Seite 13 von 334 ErsteErste ... 3910111213141516172363113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 195 von 5001
  1. #181
    Zitat Zitat von DiMucci Beitrag anzeigen
    Nie war ein Musiktitel treffender. Auf jeden Fall wird die Welt nicht mehr so sein, wie wir sie kannten. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass das eine Chance sein kann.
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  2. #182
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Das Problem wird, selbst wenn wir in 2 Monaten die Krise überstanden haben sollte (was ja höchst unwahrscheinlich ist), sein, dass wir das so schnell nicht mehr aus den Köpfen raus bekommen.
    Ich glaube, es wird eine tiefe Dankbarkeit geben, wenn wir es überstehen.

  3. #183
    Sehr schwach, was in Baden-Württemberg passiert ist.

    https://www.sueddeutsche.de/gesundhe...0322-99-430434

  4. #184
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Aber was ich von Anne Will als Essenz mitgenommen habe, ist dass die nächsten 18 Monate, bzw. bis es einen Impfstoff gibt, kein "gewohntes" Leben möglich ist.

    Mit dem Impfstoff ist es auch so ne Sache. Der wird ja nicht von einem Tag auf den anderen für Millionen/Milliarden Menschen verfügbar sein.


    Und die Impfgegner wickeln sich hoffentlich mit Klopapier ein, wenn's hilft.
    Wenn in 18 Monaten noch kein Impfstoff vorhanden ist, wird ausgerechnet ob man die Risikogruppen nicht sich selbst überlässt.

    Mr Spock eben:"Das Wohl von Vielen, es wiegt schwerer als das Wohl von Wenigen oder eines Einzelnen."

    Das ganze natürlich unter der prämisse, dass der Sommer die Welle nicht gen 0 drückt.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  5. #185
    Member Avatar von ewa
    Ort: Region Zürich
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Macron hat ja auch eine sehr wichtige Rede gehalten (kam gerade in ttt), wo er, sehr engagiert, bedauert und kritisiert, dass gerade so wichtige Bereiche, wie Sicherheit, Versorgung u. a. aus den Händen gegeben wurden und eher auf Profit gesetzt wurde. Wir müssen Frankreich und Europa unabhängig machen, eigenständig, selbst darüber bestimmen, wie solche Betriebe, Institutionen von uns, für uns arbeiten und vor allem künftig auf solche Katastrophen vorbereitet werden.

    - sinngemäß -

    Da kommt dann aber doch noch ein Unterschied zu Frau Merkel (die ich in diesen Fragen sehr schätze) raus. Er benennt frühere Fehler ganz klar und fordert, dass das jetzt anders zu laufen hat, während sie bislang "nur" zu den aktuellen Verordnungen spricht.
    Reicht aktuell wahrscheinlich auch, aber es wird sicher nicht von ihr ausgehen, dass am Ende da wirklich so ein Umdenken und auch Selbstkritik stattfindet, wie bei Macron. Aber er und eventuell andere Staatschefs werden dann hoffentlich in der EU darauf drängen.
    Es gab Anfang März eine offene Frage betr vorrätigen Masken in der Nationalversammlung Die Antwort darauf war ziemlich erschütternd - noch 2009 hatte der französische Staat eine Reserve von 1.5 Mia Masken, davon rund 1 Mia chirurgische. Nachdem die Schweinegrippe viel glimpflicher verlief als befürchtet und in der Folge Millionen von nichtgebrauchten Mitteln und Impfdosen vernichtet werden mussten, wurde nicht nur die damals zuständige Ministerin dafür fast gelyncht, man hat aus Spargründen auch die Vorratshaltung von med. Schutzmaterial neu geregelt.
    Den heute Verantwortlichen wird nun mangelnde Vorratshaltung vorgeworfen.

  6. #186
    Zitat Zitat von ewa Beitrag anzeigen
    Es gab Anfang März eine offene Frage betr vorrätigen Masken in der Nationalversammlung Die Antwort darauf war ziemlich erschütternd - noch 2009 hatte der französische Staat eine Reserve von 1.5 Mia Masken, davon rund 1 Mia chirurgische. Nachdem die Schweinegrippe viel glimpflicher verlief als befürchtet und in der Folge Millionen von nichtgebrauchten Mitteln und Impfdosen vernichtet werden mussten, wurde nicht nur die damals zuständige Ministerin dafür fast gelyncht, man hat aus Spargründen auch die Vorratshaltung von med. Schutzmaterial neu geregelt.
    Den heute Verantwortlichen wird nun mangelnde Vorratshaltung vorgeworfen.
    Klassischer Fall von:"wie du es machst, es ist falsch"

    Wie konntet ihr nur das Geld so rauswerfen, ihr wusstet doch dass die scherinrgrippe nur ein laues Lüftchen ist!!!

    Vs:

    "wo sind die ganzen Sachen hin, wir haben Corona-verdammte Axt"
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  7. #187
    Ich denke wir werden jetzt schwere 3 Monate vor Uns haben und ich denke einige Menschen auf diesen Planeten werden ein bisken Denütiger werden .
    Wichtig für alle ist jetzt erstmal das wir alle und Unsere Liebsten überleben , denn mittlerweile scheint es ja so zu sein das der Virus in Europa auch nicht vor jüngeren halt macht und hier aggressiver auftritt.
    Ich bin aber auch davon überzeugt das die klugen Köpfe dieser Welt Tag und Nacht daran arbeiten werden ein Mittel zu finden um diese Seuche zu bekämpfen .
    Iich hoffe nur das unter den ganzen Wissenschaftlern mehr einigkeit herrscht als bei so manchen Politikern , denn klar ist ja auch wer was findet wird der Star der Welt sein und wahrscheinlich viel Geld damit verdienen.
    Ich hoffe aber auch das die Welt nach Corona eine andere Welt wird , was aber wahrscheinlich nicht passieren wird , die Gier der Menschen wird wieder weiter gehen

  8. #188
    Zitat Zitat von ewa Beitrag anzeigen
    Es gab Anfang März eine offene Frage betr vorrätigen Masken in der Nationalversammlung Die Antwort darauf war ziemlich erschütternd - noch 2009 hatte der französische Staat eine Reserve von 1.5 Mia Masken, davon rund 1 Mia chirurgische. Nachdem die Schweinegrippe viel glimpflicher verlief als befürchtet und in der Folge Millionen von nichtgebrauchten Mitteln und Impfdosen vernichtet werden mussten, wurde nicht nur die damals zuständige Ministerin dafür fast gelyncht, man hat aus Spargründen auch die Vorratshaltung von med. Schutzmaterial neu geregelt.
    Den heute Verantwortlichen wird nun mangelnde Vorratshaltung vorgeworfen.
    Es wurden in den letzten Jahren auch neue erweiterte "DIN Normen" für die medizinischen Masken eingeführt. Alles irgendwie geregelt ... da kann man Tage mit verbringen da durchzusteigen.
    Es gab auch irgendwann sowas wie ein Verfallsdatum. Die US-Markt EU-Markt Teile wurden irgendwie harmonisiert. Eine Kiste von Masken hatte aus Ärztehaftgründen plötzlich nur noch Schrottwert.

    Ich bin vor einiger Zeit auf so einige für mich Merkwürdigkeiten gestoßen [ Hier eine neue Regel jenes geändert usw ...] , habe das dann aber nicht weiter vertieft.

    Fakt ist die haben heute nicht genug von den Sachen.
    Geändert von bughunter (23-03-2020 um 00:14 Uhr)

  9. #189
    Auf elpais.com wird Spanien mit anderen Krisenländern verglichen und es zeitigt, dass das Land nach 20.5 Tagen schlechter dasteht als Italien, wo die Krise schon über einen Monat geht. Mehr Kranke und mehr Tote als Italien nach 3 Wochen hatte, hat also schon Spanien.

    Liegt wohl auch daran, dass das Epizentrum in Madrid selbst liegt. Das Baskenland, La Rioja und Navarra haben pro Kopf noch höhere Werte, ansonsten ist Spanien nicht so geplagt.
    How to escape all these things....
    2.Timotheus 1
    Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
    sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.



  10. #190
    Zitat Zitat von DiMucci Beitrag anzeigen
    Hmm, mal ne andere Frage. Wie muss der Bürger informiert werden, um Strafen zu verhängen ?
    "Das war doch gestern im Fernsehen" reicht wohl nicht aus, damit die Ordungshüter etwas durchsetzen dürfen.
    Dazu haben die schriftlich allerhand Richtlinien verfasst. Die erklären dir also anhand von paragphen wieso du 1000 schleifen latzt.

    Dir betet auch keiner das StGB vor. Das was da drinsteht weißt du. Wenn nicht weißt du als Bürger wo du schauen musst.

    Und wenn nicht: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  11. #191
    Zitat Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
    Ich denke wir werden jetzt schwere 3 Monate vor Uns haben und ich denke einige Menschen auf diesen Planeten werden ein bisken Denütiger werden .
    Wichtig für alle ist jetzt erstmal das wir alle und Unsere Liebsten überleben , denn mittlerweile scheint es ja so zu sein das der Virus in Europa auch nicht vor jüngeren halt macht und hier aggressiver auftritt.
    Ich bin aber auch davon überzeugt das die klugen Köpfe dieser Welt Tag und Nacht daran arbeiten werden ein Mittel zu finden um diese Seuche zu bekämpfen .
    Iich hoffe nur das unter den ganzen Wissenschaftlern mehr einigkeit herrscht als bei so manchen Politikern , denn klar ist ja auch wer was findet wird der Star der Welt sein und wahrscheinlich viel Geld damit verdienen.
    Ich hoffe aber auch das die Welt nach Corona eine andere Welt wird , was aber wahrscheinlich nicht passieren wird , die Gier der Menschen wird wieder weiter gehen
    Das Virus hat auch in China nicht vor jüngeren Menschen Halt gemacht.

  12. #192
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    @DiMucci, es gibt ja auch noch Zeitungen und Wochenblätter, Amtsblätter (kostenlos). Ein Mensch geht eventuell auch zur Arbeit, zum Einkaufen und spätestens dort wird ihm was auffallen und vermittelt werden.

    So oder so, ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand nichts mitkriegt. Und wenn, noch darf der Mensch auf die Straße, wieso sollte er dann bestraft werden?
    Geändert von storch (23-03-2020 um 00:36 Uhr)

  13. #193
    Wenn es etwas Gutes gibt an der Krise, dann bringt sie die Menschen wieder näher zusammen, und erfahren Menschen in sozialen Berufen endlich mehr Anerkennung.

    Sorry, wenn ich falsch bin, ich habe noch nichts mitbekommen, aber dass die EU nichts für Italien tut, finde ich beschämend.

    Auch, so war es zumindest zu lesen, dass Lieferungen für Italien mit Schutzkleidung usw. an Grenzen blockiert werden, womöglich dann Verwendung für eigene Bevölkerung, ist nicht zu ertragen.

  14. #194
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Falls jemandem Postings fehlen: die sind in dem Thread in der Lounge.
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

    http://www.terre-des-femmes.de/

  15. #195
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Falls jemandem Postings fehlen: die sind in dem Thread in der Lounge.
    Verwirr mich doch nicht so!
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •