Seite 26 von 334 ErsteErste ... 162223242526272829303676126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 376 bis 390 von 5001
  1. #376
    Zitat Zitat von NewMorning Beitrag anzeigen
    Was die Zahl der Todesfälle angeht: mir fällt auf , dass andere Länder mit einer vergleichbaren Zahl an Infizierten (15.000-30.000) fast die zehnfache Zahl an Verstorbenen haben, z.B. Frankreich und Spanien.
    Woran könnte das liegen? Liegt es doch am deutschen Gesundheitssystem? Was machen "wir" anders als andere LÄnder?
    Das wird seit Wochen erklärt.

    Hotspot Problematik (Wenn du wie in Bergamo k. A. 400 Intensivbetten hast aber 2000 Fälle werden etliche nicht so behandelt wie sie sollten, und die sterberate ist eben höher-seit dem Wochenende wird dort jeder ausgesiebt der über 60 ist) und Risikogruppeninfektionsanzahl (das Durchschnittsalter in Italien ist sehr hoch verglichen mit anderen Nationen)

    Es hat also nichts mit dem System zu tun.

    Wir haben da Dusel dass es bei uns breiter verteilt.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  2. #377
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Schön. Wir werden in der Isolation nicht verblöden, wenn wir uns mit Textaufgaben geistig fit halten.

  3. #378
    Zitat Zitat von Angie07 Beitrag anzeigen
    Jein ....

    Wenn Du als A alleine durch den Supermarkt gehst (es geht also wirklich um den Supermarkt und nicht den Spaziergang draußen!), dann hast Du natürlich ein Risiko, dass Du durch eine "Wolke" gehst, die jemand kurz vorher in den Supermarkt "gehustet" hat. Kann gut sein, dass bei Dir alle Partikel bereits zu Boden gegangen sind oder Du um ein paar cm an der Wolke vorbei läufst.
    Jetzt hast Du aber B dabei.... der latscht ggf. genau in die Wolke rein...
    Rein rechnerisch ist das Risiko einer Ansteckung also höher, wenn Du als A noch B mitschleppst


    Arrgh... ich merke wieder, dass ich beim Erklären mies bin; aber ich denke schon, dass es verständlich... Wahrscheinlichkeitsrechnungen waren nie meine große Stärke, aber ich denke schon, dass dadurch das Risiko in welcher Höhe auch immer steigt.
    Spätestens an der Kasse stehst du in der virtuellen Wolke. Dort ist der Flaschenhals.


    Deshalb sind theoretische Konstrukte in der Praxis nicht immer hilfreich.
    Geändert von RAPtile (23-03-2020 um 15:01 Uhr)
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  4. #379
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    NewMorning: Liegt auch daran, dass hier mehr getestet wird, z.B. in den Niederlanden werden anscheinend vorwiegend nur die getestet, die auch medizinischer Behandlung bedürfen. Das führt zu wenig "offiziell" Infizierten, aber bei denen sind dann überproportional viele mit schweren Verläufen und Todesfällen enthalten. Die ganzen Infizierten ohne schwere Symptome, sind dann nicht enthalten.

    Aber auch anderes wie z.B. unterschiedliche Altersstruktur der Infizierten, vermutete Vorschädigungen der Lunge usw.

  5. #380
    Es sind aber einer mehr auf dem Weg und im Laden, der andere infizieren kann. Wir haben hier schmale Gehwege und an Paaren kommt man nicht mit dem Mindestabstand vorbei, weil die auch nicht so eng laufen. Jeder, der weniger draußen ist, schützt andere.

  6. #381
    Zitat Zitat von NewMorning Beitrag anzeigen
    Was die Zahl der Todesfälle angeht: mir fällt auf , dass andere Länder mit einer vergleichbaren Zahl an Infizierten (15.000-30.000) fast die zehnfache Zahl an Verstorbenen haben, z.B. Frankreich und Spanien.
    Woran könnte das liegen? Liegt es doch am deutschen Gesundheitssystem? Was machen "wir" anders als andere LÄnder?
    In Italien oder Spanien z. B. zählen alle als Corona Tode, denen im nachhinein, das Virus nachgewiesen wurde, obwohl sie an etwas anderen gestorben sind.
    War in Deutschland auch so, glaube beim ersten Toten in NRW, der starb an Herzinfarkt, hatte aber das Virus in sich, also wurde er zu den Corona Toten gezählt.
    Geändert von Manitu (23-03-2020 um 15:48 Uhr)

  7. #382
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von NewMorning Beitrag anzeigen
    Was die Zahl der Todesfälle angeht: mir fällt auf , dass andere Länder mit einer vergleichbaren Zahl an Infizierten (15.000-30.000) fast die zehnfache Zahl an Verstorbenen haben, z.B. Frankreich und Spanien.
    Woran könnte das liegen? Liegt es doch am deutschen Gesundheitssystem? Was machen "wir" anders als andere LÄnder?
    Lies Dir mal den Artikel durch, der beruht auf Zahlen, die das nationale Gesundheitsamt Italiens herausgeben hat, auf Grundlage der Auswertungen der ersten 2.000 Todesfälle in Italien:

    Warum sterben in Italien so viele?

    Neben anderen Ursachen sind diese hier wohl maßgeblich:

    Nach einer am Dienstag veröffentlichen Erhebung des nationalen italienischen Gesundheitsamts (ISS), die auf der Untersuchung von 2000 Todesfällen beruht, litten

    - mehr als 99 Prozent der Verstorbenen an einer oder mehreren Vorerkrankungen
    - 48,5 Prozent der Todesopfer litten unter drei Vorerkrankungen
    - bei 25,6 Prozent wurden zwei Erkrankungen und
    - bei 25,1 Prozent eine Vorerkrankung festgestellt.
    - Bei mehr als drei Viertel der Untersuchten wurde Bluthochdruck festgestellt.
    - Bei gut einem Drittel wurde zuvor Diabetes und
    - bei einem weiteren Drittel eine Herzkrankheit diagnostiziert.

    - Das Durchschnittsalter lag der Studie zufolge bei 79,5 Jahren.
    - Am gefährdetsten ist die Alterskohorte zwischen 80 und 90 Jahren.

    - Bis zum 17. März wurden insgesamt nur 17 Personen unter 50 Jahren unter den Todesopfern registriert.
    - Bei den Todesopfern unter 40 Jahren handelte es sich sogar ausschließlich um Männer mit schwerwiegenden Vorerkrankungen – etwa Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenleiden oder Diabetes.
    Tschüß 2020 - und danke für nix! Hallo 2021 - ich hoffe, Du machst es besser du scheinst genauso so ein Arsch wie 2020 zu werden.

  8. #383
    GiGi_Ganter
    unregistriert
    Zitat Zitat von Brontes Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler , aber mir erschließt sich nicht, weshalb es einen Unterschied machen soll, wenn Renter (oder allgemein Menschen), die zusammen leben, getrennt einkaufen gehen sollten?
    ....
    Vereinfacht ausgedrückt - ist ohnedies nur seit 14 Tagen; nach der anfänglichen Verharmlosung-:
    Man sollte -im Sinne der Verlangsamung/damit das System nicht kolabiert-
    Soziale Kontakte auf ein Minimum runterfahren;

    d.h. alle unnötigen Risken (und dazu zähle ich auch z.b. Radfahren, weil es dich auf die Schnauze hauen kann; und die im KH jetzt andere Sorgen haben, als dich zusammenzuflicken)

    OT/PK: Ich verstehe nicht, warum zum Teufel das so schwierig ist, das zu verstehen; warum man immer noch versucht, die "Ausnahme" zu finden;
    Wenn 2 Alte -die Angst haben- gemeinsam einkaufen gehen - so kann man doch; mit ein wenig Empathie
    verstehen, warum die das machen
    Wenn ich (überspitzt ausgedrückt) mit "meinem Partner" ein Happening draus mache/ mir schönrede...
    ja, dann kann ich es nicht mehr nachvollziehen.

    Aus allen Ecken und Enden schallt es derzeit doch nur noch: Bleibt zu Hause, wann immer es geht;
    reduziert Risken, egal ob nun 2er Gruppen, oder 5er Gruppen erlaubt sind

    Ehrlich; ist das SO schwer zu verstehen???

    PK: Kein persönliches anflamen von dir;
    aber mir geht manch rumgeseier von "Ich stell mich gegen das System"-Leute/Verweigerern ein wenig auf die Nerven;
    Ja, die Situation ist shice, jeder muß i-wo auf was verzichten; oder verliert sogar was;
    aber wenn ich dann sowas -wie in der Art- "Ich laß mir das vögeln nicht verbieten" lese... da kommts ma dann doch hoch

  9. #384
    GiGi_Ganter
    unregistriert
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Schwierig zu sagen, ....
    Danke

  10. #385
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Es geht ja gar nicht um das Thema, dass Rentner zwangsläufig zusammen einkaufen wollen. Aber bis jetzt ist ihr ja immer noch nichts eingefallen, welche Gründe es haben könnte, das alte Menschen zusammen einkaufen gehen.
    Einer allein kann den Einkauf nicht tragen.

  11. #386
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Lies Dir mal den Artikel durch, der beruht auf Zahlen, die das nationale Gesundheitsamt Italiens herausgeben hat, auf Grundlage der Auswertungen der ersten 2.000 Todesfälle in Italien:

    Warum sterben in Italien so viele?

    Neben anderen Ursachen sind diese hier wohl maßgeblich:
    Volksgesundheit wird wohl ein großes Schlagwort nach dieser Krise.
    Schnitzelfanatiker können sich schon mal warm anziehen.

  12. #387
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Es geht ja gar nicht um das Thema, dass Rentner zwangsläufig zusammen einkaufen wollen. Aber bis jetzt ist ihr ja immer noch nichts eingefallen, welche Gründe es haben könnte, das alte Menschen zusammen einkaufen gehen.
    Schnipp*Schnipp*Schnipp.

    Einer der beiden kann nicht Autofahren. Sei es gesundheitlich oder aus anderen Gründen.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  13. #388
    Captain Chaos
    Ort: Absurdistan
    Zitat Zitat von mobsi Beitrag anzeigen
    ja ich war grad spazieren und komme zurück und bin schockiert
    https://www.lgl.bayern.de/gesundheit...irus/index.htm

    Ist der Meldeverzug vom Wochenende.

  14. #389
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Amy_Z Beitrag anzeigen
    Einer allein kann den Einkauf nicht tragen.


    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Schnipp*Schnipp*Schnipp.

    Einer der beiden kann nicht Autofahren. Sei es gesundheitlich oder aus anderen Gründen.


    Oder einer kann autofahren, aber dafür nichts tragen.

    Aber ich vermute tatsächlich, dass gegenseitige Hilfe / Schutz und das Tragevermögen wohl mit die häufigsten Gründe sein dürften. Ich hoffe, damit ist Anscha ein wenig bei ihrer Frage geholfen.

    Einen, nicht repräsentatíven Fall habe ich auch noch. Sie kann kann fast nichts mehr sehen und er kann (trotz Hörgerät) im Grunde nichts hören, außer es wird geschrien. Jeder für sich ist draußen aufgeschmissen, zusammen schaffen sie noch alles.
    Geändert von Üfli (23-03-2020 um 15:17 Uhr)
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  15. #390
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Da alle im gleichen Haushalt leben ist die Anzahl der Ansteckungen identisch.
    Aber nette Matheaufgabe.
    Eben nicht. Wenn A2, B2 und C3 auf dem Parkplatz mit 2 m Abstand warten würden, könnte es im Laden zu den Kontakten
    A2-B2, A2-C2, B2-C2,
    A1-B2, A1-C2, B1-C2,
    A2-B1, A2-C1, B2-C1
    nicht kommen.

    Und damit wäre die Wahrscheinlichkeit eines Kontakts, bei dem das Virus übertragen wird, um Faktor 4 reduziert.
    Oder umgekehrt: Dadurch, dass die Partner mit durch den Laden schlappen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Kontakts um Faktor 4.

    Dass im Falle einer Übertragung der jeweilige Partner in jedem Fall mit betroffen wäre, ist ein anderes Thema.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •