Seite 122 von 334 ErsteErste ... 2272112118119120121122123124125126132172222 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.816 bis 1.830 von 5001
  1. #1816
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Wie Ihr meint...

    Finde leider den Link nicht mehr, den ich dazu las - aber hier einige ähnliche (noch vor Corona, es ging um Grippe, aber eben auch Viren):

    https://www.welt.de/wissenschaft/art...tserreger.html

    https://www.welt.de/wissenschaft/art...dscheinen.html


    Ähnliches Problem mit der Einkaufswagen-Pflicht - da wird systematisch dafür gesorgt und obligatorisch geradezu erzwungen, das Virus möglichst breit flächendeckend von einer Hand in die andere zu weiterzugeben

    https://www.heilpraxisnet.de/naturhe...20200207507351


    Danke für den Hinweis, vielen kommt es vielleicht viel länger vor, aber ich finde es (leider) auch noch zu früh, um aus den Ergebnissen Rückschlüsse zu ziehen.
    neben dem Tragen von Masken auch das Tragen von Handschuhen zweifelsohne sinnvoll

    ich verstehe nicht, dass es auf der einen Seite freiheitliche Beschränkungen gibt, auf der anderen Seite aber diese leicht umzusetzenden Maßnahmen nicht ergriffen werden

  2. #1817
    Zitat Zitat von cargo Beitrag anzeigen
    Doch, da erfährt man eine ganze Menge. Hoher Blutdruck, Übergewicht, Raucher usw./usf.

    https://www.tagesschau.de/faktenfind...uppen-101.html

    https://de.statista.com/statistik/da.../umfrage/morta

    Die genauen Statistiken werden vermutlich später erstellt - im Moment sind doch andere Daten wichtiger.
    Interessant. Jetzt müssen auch die Raucher geschützt werden, nicht nur die Alten und Kranken.

  3. #1818

  4. #1819


    Sehr anständig von ihm, dass er einen Beitrag zur Herdenimmunisierung leistet.

  5. #1820
    Zitat Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
    Ich finde die Talk Shows reichen .
    Die Medien spielen doch komplett verrückt
    Pausenlos wird jeder Politiker dazu getrieben Aussagen zu tätigen wann wieder alle Massnahmen gelockert werden!
    Wo gerade jetzt Medien Ruhe und Geduld verbreiten müssen schüren sie nur Unruhe für Einschaltquoten.
    Information muß sein aber so ist das nicht gut
    mir ist völlig schleierhaft, wie man bei diesen Zuwächsen die Lockerung der Maßnahmen nun so in den Fokus rücken kann

  6. #1821
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Nochmal die Bitte, immer Quellen zu Nachrichten anzugeben. Und zwar nicht in Form von "bei Bild" oder "hab ich im Radio gehört", sondern Link oder Tweet, bevorzugt von seriösen Quellen..

  7. #1822
    inzwischen ist nicht erklärbar, dass sich das chlorchinin gemäss der ideologischen wasserscheide einmal nützlich, und einmal schlecht verhält...
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  8. #1823
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Du guckst echt extrem negativ auf Deutschland.

    Oder anders: gibt es irgendeine Regierung auf der Welt, die für Dich nicht versagt hat?

    Na wenn man das liest, dann ist das pures Versagen. Gibt Lauterbach sogar zu.
    Was in den letzten Jahren im Gesundheitswesen passiert ist, sollte klar sein und sollte auch nicht beschönigt werden. Vieles fällt uns und vorallem im Rest Europas jetzt auf die Füße.
    Jetzt und nach der Krise muss das aufgearbeitet werden und das Gesundheitswesen wieder vom Markt getrennt werden, der Markt kann es nicht regeln.

    "Es gab einen Plan, der ist auch diskutiert worden, aber niemand hat sich zuständig gefühlt."
    Geändert von Manitu (27-03-2020 um 13:01 Uhr)

  9. #1824
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen



    Ähnliches Problem mit der Einkaufswagen-Pflicht - da wird systematisch dafür gesorgt und obligatorisch geradezu erzwungen, das Virus möglichst breit flächendeckend von einer Hand in die andere zu weiterzugeben

    https://www.heilpraxisnet.de/naturhe...20200207507351

    Ich weiß ja nicht wie es in Deutschland gehandhabt wird aber hier in meinem Stamm Supermarkt wird der Verkehr wie auf einer Kreuzung geregelt. Sprich, in Schüben ein und ausgelassen und, um auf dein Bedenken zu kommen, jedem Kunden von Mitarbeitern die Hände und die Griffe des Einkaufswagens desinfiziert und Handschuhe übergeben.

    Der Einkauf dauert dann zwar bis zu 3 mal so lange wie gewohnt aber Sicherheit geht halt vor.

    edit: und bevor man sagt "aber man kommt den Verkäufern dann ja zu nah". Die tragen hier alle Mundschutz und Handschuhe. Und an den Kassen sind Plexieglas Scheiben vor der Kassiererin.
    Geändert von El Coco Loco (27-03-2020 um 12:37 Uhr)

  10. #1825
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    mir ist völlig schleierhaft, wie man bei diesen Zuwächsen die Lockerung der Maßnahmen nun so in den Fokus rücken kann
    Mir auch
    Völlig Unverständlich und Unverantwortlich es sei denn man will USA Verhätnisse die wohl in den nächsten Wochen alle Rekorde brechen werden

  11. #1826
    Zitat Zitat von El Coco Loco Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie es in Deutschland gehandhabt wird aber hier in meinem Stamm Supermarkt wird der Verkehr wie auf einer Kreuzung geregelt. Sprich, in Schüben ein und ausgelassen und, um auf dein Bedenken zu kommen, jedem Kunden von Mitarbeitern die Hände und die Griffe des Einkaufswagens desinfiziert und Handschuhe übergeben.

    Der Einkauf dauert dann zwar bis zu 3 mal so lange wie gewohnt aber Sicherheit geht halt vor.
    in meinem Supermarkt ist das alles noch relativ locker

    erst seit kurzem auch die Kasse mit Plexiglas geschützt

    nicht mehr als 60 Kunden dürfen im Laden sein, was für den eher kleinen Laden sehr viel ist

    Bitte um Kartenzahlung und gibt es den Hinweis, Waren nicht unnötig anzufassen

    das ist alles

  12. #1827
    Zitat Zitat von ewa Beitrag anzeigen
    In Paris ist eine 16 jährige gestorben, ohne offensichtliche Vorerkrankungen. Gemäss dem Bericht ihrer Mutter hatte sie noch vor einer Woche doch nur ein bisschen Husten. Es wird schlimmer, am Montag kommt sie ins nächstgelegene Spital, ein erster Test wird durchgeführt. In der Nacht wird es schlimmer, sie wird nach Paris verlegt (dort fallen noch2 Tests negativ aus). Ab Dienstag kommt sie in die Intensiv, am Mittwoch liegt dann das positive Ergebnis des ersten Covid 19 Tests vor. Donnerstag Nacht stirbt sie.

    Quelle 10 minutes.fr Elle avait juste une toux.
    Das sind - so schrecklich traurig es im Einzelfall ist - die statistischen Ausreißer.
    Niemand ist davor gefeit, schwer krank zu werden oder auch an der Infektion zu sterben. Die Wahrscheinlichkeit ist halt nur für junge, ansonsten gesunde Infizierte deutlich geringer als für alte multimorbide Patienten.
    Solche Fälle werden aber in der Presse natürlich weitaus lieber breitgetreten als die von über 80jährigen Patienten mit COPD und Herzschwäche.
    ("Hund beißt Mann" ist keine Meldung, bei "Mann beißt Hund" sieht es anders aus ... das Bonmot wird Kurt Tucholsky zugeschrieben, ob das stimmt, weiß ich nicht. Aber treffend ist es in jedem Fall.)

    Das Thema wurde doch jetzt schon oft angesprochen: diese Studien fanden unter Laborbedingungen statt. Man hat hochkonzentrierte Virus-Lösungen auf Oberflächen aufgetragen und gemessen, wie sich im Zeitverlauf der Gehalt an Viren verändert, vereinfacht ausgedrückt. Daher rühren diese ständig zitierten 9 Tage. Kann man z. B. bei Drosten nachlesen.
    Das ist aber nicht zu vergleichen mit den realen Verhältnissen. Wahrscheinlich wird es vorkommen, daß jemand sich mit bloßen Händen den Nasenschnodder abputzt und mit diesen Händen umstandslos sein Kleingeld anpackt. Oder daß jemand auf den 10-Euro-Schein rotzt, den er dann der Kassiererin in die Hand gibt. Aber das ist durchaus nicht die Regel (jedenfalls meiner Beobachtung nach ...). Normalerweise hat man an den Fingern also bei weitem nicht diese Konzentration von Viren wie im Labor in einer Prüf-Lösung. Sonnenlicht, Regen, Berührungen - das alles reduziert den Befall, sozusagen. Häufig sind unter normalen (nicht-Labor-)Bedingungen nur Spuren der Virus-DNA nachweisbar, aber keine intakten, infektiösen Viren.
    Auch die Nachweisbarkeit des Virus im Stuhl von Patienten wird ja immer wieder besprochen - soweit ich behalten habe, handelt es sich dabei ebenfalls um Virus-Schrott (Teile der DNA).

    Normale (Woll-, Baumwoll-)Handschuhe sind dem Virus offenbar herzlich wurscht. Der ist locker klein genug, solche Gewebe zu durchdringen. Diese Handschuhe können höchstens als Gedächtnisstütze dienen, sich nicht mit den Fingern im Gesicht rumzuwischen (als Heuschnüpflerin mit juckenden Augen muß ich mir derzeit ständig gedanklich auf die Pfoten hauen).

  13. #1828
    Zitat Zitat von Ninny Beitrag anzeigen
    Wer immun gegen Corona ist, darf wieder arbeiten. Heißt das dann wirklich, daß man sich nicht mehr anstecken kann? Und wie weiß ich, ob derjenige, der mir auf dem Bürgersteig entgegenkommt, immun ist, oder ob ich einen großen Bogen um ihn herummachen muß?


    Hier der entsprechende Artikel: https://www.spiegel.de/wissenschaft/...3-48c17c1bad23
    Drosten hat in seinem Podcast (20, 21) gesagt, dass man danach nicht mehr ansteckend ist. Die maximale Viruslast wird am Anfang produziert, ist man durch, produziert man so wenig bis nichts mehr, dass man nicht mehr ansteckend ist.
    Natürlich erkennst das nicht. Aber mit positivem Antikörpertest könntest du arbeiten oder ins Krankenhaus oder Oma besuchen. Den musst du halt vorzeigen können. Draußen würde ich trotzdem Abstand halten, weil du das nicht wissen kannst.

    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Kekulés Podcast kann man nicht nachlesen, sehr schade. Damit würde man noch deutlich mehr Menschen erreichen, denke ich.
    Die beiden ergänzen sich eigentlich gut. Drosten erklärt das Virus und die medizinischen Möglichkeiten detailliert, Kekulé hat eher den Schwerpunkt auf Maßnahmen, natürlich aus aus der Sicht der möglichen Entwicklungen. Leider kann Kekulé durch viel häufigere Zwischenfragen nicht so detailliert erklären wie Drosten, dem Zeit gelassen wird, aber ich finde es immer sehr interessant.
    Pick your battles wisely.

  14. #1829
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen

    Und zu den Diskussionen von heute Nacht wollte ich noch etwas sagen: Ich bin immer etwas misstrauisch, wenn Leute, die seit 15 Jahren hier angemeldet sind, in diesen ganzen 15 Jahren nur 11 Beiträge geschrieben haben, alle 11 innerhalb von wenigen Tagen und alle 11, um Verschwörungstheorien zu verbreiten.
    Und in welche Richtung geht dein Misstrauen? Hast du einen bestimmten Verdacht?

    Witterst du etwa - eine

    ...

    Verschwörung?

  15. #1830
    https://www.derwesten.de/region/nrw-...228786605.html

    Krankenhauschef entlassen

    "So träume vielleicht „die eine oder andere Krankenschwester ja davon, einen Chefarzt kennenzulernen.“ Auch seien Berufe in der Krankenpflege nicht „per se schlecht bezahlt“."


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •