Seite 116 von 334 ErsteErste ... 1666106112113114115116117118119120126166216 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.726 bis 1.740 von 5001
  1. #1726
    Die Sterberate kann meiner Meinung nach nicht berechnet werden. Niemand weiß, wie lange Corona schon aktiv ist. Niemand weiß, wie viele tatsächlich erkrankt sind . Weiterhin wird nicht genug unterschieden zwischen Tod mit Corona und Tod durch Corona,.

  2. #1727
    Mich interessieren die Infektionszahlen insgesamt auch nicht mehr, mich interessieren die daraus resultierenden Zahlen bei den schwer verlaufenden Fällen und was die Leute eventuell für Vorerkrankungen oder auch keine hatten. Da erfährt man leider noch zu wenig.

  3. #1728
    Worauf ich eigentlich hinauswollte: Wenn seit Wochen 10% aller Testergebnisse positiv sind, haben vielleicht einfach mittlerweile 10% aller Personen Coronaviren in sich, die anderen 90% sind immun. Italien hat trotz 13 Tage Lockdown rund 8,5% Zuwachs. Warum dann noch diese Maßnahmen?

    Evtl. haben die stark gestiegenen Todesfälle noch eine andere Ursache und wir versteifen uns auf Corona?

  4. #1729
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Mich interessieren die Infektionszahlen insgesamt auch nicht mehr, mich interessieren die daraus resultierenden Zahlen bei den schwer verlaufenden Fällen und was die Leute eventuell für Vorerkrankungen oder auch keine hatten. Da erfährt man leider noch zu wenig.
    Doch, da erfährt man eine ganze Menge. Hoher Blutdruck, Übergewicht, Raucher usw./usf.

    https://www.tagesschau.de/faktenfind...uppen-101.html

    https://de.statista.com/statistik/da.../umfrage/morta

    Die genauen Statistiken werden vermutlich später erstellt - im Moment sind doch andere Daten wichtiger.

  5. #1730
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Man muss da schon beide Teile betrachten.
    Eine Risikoübernahme zuzusagen ist zunächst mal kein Aufwand. Aber es wäre höchst unseriös und geradezu sträflich, eine Garantie zu geben, ohne in Rechnung zu stellen, dass die Garantie fällig werden kann. Und in dem Fall kann der Aufwand gigantisch werden.
    Es besteht hier wohl eine Bundesgarantie. Insofern müssen die erwartbaren Inanspruchnahmen im Bundeshaushalt eingestellt werden. Es gibt Erfahrungswerte hinsichtlich der Ausfallrisiken. Insofern ist das Wort "gigantisch" fehl am Platze.

  6. #1731
    das Ganze nennt sich Haftungsbeschränkung, bleibt die Bank auf Darlehen sitzen, ich glaube es sind 80 % bei einigen jetzt aufgelegten Darlehen durch die KfW, hat die Bank nur 20 % Schaden, hier gibts ja auch Rufe nach einer vollständigen Risikoübernahme durch den Bund, mancher Bank sind die 20 % Risiko zu viel, und muss sie die Darlehen nicht ausreichen

  7. #1732
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Worauf ich eigentlich hinauswollte: Wenn seit Wochen 10% aller Testergebnisse positiv sind, haben vielleicht einfach mittlerweile 10% aller Personen Coronaviren in sich, die anderen 90% sind immun. Italien hat trotz 13 Tage Lockdown rund 8,5% Zuwachs. Warum dann noch diese Maßnahmen?

    Evtl. haben die stark gestiegenen Todesfälle noch eine andere Ursache und wir versteifen uns auf Corona?
    Die Maßnahmen deshalb weil keine 90% immun sind. Die sind nicht in Kontakt mit dem Virus gekommen. Vom Verlauf her muss man davon ausgehen, dass wenn das Ding schon viel länger unterwegs wäre und somit ein gewisser Prozentsatz nach mildem Verlauf immun wäre ansonsten bereits europaweit auch an anderen Orten sehr hohe Sterberaten durch Lungenentzündung zu erkennen wären.
    Somit kann ich der Theorie, dass Covid-19 schon viel länger unterwegs ist als bisher angenommen, nichts abgewinnen.

  8. #1733
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Ich brauche mal eure Hilfe bei der Bewertung einer kruden Theorie, die ich gerade im Kopf habe:

    Ich habe heute morgen im Radio gehört, dass ca. 90% der Corona-Tests in Deutschland negativ sind. Hier wurde ja auch schon über die Gesamtzahl der Test spekuliert. Die Angaben schwanken zwischen 400.000 und 500.000. Im Netz gibt’s es kaum Informationen über die Zahlen in anderen Ländern. England hat heute Zahlen veröffentlicht: 11% positiv. In der Schweiz wurden (Stand 21.03) 50.000 Test durchgeführt, 4.800 positiv. Also in Deutschland, England und der Schweiz rund 10% positive Testergebnisse. Trotz exponentiellem Anstieg der Infizierten erhöht sich der prozentuale Anteil der positiven Testergebnisse anscheinend nicht.

    Laut “Welt Online“ werden die Todeszahlen in Italien mittlerweile angezweifelt. Einigen Bürgermeistern kleiner Gemeinden ist aufgefallen, dass die Anzahl der Sterbefälle seit Januar deutlich höher ist als in den Vorjahren. Es wird auch berichtet, dass seit November letzten Jahres Sterbefälle von Lungenentzündungen durch unbekannte Ursache registriert wurden. Eventuell ist Corona schon länger in Europa und die Durchseuchung (Ich finde dieses Wort irgendwie eklig) liegt bei 10%. Wenn ich bei dieser Rate heute z. B 10.000 Personen und morgen 20.000 Personen teste, ist auch klar, dass die Zahl der Infizierten stark steigt.
    Warum wird in keiner Statistik die Anzahl der Getesteten mit aufgeführt? Liegt der starke Anstieg an Infizierten nur an der erhöhten Anzahl der Testungen?
    Der starke Anstieg der Todeszahlen wird hierdurch nicht erklärt.
    Könnt ihr mir ein paar Argumente nennen, damit ich diesen Gedanken verwerfen kann?
    Meinst du nicht, es hätte auch im Januar auffallen müssen, dass die Krematorien 48 Stunden-Tage bräuchten, um einer angemessenen Bestattung der Verstorbenen in Teilen Italiens zu bewerkstelligen?

  9. #1734
    Zitat Zitat von De_Morgan Beitrag anzeigen
    Also ich nehme die Zahlen allenfalls als Trend, nicht als irgendetwas, von dem man sinnvolle Aussagen treffen kann.

    Versuch mal ganz naiv die Sterberate zu berechnen. Diese kann von Land zu Land nicht so variabel wie sie ist.
    Daher liegt das natürlich stark an der Anzahl der Tests. Das dies nirgends auftaucht ist bedauerlich. Hoffentlich haben wenigstens die Entscheidungträger die Zahlen verfügbar.
    Die Zahlen sind auch für Entscheidungsträger nicht verfügbar, weil sie nicht erfasst werden.
    Tests werden von unterschiedlichsten Einrichtungen durchgeführt - von Gesundheitsbehörden, öffentlichen und privaten Kliniken, Arztpraxen, Betrieben. Im Prinzip kann jeder, der sich ein Testset besorgt, einen Test durchführen.
    Egal wer den Test durchführt: Gemeldet und zentral erfasst müssen alle erstmals positiv getesteten Personen. Das scheibt das Infektionsschutzgesetz vor.

    Alles andere - Anzahl der durchgeführten Tests, der negativen Tests, der nicht ausgewerteten Tests, der an einer Person mehrfach durchführten Tests - ist nicht meldepflichtig. Deshalb kann man diese Zahlen allenfalls grob abschätzen.

  10. #1735
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    das Ganze nennt sich Haftungsbeschränkung, bleibt die Bank auf Darlehen sitzen, ich glaube es sind 80 % bei einigen jetzt aufgelegten Darlehen durch die KfW, hat die Bank nur 20 % Schaden, hier gibts ja auch Rufe nach einer vollständigen Risikoübernahme durch den Bund, mancher Bank sind die 20 % Risiko zu viel, und muss sie die Darlehen nicht ausreichen
    Die haben es auf 90 % erhöht. Also je nach Größe des Unternehmens 80 % oder 90 %.

  11. #1736
    Zitat Zitat von goldstern Beitrag anzeigen
    Also genau das, was hier auch ein paar propagieren. Der Senior hat sich für seinen Nachwuchs geopfert und für ein beträchtliches Erbe und erfolgreiches Zukunft gesorgt.
    Diese Aussage ist auch mit dem Smilie einfach nur unterirdisch

  12. #1737
    Laut Kekule wäre es nun doch besser gewesen, jeder hätte Schutzmasken getragen wie in China und Korea.

  13. #1738
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Drachilein Beitrag anzeigen
    Laut Kekule wäre es nun doch besser gewesen, jeder hätte Schutzmasken getragen wie in China und Korea.
    Warum geht er als Fachmann nicht vorbildlich voran?

  14. #1739
    Zitat Zitat von Drachilein Beitrag anzeigen
    Laut Kekule wäre es nun doch besser gewesen, jeder hätte Schutzmasken getragen wie in China und Korea.
    Wir prügeln uns also um Klopapier, sind aber der Meinung wir hätten genug Masken für den Pflege/Gesundheitssektor und jeden einzelnen?!?

    Das wäre dann ja toll gewesen, wäre aber nicht gegangen...
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  15. #1740
    Zitat Zitat von Drachilein Beitrag anzeigen
    Laut Kekule wäre es nun doch besser gewesen, jeder hätte Schutzmasken getragen wie in China und Korea.
    Sehr interessant fand ich die Notärztin. Sie sagte, sie würden die Lungenveränderungen am Besten im CT sehen, im Röntgen nicht immer, und es sei vorgekommen, dass am 4./5. Tag eine Verschlechterung eintrete auch bei Patienten, die sie vorher nach Hause geschickt hätten. Und dass es schwer sei, vorherzusehen, bei wem das so sei.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •