Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 93 von 334 ErsteErste ... 4383899091929394959697103143193 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.395 von 5001
  1. #1381
    Kekule meinte eben auf Pro7, 10% DER TOTEN seien unter 50. Ist das wirklich korrekt und gibt es dafür eine Quelle? Dass auch Jüngere schwer erkranken können hat sich ja inzwischen rumgesprochen, aber 10% der Sterbefälle?

  2. #1382
    Zitat Zitat von sirius Beitrag anzeigen
    Kekule meinte eben auf Pro7, 10% DER TOTEN seien unter 50. Ist das wirklich korrekt und gibt es dafür eine Quelle? Dass auch Jüngere schwer erkranken können hat sich ja inzwischen rumgesprochen, aber 10% der Sterbefälle?
    Wäre ja mal interessant, ob sie Vorerkrankungen hatten oder starke Raucher waren ?

  3. #1383
    Zitat Zitat von jagutichsachma Beitrag anzeigen
    naja, wenn die träger sich dann ständig mit ihren fingern unter der verschwitzten maske kratzen, dürfte der positive effekt wohl dahin sein.
    ja, und wenn er vor dem Supermarkt auf einer Bananenschale ausrutscht weil er die wegen der Maske übersehen hat und sich das Genick bricht, auch.
    hast mich überzeugt....

  4. #1384
    die perfekte Welle Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Zitat Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
    also "wirtschaftsrationaler Massenmord" jetzt, um die Opfer der Zukunft zu retten?
    das sind doch ungelegte Eier. du kannst ja schonmal mit dem Verzicht eigener Kinder anfangen, wenn du die Opfer der Zukunft reduzieren möchtest, dann hat man die Mutter aller Probleme schonmal am Schopf gepackt.

    ich hoffe du hast auch den Mut, allen zusätzlich Schwerstkranken, die durch das vorzeitige Beenden von Maßnahmen generiert werden zu sagen, dass sie jetzt sterben müssen, damit sie deinen Urenkeln den Wohlstand nicht verbauen?
    Den Job übernimmt die Triage oder auch gerade im Nachbarland erlebbar Patienten über 80 Jahre werden nicht mehr beatmet
    Deutsche Katastrophenärzte verfassen Alarmbericht über Straßburg
    Ihr Besuch in Straßburg im Auftrag des Innenministeriums Baden-Württembergs hat die Ärzte schockiert. Sie warnen, wie sich Deutschland vorbereiten sollte.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #1385
    Hier ist ne Anleitung wie man aus Küchenrolle ne Maske baut.

    https://youtu.be/Uemsnht5tjQ

    BH geht auch

    https://www.google.de/amp/s/www.mdr....i-100~amp.html

    ""BH, Staubsaugerbeutel, Küchentuch und ein altes Hemd: fertig ist der Mundschutz made in Slovakia."
    Geändert von Manitu (25-03-2020 um 21:38 Uhr)

  6. #1386
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  7. #1387
    Zitat Zitat von sirius Beitrag anzeigen
    Kekule meinte eben auf Pro7, 10% DER TOTEN seien unter 50. Ist das wirklich korrekt und gibt es dafür eine Quelle? Dass auch Jüngere schwer erkranken können hat sich ja inzwischen rumgesprochen, aber 10% der Sterbefälle?
    Zumindest das Durchschnittsalter der Toten liegt in Deutschland bei 81 Jahre.

    https://www.rnd.de/politik/corona-to...GON5BRWGQ.html

  8. #1388
    Zitat Zitat von sirius Beitrag anzeigen
    Kekule meinte eben auf Pro7, 10% DER TOTEN seien unter 50. Ist das wirklich korrekt und gibt es dafür eine Quelle? Dass auch Jüngere schwer erkranken können hat sich ja inzwischen rumgesprochen, aber 10% der Sterbefälle?
    Jetzt müsste man wissen, für welches Land und für welchen Zeitraum das gelten soll.
    Ich habe andere Informationen:

    Demnach liegt das Durchschnittsalter der 86 vom RKI registrierten Todesfälle bei 82 Jahren. Das jüngste Todesopfer war 54 Jahre alt, das älteste 100.
    https://www.pfaelzischer-merkur.de/w...0_aid-49719161

    Damals waren es also 0 % unter 50 Jahren.

    Ist allerdings nicht ganz aktuell, sondern hat Datum 23. März.
    Aber ob sich das in den letzten beiden Tagen so verschoben hat?

  9. #1389
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von sirius Beitrag anzeigen
    Kekule meinte eben auf Pro7, 10% DER TOTEN seien unter 50. Ist das wirklich korrekt und gibt es dafür eine Quelle? Dass auch Jüngere schwer erkranken können hat sich ja inzwischen rumgesprochen, aber 10% der Sterbefälle?
    Das ist doch nix.

    1 von 10 ist unter 50 Jahre alt. Das sind wohl mehr als 50% der Bevölkerung die in die Gruppe fällt.

    https://de.statista.com/statistik/da...altersgruppen/

    Das dürften andere Nationen auch in etwa als Alterskurve haben.

    Und dass da jemnd unter 50 Jahren auch vorerkrankungen haben kann, ist ja wohl auch klar.
    Geändert von RAPtile (25-03-2020 um 21:44 Uhr)
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  10. #1390
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Jetzt müsste man wissen, für welches Land und für welchen Zeitraum das gelten soll.
    Ich habe andere Informationen:


    https://www.pfaelzischer-merkur.de/w...0_aid-49719161

    Damals waren es also 0 % unter 50 Jahren.

    Ist allerdings nicht ganz aktuell, sondern hat Datum 23. März.
    Aber ob sich das in den letzten beiden Tagen so verschoben hat?
    Wieso rechnest du nur in Deutschland?!?!
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  11. #1391
    Zitat Zitat von sirius Beitrag anzeigen
    Kekule meinte eben auf Pro7, 10% DER TOTEN seien unter 50. Ist das wirklich korrekt und gibt es dafür eine Quelle? Dass auch Jüngere schwer erkranken können hat sich ja inzwischen rumgesprochen, aber 10% der Sterbefälle?
    In der letzten Grippesaison waren 14% der an Influenza verstorbenen Menschen unter 59, die Zahl von 10% deckt sich demnach wohl mehr oder weniger mit einer anderen Erkrankung, die die Atemwege befällt.

    https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2018.pdf

  12. #1392
    Zitat Zitat von Lidius Beitrag anzeigen
    https://rp-online.de/nrw/staedte/erk...g_aid-49733601

    Positive Nachricht: Im Kreis Heinsberg geht die Anzahl der Coronainfizierten zurück.
    Man sieht aber gerade an dem Beispiel, dass sich der Virus nicht ganz so ungehindert ausbreiten kann, wie oft vermutet wird. So weit ich weiß, ist dort fast ausschließlich die Gegend um den Ort Gangelt betroffen. Auch auf die Nachbarkreise und Städte hat das kaum übergegriffen. Fatal war wohl die Karnevalsveranstaltung, an der die Erstinfizierten teilgenommen hatten.
    Für mich aber auch ein Hinweis, dass das Risiko der Übertragung steigt, je näher die Personen sich kommen.

  13. #1393
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Wäre ja mal interessant, ob sie Vorerkrankungen hatten oder starke Raucher waren ?
    Damit dünnen wir die Zahl der U60, die im Fall des Falles tatsächlich aus der Isolation raus dürfen, aber gewaltig aus.

  14. #1394
    Also ich war in meinem Leben schon auf so einigen Eiskunstlauf Weltmeisterschaften und da saßen immer einige Asiaten den ganzen Tag mit Schutzmasken im Publikum ohne dass es sie besonders zu stören schien, noch dass es die ganzen anderen westlichen Zuschauer nachhaltig verstörte... Von dem her kann ich dieses gejammer beim reinen Gedanken daran man könnte zb im ÖPNV oder auf Märkten oder bei größeren Events vielleicht mal masken tragen echt nicht verstehen.

  15. #1395
    Zitat Zitat von Facel Vega Beitrag anzeigen
    Die Wirtschaft wird durch Corona eine starke Delle erhalten, ein Rückschlag, der sich vielleicht auch noch 10 Jahre bemerkbar machen wird. Aber wir werden nicht in der Steinzeit landen. Die Konsum Bedarfe verschwinden ja nicht, sondern werden nach Ende der Krise sogar noch stärker vorhanden sein, genau wie auch die Produktionsstätten.
    Und wer Insolvenz anmelden muss, der startet dann wieder neu oder andere treten an seine Stelle. Zumal der Staat ja alles tut um die Betriebe zu stützen. Denken wir einfach, es wäre eine neue Währungsreform.
    Wir sollten jetzt auch nicht die Wirtschaft in den Vordergrund stellen, sondern die Gesundheit aller, egal wie alt sie sind.
    Und keines Falls sollte man Gruppen gegeneinander ausspielen, denn wenn es heute die Alten sind, sind es morgen vielleicht schon die Ausländer usw.
    Die Gesellschaft benötigt jetzt Zusammenhalt, vielmehr als in den letzten 75 Jahren. Da ist jeder gefordert vernünftig zu handeln.
    Naja, das Schlimmste was passieren kann wäre ein Staatsbankrott. Oder der Zusammenbruch der Eurozone.

    Der Zusammenbruch des Gesundheitssystems wäre dann fast schon eine kleine Nebensache.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •