Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 65 von 65
  1. #61
    TossACoinToYourWitcher Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Wenn bei der zweiten Staffel, die normale Hexer-Buchreihe vorkommt, und nicht mehr die Prequel Bücher mit den Kurzgeschichten, dann wird sowieso wieder alles zusammenhängender sein.
    Aber die Vorgeschichte der Charaktere sollte man schon Wissen, deswegen hat man es auch nun so gezeigt.
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #62
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Wir sind nun auch mit der Staffel durch. Unterm Strich ist die ganze Erzählweise wenn man erstmal alle Folgen gesehen hat doch sehr logisch. Man bekommt eben die ganze Einführung nicht in einem Prolog, sondern in der kompletten Staffel präsentiert. Ich fand das Intro der letzten Folge auch sehr passend wo sich dann diese Symbole der voherigen Folgen zu dem Hexer Symbol geformt haben, da hatte man das Gefühl jetzt fängts eigentlich erst richtig an.

    Wie hier schon erwähnt denke ich das die nächste Staffel auch in einer Zeitlinie stattfindet und sich alles um eine Thematik dreht. Das dürfte wohl den meisten auch eher zusagen.
    Was ich persönlich etwas schwach fand war sie ganze Handlung um Ciri, irgendwie hat sie ja seit der ersten Folge nicht wirklich etwas bedeutsames gemacht Aber man musste wohl dem Zuschauer durch ihre Präsenz deutlich machen das sie wichtig ist.
    Yennifer hingegen hat mich sehr positiv überrascht. Die Darstellerin war mir eigentlich viel zu jung und wirkte auch optisch so lieb, aber trotzdem hab ich ihr die Rolle ziemlich schnell abgekauft

  3. #63
    Zitat Zitat von robin1 Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber erst eine komplette Staffel durchhalten muß, um überhaupt zu erahnen, was "The Witcher" mir sagen will, dann habe ich dafür einfach keine Geduld. Das ist schlechtes Storytelling und Worldbuilding (wo spielt das überhaupt?). Und nein, ich erwarte hier keine GoT Highlightfolgen (dazu fehlt es am nötigen Cast und Ausstattung). Wenn aber bereits in der ersten Folge vom "Witcher" eine Schlacht gezeigt werden muß (nur um scheinbar ein paar Schauwerte zu liefern), ohne das ich als Zuschauer weiss, wer und warum hier kämpft und warum ich anschließend mit den Figuren fühlen soll, dann funktioniert das leider nicht. Bei GoT gab es die erste Schlacht am Ende der 2. Staffel und man wußte sehr wohl, wer und warum. Natürlich soll nicht die gesamte Handlung in 1-2 Folgen durch sein, aber man sollte sich auch nicht 5-6 Folgen Zeit nehmen, um die Hauptfiguren ordentlich vorzustellen (was man hier auch nach 5 Folgen nicht für nötig hält). In einer Review schrieb jemand, jede einzelne "Witcher" Folge wirkt wie ein nicht enden wollender Trailer, in dem viel angeteast, aber nichts zu Ende erzählt wird. Jede Folge spielt an einem anderen Ort (und womöglich noch in einer anderen Zeit), es treten neue Nebenfiguren auf, wo man als Zuschauer gar nicht weiss, ob es sich lohnt, die Namen zu merken oder nicht.
    Naja die Schlacht hat man auf Folge 1 gelegt, damit man auch Ciri gleich einführen und kennen lernen kann.

    Ich mochte die Erzählweise sehr gerne. Fand es gut, dass man auch ein bisschen mitdenken musste. Die 3 Zeitlinien waren für mich recht schnell klar und ich hatte keine Probleme mit den Zeitsprüngen.


    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Wir sind nun auch mit der Staffel durch. Unterm Strich ist die ganze Erzählweise wenn man erstmal alle Folgen gesehen hat doch sehr logisch. Man bekommt eben die ganze Einführung nicht in einem Prolog, sondern in der kompletten Staffel präsentiert. Ich fand das Intro der letzten Folge auch sehr passend wo sich dann diese Symbole der voherigen Folgen zu dem Hexer Symbol geformt haben, da hatte man das Gefühl jetzt fängts eigentlich erst richtig an.
    So habe ich es auch empfunden. Eigentlich ist die ganze Staffel mehr ein Prolog. Das könnte sich für die Folgestaffeln auszahlen. Ich kannte weder Buch noch Spiel und bin gerne in die Witcher-Welt eingetaucht. Am liebsten würde gleich weiter schauen, da die Story ja eigentlich jetzt erst so richtig beginnt

  4. #64
    Das hätte man dann vielleicht so ankündigen müssen. Ich bin dran geblieben und fand es am Ende auch gar nicht so schlecht. Eine lange Pause könnte aber Gift sein.

  5. #65
    TossACoinToYourWitcher Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Schöne interaktive Zeitlinie Karte
    https://www.witchernetflix.com/de-de
    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •