Seite 117 von 334 ErsteErste ... 1767107113114115116117118119120121127167217 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.741 bis 1.755 von 5001
  1. #1741
    Die Krematorien in Wuhan brauchten angeblich sogar 96 Stunden-Tage. Schau dir doch mal an, wie viele Menschen in Italien Ø am Tag sterben und wie viel durch Covid hinzu gekommen sind. Warum ist es so schwer im Netz aktuelle Daten zu finden ? Ich finde nur Todesfälle durch/mit Corona im Vergleich zum Vorjahr, aber keine absoluten Zahlen. Ich will die Zahlen auf gar keinen Fall klein reden. Was wäre aber, wenn wir nur die Zahl der Corona-Infizierten beachten, es aber einen anderen Grund für die hohe Zahl der Toten gibt?

  2. #1742
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  3. #1743
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Die Maßnahmen deshalb weil keine 90% immun sind. Die sind nicht in Kontakt mit dem Virus gekommen. Vom Verlauf her muss man davon ausgehen, dass wenn das Ding schon viel länger unterwegs wäre und somit ein gewisser Prozentsatz nach mildem Verlauf immun wäre ansonsten bereits europaweit auch an anderen Orten sehr hohe Sterberaten durch Lungenentzündung zu erkennen wären.
    Somit kann ich der Theorie, dass Covid-19 schon viel länger unterwegs ist als bisher angenommen, nichts abgewinnen.
    Ich meine nicht konkret, dass 90% immun sind, sondern nur, dass 10% den Virus in sich tragen. Wir testen weiter, die Fallzahlen erhöhen sich prozentual durch erhöhte Testungen. Lockdowns ändern nichts, weil bereits 10% infiziert sind. Ursache der gestiegenen Todeszahlen evtl. eine andere? Wenn Corona bereits viel länger aktiv ist, sind die gesamten Berechnungen über die Verbreitung doch hinfällig.

  4. #1744
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Die Krematorien in Wuhan brauchten angeblich sogar 96 Stunden-Tage. Schau dir doch mal an, wie viele Menschen in Italien Ø am Tag sterben und wie viel durch Covid hinzu gekommen sind. Warum ist es so schwer im Netz aktuelle Daten zu finden ? Ich finde nur Todesfälle durch/mit Corona im Vergleich zum Vorjahr, aber keine absoluten Zahlen. Ich will die Zahlen auf gar keinen Fall klein reden. Was wäre aber, wenn wir nur die Zahl der Corona-Infizierten beachten, es aber einen anderen Grund für die hohe Zahl der Toten gibt?
    Ich würde dir raten, dich an Fakten zu halten, statt dir als Laien selbst zuzutrauen, den Fehler im System erkannt zu haben, den bisher alle übersehen haben.

    Warst du nicht vor einigen Tagen mit der E-Zigaretten-Geschichte hier unterwegs?


    Wenn es aussieht wie ein Virus, sich verhält wie ein Virus und auch als solches identifiziert wurde, dann ist es höchstwahrscheinlich auch eines.

  5. #1745
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Ich würde dir raten, dich an Fakten zu halten, statt dir als Laien selbst zuzutrauen, den Fehler im System erkannt zu haben, den bisher alle übersehen haben.

    Warst du nicht vor einigen Tagen mit der E-Zigaretten-Geschichte hier unterwegs?


    Wenn es aussieht wie ein Virus, sich verhält wie ein Virus und auch als solches identifiziert wurde, dann ist es höchstwahrscheinlich auch eines.
    Yep, das mit den E-Zigaretten war ich. Finde ich auch immer noch interessant. Ich glaube nicht, irgendeinen Fehler im System gefunden zu haben. Ich mache mir nur Gedanken und Sorgen und würde mich freuen, wenn jemand klare Argumente gegen meine Thesen findet. Wie gesagt, ich möchte nichts kleinreden oder relativieren. Wir haben ein großes Problem, das es zu lösen gilt.

  6. #1746
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Yep, das mit den E-Zigaretten war ich. Finde ich auch immer noch interessant. Ich glaube nicht, irgendeinen Fehler im System gefunden zu haben. Ich mache mir nur Gedanken und Sorgen und würde mich freuen, wenn jemand klare Argumente gegen meine Thesen findet. Wie gesagt, ich möchte nichts kleinreden oder relativieren. Wir haben ein großes Problem, das es zu lösen gilt.
    Es ist doch ganz einfach: Die Testkriterien blieben die ganze Zeit gleich, warum sollte sich also das Verhältnis von positiv/negativ ändern?

    Einer testet positiv, Kontaktpersonen werden getraced und überwacht. Immer wieder das gleiche Szenario.

  7. #1747
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Es ist doch ganz einfach: Die Testkriterien blieben die ganze Zeit gleich, warum sollte sich also das Verhältnis von positiv/negativ ändern?

    Einer testet positiv, Kontaktpersonen werden getraced und überwacht. Immer wieder das gleiche Szenario.
    Die Kriterien ändern sich, die Anzahl wird erhöht, daher mehr Infizierte. Der Tag war lang und anstrengend, wahrscheinlich habe ich unrecht, vielleicht auch alle anderen, wer weiß es?

  8. #1748
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Die Kriterien ändern sich, die Anzahl wird erhöht, daher mehr Infizierte. Der Tag war lang und anstrengend, wahrscheinlich habe ich unrecht, vielleicht auch alle anderen, wer weiß es?
    Ja, die Anzahl wurde erhöht, weil es mehr menschen gab, die es nach den Kriterien zu testen galt. Aus 10 Österreich-Rückkehrern werden halt irgendwann 100 und auch 1000.

  9. #1749
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Ja, die Anzahl wurde erhöht, weil es mehr menschen gab, die es nach den Kriterien zu testen galt. Aus 10 Österreich-Rückkehrern werden halt irgendwann 100 und auch 1000.
    Wir drehen uns im Kreis. Ich möchte aber nochmal klar stellen, dass ich nichts relativieren oder rumtrollen möchte. Ich gehöre zur Risikogruppe, und ganz ehrlich: Ich habe Panik und Angst davor, wie die Welt sich ändern könnte. Trotzdem denke ich gerne mal anderes, als der Mainstream. So richtig wurde meine These nicht widerlegt. Ich freue mich auf weiteren Austausch mit dir und wünsche dir eine angenehme Nachtruhe. Bleib gesund!

  10. #1750
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Die Krematorien in Wuhan brauchten angeblich sogar 96 Stunden-Tage. Schau dir doch mal an, wie viele Menschen in Italien Ø am Tag sterben und wie viel durch Covid hinzu gekommen sind. Warum ist es so schwer im Netz aktuelle Daten zu finden ? Ich finde nur Todesfälle durch/mit Corona im Vergleich zum Vorjahr, aber keine absoluten Zahlen. Ich will die Zahlen auf gar keinen Fall klein reden. Was wäre aber, wenn wir nur die Zahl der Corona-Infizierten beachten, es aber einen anderen Grund für die hohe Zahl der Toten gibt?
    das ist doch nun wirklich müßig, diese Statistik steht am Ende und dürfte schon allein daher Vergleiche kaum möglich sein

    die Zahl, um die es geht, ist die Zahl Neuinfektionen, es ist dies die erste wesentliche Zahl, und die ist schon schwierig

    wieviele Tests, wer wird getestet, wieviele Tests negativ, ist dies alles einheitlich?, Dauer bis Auswertung Test usw. usw., neuerdings auch Zweifel an Test an sich, der Scheiss schon gewandert und Test negativ

    festhalten kann man mal eines, nicht ein Land in Europa hat Kontrolle zurückgewonnen, nach wie vor nicht, Europa schaut auf Italien und ob der positive Trend bestehen bleibt, wäre kleiner Lichtblick, klein, da dieser Trend sehr langsam ist, aber wäre Lichtblick

    Italien hat die Ausgangssperre seit dem 10.03, heut der 27.03, kurzum, es wird bei der Zahl der Neuinfektionen nicht gleich um Tausend zurückgehen, eher, wie in Italien, wenns denn dort so bleibt, nur sehr sehr langsam

    Schutzmasken für alle für mich wünschenswert, die Zahl Neuinfektionen muss runter, gibts schon zuviele Spreader
    Geändert von pantoffel_3 (27-03-2020 um 02:27 Uhr)

  11. #1751
    Zitat Zitat von Drachilein Beitrag anzeigen
    Laut Kekule wäre es nun doch besser gewesen, jeder hätte Schutzmasken getragen wie in China und Korea.
    Natürlich wäre es besser. Wenn jeder eine trägt, kann so gut wie niemand mehr einen anderen anstecken. Problem: Es hätte Krieg vor den Apotheken und Drogeriemärkten gegeben.

  12. #1752
    Zitat Zitat von Amy_Z Beitrag anzeigen
    Natürlich wäre es besser. Wenn jeder eine trägt, kann so gut wie niemand mehr einen anderen anstecken. Problem: Es hätte Krieg vor den Apotheken und Drogeriemärkten gegeben.
    Quatsch!

    bewahrt dich die Maske nicht vor Ansteckung, aber dass es ein Infizierter weitergibt, wird deutlich unwahrscheinlicher

    will nichts falsches schreiben, wenn ich richtig bin, Neuinfektionen wohl in erster Linie ausgelöst von so ziemlich völlig symtomfreien infizierten Menschen
    Geändert von pantoffel_3 (27-03-2020 um 02:42 Uhr)

  13. #1753
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    Quatsch!

    bewahrt dich die Maske nicht vor Ansteckung, aber dass es ein Infizierter weitergibt, wird deutlich unwahrscheinlicher

    will nichts falsches schreiben, wenn ich richtig bin, Neuinfektionen wohl in erster Linie ausgelöst von so ziemlich völlig symtomfreien infizierten Menschen
    Und was genau hab ich anderes geschrieben?

  14. #1754
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Ich brauche mal eure Hilfe bei der Bewertung einer kruden Theorie, die ich gerade im Kopf habe:

    Ich habe heute morgen im Radio gehört, dass ca. 90% der Corona-Tests in Deutschland negativ sind. Hier wurde ja auch schon über die Gesamtzahl der Test spekuliert. Die Angaben schwanken zwischen 400.000 und 500.000. Im Netz gibt’s es kaum Informationen über die Zahlen in anderen Ländern. England hat heute Zahlen veröffentlicht: 11% positiv. In der Schweiz wurden (Stand 21.03) 50.000 Test durchgeführt, 4.800 positiv. Also in Deutschland, England und der Schweiz rund 10% positive Testergebnisse. Trotz exponentiellem Anstieg der Infizierten erhöht sich der prozentuale Anteil der positiven Testergebnisse anscheinend nicht.

    Laut “Welt Online“ werden die Todeszahlen in Italien mittlerweile angezweifelt. Einigen Bürgermeistern kleiner Gemeinden ist aufgefallen, dass die Anzahl der Sterbefälle seit Januar deutlich höher ist als in den Vorjahren. Es wird auch berichtet, dass seit November letzten Jahres Sterbefälle von Lungenentzündungen durch unbekannte Ursache registriert wurden. Eventuell ist Corona schon länger in Europa und die Durchseuchung (Ich finde dieses Wort irgendwie eklig) liegt bei 10%. Wenn ich bei dieser Rate heute z. B 10.000 Personen und morgen 20.000 Personen teste, ist auch klar, dass die Zahl der Infizierten stark steigt.
    Warum wird in keiner Statistik die Anzahl der Getesteten mit aufgeführt? Liegt der starke Anstieg an Infizierten nur an der erhöhten Anzahl der Testungen?
    Der starke Anstieg der Todeszahlen wird hierdurch nicht erklärt.
    Könnt ihr mir ein paar Argumente nennen, damit ich diesen Gedanken verwerfen kann?
    das wird hier immer mal wieder gepostet und immer wieder frage ich mich ob wenn man sich das im kopf mal durchgeht man selbst nicht erkennt dass dann ganz europa schon dreimal (okay nein 80mal) mehr infiziert sein müsste wenn ein virus schon seit november sich hier monatelang (bis februar!!!) ohne jegliche restriktionen ausbreiten konnte und dann auch noch die winterferien (mit reisen verbunden!) und weihnachten (noch mal reisen, diesmal ja wirklich jeder dritte) dazwischen liegen. das hätte gereicht um komplett europe innerhalb von einer saison zu infizieren.

  15. #1755
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Ich brauche mal eure Hilfe bei der Bewertung einer kruden Theorie, die ich gerade im Kopf habe:

    Ich habe heute morgen im Radio gehört, dass ca. 90% der Corona-Tests in Deutschland negativ sind. Hier wurde ja auch schon über die Gesamtzahl der Test spekuliert. Die Angaben schwanken zwischen 400.000 und 500.000. Im Netz gibt’s es kaum Informationen über die Zahlen in anderen Ländern. England hat heute Zahlen veröffentlicht: 11% positiv. In der Schweiz wurden (Stand 21.03) 50.000 Test durchgeführt, 4.800 positiv. Also in Deutschland, England und der Schweiz rund 10% positive Testergebnisse. Trotz exponentiellem Anstieg der Infizierten erhöht sich der prozentuale Anteil der positiven Testergebnisse anscheinend nicht.

    Laut “Welt Online“ werden die Todeszahlen in Italien mittlerweile angezweifelt. Einigen Bürgermeistern kleiner Gemeinden ist aufgefallen, dass die Anzahl der Sterbefälle seit Januar deutlich höher ist als in den Vorjahren. Es wird auch berichtet, dass seit November letzten Jahres Sterbefälle von Lungenentzündungen durch unbekannte Ursache registriert wurden. Eventuell ist Corona schon länger in Europa und die Durchseuchung (Ich finde dieses Wort irgendwie eklig) liegt bei 10%. Wenn ich bei dieser Rate heute z. B 10.000 Personen und morgen 20.000 Personen teste, ist auch klar, dass die Zahl der Infizierten stark steigt.
    Warum wird in keiner Statistik die Anzahl der Getesteten mit aufgeführt? Liegt der starke Anstieg an Infizierten nur an der erhöhten Anzahl der Testungen?
    Der starke Anstieg der Todeszahlen wird hierdurch nicht erklärt.
    Könnt ihr mir ein paar Argumente nennen, damit ich diesen Gedanken verwerfen kann?
    Zunächst muss man unterscheiden zwischen Mortalitätsraten und Letalitätsraten. Die Letalitätsrate bei Corona steht noch nicht genau fest. Dazu müsste man wirklich wissen wie viele Menschen infiziert sind, es dürfte also keine Dunkelziffer geben. Da sich kaum Menschen testen lassen die keine Symptome aufweisen wird das wohl noch eine Weile dauern bis man die Letalitätsrate genau kennt. Es gibt aber von Menschen, die davon mehr verstehen wie ich, gute Schätzungen was diese Rate betrifft. Sie dürfte zwischen 0,5% bis 0,7% liegen.
    Nun kommen wir zur Mortalitätsrate. Diese Rate ist bekannt und auch was zu erwarten ist. Gibt es Abweichungen wird man schon sehr genau hinschauen woran es liegt. Die Letalitätsrate von Corona bei einer angenommenen Anzahl Erkrankter von 10% würde zu einer erheblichen Abweichung bei der Mortalitätsrate führen.
    Deine Theorie passt einfach nicht mit den vorhandenen Zahlen zusammen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •