleingeschnittene Reste vom Sonntagsbraten und auch die Soße mit in die Pfanne. Da war dann auch nichts mit "knusprig", aber trotzdem lecker.
    Geändert von Will.Hunting (23-11-2019 um 10:27 Uhr)

  7. #667
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Als ich klein war, haben wir die Bratkartoffeln zu Milchsuppe (mit V-Puddingpulver gekocht) gegessen. Kross gebratene Kartoffel mit der Gabel aufgespießt und durch die Suppe gezogen. Meine Schwägerin aus einer ganz anderen Herkunftsfamilie hat das noch gesteigert, die haben die Kartoffeln einfach gleich in den Suppenteller gefüllt und beides zusammengegessen. Meine Nichte macht das immer noch gern.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  8. #668
    Bratkartoffeln roh machen wir auch. Dünne Scheiben im heissen Öl garen, abkühlen lassen. Danach 2 h Kühlschrank wegen Reduzierung der Stärke. Danach goldgelb braten, 8 min. vorher Zwiebeln, Cornichons mit anbraten. So hat sie mein Sohn in der Sterneküche gelernt und wir hatten nie bessere.
    "Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben" - Aristoteles

  9. #669
    Stört mich nicht... Avatar von Null-Drei-Null
    Ort: Balkon mit Tee und Buch
    Ich habe mal von einem Fernsehkoch den Tipp gesehen, wenn man alleine schnell eine Portion Bratkartoffeln möchte, dann soll man 1 rohe Kartoffel in ganz kleine Würfel schneiden.
    Und dann ganz normal als Bratkartoffeln zubereiten.
    In der zeit, in der man/frau den Tisch deckt, sind die kross und gut gebraten.
    Hatter recht, geht prima.

  10. #670
    Zitat Zitat von jerrylee Beitrag anzeigen
    Bratkartoffeln roh machen wir auch. Dünne Scheiben im heissen Öl garen, abkühlen lassen. Danach 2 h Kühlschrank wegen Reduzierung der Stärke. Danach goldgelb braten, 8 min. vorher Zwiebeln, Cornichons mit anbraten. So hat sie mein Sohn in der Sterneküche gelernt und wir hatten nie bessere.
    Zwei Brat-"Sessions" wären mir ja zu umständlich. Ich dachte, Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln seien eine Alternative, wenn man mal spontan Appetit auf Bratkartoffeln hat, aber keine übriggebliebenen Kartoffeln vom Vortag da sind. Erst Kartoffeln kochen, nur um sie dann direkt anschließend zu Bratkartoffeln zu verarbeiten, würde ich ja sowieso nie machen. Bratkartoffeln sind bei mir immer ein Resteessen.

    Cornichons an Bratkartoffeln? - - NEIN!

  11. #671
    Es gibt auch Rezepte mit denen man rohe Kartoffeln direkt braten kann. Dauert dann eben nur ein bisschen länger und man muss ein bisschen besser aufpassen, dass sie nicht verkohlen, wenn man zu schnell ist und die Hitze zu hoch dreht.

    Ich hatte mal eins aus einem Studentenkochbuch und daher auch das mit dem Koriander. Das war immer recht lecker, aber jetzt weiß ich nicht, wo das Buch hin ist und vergessen habe ich das Rezept auch.
    Geändert von Misel (23-11-2019 um 14:09 Uhr) Grund: Nur der Koriander steht noch im Gewürzregal.
    In Afrika gab es mal einen Stamm, dessen Götter den Männern befohlen haben, auf dem linken Bein zu stehen.
    Seitdem ist dort diese Standart Standard.

  12. #672
    Immer am Fliegen Avatar von Trabbatooni
    Ort: Das ist nicht die Nordsee
    Zitat Zitat von Rotbauchunke Beitrag anzeigen
    Ganz ganz toll, vielen Dank Dir, Unke. Das mache ich!

  13. #673
    Bei Bratkartoffeln in 2 Gängen hat man den Vorteil, dass die Stärke beim Abkühlen hervor tritt. Das ergibt beim zweiten Bratdurchgang eine herrliche Kruste. Innen weich und außen kross.
    "Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben" - Aristoteles

  14. #674
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Wenn man Pommes selber macht, also rohe Kartoffelstifte fritiert, dann macht man das auch in 2 Gängen mit Pause dazwischen.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  15. #675
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Wenn man Pommes selber macht, also rohe Kartoffelstifte fritiert, dann macht man das auch in 2 Gängen mit Pause dazwischen.
    Jepp
    "Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben" - Aristoteles


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •