Seite 25 von 334 ErsteErste ... 152122232425262728293575125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 375 von 5001
  1. #361
    Zitat Zitat von sirius Beitrag anzeigen
    Laut Hopkins liegen wir jetzt schon bei 111 Toten. Wenn die Zahlen deckungsgleich mit dieser Seite sind
    https://www.worldometers.info/corona...untry/germany/
    dann wären wir heute jetzt bereits bei den zweitmeisten Todesfällen seit Beginn- und es ist erst 14.30. Finde ich ziemlich beängstigend. Also von irgendeinem herbeigeredeten leicht positivem Trend kann da nicht die Rede sein.
    Ich denke so 1-2 Wochen dürften i.d.R. zwischen Infizierung und Tod liegen. Von daher kann man z.Z. von einem Rückgang der Zunahme der Toten nicht ausgehen.

  2. #362
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Pokerfreund Beitrag anzeigen
    Genau!
    Und wenn ihr dann infiziert seid, dann atmet, später hustet ihr auch zu zweit die Öffentlichkeit voll, damit auch andere in den Genuss kommen.

    Die nächste auf meiner "So Leuten sollte man die Hilfe verweigern!"-Liste!
    Ehepaaren, ob alt oder jung, sollte aber noch erlaubt sein, zu zweit auf die Straße zu gehen. Jedenfalls wurde gestern nichts anderes verlautbart.

  3. #363
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Da alle im gleichen Haushalt leben ist die Anzahl der Ansteckungen identisch.
    Aber nette Matheaufgabe.
    Nicht ganz..... das gilt nur, wenn entweder A ständig zum Einkaufen geht, oder heute A, morgen B, übermorgen C.

    Geht A mit B gemeinsam zum Einkaufen, ist die Wahrscheinlichkeit durchaus höher, angesteckt zu werden.
    Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere.... und wenn nicht, wirfst Du ein Fenster ein.
    Bild:
    ausgeblendet

    Martin Frank

  4. #364
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Ehepaaren, ob alt oder jung, sollte aber noch erlaubt sein, zu zweit auf die Straße zu gehen. Jedenfalls wurde gestern nichts anderes verlautbart.
    Es wurde sogar explizit deutlich gemacht, dass sie das dürfen.

  5. #365
    GiGi_Ganter
    unregistriert
    OT-Frage (weil nur spekulativ) zur "Dunkelziffer:

    Wenn ich bei mir im Bezirk (Veedel) 35 bestätigte Fälle habe;
    wie hoch in etwa könnte die Dunkelziffer sein?

    100 Personen, 500?

  6. #366
    Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler , aber mir erschließt sich nicht, weshalb es einen Unterschied machen soll, wenn Renter (oder allgemein Menschen), die zusammen leben, getrennt einkaufen gehen sollten?

    Situation 1:
    Nur einer von beiden geht einkaufen, steckt sich an. Kommt nach Hause und steckt dann zwangsläufig seine Frau/seinen Mann an.

    Situation 2:
    Beide gehen einkaufen, beide stecken sich an. Ergebnis: Das gleiche wie bei Situation 1.

    Und wenn sich beiden an die Regeln halten und zu anderen Menschen genügend Abstand halten, verdoppelt sich auch nicht das Risiko, dass sie als Paar andere anstecken. Außerdem geht der Einkauf vielleicht schneller, sprich sie sind schneller wieder aus dem Markt draußen als allein.

    Dass es gerade ältere Menschen sind, die derzeit stark verunsichert sind, häufig vereinsamt, weil Kinder und Enkelkinder kaum/gar nicht vorbeikommen, und deshalb früh über jede Minute sind, die sie noch zu zweit verbringen können, daran sollte man vielleicht auch mal denken, wenn man nach den Beweggründen gemeinsamer Einkaufstouren denkt. Ein anderer Grund wäre jener, den Gigi-hanter oben beschrieben hat.
    Geändert von Brontes (23-03-2020 um 14:48 Uhr)

  7. #367
    Zitat Zitat von Angie07 Beitrag anzeigen
    Nicht ganz..... das gilt nur, wenn entweder A ständig zum Einkaufen geht, oder heute A, morgen B, übermorgen C.

    Geht A mit B gemeinsam zum Einkaufen, ist die Wahrscheinlichkeit durchaus höher, angesteckt zu werden.
    Wenn du bedenkst dass a in der Regel einkaufen geht und a auch kocht ist die Ansteckung identisch wenn du das Ehepaar als Entität im öffentlichen Raum siehst.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  8. #368
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von GiGi_Ganter Beitrag anzeigen
    OT-Frage (weil nur spekulativ) zur "Dunkelziffer:

    Wenn ich bei mir im Bezirk (Veedel) 35 bestätigte Fälle habe;
    wie hoch in etwa könnte die Dunkelziffer sein?

    100 Personen, 500?
    Schwierig zu sagen, ich glaube ich habe schon Zahlen zwischen Faktor 2 und 8 gelesen.

    Die Einschätzung des RKI teile ich nicht, dass aufgrund der angeblich hohen Testzahlen in Deutschland die Dunkelziffer sehr gering wäre. Vor allem wenn ich ich alleine hier im IOFF lese, wie viele Leute überhaupt nicht getestet werden, die über die Symptome verfügen.
    Tschüß 2020 - und danke für nix! Hallo 2021 - ich hoffe, Du machst es besser du scheinst genauso so ein Arsch wie 2020 zu werden.

  9. #369
    Was die Zahl der Todesfälle angeht: mir fällt auf , dass andere Länder mit einer vergleichbaren Zahl an Infizierten (15.000-30.000) fast die zehnfache Zahl an Verstorbenen haben, z.B. Frankreich und Spanien.
    Woran könnte das liegen? Liegt es doch am deutschen Gesundheitssystem? Was machen "wir" anders als andere LÄnder?

  10. #370
    went to 71° 10' 21'' Avatar von regina philangi
    Ort: 54°18'N,9°40'O
    Zitat Zitat von Brontes Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler , aber mir erschließt sich nicht, weshalb es einen Unterschied machen soll, wenn Rentern, die zusammen leben, getrennt einkaufen gehen sollten?

    Situation 1:
    Nur einer von beiden geht einkaufen, steckt sich an, kommt zuhause an und steckt dann seine Frau/seinen Mann an.

    Situation 2:
    Beide gehen einkaufen, beide stecken sich an. Ergebnis: Das gleiche wie bei Situation 1.

    Und wenn sich beiden an die Regeln halten und zu anderen Menschen genügend Abstand halten, verdoppelt sich auch nicht das Risiko, dass sie andere anstecken.

    Dass es gerade ältere Menschen sind, die derzeit stark verunsichert sind, häufig vereinsamt, weil Kinder und Enkelkinder kaum/gar nicht vorbeikommen, und früh über jede Minute sind, die sie noch zu zwei verbringen können, daran sollte man vielleicht auch mal denken, wenn man nach den Beweggründen gemeinsamer Einkaufstouren denkt. Ein anderer Grund wäre jener, den Gigi-hanter oben beschriebne hat.
    gibt auch nicht nur reiche Rentner
    auch ohne Hamstern müssen sie ohne Auto vielleicht zu zweit gehen
    um den Einkauf zu tragen

  11. #371
    Zitat Zitat von Kosel Beitrag anzeigen
    Welches Bundesland?
    Allein oder zu zweit ist erst mal egal, denn wenn sich einer infiziert, infiziert derjenige zu Hause, den Ehepartner.

  12. #372
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Bei den Zahlen aus Bayern heute kann man nur hoffen, dass da viele aus den Rückständen vom Wochenende mit drin sind. Bayern geht jedenfalls in die andere Richtung als der Bundestrend.
    ja ich war grad spazieren und komme zurück und bin schockiert
    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet

  13. #373
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Brontes Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler , aber mir erschließt sich nicht, weshalb es einen Unterschied machen soll, wenn Renter (oder allgemein Menschen), die zusammen leben, getrennt einkaufen gehen sollten?
    Szenario A: Sie werden infiziert

    Wenn die beiden Rentner zusammen bleiben beim Einkaufen, und ihnen kommt ein Infizierter entgegen und hustet sie an dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass beide gleichzeitig infiziert werden sehr hoch sein - ist also in dem Fall egal.

    Wenn Sie wie ich oben schon geschrieben habe, sich beim Einkaufen aufteilen, verringern sie den Aufenthalt im Laden um 50% und sind damit mit einem Einzeleinkäufer vergleichbar.


    Szenario B: Sie infizieren

    Anders sähe es aus, wenn sie beide infiziert sind und sich dann auch noch im Laden aufteilen und durch die Gegend husten/atmen. Dann würde sich das Risiko für die anderen Personen, infiziert zu werden, verdoppeln.
    Tschüß 2020 - und danke für nix! Hallo 2021 - ich hoffe, Du machst es besser du scheinst genauso so ein Arsch wie 2020 zu werden.

  14. #374
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Wenn du bedenkst dass a in der Regel einkaufen geht und a auch kocht ist die Ansteckung identisch wenn du das Ehepaar als Entität im öffentlichen Raum siehst.
    Jein ....

    Wenn Du als A alleine durch den Supermarkt gehst (es geht also wirklich um den Supermarkt und nicht den Spaziergang draußen!), dann hast Du natürlich ein Risiko, dass Du durch eine "Wolke" gehst, die jemand kurz vorher in den Supermarkt "gehustet" hat. Kann gut sein, dass bei Dir alle Partikel bereits zu Boden gegangen sind oder Du um ein paar cm an der Wolke vorbei läufst.
    Jetzt hast Du aber B dabei.... der latscht ggf. genau in die Wolke rein...
    Rein rechnerisch ist das Risiko einer Ansteckung also höher, wenn Du als A noch B mitschleppst


    Arrgh... ich merke wieder, dass ich beim Erklären mies bin; aber ich denke schon, dass es verständlich... Wahrscheinlichkeitsrechnungen waren nie meine große Stärke, aber ich denke schon, dass dadurch das Risiko in welcher Höhe auch immer steigt.
    Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere.... und wenn nicht, wirfst Du ein Fenster ein.
    Bild:
    ausgeblendet

    Martin Frank

  15. #375
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Baden-Württemberg meldet meistens erst gegen Abend, daher fürchte ich, dass es dort auch noch hochgeht.

    Ich denke auch, dass hier in BY viele Skiurlaubrückkehrer dazu gehören, viele waren ja anscheinend noch in Österreich zum Skifahren. Und das Starkbierfest in Mittereich hat anscheinend auch einige Infektionen in der nördlichen Oberpfalz bzw. südliches Oberfanken bewirkt, im Landkreis Tirschenreuth sind sehr viele erkrankt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •