Seite 118 von 334 ErsteErste ... 1868108114115116117118119120121122128168218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.756 bis 1.770 von 5001
  1. #1756
    Kein Kommentar
    unregistriert
    Zitat Zitat von anthem Beitrag anzeigen
    das wird hier immer mal wieder gepostet und immer wieder frage ich mich ob wenn man sich das im kopf mal durchgeht man selbst nicht erkennt dass dann ganz europa schon dreimal (okay nein 80mal) mehr infiziert sein müsste wenn ein virus schon seit november sich hier monatelang (bis februar!!!) ohne jegliche restriktionen ausbreiten konnte und dann auch noch die winterferien (mit reisen verbunden!) und weihnachten (noch mal reisen, diesmal ja wirklich jeder dritte) dazwischen liegen. das hätte gereicht um komplett europe innerhalb von einer saison zu infizieren.
    Die meisten Menschen in unsererer Region können lesen und schreiben. Es gibt aber einen Haufen Leute, wenn auch mit graduellen Unterschieden, bei denen es am Textverständnis hapert. Meiner Beobachtung nach gibt es was ähnliches bei der Mathematik. Die Menschen können zwar rechnen, die können aber mit dem Ergebnis der Rechnung nicht wirklich was anfangen. Bei so manchem Posting hier habe ich den Eindruck das es mit dem Zahlenverständnis hapert.
    Hinzu kommt noch wie man Zahlen interpretiert. Da kommt es manchmal zu kuriosen Ergebnissen. Denk mal an Wahlabende, alle haben die gleichen Zahlen vorliegen und jeder interpretiert sie anders. Deshalb gibt es da nur Sieger.

  2. #1757
    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    Lauterbach im ZDF noch mal sehr deutlich: Auch schwer erkrankte Covid-19-Überlebende sind nach einer Beatmung oft gesundheitlich stark geschädigt (Lunge, Herz, Gehirn). Genesen heißt nicht gesund!

    Deshalb sollte sich jeder genau überlegen, was er in seine Patientenverfügung schreibt.
    Will man um jeden Preis überleben, riskieren, ein Pflegefall zu werden, oder entscheidet man selbstbstimmt für sich selber in der Patientenverfügung, was man will und was nicht, bevor ein Arzt, wie im Elsaß für einen entscheidet.
    .

  3. #1758
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von Spiranol Beitrag anzeigen
    Yep, das mit den E-Zigaretten war ich. Finde ich auch immer noch interessant. Ich glaube nicht, irgendeinen Fehler im System gefunden zu haben. Ich mache mir nur Gedanken und Sorgen und würde mich freuen, wenn jemand klare Argumente gegen meine Thesen findet. Wie gesagt, ich möchte nichts kleinreden oder relativieren. Wir haben ein großes Problem, das es zu lösen gilt.
    Du schreibst selbst, dass du krude Theorien hast und hier erwartest, dass die widerlegt oder bestätigt werden.
    Hier sind keine Wissenschaftler und hier ist nicht der Ort für krude und wirre Theorien.
    Würdest du bitte sachlich bleiben und dich an Fakten orientieren?
    Nolite Te Bastardes Carborundorum


  4. #1759
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen

    Und scheinbar hat die Groko da versagt.
    Du guckst echt extrem negativ auf Deutschland.

    Oder anders: gibt es irgendeine Regierung auf der Welt, die für Dich nicht versagt hat?

  5. #1760
    Aus welchem morbiden grund will „man“ eigentlich bis auf die vierte nachkommastelle wissen wieviele wo woran gestorben sind?

  6. #1761
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Aus welchem morbiden grund will „man“ eigentlich bis auf die vierte nachkommastelle wissen wieviele wo woran gestorben sind?
    Angst. Das ist der Versucht, eine Sache in den Griff zu kriegen, über die man keine Kontrolle hat.

  7. #1762
    Zitat Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
    achso ok. wobei es doch auch von humanen Corona Erregern mehr geben soll. laut Wiki 7 zur Zeit bekannte, von denen 4 nur leichte Symptome verursachen, die aber halt nichts mit dem Covid19 zu tun haben.
    vielleicht meine Wodarg diese, auf die der Test auch anspringt.
    wie auch immer, bei dem geringen Anteil spielt es eher keine Rolle.
    Wenn ich Prof. Drosten gestern richtig verstanden habe, kann man den aktuellen Corona-Virus absolut eindeutig im Test nachweisen, er ist nicht zu verwechseln mit den anderen derzeit im Umlauf befindlichen. Er hat gestern in seinem Podcast erklärt, wie dieser Test im Labor abläuft und warum diese Eindeutigkeit - da ich nicht vom Fach bin, referiere ich das aber nicht, sondern bitte, beim Original nachzulesen.

    Wenn man Drosten zuhört oder die Transkripte beim NDR liest, bekommt man einen guten Eindruck davon, WIE komplex die ganze Geschichte in wissenschaftlicher Hinsicht ist (z. B. auch die Interpretation der unterschiedlichen Statistiken), und wie schwierig es ist, alles auf Otto/Anna-Normalverbraucher/in-Niveau runterzuschrauben. Er hat auch einen ziemlichen Braß auf Medien, die seine Aussagen der Klickzahlen/Leserzahlen willen verkürzen und verfälschen. Da ist er echt angefressen und ich kann es ihm nicht verdenken.

  8. #1763
    Im heutigen Podcast hat sich Prof. Kekulé eindeutig FÜR das Tragen von einem DIY-Mund-Nasen-Schutz in Situationen, wo sich Menschen in geschlossenen Räumen näher kommen (Einkauf, Arbeit etc.) ausgesprochen. Draußen an der frischen Luft sei es nicht notwendig, falls man anderen Menschen nicht zu nah kommt.

    https://www.youtube.com/watch?v=4cvb8J0rh7I
    Geändert von Lily (27-03-2020 um 09:19 Uhr)

  9. #1764
    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Wenn ich Prof. Drosten gestern richtig verstanden habe, kann man den aktuellen Corona-Virus absolut eindeutig im Test nachweisen, er ist nicht zu verwechseln mit den anderen derzeit im Umlauf befindlichen. Er hat gestern in seinem Podcast erklärt, wie dieser Test im Labor abläuft und warum diese Eindeutigkeit - da ich nicht vom Fach bin, referiere ich das aber nicht, sondern bitte, beim Original nachzulesen.

    Wenn man Drosten zuhört oder die Transkripte beim NDR liest, bekommt man einen guten Eindruck davon, WIE komplex die ganze Geschichte in wissenschaftlicher Hinsicht ist (z. B. auch die Interpretation der unterschiedlichen Statistiken), und wie schwierig es ist, alles auf Otto/Anna-Normalverbraucher/in-Niveau runterzuschrauben. Er hat auch einen ziemlichen Braß auf Medien, die seine Aussagen der Klickzahlen/Leserzahlen willen verkürzen und verfälschen. Da ist er echt angefressen und ich kann es ihm nicht verdenken.
    Sehe ich genauso. Deinen ersten Absatz hab ich genauso verstanden. Ich höre mir seinen und Kekulés Podcast täglich an. Gestern war ein Highlight bei Drosten, vielleicht auch weil das Thema die Antikörper-Nachweise sind, in die ich große Hoffnungen setze. Er sagte selbst, es wäre schon eine Vorlesung, aber seine Begeisterung für sein Fach finde ich sehr ansteckend und so macht Lernen richtig Spaß. Im Gegensatz zu Talkshows merkt man auch, wie angenehm es ist, wenn jemand mal ausreden darf und Zusammenhänge und Hintergründe zeigen kann.
    Ich bin überhaupt kein Podcast-Fan, sondern lese lieber, aber die Art, wie er redet, ist ein Plus.

  10. #1765
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Aus welchem morbiden grund will „man“ eigentlich bis auf die vierte nachkommastelle wissen wieviele wo woran gestorben sind?
    Um Rückschlüsse für die zukünftige Entwicklung ziehen zu können.

  11. #1766
    Zitat Zitat von Lily Beitrag anzeigen
    Im heutigen Podcast hat sich Prof. Kekulé eindeutig FÜR das Tragen von einem DIY-Mund-Nasen-Schutz in Situationen, wo sich Menschen in geschlossenen Räumen näher kommen (Einkauf, Arbeit etc.) ausgesprochen. Draußen an der frischen Luft sei es nicht notwendig, falls man anderen Menschen nicht zu nah kommt.

    https://www.youtube.com/watch?v=4cvb8J0rh7I

    Habe es schon im anderen Thread gepostet: wer 2 linke Hände bei Nähen hat, kann recht günstig bei "Etsy" ganz hübsche, genähte Masken kaufen. Mit und ohne innenliegender Tasche, für evtl. Filtereinlagen.

  12. #1767
    Kein Kommentar
    unregistriert
    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Wenn man Drosten zuhört oder die Transkripte beim NDR liest, bekommt man einen guten Eindruck davon, WIE komplex die ganze Geschichte in wissenschaftlicher Hinsicht ist (z. B. auch die Interpretation der unterschiedlichen Statistiken), und wie schwierig es ist, alles auf Otto/Anna-Normalverbraucher/in-Niveau runterzuschrauben. Er hat auch einen ziemlichen Braß auf Medien, die seine Aussagen der Klickzahlen/Leserzahlen willen verkürzen und verfälschen. Da ist er echt angefressen und ich kann es ihm nicht verdenken.
    Das Problem hat nicht nur Drosten. Es gibt einen ganzen Haufen sehr komplexer Themen. Diese Themen allgemeinverständlich darzustellen ist eine Kunst. Das blöde ist, bei allgemeinverständlichen Darstellungen, das irgendwas auf der Strecke bleibt. Darüberhinaus gibt es dann immer noch einen Haufen Leute die noch nicht mal ansatzweise die Themen kapieren. Manche wollen es auch gar nicht und manche verstehen sie bewusst falsch. Das hält die Leute aber nicht davon ab ihren Senf dazu zugeben. So entstehen Falschinformationen und Verschwörungstheorien.
    Besonders bemerkbar macht sich das bei Themen bei denen noch viel Forschung nötig ist, siehe das Coranavirus oder Klimawandel.

  13. #1768
    Zitat Zitat von DragonladyOne Beitrag anzeigen
    Mal eine andere Frage

    überall wird gerade Kartenzahlung gefordert und auch hier im Forum hab ich das schon gelesen.

    Bei aller Vorsicht, die ich durchaus sehr gut verstehen kann, aber wo kommt bitte jetzt die Angst vor dem Geld her? Steht das irgendwo offiziell? oder ist das jetzt nur der Wahnsinn, der um sich greift?
    Sorry, hinke mit dem lesen leider aktuell immer so 2-3 Tage hinterher, aber darauf wollte ich unbedingt antworten.

    Das Geld ist nicht das Problem das ist harmlos.
    Die Kartenzahlung soll in erster Linie Kassiererin und Kundin auf Abstand halten der Abstand wird bei Kartenzahlung eher eingehalten als bei Barzahlung
    In zweiter Linie soll die systemrelevante Kasiererin vor einer Ansteckung geschützt werden durch Kunden.
    Für den Kunden erhöht sich sogar durch die Kartenzahlung leicht die Ansteckungsgefahr insbesondere wenn man eine PIN eingeben muss, diese Person ist aber nicht so schützenswert wie die Kassiererin selbst.

    Aber Bargeld ist immer noch gesetzliches Zahlungsmittel in Deutschland, niemand kann Bargeld ablehnen, es ist eben nur ein Aufruf, Wunsch dass eben vermehrt mit Karte gezahlt werden soll, um eben die Kassierer zu schützen.
    Kleiner Tipp man erkennt vielfach systemrelevante Personen gerade daran, dass sie meist weiterhin mit Bargeld zahlen. Man sollte eben nur dabei auch eben die Hände wenn möglich stets min. 30 cm von einander entfernt lassen, sprich Geld nicht in die Hand des jeweils anderen direkt geben, sondern auf dem Tresen jeweils ablegen.
    Tipp zur Kartenzahlung am besten stets hierbei Handschuh tragen, auch bei Bargeld nicht verkehrt. Es müssen auch keine Einweghandschuh sein, welche ja aktuell auch vielfach ausverkauft sind, es funktionieren auch super Stoffhandschuhe welche man Waschen kann, ist auch nachhaltiger.
    Es gibt auch sehr billige Museums-, Lebensmittelhandschuhe aus weißer Baumwolle, die gibts in 10er, 20er oder gar 50er Packungen zum Preis von ca. 1 € pro Paar, wo aktuell mittlerweile auch gerade der Run bei diversen Onlinehändlern anfängt. Vorteil Wiederverwendbar, da Waschbar, zur Not sogar auskochbar auch wenn sie dann etwas schrumpfen. Man kann damit meist sogar sein Tablett oder Smartphone etwas eingeschränkt bedienen. Und der große Vorteil sie ziehen Schmutz magisch an, sprich man zieht die Handschuhe freiwillig nach spätestens einer Stunde wieder aus, weil die Fingerkuppen nicht mehr weiß sind. Gerade im Gegensatz zum Einweghandschuh, welcher meist Sauberkeit und Reinheit leider nur vorspielt, gerade nach einer Stunde Benutzung. Insbesondere auch ideal da Corona sich auf Stoff weniger lang hält als auf Kunststoffen, da reicht es im Prinzip auch die Stoffhandschuhe einfach 24 Stunden lang nicht zu berühren und schon ist der Handschuh wieder Corona frei, wobei Waschen dann doch meist schneller geht.

  14. #1769
    Gibt es heute eigentlich keine Pressekonferenz vom RKI?

  15. #1770
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Zitat Zitat von hoppelchen84 Beitrag anzeigen
    Gibt es heute eigentlich keine Pressekonferenz vom RKI?
    Nein.



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •