Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 221 von 323 ErsteErste ... 121171211217218219220221222223224225231271321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.301 bis 3.315 von 4837
  1. #3301
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Das könnten auch die Insulaner sein, die sonst nichts zu tun haben.
    nicht wirklich.

    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Aber offenbar unsichtbar?
    Ich meinte da jetzt eher auf die Heimatgruppen bezogen.

    Der Post der Bürgermeisterin, dass denen nichts anderes übrig bleibt, als die Orte dicht zu machen und abzuriegeln,
    war ja nicht nur in der Verkehrsmeldungs-Gruppe, wo es die wenigsten lesen und kommentieren (aus der ich das aber teilen konnte) ,
    sondern in allen Gruppen der Küste.

  2. #3302
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Serge Beitrag anzeigen
    Es hat nichts mit "ticken" zu tun, Corona nicht als Grippe abzutun.

    verdreh mir nicht die Worte im Mund.
    du magst das auch nicht - hast du gestern erst geschrieben.



    Zitat Zitat von Null-Drei-Null Beitrag anzeigen
    Das hat blue in ihrem Beitrag ja auch überhaupt nicht getan.
    Danke !


    Zitat Zitat von Karl Napp Beitrag anzeigen
    evtl. verstehe ich die aussage falsch.
    eine 0815-grippe verursacht keine gravierenden folge-organ-schäden.
    ich weiss ja nicht wie du mich verstehst, aber auch eine "0815"-Grippe kann natürlich gravierende folge-organ-schäden haben.
    wobei ich was komplett anderes geschrieben habe.



    aber google mal nach "Herzmuskelentzündung" durch nicht ausgeheilte Influenza - da magst du keine 0"815"-Grippe bekommen.


    und nein - ich habe in meinem post keinerlei vergleich zwischen Corona und der Influenza gezogen.
    Geändert von *Blue* (02-06-2020 um 09:39 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  3. #3303
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von Serge Beitrag anzeigen
    3286
    Der Coronavirus ist ein Grippevirus

    Ich muss sagen ich sehe das sehr ähnlich wie Blue. Meine Vermutung als Laie war von Anfang an das es vor allem bei Menschen Ansammlungen zur Übertragung kommt. Das man damals zur erst Großveranstaltungen abgesagt hat und dann die Schulen dicht gemacht hat ist daher absolut nachvollziehbar. Ein Großteil der Maßnahmen die dann gefolgt sind hab ich damals schon für übertrieben gehalten und ich denke man kann heute auch sagen das sie es waren (z.B. Schließung vom Einzelhandel etc). Ich will das jetzt nicht kritisieren weil Vorsicht ist immernoch besser als Nachsicht und Mitte März wusste man halt auch noch weniger als jetzt Anfang Juni. Nun wurden schon viele Maßnahmen wieder gelockert und so wie ich das mitkriege tauchen nun Neuinfektionen bei "illegalen" Restaurantpartys auf, Familienfesten oder Gottesdiensten aber nicht bei einem normalen Restaurantbesuch oder Einkauf. Daher denke ich sollte man gucken das eben solche Sachen weiterhin Verboten werden aber an anderen Stellen kann man meinetwegen denn auch weiter lockern.
    Ich hab das Gefühl das wird von der Allgemeinheit alles zu sehr über einen Kamm gezogen. Vor ein paar Wochen hat fast jeder diese ganzen Maßnahmen eingehalten, man hat sich Teils nicht mal mit engen Familienmitgliedern getroffen und war nur einkaufen wenn es wirklich nötig war. Dann kamen die ersten Lockerungen und man merkte okay ganz so schlimm ist es doch nicht, ich kann mich auch mal mit anderen Leuten treffen oder Essen gehen aber ich glaube das viele das jetzt gleichsetzen mit "dann geht ja alles andere auch wieder". Das geht gefühlt in die Richtung alles oder gar nichts. Man kann sich (zumindest hier in NRW) nun schon wieder mit 10 Leuten treffen, Grillen im Karten mit Freunden/Familie/Nachbarn ist alles wieder okay und wenn man guckt mit wem man sich da trifft auch sicher kein großes Risiko, aber muss es denn direkt nun wieder so eine Massenveranstaltung wie in Berlin sein?

  4. #3304
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von Angie07 Beitrag anzeigen
    Wie hier

    Mir ist schon klar, dass wir "da wohnen, wo andere Urlaub machen" (wie man immer so schön sagt), aber es wäre einfach toll, wenn sie ihren mitgebrachten Unrat am Ende auch wieder mitnehmen würden.

    Was ich in der Früh bei der ersten Hunderunde JEDEN TAG alles an Müll einsammle; da kann man gar nicht so viel essen, wie man ko*** möchte

    Und das hat sich hier in den letzten Wochen echt extrem verstärkt.
    Bei allem Verständnis nach erhöhtem Bedarf an Ausflügen; würden sich die Leute dann wenigstens halbwegs zivilisiert benehmen und eben nicht alles vermüllen, wäre es deutlich angenehmer.

  5. #3305
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Der Coronavirus ist ein Grippevirus

    ....
    Das lese ich zum ersten Mal.

    Selbst bei Wiki lese ich, dass der Sars Cov 2 zu den Coronaviren gehören, die wiederum zu den Nidovirales gehören
    Influenza hingegen gehört zu den Orthomyxoviridae.


    Es gibt Ähnlichkeiten bei Symptomen, aber ansonsten hört es auch schon auf.

  6. #3306
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Der Coronavirus ist ein Grippevirus

    Ich muss sagen ich sehe das sehr ähnlich wie Blue. Meine Vermutung als Laie war von Anfang an das es vor allem bei Menschen Ansammlungen zur Übertragung kommt. Das man damals zur erst Großveranstaltungen abgesagt hat und dann die Schulen dicht gemacht hat ist daher absolut nachvollziehbar. Ein Großteil der Maßnahmen die dann gefolgt sind hab ich damals schon für übertrieben gehalten und ich denke man kann heute auch sagen das sie es waren (z.B. Schließung vom Einzelhandel etc). Ich will das jetzt nicht kritisieren weil Vorsicht ist immernoch besser als Nachsicht und Mitte März wusste man halt auch noch weniger als jetzt Anfang Juni. Nun wurden schon viele Maßnahmen wieder gelockert und so wie ich das mitkriege tauchen nun Neuinfektionen bei "illegalen" Restaurantpartys auf, Familienfesten oder Gottesdiensten aber nicht bei einem normalen Restaurantbesuch oder Einkauf. Daher denke ich sollte man gucken das eben solche Sachen weiterhin Verboten werden aber an anderen Stellen kann man meinetwegen denn auch weiter lockern.
    Ich hab das Gefühl das wird von der Allgemeinheit alles zu sehr über einen Kamm gezogen. Vor ein paar Wochen hat fast jeder diese ganzen Maßnahmen eingehalten, man hat sich Teils nicht mal mit engen Familienmitgliedern getroffen und war nur einkaufen wenn es wirklich nötig war. Dann kamen die ersten Lockerungen und man merkte okay ganz so schlimm ist es doch nicht, ich kann mich auch mal mit anderen Leuten treffen oder Essen gehen aber ich glaube das viele das jetzt gleichsetzen mit "dann geht ja alles andere auch wieder". Das geht gefühlt in die Richtung alles oder gar nichts. Man kann sich (zumindest hier in NRW) nun schon wieder mit 10 Leuten treffen, Grillen im Karten mit Freunden/Familie/Nachbarn ist alles wieder okay und wenn man guckt mit wem man sich da trifft auch sicher kein großes Risiko, aber muss es denn direkt nun wieder so eine Massenveranstaltung wie in Berlin sein?

    ich weiss es nicht - aber ich würde mich gern drüber austauschen mit jemandem, der mir nicht das Wort im Mund verdreht - Danke dafür

    Ich denke, die Schließung des Einzelhandels bis auf die wenige Ausnahmen zur Grundversorgung war richtig -
    nicht, weil beim Einkaufen ein so großes Infektionsrisiko bestand (das tat es nie und tut es nicht mit all den Auflagen), sondern weil dadurch ein maximales Bewusstsein für die große Gefahr durch das Virus entstand. Denn Einkaufen - das macht halt jeder. Also jeder bekam das dadurch mit.
    Für mich die die Länge dieser Schließung allerdings recht schnell völlig überzogen gewesen.
    Man hat nach 2 wochen eigentlich gesehen, dass eben Einkaufen nicht wirklich gefährlich ist - und dass die Leute sich sehr diszipliniert verhalten. für mich hätte man vieles schon wieder vor wochen erlauben dürfen - immer mit der maßgabe, dass die leute ABSTAND halten. Abstand ist für mich das A-und-O.

    hier bei uns sind die Leute bis auf ganz wenige Ausnahmen (wie ich letzte woche bzgl. Ikea schrieb ) weiterhin total diszipliniert. ich fühle mich hier einfach wirklich sicher und hier hätte man ganz sicher schon vor wochen wieder viel mehr normalität erlauben können.
    ist aber vll auch in jedem gebiet ein bisschen anders.




    ps: der Ikea-Besuch - das hätte mich auch ganz ohne corona total gestört, wenn mir jm sooo nah auf die Pelle rückt. das mag ja eigentlich niemand.
    Geändert von *Blue* (02-06-2020 um 10:31 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  7. #3307
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Das lese ich zum ersten Mal.

    Selbst bei Wiki lese ich, dass der Sars Cov 2 zu den Coronaviren gehören, die wiederum zu den Nidovirales gehören
    Influenza hingegen gehört zu den Orthomyxoviridae.


    Es gibt Ähnlichkeiten bei Symptomen, aber ansonsten hört es auch schon auf.

    dem ist tatsächlich so.

    allerdings darf man sich schon fragen, warum auf den RKI-Seiten oder Bezügen seitenlange Vergleiche zw. Corona und Influenza zu finden sind, wenn es da eigentlich gar keine Vergleiche zu machen gibt.
    also hier zB - und davon gibts wirklich dutzende und Drosten hat Corona mit keiner anderen Viruserkrankung so ständig verglichen, wie mit der Influenza.

    aber ob nun grippevirus oder nicht - er mag es nicht warm - er mag kein UV-Licht und er hat weniger chancen sich breit zu machen, wenn die Leute fit sind - und die meisten Menschen sind im Sommer fitter als im Winter. Das wollte ich ausdrücken.

    aber ja - in meinem post oben fehlt ein "wie" - "wie ein grippevirus".

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  8. #3308
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    verdreh mir nicht die Worte im Mund.
    du magst das auch nicht - hast du gestern erst geschrieben.
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich bin total optimistisch was die Zahlen angeht.

    denn die hätten schon seit wochen wieder steigen müssen - also dramatisch steigen müssen nach den Demos in Stuttgart und sonst wo.

    aber es ist bei allem dann halt doch ein grippevirus, das es nicht mag, wenn es warm ist und wir menschen immer fitter werden, wenn es warm ist.
    Das ist eine Verharmlosung. Ob bewußt oder unbewußt will ich mal dahin gestellt sein lassen.

    Ein Blick nach Brasilien macht das klar, sowohl was die Aussagen von Präsident Bolsonaro betrifft, als auch was die Coronafälle und -toten betrifft. Und das Wetter ist derzeit auch vergleichbar.
    Geändert von Serge (02-06-2020 um 10:27 Uhr)

  9. #3309
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Der Coronavirus ist ein Grippevirus
    Formal gesehen vielleicht. Wo kann man das nachlesen?

    Aber nicht was die Gefährlichkeit angeht. Nicht zuletzt auch weil es keine Medikamente gibt.

  10. #3310
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich weiss es nicht - aber ich würde mich gern drüber austauschen mit jemandem, der mir nicht das Wort im Mund verdreht

    Ich denke, die Schließung des Einzelhandels bis auf die wenige Ausnahmen zur Grundversorgung war richtig -
    nicht, weil beim Einkaufen ein so großes Infektionsrisiko bestand (das tat es nie und tut es nicht mit all den Auflagen), sondern weil dadurch ein maximales Bewusstsein für die große Gefahr durch das Virus entstand. Denn Einkaufen - das macht halt jeder. Also jeder bekam das dadurch mit.
    Für mich die die Länge dieser Schließung allerdings recht schnell völlig überzogen gewesen.
    Man hat nach 2 wochen eigentlich gesehen, dass eben Einkaufen nicht wirklich gefährlich ist - und dass die Leute sich sehr diszipliniert verhalten. für mich hätte man vieles schon wieder vor wochen erlauben dürfen - immer mit der maßgabe, dass die leute ABSTAND halten. Abstand ist für mich das A-und-O.

    hier bei uns sind die Leute bis auf ganz wenige Ausnahmen (wie ich letzte woche bzgl. Ikea schrieb ) weiterhin total diszipliniert. ich fühle mich hier einfach wirklich sicher und hier hätte man ganz sicher schon vor wochen wieder viel mehr normalität erlauben können.
    ist aber vll auch in jedem gebiet ein bisschen anders.


    ps: der Ikea-Besuch - das hätte mich auch ganz ohne corona total gestört, wenn mir jm sooo nah auf die Pelle rückt. das mag ja eigentlich niemand.
    Das würd ich so unterschreiben. Wie du ja selbst sagst hat man recht schnell gemerkt das sich die Leute nicht beim Einkaufen infizieren. Demnach hätte man den Einzelhandel durchaus schon früher öffnen können. Auf der andere Seite war natürlich die Angst das es dann wieder Menschenmassen in die Innenstädte treibt. Nun ist es aber so, ich würd sagen die ersten richtigen Lockerungen erst Anfang Mai gekommen sind und das dann aber i.wie sehr unkontrolliert. Obwohl ja erst immer gesagt wurde man will die Sachen nur nach und nach öffnen um zu gucken wie die meisten Infektionen zustande kommen. Im Moment hab ich das Gefühl das ist alles nichts halbes und nichts ganzes. Wie du sagst man musste diese ganze Sache ins Bewusstsein der Leute bekommen, Abstand halten etc. Das wars es auch, aber ich hab das Gefühl das lässt langsam nach. Viele sind der Meinung das alles nur halb so wild ist, dann kann man sich ja wieder ins ganz normale Leben stürzen. Also dieses alles oder nichts und nur weil sich langsam herausstellt das sich 5 Leute beim Grillen im Garten nicht unbedingt anstecken, heißt das halt noch lange nicht dass das die 50 Leute in der Kneipe auch nicht tun.
    Ich denke es gibt Maßnahmen die man noch weiter lockern kann, z.B. die Maskenpflicht in Restaurants oder im Einzelhandel aber es gibt auch Dinge die sollte man noch eine ganze Weile verbieten und das sind eben größere Menschenansammlungen - erst recht wenn man doch gerade sieht wie so HotSpots entstehen und es waren ja auch Massenveranstaltungen die das Virus hier überhaupt zum Ausbruch gebracht haben, Karneval und Ischgl...

    @ Serge lies mal zwei Posts über dir, es wurde nie etwas von der Gefährlichkeit erwähnt

  11. #3311
    Du musst schon bis Brasilien reisen, um den Weltuntergang zu finden?
    Serge, du orakelst seit Wochen und Monaten vom Untergang des Abendlandes und in Deutschland gehen die Zahlen trotz aller bisherigen Lockerungen stetig bergab. Das ist Fakt und kann nicht wegdiskutiert werden.
    Dir sei alle Angst und Panik als persönliche Meinung von Herzen gegönnt, aber die Realitäten bei uns sprechen eine andere Sprache.
    Rechtzeitig zum Fest: Staller 8 ist da! Staller und der Mann für alle Fälle
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  12. #3312
    Zitat Zitat von Quiz Beitrag anzeigen
    Serge, du orakelst seit Wochen und Monaten vom Untergang des Abendlandes
    Quelle? (Klingt ein bisschen nach subjektiver Wahrnehmung.)

    Vorsicht ist nicht gleich Panik.

    Vom Zusammenbruch der Wirtschaft wurde geschrieben und daraufhin wurden massive Lockerungen verlangt. Das klingt wohl etwas mehr nach Panik als den Lockdown noch ein paar Wochen zu verlängern bis die Zahlen sehr niedrig sind und dann Schritt für Schritt zu lockern, um immer zu wissen ob es Probleme gab oder nicht.

  13. #3313
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    @ Serge lies mal zwei Posts über dir, es wurde nie etwas von der Gefährlichkeit erwähnt
    Ähm, das stimmt, ich kann dort auch nichts erkennen, was für eine Gefährlichkeit spricht. Daher meine Kritik daran.

  14. #3314
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    verdreh mir nicht die Worte im Mund.
    du magst das auch nicht - hast du gestern erst geschrieben.





    Danke !




    ich weiss ja nicht wie du mich verstehst, aber auch eine "0815"-Grippe kann natürlich gravierende folge-organ-schäden haben.
    wobei ich was komplett anderes geschrieben habe.



    aber google mal nach "Herzmuskelentzündung" durch nicht ausgeheilte Influenza - da magst du keine 0"815"-Grippe bekommen.


    und nein - ich habe in meinem post keinerlei vergleich zwischen Corona und der Influenza gezogen.
    ja, oki. das ist schon nicht von der hand zu weisen.
    nur frage ich mich gerade, wieso nicht ausgeheilt? behandlungsfehler?
    aber gut.


    gegen grippe kann man sich impfen lassen. und der verlauf, lt. arzt, ist auch weniger arg, selbst wenn es nicht gerade die charge betrifft.

    corona mag keine wärme? da frag ich ebenso, wer sagt denn sowas? es gibt länder - da muss ich nicht nach brasilien, peru u.a. - die ähnliche klimabedingungen
    haben und da fühlt sich das aas doch sehr wohl.

  15. #3315
    Zitat Zitat von Serge Beitrag anzeigen
    Vom Zusammenbruch der Wirtschaft wurde geschrieben und daraufhin wurden massive Lockerungen verlangt.
    Hinterfragt oder verlangt werden müssen die Einschränkungen, nicht die Lockerungen. Und zwar täglich aufs Neue.
    Nach Lockerungen sollte nicht "verlangt" werden müssen, es geht um die Herstellung des Normalzustandes.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •