Seite 115 von 334 ErsteErste ... 1565105111112113114115116117118119125165215 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.711 bis 1.725 von 5001
  1. #1711
    Zitat Zitat von Maiwinde Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich der Grund warum es im Elsass so hohe Fallzahlen gibt? Wo war da in der Vergangenheit das große Vervielfältigungsereignis?
    Dort hatten sich Ende Februar etliche Gläubige bei einem Kirchentreffen infiziert und dann das Virus in ihre Heimatorte getragen.
    https://www.tagesschau.de/ausland/co...lsass-101.html

    Findet man eigentlich alles in 10 Sekunden über google.

  2. #1712
    Zitat Zitat von Lieb-Ellchen Beitrag anzeigen
    Es ging aber hier um die KfW-Kredite. Die sind wohl gar nicht im dem Rettungspaket enthalten, d.h. sie mussten nicht durch den Bundestag genehmigt werden. Es sind bestehende Kreditprogramme, die ausgeweitet wurden. z.B. die Erhöhung der KfW-Haftungsfreistellung auf bis zu 90%.
    Ich schrieb, dass sich der Aufwand des Bundes auf die Risikoübernahme und ggf. die Zinsverbilligung bezieht. Da bereits vorher kriselnde Unternehmen ausgeschlossen sind, dürften sich die Rückstellungen in Grenzen halten. Normalerweise müssen die Kunden bei solchen Krediten von vornherein einen Risikoaufschlag zahlen, der dann quasi in den Risikotopf käme. Bei einem Zinssatz von 1 % (in dem die Hausbankmarge schon enthalten ist) dürfte da wohl kaum Spielraum sein.
    Man muss da schon beide Teile betrachten.
    Eine Risikoübernahme zuzusagen ist zunächst mal kein Aufwand. Aber es wäre höchst unseriös und geradezu sträflich, eine Garantie zu geben, ohne in Rechnung zu stellen, dass die Garantie fällig werden kann. Und in dem Fall kann der Aufwand gigantisch werden.
    Geändert von JackB (26-03-2020 um 23:36 Uhr)

  3. #1713
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    so allmählich bekomme ich das Gefühl, dass es uns nicht soviel anders gehen wird als Italien
    Dieses Hochfahren an Personal und Geräten und Betten nutzt uns nicht viel wenn das Schutzmaterial ausgeht.
    Lauterbach hat das nun schon zum wiederholten Mal gesagt, dass die USA seiner Meinung nach den Markt komplett leer kaufen werden.

  4. #1714

  5. #1715
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Ich habe die Befürchtung, dass das CL-Spiel von RB Leipzig vor Zuschauern auch noch ein Problem werden könnte. Sachsen hat inzwischen die meisten Fälle pro 100.000 Einwohner in Ostdeutschland (ohne Berlin) und sogar mehr (auf 100.000 Einwohner) als Niedersachsen und Hessen.

    Daten jeweils von hier: https://www.coronazaehler.de/
    im Nachhinein gesehen ist es Wahnsinn wie lange noch Spiele in vollen Stadien statt fanden

  6. #1716
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Dieses Hochfahren an Personal und Geräten und Betten nutzt uns nicht viel wenn das Schutzmaterial ausgeht.
    Lauterbach hat das nun schon zum wiederholten Mal gesagt, dass die USA seiner Meinung nach den Markt komplett leer kaufen werden.
    haben die Chinesen auch schon sehr früh gesagt, seht zu, dass ihr ausreichend Schutzkleidung habt, hat sich dort besonders zu Beginn des Ausbruchs sehr viel Personal angesteckt

  7. #1717
    Trainerflüsterer Avatar von Maiwinde
    Ort: im Neuland
    Zitat Zitat von cornerback Beitrag anzeigen
    grösseres treffen von gläubigen im südelsass. wo jemand es verbreitet hat.
    Danke!

    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    https://www.tagesschau.de/ausland/co...lsass-101.html

    Findet man eigentlich alles in 10 Sekunden über google.
    Naja, man wird wohl doch noch fragen dürfen...

    Trotzdem danke!

  8. #1718
    @Descartes, Danke für den Hinweis auf den Tweet. Beim Twitter- Account von Maybrit Illner kann man übrigens einiges nachlesen, was in der Sendung gesagt wurde, finde ich ganz praktisch.

    https://twitter.com/maybritillner

  9. #1719
    Kekulé und Lobo bei Lanz.

  10. #1720
    der Lauterbach ist leider vollkommen weltfremd - er hält es für realistisch, dass die Krise auf dem aktuellen Level noch 1 1/2 Jahre weiterläuft meint aber, dass wir es uns dann immer noch leisten können deutlich mehr Pflegepersonal einzustellen und dieses auch deutlich höher zu entlohnen.
    When the world is sick can't no one be well
    But i dreamt we was all beautiful and strong

  11. #1721
    Ich brauche mal eure Hilfe bei der Bewertung einer kruden Theorie, die ich gerade im Kopf habe:

    Ich habe heute morgen im Radio gehört, dass ca. 90% der Corona-Tests in Deutschland negativ sind. Hier wurde ja auch schon über die Gesamtzahl der Test spekuliert. Die Angaben schwanken zwischen 400.000 und 500.000. Im Netz gibt’s es kaum Informationen über die Zahlen in anderen Ländern. England hat heute Zahlen veröffentlicht: 11% positiv. In der Schweiz wurden (Stand 21.03) 50.000 Test durchgeführt, 4.800 positiv. Also in Deutschland, England und der Schweiz rund 10% positive Testergebnisse. Trotz exponentiellem Anstieg der Infizierten erhöht sich der prozentuale Anteil der positiven Testergebnisse anscheinend nicht.

    Laut “Welt Online“ werden die Todeszahlen in Italien mittlerweile angezweifelt. Einigen Bürgermeistern kleiner Gemeinden ist aufgefallen, dass die Anzahl der Sterbefälle seit Januar deutlich höher ist als in den Vorjahren. Es wird auch berichtet, dass seit November letzten Jahres Sterbefälle von Lungenentzündungen durch unbekannte Ursache registriert wurden. Eventuell ist Corona schon länger in Europa und die Durchseuchung (Ich finde dieses Wort irgendwie eklig) liegt bei 10%. Wenn ich bei dieser Rate heute z. B 10.000 Personen und morgen 20.000 Personen teste, ist auch klar, dass die Zahl der Infizierten stark steigt.
    Warum wird in keiner Statistik die Anzahl der Getesteten mit aufgeführt? Liegt der starke Anstieg an Infizierten nur an der erhöhten Anzahl der Testungen?
    Der starke Anstieg der Todeszahlen wird hierdurch nicht erklärt.
    Könnt ihr mir ein paar Argumente nennen, damit ich diesen Gedanken verwerfen kann?

  12. #1722
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Ich brauche mal eure Hilfe bei der Bewertung einer kruden Theorie, die ich gerade im Kopf habe:

    Ich habe heute morgen im Radio gehört, dass ca. 90% der Corona-Tests in Deutschland negativ sind. Hier wurde ja auch schon über die Gesamtzahl der Test spekuliert. Die Angaben schwanken zwischen 400.000 und 500.000. Im Netz gibt’s es kaum Informationen über die Zahlen in anderen Ländern. England hat heute Zahlen veröffentlicht: 11% positiv. In der Schweiz wurden (Stand 21.03) 50.000 Test durchgeführt, 4.800 positiv. Also in Deutschland, England und der Schweiz rund 10% positive Testergebnisse. Trotz exponentiellem Anstieg der Infizierten erhöht sich der prozentuale Anteil der positiven Testergebnisse anscheinend nicht.

    Laut “Welt Online“ werden die Todeszahlen in Italien mittlerweile angezweifelt. Einigen Bürgermeistern kleiner Gemeinden ist aufgefallen, dass die Anzahl der Sterbefälle seit Januar deutlich höher ist als in den Vorjahren. Es wird auch berichtet, dass seit November letzten Jahres Sterbefälle von Lungenentzündungen durch unbekannte Ursache registriert wurden. Eventuell ist Corona schon länger in Europa und die Durchseuchung (Ich finde dieses Wort irgendwie eklig) liegt bei 10%. Wenn ich bei dieser Rate heute z. B 10.000 Personen und morgen 20.000 Personen teste, ist auch klar, dass die Zahl der Infizierten stark steigt.
    Warum wird in keiner Statistik die Anzahl der Getesteten mit aufgeführt? Liegt der starke Anstieg an Infizierten nur an der erhöhten Anzahl der Testungen?
    Der starke Anstieg der Todeszahlen wird hierdurch nicht erklärt.
    Könnt ihr mir ein paar Argumente nennen, damit ich diesen Gedanken verwerfen kann?

    Also ich nehme die Zahlen allenfalls als Trend, nicht als irgendetwas, von dem man sinnvolle Aussagen treffen kann.

    Versuch mal ganz naiv die Sterberate zu berechnen. Diese kann von Land zu Land nicht so variabel wie sie ist.
    Daher liegt das natürlich stark an der Anzahl der Tests. Das dies nirgends auftaucht ist bedauerlich. Hoffentlich haben wenigstens die Entscheidungträger die Zahlen verfügbar.
    Ich zB vermute auch schon eine deutliche höhere Durchseuchung, als die Allgemeinheit annimmt.
    Kann aber auch total daneben liegen, da ich ja nicht von Fach bin.

  13. #1723
    Tja deswegen schrieb ich woanders.
    "Ich sehe nicht unbedingt, daß die Krise zeigt, wer gut ist, weil dafür muss man auch die Entscheidungen der letzten Jahre berücksichtigen, denn wie wir es meistern hat auch mit der Politik der letzten Jahre zu tun und nicht mit dem was wir gerade erleben."

    Und scheinbar hat die Groko da versagt.
    Geändert von Manitu (26-03-2020 um 23:46 Uhr)

  14. #1724
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Ich habe die Befürchtung, dass das CL-Spiel von RB Leipzig vor Zuschauern auch noch ein Problem werden könnte. Sachsen hat inzwischen die meisten Fälle pro 100.000 Einwohner in Ostdeutschland (ohne Berlin) und sogar mehr (auf 100.000 Einwohner) als Niedersachsen und Hessen.

    Daten jeweils von hier: https://www.coronazaehler.de/
    Deswegen haben mich ja neulich die Zahlen von Glasgow/Schottland interessiert. Das könnte man im Kleinen dort auch verfolgen.

    12.03.20.

    Jetzt habe ich einen Artikel gelesen, dass die Engländer denen das wohl reinschleppen. Die fliehen hauptsächlich aus London.

    In den vergangenen Tagen fiel den Bewohnern der schottischen Highlands auf, dass sich auf ihren schmalen Straßen mehr und mehr Fahrzeuge drängten – als wäre die Hochsommersaison voll im Gang. Familien aus südlichen Regionen steuerten ihre Geländewagen zu Ferienhäuschen. Parkplätze und Campinggelände füllten sich mit Wohnmobilen. Vor Fähren bildeten sich Autoschlangen. Viele in Panik geratene Menschen hatten offenbar die gleiche Fluchtidee.
    https://www.berliner-zeitung.de/poli...-hier-li.79361

  15. #1725
    China grenzt schon ein Wunder, wenn man sieht, wie sich das hier entwickelt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •