Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 316
  1. #1

    Corona: App-Einsatz als Hilfe?

    Noch ein Corona-Thread!

    Zur Zeit kommt das Thema "Apps helfen uns, die Infektionswege zu erkennen" wieder verstärkt auf.
    In diesen Thread soll es um die technische Diskussion der diskutierten Umsetzungen gehen, da Politiker da ja oft sehr vereinfachend argumentieren. Er richtet sich also eher an die ITler hier.

    In einer anderen Welt würde die Regierung anordnen, das jeder ein Smartphone mit der Corona-App bei sich zu haben hat, mit Standortverfolgung und Datenverbindung allways on. Die Positionsdaten würden ständig an die Cloud übermittelt. Bei einem positiven Test werden alle Personen, die dem Infizierten in den letzten zwei Wochen nahe gekommen sind, benachrichtigt / unter Quarantäne gesetzt / getestet o.ä., je nach Staatsform! Falls diese sich infiziert hatten, können sie das allerdings inzwischen weiter gegeben haben, man könnte das also weiter spinnen und auch deren Kontakte einbeziehen.

    Man könnte sich vorstellen, dass solch eine Maximalumsetzung etwas bewirkt, wenn sie auch diverse Fehlerquellen haben kann.

    OK, das ist hier nicht umsetzbar.

    Was diskutiert wird uns auf den ersten Blick Privatsphären-schonend aussieht, ist die App-
    "Pan European Privacy Protecting Proximity Tracing (PEPP-PT)", hier erläutert:

    https://netzpolitik.org/2020/diese-handy-technologie-soll-covid-19-ausbremsen/

    Konkret soll das Tracking so funktionieren: Nutzer:innen laden die App auf ihr Handy, je mehr desto besser. Die App generiert alle paar Minuten eine neue temporäre ID und sendet diese aus. So kann man keine Rückschlüsse auf die Person oder das Gerät ziehen. Geht man davon aus, dass der Kontakt epidemiologisch relevant war, etwa weil zwei Geräte mehr als 15 Minuten weniger als 2 Meter voneinander entfernt waren, wird er abgespeichert. Das passiert lokal auf dem eigenen Telefon. Wird eine Person später positiv auf das Corona-Virus getestet, kann sie freiwillig ihre lokal gespeicherten Daten an einen Server hochladen.

    Ein Artikel, der beschreibt, warum das nicht funktionieren wird, ist bei Netzpolitik und Golem zugleich erschienen:
    Warum freiwilliges Handy-Tracking nicht funktioniert
    Eine bebilderte Erläuterung der Funktion: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps...e-86ea89e1c72d

    Auch diese Bluetooth-Lösung mit wechselnden persönlichen IDs hat die oben beschriebenen technischen Problem (Nachbarwohnung!) und natürlich die Akzeptanzprobleme. Ich sehe auch eine Missbrauchsmöglichkeit mit falschen Positivmeldungen.

    Die App scheint aber zu kommen:
    Die Arbeit an der Corona-App geht voran

    Nett:
    Der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionsvize Thorsten Frei schlug einen steuerlichen Anreiz vor, um den Bürgern die Nutzung der App schmackhaft zu machen: “Eine Steuergutschrift könnte die Bereitschaft zum Einsatz erhöhen", sagte er der Nachrichtenagentur Reuters.
    Ein anderer Politiker rechnete schon mir "nahezu 100% Beteiligung"!

    Ich denke, da wird zu viel Hoffnung gemacht. Andererseits kann auch eine Teilbeteiligung helfen oder auch falsche Meldungen Menschen in eine psychologische Krise werfen. Und vollständig anonym ist Bluetooth-Kommunikation auch nicht. Bei vielen Nutzern bekommen Google und Apple allerdings weit persönlichere Daten.

    Was meint ihr?

    EDIT: Es werden in der Presse zur Zeit drei Apps diskutiert:, eine Übersicht
    1. Die oben beschriebene PEPP-PT-App, die Mitte April online gehen soll
    2. Die Telekom-App zur Verfolgung der Testergebnisse: https://www.ioff.de/showthread.php?4...1#post48710217
    3. Die Datenspende-App des RKI: https://corona-datenspende.de/
    Geändert von Labersack (09-04-2020 um 11:21 Uhr) Grund: Links und App-Übersicht ergänzt

  2. #2
    ComputerGott ;) Avatar von Fox012
    Ort: Zuhause ;)
    Gibts die app schon? oder erst demnächst?

    ich werd mir die app auch erstmal genauer anschauen und erstmal nichts aufs handy packen wer weiß was da so in der app steckt..

  3. #3
    Noch nicht, es war mal von Mitte April die Rede.


    Was es gibt, ist die Telekom-App, mit der man seine Testergebnisse schneller bekommen kann (also ein ganz anderer Zweck). Da hat c't schon gleich ein paar fatale Fehler gefunden:
    Aufgrund einer Sicherheitslücke können Hacker das Ergebnis mitlesen und sogar verfälschen.
    ...
    So liefert der Server, mit dem die App kommuniziert, ein katastrophales Zertifikat, das nicht von einer vertrauenswürdigen CA stammt und bereits seit 4. April 2015 – also seit fast fünf Jahren – abgelaufen ist.
    https://www.heise.de/ct/artikel/c-t-...r-4694222.html
    Geändert von Labersack (05-04-2020 um 11:30 Uhr)

  4. #4
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Ich hab kein Smartphone.
    Müßte ich mir also bei solch einer Anordnung also eine Plastiktüte über den Kopf ziehen und zuschnüren?
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  5. #5
    Kein Wasser bitte...! Avatar von *Gizmo*
    Ort: Gera/TH
    Wer sich eine Alexa zu Hause ins Wohnzimmer stellt, der läd' sich bestimmt sowas gerne auf sein Handy.

  6. #6
    Vielleicht legen ja Google und Apple noch fünf Euro drauf, für 's shoppen in den Stores!

  7. #7
    ComputerGott ;) Avatar von Fox012
    Ort: Zuhause ;)
    Zitat Zitat von Labersack Beitrag anzeigen
    Noch nicht, es war mal von Mitte April die Rede.


    Was es gibt, ist die Telekom-App, mit der man seine Testergebnisse schneller bekommen kann (also ein ganz andere Zweck). Da hat c't schon gleich ein paar fatale Fehler gefunden:

    https://www.heise.de/ct/artikel/c-t-...r-4694222.html


  8. #8
    Die App-Diskussion in Österreich, mit Zwangsnutzungserwägungen, eindeutiger ID, Schlüsselanhängern und Ultraschall!

    https://www.golem.de/news/coronaviru...04-147718.html

  9. #9
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Ihr unterschlagt ein wesentliches Problem hierbei, nämlich unser Handynetz

    for your dreams be tossed and blown...



  10. #10
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    Ihr unterschlagt ein wesentliches Problem hierbei, nämlich unser Handynetz
    Für die Bluetooth-Lösung brauchst du das nicht, das geht direkt von Phone zu Phone.

  11. #11
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Dann bräuchte nur noch jeder so ein bluetooth Teil.

    for your dreams be tossed and blown...



  12. #12
    Die App soll bald kommen:
    Eine App und die Frage des Vertrauens

    Darin verlinkt: Die Anforderungen des Chaos Computer Clubs an die App:
    10 Prüfsteine für die Beurteilung von "Contact Tracing"-Apps

  13. #13
    ComputerGott ;) Avatar von Fox012
    Ort: Zuhause ;)
    Zitat Zitat von Labersack Beitrag anzeigen
    Die App soll bald kommen:
    Eine App und die Frage des Vertrauens

    Darin verlinkt: Die Anforderungen des Chaos Computer Clubs an die App:
    10 Prüfsteine für die Beurteilung von "Contact Tracing"-Apps
    ist das die Besagte app oder ist das eine andere?

    https://play.google.com/store/apps/d...onadatenspende

    hab mir die schonmal angeschaut die app kommuniziert "und-gesund.de" die wiederum auf Thryve.health umleitet die webseite ist nur auf englisch verfügbar.. bin aber noch nicht weit gekommen mal genauer anzuschauen..

  14. #14
    Zitat Zitat von Fox012 Beitrag anzeigen
    ist das die Besagte app oder ist das eine andere?

    https://play.google.com/store/apps/d...onadatenspende

    hab mir die schonmal angeschaut die app kommuniziert "und-gesund.de" die wiederum auf Thryve.health umleitet die webseite ist nur auf englisch verfügbar.. bin aber noch nicht weit gekommen mal genauer anzuschauen..
    Ich habe des EP ergänzt (unten) um die drei aktuell diskutierten Apps. Die Datenspende-App ist "nur" eine Weitergabe von Fitnesstrackerdaten.
    https://corona-datenspende.de/

  15. #15
    ComputerGott ;) Avatar von Fox012
    Ort: Zuhause ;)
    Zitat Zitat von Labersack Beitrag anzeigen
    Ich habe des EP ergänzt (unten) um die drei aktuell diskutierten Apps. Die Datenspende-App ist "nur" eine Weitergabe von Fitnesstrackerdaten.
    https://corona-datenspende.de/
    nunja mit den fitness-tracker daten hat man ja schon den jackpot gezogen was diese uhren so alles speichern k.a wie das bei Corona helfen soll :nixweiss

    die app sammelt im hintergrund übrigens durch ein Plugin in der app munter datem vom Gerät auf dem sie läuft u.a was sonst noch so für apps laufen und installiert sind die IMEI des Gerätes sofern vorhanden ausserdem versucht die App socialmedia accounts zu finden.. ich würde um die app einen bogen machen ..

    Zumindest verschlüsselt die App die verbindungen mit einem Gültigen SSL Cert und MITM attacken sind nicht möglich..
    Geändert von Fox012 (09-04-2020 um 00:00 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •