Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 127
  1. #16
    Ja ich schäme mich auch immer noch, dass ich den Thread eröffnet habe.

  2. #17
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Zitat Zitat von Veuve_Cliquot Beitrag anzeigen
    Gruseliges Format, ehrlich! Mehr kann man dazu nicht sagen. In meinen Augen dürfte sowas nicht gezeigt werden.
    Das wäre dann Fernsehen wie in der DDR

    Wenn man da in Kiel oder in Frankfurt am Bahnhof ist, sieht man das Elend doch auch

    Soll uns im Fernsehen jetzt nur noch heile Welt gezeigt werden

    In meinen Augen sind die Zustände wie sie dort gezeigt werden glasklares Politikversagen. Eigentlich müsste man die gesamte Sendung mit den verantwortlichen Politikern aufarbeiten und sie öffentlich fragen, warum sie so etwas zulassen, oder sogar noch fördern!

  3. #18
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Das wäre dann Fernsehen wie in der DDR

    Wenn man da in Kiel oder in Frankfurt am Bahnhof ist, sieht man das Elend doch auch

    Soll uns im Fernsehen jetzt nur noch heile Welt gezeigt werden

    In meinen Augen sind die Zustände wie sie dort gezeigt werden glasklares Politikversagen. Eigentlich müsste man die gesamte Sendung mit den verantwortlichen Politikern aufarbeiten und sie öffentlich fragen, warum sie so etwas zulassen, oder sogar noch fördern!
    Mit der heilen Welt, ja da ist auch was wahres dran und ja ich wäre auch dafür, dass das den jeweiligen Politikern gezeigt wird. Ich meine auch Frankfurt würde immer gelobt für die "tolle Drogenpolitik", da war mal eine andere Reportage drüber.

  4. #19
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Mit der heilen Welt, ja da ist auch was wahres dran und ja ich wäre auch dafür, dass das den jeweiligen Politikern gezeigt wird. Ich meine auch Frankfurt würde immer gelobt für die "tolle Drogenpolitik", da war mal eine andere Reportage drüber.
    Deswegen sind die Drogenabhängigen nicht weg....die haben Spritzstuben. Sauberes Spritzen. Das Elend kriegste nicht weg.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  5. #20
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Deswegen sind die Drogenabhängigen nicht weg....die haben Spritzstuben. Sauberes Spritzen. Das Elend kriegste nicht weg.
    Stimmt! Für mich ist dass auch wie vor Mauern rennen, wenn ich so was sehe!

  6. #21
    Kam das gestern? Ich dachte, das kommt morgen.

  7. #22
    Zitat Zitat von Sinden Beitrag anzeigen
    Kam das gestern? Ich dachte, das kommt morgen.
    Nein! Gestern kam erst das mit den Wohnungssuchern( kurz gesehen war überhaupt nichts primitives!) und dann "mein bester Freund der Vollzeitvater Alex" mit Maria um 22 Uhr 15 also alte Armes Deutschland Folgen. Ich habe ZDF geguckt.

  8. #23
    Morgen kommt wieder Frankfurter Bahnhofsviertel ich werde wieder teilen erst RTL und dass hier ab 21 Uhr 15. Es ist mir sonst zuviel Entsetzen, Traurigkeit und Fassungslosigkeit auf 2 Stunden!

  9. #24
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Das wäre dann Fernsehen wie in der DDR

    Wenn man da in Kiel oder in Frankfurt am Bahnhof ist, sieht man das Elend doch auch

    Soll uns im Fernsehen jetzt nur noch heile Welt gezeigt werden

    In meinen Augen sind die Zustände wie sie dort gezeigt werden glasklares Politikversagen. Eigentlich müsste man die gesamte Sendung mit den verantwortlichen Politikern aufarbeiten und sie öffentlich fragen, warum sie so etwas zulassen, oder sogar noch fördern!
    Sieht man dort auch das Spritzen von Rauschgift in die Halsschlagader in Nahaufnahme?

  10. #25
    Nee aber da war was ähnliches verfremdet ich habe mich geschüttelt.

  11. #26
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Das wäre dann Fernsehen wie in der DDR
    Äh, schonmal was von Jugendschutz gehört?
    Ganz abgesehen davon, dass das entwürdigend für die Betroffenen ist.
    Dass das um 20:15 Uhr gesendet werden darf, ist für mich unverständlich.

    Da werden ohnmächtig auf der Straße liegende Leute gefilmt und gezeigt. Macht das ein Zivilist, gilt er als Gaffer und wird - zu Recht - dafür verurteilt.

    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Sieht man dort auch das Spritzen von Rauschgift in die Halsschlagader in Nahaufnahme?

  12. #27
    Bothwell Avatar von magixx
    Ort: Funky's Kittchen
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Sieht man dort auch das Spritzen von Rauschgift in die Halsschlagader in Nahaufnahme?
    Es wurde gezeigt, wie Karin einer Bekannten Drogen gespritzt hat. Die Leute vertrauen ihr und Karin bekommt dafür einen Anteil der Drogen.

    In den Hals war auch schon mal eine Aufnahme. Da habe ich noch gedacht: wie bei Christiane F.

  13. #28
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Das wäre dann Fernsehen wie in der DDR

    Wenn man da in Kiel oder in Frankfurt am Bahnhof ist, sieht man das Elend doch auch
    Ich habs ja auch geschaut, aber manchmal wäre mir so DDR Fernsehen, alles heile Welt, wirklich lieber.
    Ich war wirklich entsetzt letzte Woche und hab zum Kerl immer nur gesagt "Die wollen doch jetzt nicht wirklich zeigen, wie und wo die sich ne Spritze setzen".

    Wie Veuve_Cliquot schon sagt, Jugendschutz...ich kann mich noch an den Kölner Tatort erinnern, als Franziska gestorben ist...der wurde auf 22 Uhr verschoben deswegen...und es war nur ein Film. Das hier ist Realität und auch wenn man Kinder und Jugendliche im RL nie wirklich 100 Prozent davor schützen kann, dieses Elend zu sehen, zur Prime Time kann man das schon vermeiden.
    Bild:
    ausgeblendet


  14. #29
    Bothwell Avatar von magixx
    Ort: Funky's Kittchen
    Zitat Zitat von Eisregen Beitrag anzeigen
    Ich habs ja auch geschaut, aber manchmal wäre mir so DDR Fernsehen, alles heile Welt, wirklich lieber.
    Ich war wirklich entsetzt letzte Woche und hab zum Kerl immer nur gesagt "Die wollen doch jetzt nicht wirklich zeigen, wie und wo die sich ne Spritze setzen".

    Wie Veuve_Cliquot schon sagt, Jugendschutz...ich kann mich noch an den Kölner Tatort erinnern, als Franziska gestorben ist...der wurde auf 22 Uhr verschoben deswegen...und es war nur ein Film. Das hier ist Realität und auch wenn man Kinder und Jugendliche im RL nie wirklich 100 Prozent davor schützen kann, dieses Elend zu sehen, zur Prime Time kann man das schon vermeiden.
    Aktenzeichen XY wird um 20:15 Uhr gesendet und das sind wahre Fälle.
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Nein! Gestern kam erst das mit den Wohnungssuchern( kurz gesehen war überhaupt nichts primitives!)
    Schon am Anfang die 5 köpfige Familie, die sich 3 Zimmer anguckt, was noch € 250 über ihrem Budget ist. Klar, dass das nicht passt.

  15. #30
    Träshi inkognito
    Ort: Münsterländer Exil
    Zitat Zitat von Eisregen Beitrag anzeigen
    Ich habs ja auch geschaut, aber manchmal wäre mir so DDR Fernsehen, alles heile Welt, wirklich lieber.
    Ich war wirklich entsetzt letzte Woche und hab zum Kerl immer nur gesagt "Die wollen doch jetzt nicht wirklich zeigen, wie und wo die sich ne Spritze setzen".

    Wie Veuve_Cliquot schon sagt, Jugendschutz...ich kann mich noch an den Kölner Tatort erinnern, als Franziska gestorben ist...der wurde auf 22 Uhr verschoben deswegen...und es war nur ein Film. Das hier ist Realität und auch wenn man Kinder und Jugendliche im RL nie wirklich 100 Prozent davor schützen kann, dieses Elend zu sehen, zur Prime Time kann man das schon vermeiden.
    Sicher kann man über das Format und die Sendezeit diskutieren, aber ich finde grundsätzlich sollte man so etwas schon zeigen. Und wenn es nur einen Jugendlichen davon abhält, eine Drogenkarriere zu starten, wäre es ein Erfolg.
    Ich bin aufgewachsen in der Nähe des Sound und des Baby-Strichs aus "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" zum gleichen Zeitpunkt. Ich habe damals viele Drogenabhängige gesehen. Zusammen mit dem Buch und dem Film, der genau deshalb für mich sorealistisch war, weil vor meiner Haustür quasi die Kulisse war, hat mich das davon abgehalten, jemals den Konsum von harten Drogen in Betracht zu ziehen.
    Mich erschüttert "Hartes Deutschland", weil ich z.B. auch nicht wusste, dass Langzeit-Drogenabhängige so lange überleben können. Früher sind die meisten jung gestorben, war zumindest mein Eindruck. Ich finde es erstaunlich, was ein Körper so alles mitmachen kann und auf der anderen Seite wie schnell er auch zerfallen kann.
    Wie gesagt, ich finde, man sollte es schon zeigen, ob RTL2 da der richtige ist, steht auf einem anderen Blatt.
    Geändert von Stupselle (24-10-2019 um 12:58 Uhr)
    ...und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •