Seite 301 von 334 ErsteErste ... 201251291297298299300301302303304305311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.501 bis 4.515 von 5001
  1. #4501
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Und das ist der Grund, warum ich wirklich nicht verstehe, warum sich hier manche wünschen, dass es kalt und regnerisch bleibt/wird, nur damit die Leute zuhause bleiben. Die Wärme ist eine der größten Hoffnungen, die wir haben!

    Und selbst wenn sich das auf das Coronavirus nicht auswirken sollte, werden dadurch zumindest andere Krankheiten wie die Grippe stark eingedämmt, was auch schon eine nicht zu unterschätzende Entlastung wäre.

    Das ist sogar schon passiert

    RKI - Abrupter Rückgang der Raten an Atemwegserkrankungen in der deutschen Bevölkerung

  2. #4502
    Bei uns hier in Paderborn haben die schon einige Masken Verkäufer hochgenommen die selbstgenähte Masken verkaufen zu horrenden Preisen. Da werden teilweise 40-bis 70 Euro für eine Maske verlangt.

    In einer Apotheke hier bei uns kostet 1 Maske aktuell 3 Euro

  3. #4503
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von Markus202020 Beitrag anzeigen
    Das ist aber nicht wirklich ein Vorteil da bei großer Hitze hier in Deutschland zum Beispiel die eigentliche Risikogruppe , also ältere Menschen, meistens ja die Hitze vermeiden und somit ebenfalls wie jetzt im Hause bleiben würden
    Vermutlich hab ich da jetzt einen Knoten....
    Aber warum ist das kein Vorteil?
    Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere.... und wenn nicht, wirfst Du ein Fenster ein.
    Bild:
    ausgeblendet

    Martin Frank

  4. #4504
    Zitat Zitat von Markus202020 Beitrag anzeigen
    Das ist aber nicht wirklich ein Vorteil da bei großer Hitze hier in Deutschland zum Beispiel die eigentliche Risikogruppe , also ältere Menschen, meistens ja die Hitze vermeiden und somit ebenfalls wie jetzt im Hause bleiben würden
    Also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Die einen bleiben im Haus und damit eher isoliert, und in den anderen wird das Virus nicht mehr so stark weiter getragen. Falls das wirklich so kommen sollte (rein theoretisch), wäre es doch perfekt und dann hätte sich der Lockdown gelohnt. Zumindest wäre wertvolle Zeit gewonnen.

    Und @Supermarkt: Ja, du darfst dir halt nicht mit der Hand ins Gesicht greifen, bis du sie waschen konntest. Ist unglaublich schwer, auch für mich (und klappt nicht immer), denn manche Reaktionen passieren ja auch unbewusst. Aber es ist machbar, und dann hat man das Risiko ja wohl schon deutlich gesenkt.
    In eine Steinplatte gemeißelt und mit einem Eselskarren losgeschickt.

  5. #4505
    Weil es der jetzige genaue aktuelle stand ja schon ist also quais nicht wirklich einer Verbesserung

  6. #4506
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Die Einkaufswagen kann auch jeder anfassen, und die werden auch nicht überall desinfiziert.

    Bei uns ist auch Einkaufswagenpflicht im Supermarkt, was aber daran liegt, dass nur 30 Leute gleichzeitig rein dürfen. Die Wagen sind abgezählt, und wenn keiner da ist, muss man draußen warten.

    Und Obst solltest du halt waschen. Ist nicht erst seit der Pandemie der Fall.
    Und wie ist das mit Champions?
    Wäscht du die etwa auch davor?

  7. #4507
    Zitat Zitat von Markus202020 Beitrag anzeigen
    Richtig, das Obst gewaschen werden sollte. Das Problem ist das es aber vorher im Laden schon dadurch übertragbar ist. Ein Einkaufswagen wird da nicht viel bringen da jeder den anfasst und wie du selbst sagst, nicht gereinigt wird.
    Ich halte nix von der Vermutung der Schiereninfektion , ist auch oft schon von Pr, Drosten oder Pro. Kekule beschrieben worden das da die Infizierung sehr gering ist .
    Hände waschen und Obst abwaschen nach dem Einkauf sollte man immer , es gibt ja nicht nur Corona .
    Ffür den Einkaufswagen hatten hier doch einige einen Trick mit der aufgeschnittenen Zewa oder Klorolle

  8. #4508
    Zitat Zitat von Markus202020 Beitrag anzeigen
    Bei uns hier in Paderborn haben die schon einige Masken Verkäufer hochgenommen die selbstgenähte Masken verkaufen zu horrenden Preisen. Da werden teilweise 40-bis 70 Euro für eine Maske verlangt.

    In einer Apotheke hier bei uns kostet 1 Maske aktuell 3 Euro
    Preis in einer Apotheke bei mir für einen einmal MNS 2 EUR.
    50 Stück = 100 EUR die zuvor so zwischen ca 5-10 EUR a 50 Stück gekostet haben.
    Geändert von bughunter (05-04-2020 um 10:50 Uhr)

  9. #4509
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Wie ich finde ein sehr guter Kommentar zur aktuellen Situation !
    https://m.tagesspiegel.de/gesellscha...acebook.com%2F

  10. #4510
    Die mmüssten zu erst mal alle Baumärkte endlich schliessen und wirklich überflüssige Geschäfte wie bei uns gestern in der Stadt selbst gesehen, ein Bonbon Geschäft

  11. #4511
    Zitat Zitat von Markus202020 Beitrag anzeigen
    Bei uns hier in Paderborn haben die schon einige Masken Verkäufer hochgenommen die selbstgenähte Masken verkaufen zu horrenden Preisen. Da werden teilweise 40-bis 70 Euro für eine Maske verlangt.

    In einer Apotheke hier bei uns kostet 1 Maske aktuell 3 Euro
    Selbstgenähte Masken zu 40-70 Euro verkaufen werden hochgenommen?
    Wegen?
    Das sind keine medizinischen Masken. Das ist ein Assecoir. Nicht mehr nicht weniger.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  12. #4512
    Zitat Zitat von Facel Vega Beitrag anzeigen
    Gerade zufällig auf NTV einen Bericht aus China gesehen.
    Die Regierung hat wohl angeordnet, dass es kein Corona mehr gibt und alle Firmen wieder öffnen müssen. Das hat skurrile Auswirkungen, denn da viele Arbeiter in der Heimat fest sitzen, lassen die Inhaber die Maschinen leer laufen um einen Stromverbrauch zu erzeugen.
    Man kann davon ausgehen, dass es nicht stimmt, dass die Zahl der Toten von heute auf morgen plötzlich auf Null zurück gingen, eher scheint es, man setzt mit aller Macht eine angebliche Normalität durch. Wer aufmuckt verschwindet einfach.

    Nachtrag.Jetzt berichtet auch SPON.

    https://www.spiegel.de/politik/ausla...f-360746eb27be
    Mal folgenden Ausschnitt aus dem Spiegel-Bericht

    Überprüfen lassen sich diese Behauptungen nicht, denn Details und Methodik des Berichts wurden nicht öffentlich. Dennoch nährt der Befund die Skepsis, ob die chinesischen Zahlen stimmen können. Wenn Italien mit nun 115.000 Fällen auf knapp 14.000 Tote kommt - kann es dann sein, dass China mit 82.000 Fällen nur 3300 Todesopfer zu beklagen hat?
    Überprüfen lässt es sich nicht, aber es nährt Skepsis?
    Tja, und wie kann es sein, dass wir in Deutschland bei 96.000 Fällen "nur" ca. 1.500 Todesopfer zu beklagen haben?

    Dort begegneten die Journalisten einem Lastwagenfahrer, der ihnen freimütig erzählte, er habe in nur zwei Tagen 5000 Urnen angeliefert. Offiziellen Angaben zufolge sind in Wuhan 2535 Menschen an Covid-19 gestorben. Dazu kam, dass die Urnenlieferung an nur ein einziges Krematorium ging - Wuhan betreibt mindestens sieben.
    Na, das ist mal sauber recherchiert. "Ein Lastwagenfahrer erzählte"

    Man muss einfach nur mal die Berichte über China von vor ca. 2-3 Monaten mit der medialen Aufarbeitung der Krise hier und jetzt vergleichen, dann wird die Propaganda unserer Medien offensichtlich.

    https://www.youtube.com/watch?v=TnZ9pzNd4BY

    Während sich das Virus im Februar hier wohl noch unbemerkt seinen Weg bahnte, berichtet das ZDF noch voller Häme und Kritik am "Regime" über die Zustände in China. Gewürzt mit Filmchen aus den sozialen Netzwerken, die dazu die passende Stimmung erzeugen.
    Eigentlich hätten die Ereignisse dort eine Warnung sein müssen und eine Aufforderung an unsere Politiker und ganz Europa, den Ausbruch mit allen Mitteln zu verhindern. Aber solche Berichte suggerieren uns, dass wir "gut aufgestellt" sind und so etwas gar nicht passieren könne.

    Also es dann doch passierte, gab es aber keine Aussagen wie "Staatsversagen". Ganz im Gegenteil, die Politiker, die es trotz Vorwarnung aus China nicht verhinderten konnten sich nun getragen vor allem von den ÖR-Medien staatsmännisch inszenieren. Die Berichterstattung ist klinisch rein, keine Bilder von Altenheimen, in denen Bewohner isoliert werden um dann dennoch unter staatliche Obhut sterben. Kein Besuch des Grußonkels oder der heiligen Angela, die sich dafür bei den Angehörigen entschuldigen.

    Dass die Politiker, die das Versagen zu verantworten haben, nun sogar in einem Umfragehoch "baden" können, zeigt auch ein gewisses Wahrnehmungsproblem im Lande. Dass man die Maßnahmen jetzt einsieht, ist das eine. Aber dass man Politiker, die durch wochenlange Verharmlosung (unterstützt durch unkritische Medien) das Dilemma erst möglich machten, auch noch "hochleben" lässt, ist schon sehr fragwürdig.

  13. #4513
    ich denke wenn bald wirklich die Maskenpflicht kommt, geht die Abzocke erst richtig los. Was machen dann alte Menschen die eh schon wenig Geld haben aber den noch am anfälligsten sind

  14. #4514
    Zitat Zitat von Markus202020 Beitrag anzeigen
    Bisher ist noch kein klarer Beweis geführt worden das der Virus es bei wärme schwerer hat. Kann auch genau das Gegenteil sein. Seit ca 2 Tagen gehen einige sogar davon aus, das die Kontaktsperre noch bis Jahresende gehen könnte.
    Wer sind denn „einige“?

  15. #4515
    Zitat Zitat von Markus202020 Beitrag anzeigen
    Die mmüssten zu erst mal alle Baumärkte endlich schliessen und wirklich überflüssige Geschäfte wie bei uns gestern in der Stadt selbst gesehen, ein Bonbon Geschäft
    und Tabakläden, Weinläden z.Bsp.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •