Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 45
  1. #16
    dat Vettelsche is raus, gebrochen Radaufhängung

    Ham jagt den Holländer

    wenn Ham dat gewinnt, wär et wieder ein Demonstration

  2. #17
    Ham wird gewinnen.

    Bis Bot dran ist sind seine Reifen nicht mehr gut genug zum Überholen. Und die Harten halten.

  3. #18
    P1 für Lewis "the boss" Hamilton

    aber die weitaus schlechter Pneus als Bottas, noch 20 Runds un grad mal 8 seconds Vorsprung

    der Holländer wohl nur, wenn die sich abschießen

  4. #19
    Zitat Zitat von Fritz Karl Beitrag anzeigen
    Ham wird gewinnen.

    Bis Bot dran ist sind seine Reifen nicht mehr gut genug zum Überholen. Und die Harten halten.
    reicht unter normal Umständ nich für Ham un dürft Bottas vorbeifliegen

  5. #20
    hm, Bottas fliegt nu nich mehr ganz so

    Ham, bleibt um Hinmelswillen draußen

    12 Runds un 4 seconds

  6. #21

  7. #22
    aus, Bottas gewinnt vor Ham un Max

    Ham WM, mit Max, die zwei absolut stärksten Driver

  8. #23
    Was ein langweiliges Rennen Wie kann das eigentlich sein, dass bei allen außer bei den Mäccis die Reifen so schlecht halten?

    Da können die auch 30 Rennen pro Saison machen, die Spannung ist bei solchen Strecken einfach gleich 0.
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #24
    Zitat Zitat von desert Beitrag anzeigen
    Was ein langweiliges Rennen Wie kann das eigentlich sein, dass bei allen außer bei den Mäccis die Reifen so schlecht halten?

    Da können die auch 30 Rennen pro Saison machen, die Spannung ist bei solchen Strecken einfach gleich 0.
    na am Besten halten Reifen bei RB, denen fehlt aber Speed

    der Speedvorteil von die Roten wahrscheinlich dann och Geschichte mit die neu klarer Regelauslegung Benzineinspritz irgendwat

  10. #25
    ein superschön Geste von Seb, der Beiden Bottas un Ham gratuliert

    echt klasse, macht nich jeder

  11. #26
    Tiefpunkt mal wieder Roos.

    Roos über Perez, nach dem dieser gut eine Runde im Bild ist und dann zwei Autos zum Überrunden durchlässt: "Also der Perez fuhr gerade eine 1:44, da muss auch was kaputt sein. Wie kann der denn so langsam sein?"

    Heute gab es mindestens wieder drei dieser Situationen. Der Typ nervt. Wie er dann auch ständig alles erklärt. Man erklärt doch im Fußball auch nicht jede Woche die Abseitsregel neu Man muss nicht jede Woche die Begriffe Outlap oder Undercut erklären Der Typ soll wieder Sandhausen vs Heidenheim kommentieren gehen.
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #27
    Ich habe mir heute mal 5 oder 10 Runden angetan und Gott, wer schaut sich solchen Murks noch an? HAM heult am Radio, dass er endlich mehr Leistung hat. Bottas überholt ihn ohne Probleme und fährt davon, Verstappen holt in Riesenschritten auf.

    Wo ist da bitte noch der Motorsport und "Der Beste gewinnt?" Klar zu Schumizeiten hat auch die Technik mitentschieden aber ich vermute? (Desert?) die durften noch volle Pulle in allen Rennrunden mehr oder weniger fahren. Was isn das für ne scheiße heutzutage? Strategischen Rundenfahren? WTF

    HAM wird nächstes Jahr wieder WM, wer soll ihn stoppen? Ferrari? Red Bull? Die seit 5 Jahren+ NULL auf die Reihe bekommen? Die ganzen Rekordstats sind eh schon fürn Arsch mit 20+ Rennen und bald dann 25 eventuell. Yeah, statt den scheiß "Sport" wieder anschaubarer zu machen, wird er noch mehr gepresst. Keiner will "mehr" F1, eher weniger und dafür wieder spannender......

  13. #28
    Summer is coming Avatar von Chris2010
    Ort: Achet-Aton
    War wirklich mal wieder ein unglaublich langweiliges Rennen. Der bereits 14. Mercedes Sieg in diesem Jahr.

    Edit: Alex Albon hat heute das geschafft was Hamilton dieses Jahr noch nicht geschafft hat. Er ist "Driver of the Day" geworden.
    Geändert von Chris2010 (03-11-2019 um 23:05 Uhr)

  14. #29
    Zitat Zitat von Predni Beitrag anzeigen
    Ich habe mir heute mal 5 oder 10 Runden angetan und Gott, wer schaut sich solchen Murks noch an? HAM heult am Radio, dass er endlich mehr Leistung hat. Bottas überholt ihn ohne Probleme und fährt davon, Verstappen holt in Riesenschritten auf.

    Wo ist da bitte noch der Motorsport und "Der Beste gewinnt?" Klar zu Schumizeiten hat auch die Technik mitentschieden aber ich vermute? (Desert?) die durften noch volle Pulle in allen Rennrunden mehr oder weniger fahren. Was isn das für ne scheiße heutzutage? Strategischen Rundenfahren? WTF

    HAM wird nächstes Jahr wieder WM, wer soll ihn stoppen? Ferrari? Red Bull? Die seit 5 Jahren+ NULL auf die Reihe bekommen? Die ganzen Rekordstats sind eh schon fürn Arsch mit 20+ Rennen und bald dann 25 eventuell. Yeah, statt den scheiß "Sport" wieder anschaubarer zu machen, wird er noch mehr gepresst. Keiner will "mehr" F1, eher weniger und dafür wieder spannender......


    Klar gab es auch zu Schumi-Zeiten langweilige Rennen, aber wie du schon sagst war das eben noch Racing, der Schnellste gewinnt. Pirelli ist mit ein Grund für den Niedergang der Formel 1.

    Irgendwie platzt diese Blase, weil es einfach zu viel wird. 21 Rennen finde ich schon krank. Die WM ist gefühlt seit Jahresmitte entschieden. Lieber weniger Rennen, dafür mehr verschiedene und schwere Strecken und bitte auch eine Rückkehr zum alten Punkteformat. Die Spannung um die WM gab es in diesem Jahr praktisch nie Gute Rennen gab es zu Saisonmitte einige, seit Sotschi überbietet ein Langweiler den Nächsten.
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #30
    Lower your f***ing voice! Avatar von rotwein I.O.F.F. Team
    Ort: bayern
    Zitat Zitat von desert Beitrag anzeigen


    Klar gab es auch zu Schumi-Zeiten langweilige Rennen, aber wie du schon sagst war das eben noch Racing, der Schnellste gewinnt. Pirelli ist mit ein Grund für den Niedergang der Formel 1.

    Irgendwie platzt diese Blase, weil es einfach zu viel wird. 21 Rennen finde ich schon krank. Die WM ist gefühlt seit Jahresmitte entschieden. Lieber weniger Rennen, dafür mehr verschiedene und schwere Strecken und bitte auch eine Rückkehr zum alten Punkteformat. Die Spannung um die WM gab es in diesem Jahr praktisch nie Gute Rennen gab es zu Saisonmitte einige, seit Sotschi überbietet ein Langweiler den Nächsten.
    Da sagst du was! Hamilton läßt sich feiern (ohne dem Gewinner des Rennens, nämlich Bottas, zu gratulieren) für seinen Weltmeistertitel.
    Ich wage zu behaupten, daß er den mit der alten Punkteregel nicht so einfach bekommen hätte. Da war es, bis auf die zwei oder drei Jahre der Ferraridominanz, viel knapper.

    Ich schau eigentlich nur noch aus Gewohnheit zu, weil ich halt gerne F1-Rennen gucke. Aber so richtige Spannung und Mitfiebern, das war einmal.


    Inzwischen werden die Rennen nur noch über Boxenstops, Boxentaktik und das Regelwerk gewonnen. Es gibt einfach nicht mehr viele Unvorhersehbarkeiten. Alle müssen dieselben Reifen fahren, alle mit dem Sprit auskommen, alle hören auf die Ingenieure des Boxenfunks ("paß auf die Reifen in Kurve X auf! Mach langsamer, wegen Spritverbrauch! Jetzt darfst du alles geben!"), statt einfach nur das fahrerische Können entscheiden zu lassen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •