Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 188 von 335 ErsteErste ... 88138178184185186187188189190191192198238288 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.806 bis 2.820 von 5018
  1. #2806
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Schräg.
    Bei uns bekommt man ein offizielles Schreiben der Stadt Köln, mit welchem die Quarantäne angeordnet wird. Sollte man sich nicht daran halten, werden an erster Stelle 250 Euro fällig und an zweiter Stelle "Zwangsmittel des unmittelbaren Zwangs".
    In den Schreiben steht auch, von wann bis wann die Quarantäne ist (gut, oft kommen sie erst an wenn man sich aufgrund telefonischer Anweisung schon einige Tage in Quarantäne befindet).

    die mit der schriftlichen Anordnung - bist du dir sicher, dass die keinen Test hatten?

    ich denke, eine schriftliche Anordnung kann es nur geben, wenn du

    a) positiv getestet wurdest
    b) nachweislich Kontat zu einem positiv getesteten hattest
    c) aus einem Hochrisikogebiet eingereist bist


    das sind die von mir geschilderten fälle ja nicht - die fallen einfach durch das Raster.

    hängt sicher auch vom GS ab - wie überlastet das ist.
    hier ist es völlig überlastet.

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  2. #2807
    Blue,eigentlich müsste man sagen,dass man aus einem Hochrisikogebiet kommt,um getestet zu werden
    Aber wenn das raus kommt,ist natürlich auch die Kacke am Dampfen.

    Bei uns beiden wird es ganz klar C sein,wenn wir Symptome entwickeln sollten,da wir beide beide das letzte Mal vor ca. 20 Jahren Influenza hatten und ansonsten vielleicht mal 1 oder 2x/Jahr Fließschnupfen.
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  3. #2808
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    die mit der schriftlichen Anordnung - bist du dir sicher, dass die keinen Test hatten?

    ich denke, eine schriftliche Anordnung kann es nur geben, wenn du

    a) positiv getestet wurdest
    b) nachweislich Kontat zu einem positiv getesteten hattest
    c) aus einem Hochrisikogebiet eingereist bist
    Ja, ganz sicher, einen Test gab es definitiv nicht. Aber b) trifft ein wenig zu. Der Kontakt bestand darin, sich ohne sich zu kennen und miteinander zu reden im gleichen Raum aufgehalten zu haben.

  4. #2809
    Pep Guardiolas Mutter stirbt nach Corona-Infektion.
    Menschen, die hinter einem in der Kassenschlange nicht einen Mindestabstand einhalten, sollte man straffrei mit dem Warentrenner züchtigen dürfen.

  5. #2810
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Die Lösung liegt doch auf der Hand




    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Aha, ich les grad, wie es scheinbar weitergehen soll.

    Sobald ausreichend Masken vorhanden seien, solle ein Pflicht zum Tragen in Bussen und Bahnen, in Fabriken und Gebäuden eingeführt werden.
    Als erstes sollten der Einzelhandel, Restaurants und in bestimmten Regionen die Schulen wiedereröffnet werden, heißt es in einem Konzeptpapier des Innenministeriums.

    Quelle:
    https://www.rtl.de/cms/lockerung-von...box=1586172616
    habs grad auf msn.de gelesen.
    was soll das?
    stößt bei mir auf unverständnis.

    Zitat Zitat von Quaki Beitrag anzeigen
    Ich frage mich dann nur, wie sich eine Maskenpflicht und was Essen oder Trinken im Restaurant verwirklichen lassen....
    muss ich nu unbedingt ins restaurant? draußen im cafe klucken?


    vormittags kaum jemand in grünanlage unterwegs. am rodelberg ebenso. nen vati spielte mit seinem kleinen fussi.
    und jetzt nachmittags gähnende leere. bis auf drei, vier hansels.
    wo sind die alle?


    Bild:
    ausgeblendet

    blick aus wo-zi-fenster
    Bild:
    ausgeblendet

    ein butterblümchen mang gestrüpp
    Bild:
    ausgeblendet


  6. #2811
    Inzwischen wird man auch getestet ohne aus einem Hochrisikogebiet zu kommen oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person gehabt zu haben. Zumindest sind so die Richtlinien.

    Nochmal zu Berlin: Ich empfinde es nicht so, dass sich hier niemand an irgendetwas hält. Die Parks sind einfach nur voll mit Menschen, die meines Erachtens nach zum allergrößten Teil versuchen, die Regeln einhalten. Es sind eben nur wahnsinnig viele. Auch die Leute die täglich zur Arbeit hin und herfahren ballen sich nun mal an bestimmten Knotenpunkten.

    Ich persönlich wünsche mir keine verschärfte Ausgangssperre, im Gegenteil. Die Verdopplungsrate hat einen echten positiven Trend mit den bestehenden Maßnahmen. Ich denke, die größte Gefahr war hier die Verbreitung in Clubs und Bars - ohne andere Ansteckungsmöglichkeiten kleinreden zu wollen.
    Geändert von wolkenlos (06-04-2020 um 17:50 Uhr)

  7. #2812
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    So, mit unserem Eis , das hat alles super geklappt.

    Auf dem Markt haben 2 Paare und eine Einzelperson , die sich auch schon Eis geholt hatten, jeweils die Heckklappe von ihren Kombis aufgemacht,
    sich da reingesetzt und das Eis dort gegessen.
    Wahrscheinlich hat einer damit angefangen und der Rest hats nachgemacht. Die 3 Autos standen alle ganz weit auseinander.

    Zitat Zitat von nike_75 Beitrag anzeigen
    @ Katzenfee
    Schreib mir mal eine PN, wo genau du wohnst. Wir wohnen in Schwerin und könnten ggf. helfen.
    das ist ja toll

    Zitat Zitat von Karl Napp Beitrag anzeigen
    habs grad auf msn.de gelesen.
    was soll das?
    stößt bei mir auf unverständnis.
    Ja, schau'n wir mal. Ich finde das auch alles nicht so wirklich schlüssig.

  8. #2813
    Zitat Zitat von wolkenlos Beitrag anzeigen
    Inzwischen wird man auch getestet ohne aus einem Hochrisikogebiet zu kommen oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person gehabt zu haben. Zumindest sind so die Richtlinien.

    Nochmal zu Berlin: Ich empfinde es nicht so, dass sich hier niemand an irgendetwas hält. Die Parks sind einfach nur voll mit Menschen, die meines Erachtens nach zum allergrößten Teil versuchen, die Regeln einhalten. Es sind eben nur wahnsinnig viele. Auch die Leute die täglich zur Arbeit hin und herfahren ballen sich nun mal an bestimmten Knotenpunkten.

    Ich persönlich wünsche mir keine verschärfte Ausgangssperre, im Gegenteil. Die Verdopplungsrate hat einen echten positiven Trend mit den bestehenden Maßnahmen. Ich denke, die größte Gefahr war hier die Verbreitung in Clubs und Bars.
    Sehe ich ebenso. Sicher gibt es einige Punkte, wo Menschen auflaufen. Und in der Tat, meistens sind es Großfamilien. So zumindest in der Statistik vom LAF gelesen.
    Menschen, die hinter einem in der Kassenschlange nicht einen Mindestabstand einhalten, sollte man straffrei mit dem Warentrenner züchtigen dürfen.

  9. #2814
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Ich war heute im Garten.

    Habe meinen Balkon-Kompost dorthin gebracht, wo der Schwiegersohn mit meinem Enkelkind seine Zeit verbringt.

    Bin noch ein halbes Stündchen geblieben.
    Wir hatten ständig mindestens 3 m Abstand voneinander und sind immer umeinander um uns rumgeeiert.

    Jede zweite Woche hat er ja arbeitsfrei, weil die Kita geschlossen ist.
    Der Eltern wechseln sich immer ab. Er kann in seinem Beruf kein Homeoffice machen, und jetzt, wo das Wetter so schön ist, hat er es richtig gut!

    Meine Tochter trifft es schlechter.
    Die geht immer eine um die andere Woche ins Büro, um zu arbeiten, und die andere Woche ist sie zu Hause und hat gleichzeitig das Kind an der Backe. Und muss Homeoffice machen.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  10. #2815
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    So, mit unserem Eis , das hat alles super geklappt.

    Auf dem Markt haben 2 Paare und eine Einzelperson , die sich auch schon Eis geholt hatten, jeweils die Heckklappe von ihren Kombis aufgemacht,
    sich da reingesetzt und das Eis dort gegessen.


    .
    Zum Glück hatten die alle Kombis und keinen Opel Adam oder so.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  11. #2816
    Zitat Zitat von Nosferata Beitrag anzeigen
    Ich war heute im Garten.

    Habe meinen Balkon-Kompost dorthin gebracht, wo der Schwiegersohn mit meinem Enkelkind seine Zeit verbringt.

    Bin noch ein halbes Stündchen geblieben.
    Wir hatten ständig mindestens 3 m Abstand voneinander und sind immer umeinander um uns rumgeeiert.

    Jede zweite Woche hat er ja arbeitsfrei, weil die Kita geschlossen ist.
    Der Eltern wechseln sich immer ab. Er kann in seinem Beruf kein Homeoffice machen, und jetzt, wo das Wetter so schön ist, hat er es richtig gut!

    Meine Tochter trifft es schlechter.
    Die geht immer eine um die andere Woche ins Büro, um zu arbeiten, und die andere Woche ist sie zu Hause und hat gleichzeitig das Kind an der Backe. Und muss Homeoffice machen.
    Gibts keine Notgruppen in einer anderen KITA, die im gleichen Stadtteil ist?

  12. #2817
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Was mir heute so eingefallen ist: Mit einer strikten Mundschutz-Pflicht könnte man doch einige Einrichtungen wieder öffnen.

    Ich denke da z.B. an unseren Zoo.
    Der Zoodirektor sagt zwar im Radio, dass sie noch eine Weile aushalten, weil sie gut gewirtschaftet hätten.
    Aber wenn man Tickets nur an Leute mit Mundschutz verkauft, dann kommen zwar vielleicht weniger, aber wenig Geld ist besser als gar keins.
    Und ein Zoo, wo man sich vor lauter Leuten nicht tottrampelt, ist doch auch viel gemütlicher.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  13. #2818
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Gibts keine Notgruppen in einer anderen KITA, die im gleichen Stadtteil ist?
    Gibt es, aber sie haben keinen Anspruch darauf. Da muss man vermutlich Krankenschwester sein oder sowas...
    Ich würde es auch nicht förderlich finden, die Kinder wieder zusammenzustecken.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  14. #2819
    Zitat Zitat von Nosferata Beitrag anzeigen
    Was mir heute so eingefallen ist: Mit einer strikten Mundschutz-Pflicht könnte man doch einige Einrichtungen wieder öffnen.

    Ich denke da z.B. an unseren Zoo.
    Der Zoodirektor sagt zwar im Radio, dass sie noch eine Weile aushalten, weil sie gut gewirtschaftet hätten.
    Aber wenn man Tickets nur an Leute mit Mundschutz verkauft, dann kommen zwar vielleicht weniger, aber wenig Geld ist besser als gar keins.
    Und ein Zoo, wo man sich vor lauter Leuten nicht tottrampelt, ist doch auch viel gemütlicher.
    Ja ich finde auch, dass man da sich nicht tottrampelt. Vielleicht immer zu verschiedenen Uhrzeiten reinlassen und auch nur wenn man zählt wieviel schon gegangen sind oder so.

  15. #2820
    Zitat Zitat von Nosferata Beitrag anzeigen
    Gibt es, aber sie haben keinen Anspruch darauf. Da muss man vermutlich Krankenschwester sein oder sowas...
    Ich würde es auch nicht förderlich finden, die Kinder wieder zusammenzustecken.
    Ja gut, dass ist ein Argument. Dann heißt es eben aushalten die Situation.

    Wie alt ist das Kind?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •