Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    SVW | BVB | LFC | CFC Avatar von Rachel Green
    Ort: Bremen | London

    ISC Adventskalender 2019 - The One With Music Inside (Präsentationen)

    Servus, Gruezi & Hallo!

    Bild:
    ausgeblendet


    Herzlich Willkommen zum ISC Adventskalender 2019!


    Bild:
    ausgeblendet



    Dieser Thread ist für das Posten der Präsentationen gedacht!

    Zum Schreddern bitte hier entlang: >> TRIPPELTHREAD <<


    01.12. syberia (bis 04.12.2019) KLICK
    02.12. Jaya Ballard (bis 05.12.2019) KLICK
    03.12. Ash3000
    04.12. Fireside
    05.12. NiLe
    06.12. vii
    07.12. Member6582
    08.12. Aequotus
    09.12. .Yuma.
    10.12. s-v-e-n
    11.12. SRT
    12.12. CrazyMaddin
    13.12. Deleila
    14.12. Clumsy
    15.12. BartSimpson09
    16.12. *Hamster*
    17.12. Gilles
    18.12. Rumpsteak
    19.12. Soul
    20.12. Flochjan
    21.12. Fergie89
    22.12. mobsi
    23.12. Rachel Green
    24.12. Cathy_thebrain



    Bild:
    ausgeblendet



    Die Votingzeit beträgt bei jedem Türchen vier Tage!
    Beispiel: Den Song von syberia dürft ihr bis zum 04. Dezember 2019, 23.59 Uhr bewerten.
    Solltet ihr bereits vorab wissen, dass ihr es nicht rechtzeitig schafft, schreibt uns bitte eine PN. Gilles und ich finden dann schon eine Lösung.

    Eure Punkte schickt ihr bitte per PN an Gilles UND mich!

    In diesem Sinne wünschen Gilles Bing und Rachel Green euch eine schöne Weihnachtszeit!
    Bild:
    ausgeblendet


    Here we go!

    Bild:
    ausgeblendet

    Geändert von Rachel Green (02-12-2019 um 00:14 Uhr)

  2. #2
    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet




    Bild:
    ausgeblendet



    Ich wünsche euch und euren Liebsten wunderschöne Advents- und Weihnachtstage.


    Passwort: DRIVING HOME FOR CHRISTMAS

    Und für die, die evtl. das Video mit Orchester anschauen mögen ...
    https://youtu.be/6I78QVH7ADE?t=30

    Bild:
    ausgeblendet

  3. #3
    SVW | BVB | LFC | CFC Avatar von Rachel Green
    Ort: Bremen | London
    Zitat Zitat von Jaya Ballard
    Bild:
    ausgeblendet


    Kia Ora meine lieben Freundinnen und Freunde

    Bild:
    ausgeblendet


    Wenn Ihr dies lest, werde ich am anderen Ende der Welt an euch denken, während zu Hause mein liebstes ISC-Spinoff beginnt.
    Vor 13 Jahren und einem Tag startete ich den allerersten ISC-Adventskalender; wer das Event in den letzten Jahren verfolgt hat weiß, dass ich am zu dieser Zeit am liebsten die Ereignisse des vergangenen Jahres (persönlich und allgemein) Revue passieren lasse und dies dann versuche, musikalisch zu untermalen. Das sind dann auch nie typische Weihnachtslieder und typischerweise recht melancholisch. Trotzdem konnte ich mich über eure positive Resonanz hierbei fast nie beschweren.

    Was hat mich in diesem Jahr bewegt?


    Positiv insbesondere natürlich meine bestandene Facharztprüfung, mein "Sabbatjahr" und natürlich auch die wunderbare Zeit mit Euch allen beim Jubiliäums-ISC

    Auf der anderen Seite kamen der Verlust unseres Hundes sowie eine schwere Krebserkrankung im allerengsten Familienkreis hinzu. Noch dazu bin ich immer weiter besorgt und auch schockiert über die zunehmend sich radikalisierenden und gewalttätigen Zustände in unserer Welt, die ja auch vor unserer Haustür nicht Halt machen, wenn man sich zuletzt beispielsweise an den Anschlag in Halle/Saale erinnert oder auch die Kriege, die mich und meine Kollegen in meinem Krankenhaus betreffen. Besonders die Situation meines syrisch/kurdischen Kollegen, der nach dem Einmarsch der türkischen Truppen vor einigen Wochen befürchten muss, dass seine gesamte Familie ein Opfer dieses unsinnigen Krieges geworden ist, hat mich doch sehr mitgenommen

    Die Wahl meines diesjährigen Beitrags fiel dann nach reiflicher Überlegung auf einen Song, den ich damals Ende der 90er erstmals hörte und erst vor einigen Jahren wiederentdeckte und dabei auch seine textliche Brillianz erst wirklich begriff.

    Bild:
    ausgeblendet


    Das Lied stammt von der US-amerikanischen Band Caroline's Spine und trägt den Titel "Sullivan"; er beruht auf der wahren Geschichte von fünf Brüdern aus dem ländlichen Iowa, die nach dem Massaker von Pearl Harbor (das sich übrigens in 5 Tagen zum 78. Mal jährt) allesamt eingezogen wurden und gemeinsam auf dem Kriegsschiff USS Juneau stationiert waren. Am 13. November 1942 versenkte ein japanisches U-Boot mittels Torpedo das Schiff: Alle fünf starben. Die tragische Geschichte war einer der Gründe, warum die USA 1948 die Sole Survivor Policy initiierten, die verhindern sollte, dass ganze Familien durch Militäreinsätze ausgelöscht werden, wenn bereits Mitglieder im Dienst verstarben.

    Bild:
    ausgeblendet


    Im Lied selbst wird erzählt, wie die Sullivan-Brüder eingezogen werden und die Mutter statt sich zu sorgen die Blue Stars ins Fenster zu hängen, die zeigen, dass Familienmitglieder aktiv im militärischen Dienst sind. Ab und zu erhält sie Post nach Hause, wo ihre Kinder stolz berichten, wie sie dem Vaterland auf einem großen Schiff dienen. Doch dann...

    "It's not hard to reach back to the day
    when the war finally came home
    Uncle Sam'll send you a telegram
    So he doesn't have to tell you over the phone
    I heard she cracked up
    When they found out what the war had cost
    When all five of her boys were lost

    ...

    Say goodbye, bye, bye, Mrs. Sullivan
    Go ahead and cry, cry, cry, cry, cry
    'We regret to inform you
    that all your sons have passed away-
    all five, five, five, five...
    so change your blue star to gold.'"


    Die wahre Geschichte ist nicht minder bedrückend:

    [...]the parents were already informed of their fate, having learned of their deaths on January 12. That morning, the boys' father, Tom, was preparing for work when three men in uniform – a lieutenant commander, a doctor and a chief petty officer – approached his door. "I have some news for you about your boys," the naval officer said. "Which one?" asked Tom. "I'm sorry," the officer replied. "All five."
    Ich wünsche meinem Kollegen so sehr, dass er doch noch positive Nachrichten von seiner Familie bekommen wird. Und ich hoffe, dass meine Angehörige, die jetzt gegen den Krebs "in den Krieg zieht", dies überstehen wird. Ich hätte nicht gedacht, dass medizinisches Wissen auch zu so einer bescheuerten Bürde werden kann...

    Um aber letztlich das Türchen positiv zu Ende zu bringen, möchte ich Euch allen ganz wunderbare Weihnachtstage wünschen und natürlich auch viel Spaß mit dem Kalender. Außerdem möchte ich auch zum Ende des Jahres noch einmal Danke für 13 richtig geile Jahre in eurem Kreis, in der ISC-Gemeinde, sagen. Ihr seid die Besten und habt mein Leben so sehr bereichert
    ******************

    Passwort:


    Bild:
    ausgeblendet


    PALAEONTOLOGIE


  4. #4
    Bild:
    ausgeblendet

    Dieses Jahr präsentiere ich euch ein kleines Video mit der Hall of Fame des ISC-Adventskalenders: Sämtliche Medaillengewinner seit 2007 auf einen Blick. Leider gab es für sehr viele Songs gar keine richtigen Musikvideos, aber es kommt ja eh mehr auf die Musik an. Viel Spaß jedenfalls mit dem Rückblick:



    Mein Song für dieses Jahr ist dagegen zusammen mit seinem Video erst richtig gut, denn es unterstützt die im Song erzählte (etwas traurige) Geschichte ganz wunderbar. Und auch wenn es kein Weihnachtssong ist, so passt er irgendwie doch sehr gut in diese Zeit. Denn Weihnachten ist auch eine Zeit des Zusammenseins, sei es mit der Familie oder mit Freunden. Und manchmal denkt man dann auch darüber nach, wer in der Vergangenheit noch alles in diesem Kreis dabei war und es heute aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr ist. Weil man den Kontakt verloren hat, weil eine Beziehung in die Brüche gegangen ist oder auch leider durch einen Todesfall. Deshalb ist es wichtig, dass wir die schönen Momente festhalten und tief in unserem Herzen aufbewahren, gerade an Weihnachten.
    Gott, jetzt wird es aber schnulzig. Schnell weiter zu meinem Song:

    https://www.youtube.com/watch?v=j_A8Zjwr9m0

    Habt eine schöne und nicht zu stressige Adventszeit!

    Passwort: RACLETTE


    Bild:
    ausgeblendet

  5. #5
    Bild:
    ausgeblendet


    Winter is Coming!
    Was bei den Starks immer eine gewisse Panik auslöst, ist bei mir eher ein Grund zur Freude.
    Denn ich liebe die Winterzeit. Ich liebe die Kälte. Ich liebe Schnee. Ich liebe Schlittschuhlaufen. Ich liebe Weihnachtsmärkte. Und all die Leckereien, die diese Jahreszeit zu bieten hat; selbst gebackene Plätzchen, Lebkuchen, Zimtsterne, gebrannte Mandeln, Weihnachtsstollen.

    Bild:
    ausgeblendet


    Für mich ist die Winter/Weihnachtszeit die gemütlichste Jahreszeit. Ich liebe es, die Wohnung zu dekorieren, Kerzen aufzustellen, winterliche Playlists zu erstellen, Geschenke zu kaufen und hübsch zu verpacken und mich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee unter eine flauschige Decke zu kuscheln oder einfach stundenlang Serien zu bingewatchen.

    Bild:
    ausgeblendet


    Ich liebe den Moment, wenn es nachts überraschend geschneit hat, und man morgens nichtsahnend aus dem Fenster guckt und plötzlich alles weiß ist. Wenn alles nur mit einer ganz dünnen Schneeschicht überzogen ist und es so aussieht, als wären Straßen und Dächer mit Puderzucker bestreut worden. Alles wirkt so friedlich und viel ruhiger als sonst und alles sieht so viel schöner aus.

    Bild:
    ausgeblendet


    Um mir den Stress kurz vor Weihnachten zu ersparen, versuche ich meist schon am Black Friday den Großteil der Geschenke zu kaufen. Klappt mal mehr, mal weniger gut.
    Anfang Dezember findet dann Firesides alljährliche Plätzchen-Back-Orgie statt und spätestens dann bin ich eigentlich auch in Weihnachtsstimmung.

    Da ich im Sommer drei Monate in den USA war und kurz danach für den Master in eine andere Stadt gezogen bin, freue ich mich richtig, ein paar schöne Tage mit der Familie zu verbringen, die ich in diesem Jahr viel zu selten gesehen habe.
    Heiligabend verbringen wir immer abwechselnd im Haus meiner Eltern oder bei meiner Tante, den 1. Weihnachtstag bei meiner Oma und den 2. Weihnachtstag bei meiner Tante oder bei meinen Eltern. (je nachdem wo wir Heiligabend gefeiert haben).
    Viel passiert eigentlich nicht. Hauptsächlich wird gegessen oder sich vom Essen erholt , dazu werden gerne Geschichten von früher erzählt, Gesellschaftsspiele gespielt und "Weihnachten mit Willy Wuff" geguckt.

    Mein Highlight dieser drei Tage: Der Kuchen von meiner Oma am 1. Weihnachtstag. Nussboden, Erdbeeren, eine etwa 4cm Schicht Sahne, garniert mit Schokostreusel. Für viele mag es nur eine gewöhnliche Torte sein, für mich ist sie das, was der eine Ring für Gollum war. Mein Schaaaatz. Laut Erzählungen diverser Familienmitglieder habe ich schon als kleines Kind jedem, der es gewagt hat, sich auch ein Stück von dieser Torte zu nehmen, böse Blicke zugeworfen. Ich versuche zwar, es mir nicht so sehr anmerken zu lassen, aber ich glaube, ich mache das heute noch. Ich liebe diese Torte.

    In diesem Jahr wird es vermutlich ein paar kleine Veränderungen geben, da wir Familienzuwachs erwarten. Mein Bruder und seine Frau bekommen ihr erstes Kind, ich werde endlich Tante. Der errechnete Geburtstermin ist der 22. Dezember, aber wer weiß? Vielleicht wird es auch ein Christkind und wir verbringen Heiligabend auf der Geburtsstation.
    Ich bin schon ganz hibbelig und hab der Kleinen schon eine Playlist mit ganz viel Ben Howard, The National, Daughter und Sufjan Stevens zusammengestellt. Man kann schließlich nie früh genug mit guter Musik in Berührung kommen.

    Apropos Musik.
    Mein musikalischer Beitrag zum Adventskalender stammt von Smith & Burrows.

    Bild:
    ausgeblendet


    Smith & Burrows - das sind Tom Smith (Editors) und Andy Burrows (We Are Scientists), die 2011 ein ganz wunderbares Weihnachtsalbum namens "Funny Looking Angels" veröffentlicht haben. Es ist tatsächlich das einzige Weihnachtsalbum, das ich von vorne bis hinten gerne durchhöre. Ich höre es eigentlich immer, wenn ich in Weihnachtsstimmung kommen will oder bei "weihnachtlichen Dingen" wie Plätzchen backen oder Geschenke einpacken.
    Ich habe mich für "This Ain't New Jersey" entschieden, weil ich den Song schon immer am liebsten mochte, hätte aber genauso gut einen von den anderen neun Songs nehmen können.

    Bild:
    ausgeblendet



    Passwort: HILDABROETCHEN

    Ich wünsche euch allen eine schöne und entspannte Vorweihnachtszeit und natürlich ein schönes Weihnachtsfest.

  6. #6
    Bild:
    ausgeblendet
    Türchen 5
    Bild:
    ausgeblendet


    Meine erste AK - Teilnahme! Ich hoffe, ihr freut euch über meinen Beitrag! Ich freue mich in jedem Fall mega, euch für das Türchen 5 einen schon recht weihnachtlichen Song zu präsentieren.

    Mein Act kommt aus Wales und INTAisten werden ihn ziemlich gut kennen, aber bei meiner Suche nach einem besinnlichen und weihnachtlichen Einstieg in die Adventszeit bin ich einfach immer wieder an diesem bestimmten Song hängen geblieben.
    Bild:
    ausgeblendet


    Besagtes Christmas Carol stammt schon aus dem 19. Jahrhundert und wurde vielfach gecovert. Ich finde diese Version einfach wunderschön, Fergie wird sicher gerne dazu bügeln.
    Welcher Act mit welchem Song das ist, erfahrt ihr, wenn ihr das Passwort herausgefunden habt (Oder durch den letzten Spoiler ).

    Aber nun - auf nach Wales, denn was liegt näher als nach walisischen Weihnachtstraditionen zu schauen, um euch auf meinen Act einzustimmen?


    Bild:
    ausgeblendet

    das ist, passenderweise, der Snowdonia National Park in Wales.



    An Traditionen hätten wir:

    Mari Lwyd (Grey Mare)
    Walisischer Brauch in der Vorweihnachtszeit, bei der eine als Pferd verkleidete Person und ihre Begleiter von Haus zu Haus ziehen. Es werden Weihnachtslieder (Christmas Carols) gesungen und - mit etwas Glück - bekommen die Darsteller von den Bewohnern etwas zu essen und trinken. Teilweise gibt es auch improvisierte Reim-Duelle zwischen dem 'Pferd' und den Bewohnern.
    Heute auch ein beliebter walisischer Neujahrsbrauch.


    Hmpf, bis Neujahr ist es nun wirklich noch hin….
    Bild:
    ausgeblendet


    Vielleicht das hier:

    Gwyl San Steffan
    Der 26.12. ist der St Stephen's Day (bzw. Boxing Day).
    Ein walisischer Brauch, der allerdings nicht mehr gepflegt wird, war das 'Holly-beating' bzw. 'Holming'. Dabei schlugen an diesem Tag junge Männer mit Zweigen der Stechpalme (Holly) auf die Arme oder Beine junger Mädchen. Teilweise war es auch üblich, denjenigen mit Holly zu schlagen, der morgens zuletzt aufstand.


    Auch das scheint nicht mehr ganz aktuell zu sein.

    Na gut, dann bleibt es wohl doch bei einer beliebten weihnachtlichen Beschäftigung – dem Essen. Egal, ob süß oder herzhaft – weihnachtliche Rezepte gibt es sooooo unfassbar viele! Und Walisische Weihnachten sind seeeeehr englisch.

    Deshalb, könnt ihr euch hier etwas "Leckeres" (naja, es ist traditionell englisch und wird auf deutsch als Serviettenkloß bezeichnet ) zusammenbasteln.


    Klick mich -->
    Bild:
    ausgeblendet




    Dragobert (), war klar, dass er sich wieder reinschummelt! Und dann auch noch an so prominenter Stelle! Das darf er aber auch, schließlich hat er mein erstes volles ISC/INTA/IOFF Jahr zu einem Großteil begleitet und ich bin immer noch ziemlich glücklich, dass ich ein Teil der Jubiläums-Orga sein durfte! Der Austausch, die vielen Events und die musikalischen Entdeckungen bereichern mein Leben sehr und ich finde es immer noch faszinierend, welche Verbindungen entstehen, obwohl man sich eigentlich gar nicht kennt. Es ist schön, dass es euch gibt!
    Bild:
    ausgeblendet



    Sonst bin ich bis kurz vor knapp eher ein Weihnachtsmuffel, aber ich merke schon, dass dieser Kalender hier selbst mich in Stimmung bringt und ich mich täglich auf die Türchen freue. Und das Gute an einem frühen Türchen – es kommen noch so viele!
    Bild:
    ausgeblendet


    Privat hat sich für mich in diesem Jahr so viel verändert, dass ich gar nicht über alles nachdenken, geschweige denn schreiben kann. Ich musste mich intensiv mit dem Thema Sterben befassen, genauso intensiv aber auch mit dem Beginn eines neuen Lebens und ich bin sooo gespannt auf das nächste Jahr und all seine Veränderungen. In knapp 5-7 Wochen werde ich eine Mutter sein, was das bedeutet, kann ich jetzt noch gar nicht komplett begreifen. Und so langsam haben mich diesbezüglich auch die Hormone voll im Griff.

    Also, auf Euch, liebe ISC-ler! Auf das Leben, auf die kommende Weihnachtszeit und auf alles, was die nächste Zeit uns bringt!

    Da ich grad keinen Alkohol trinken kann, gibts kein
    Bild:
    ausgeblendet
    sondern ein „Hohoho“ von mir, ein High Five von Dragobert und
    - da sie mich eh schon die ganze Zeit tritt – ein High Feet von Mini-NiLe (das war insgesamt der witzigste Arztbesuch meines Lebens):



    Bild:
    ausgeblendet




    Das ist ein Fuß, er ist wunderschön, wehe einer sagt was anderes
    Und ich hoffe, hier gibt es keine Fußfetischisten.
    Und mein Innerstes kennt ihr jetzt auch.





    Habt eine schöne Adventszeit!

    Bild:
    ausgeblendet


    Soooo und für die Spielemuffel:


    CHRISTMAS PUDDING

    Und was hört ihr damit? Natürlich die Paper Aeroplanes mit ihrer Version von " In the bleak midwinter". Schööön.








Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •