Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 196
  1. #61
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Also obwohl ich das nicht aktiv verfolge, habe ich mitbekommen, dass er behauptete das Video sei von 2016 und damit "lange her" und er habe sich seither geändert, aber es wurde wohl belegt, dass es von 2018 war oder so.
    Dann hat er sich dann da widersprochen. Wobei 2016 oder 2018 - beides nicht lange her für einen über 40jährigen.

  2. #62
    Einschaltquoten über Menschenwürde? Mobbing: Carsten Stahl zeigt "Promis unter Palmen"-Produzenten an https://www.facebook.com/watch/?v=254540602352381



    Der Gewaltpräventionsexperte und TV-Star Carsten Stahl hat wegen "Promis unter Palmen" gegen Sat.1 und die Endemol GmbH Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt. Das meldete er am Samstag auf seinem Instagram-Account.

    In der am 22. April ausgestrahlten Sendung hätte eine Gruppe die Teilnehmerin Claudia Obert (58) so hart erniedrigt, dass sie daraufhin die Show verließ.


    Der "Stahl:hart gegen Mobbing"-Star kritisierte das Verhalten der TV-Kandidaten, insbesondere von Bastian Yotta (43), in deutlichen Worten. Und auch gegen Sat.1 erhebt er schwere Vorwürfe: "Gehen hier Einschaltquoten über die Würde des Menschen? Richtigerweise müsste Sat.1 die Reissleine ziehen, das Finale nicht ausstrahlen, Yotta den Sieg aberkennen und ihn einem der wenigen Kandidaten geben, die sich gegen dieses Mobbing stellen oder gestellt haben."



    https://www.abendzeitung-muenchen.de...cbf169b59.html

    richtig so
    Geändert von Goot (26-04-2020 um 17:06 Uhr)

  3. #63
    Zitat Zitat von Goot Beitrag anzeigen
    Einschaltquoten über Menschenwürde? Mobbing: Carsten Stahl zeigt "Promis unter Palmen"-Produzenten an


    Der "Stahl:hart gegen Mobbing"-Star kritisierte das Verhalten der TV-Kandidaten, insbesondere von Bastian Yotta (43), in deutlichen Worten. Und auch gegen Sat.1 erhebt er schwere Vorwürfe: "Gehen hier Einschaltquoten über die Würde des Menschen? Richtigerweise müsste Sat.1 die Reissleine ziehen, das Finale nicht ausstrahlen, Yotta den Sieg aberkennen und ihn einem der wenigen Kandidaten geben, die sich gegen dieses Mobbing stellen oder gestellt haben."



    https://www.abendzeitung-muenchen.de...cbf169b59.html

    richtig so
    Letztendlich ist so eine Anzeige auch nichts weiter als weiteres Marketing.

    Der Sender hatte in den Verträgen stehen, dass die Kandidaten sich respektvoll behandeln müssen.

    Die Ausstrahlung ist letztendlich gut für Mobbingopfer, weil die Thematisierung den Sinn dafür schärft, es einen heftigen Entrüstungssturm gegen Mobbing gibt. Im normalen Leben gewinnen die Mobber ja eher als "herrschende Gruppe", da gibt es nicht viele, die sich dagegen stellen.

    Wir haben ja auch schon "Mobbing" gegen Daniela Büchner gesehen. Das war ein ganz anderer Fall. Mobbing wurde es eigentlich nur von Daniela Pros genannt, andere konnten das nicht so sehen, weil eben Danielas sehr auffälliges Verhalten zu den Reaktionen der Anderen führte und diese nicht wie hier jetzt bei PuP das klare Verhalten hatten, einer einzelnen Person jegliche Rechte abzusprechen - also wenn man sich schon verkriechen muss und vor den anderen zurückziehen, dann dort nicht mal Aussicht haben darf beispielsweise und die eigenen Bedürfnisse als Maßstab anzusetzen, ihr ungefragt aufzudrängen, dass sie sich zu ändern habe usw, also Selbstbestimmungsrechte abzuerkennen und zu glauben man dürfe sie als Viech und Eiter bezeichnen und darüber reden, was man ihr alles antun wolle.

    Letztendlich ist das bei PuP eine sehr klare Sache.

    Ist es würdeloser, das auszustrahlen und die Mobber somit dem Shitstorm auszusetzen oder viele Mobbingopfer im Dunkeln leiden zu lassen ohne dass jemand hilft?

    Letztendlich ist diese Anzeige doch nur Aufmerksamkeit für diesen Stahl Vielleicht übersehe ich da ja was, keine Ahnung.

    Wenn jemand etwas dagegen haben könnte, dann Claudia. Und die ist Profi.

    Zudem darf man ja auch nicht vergessen, dass sie gehen konnte, wann sie wollte.

    Was ich kritisch fände, wäre wenn ihr wegen dem freiwilligen Auszug Gage gekürzt wurde, wie im Dschungel (andere Sendergruppe).

  4. #64
    @Yin: bin ganz deiner Meinung

  5. #65
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Letztendlich ist so eine Anzeige auch nichts weiter als weiteres Marketing.

    Der Sender hatte in den Verträgen stehen, dass die Kandidaten sich respektvoll behandeln müssen.

    Die Ausstrahlung ist letztendlich gut für Mobbingopfer, weil die Thematisierung den Sinn dafür schärft, es einen heftigen Entrüstungssturm gegen Mobbing gibt. Im normalen Leben gewinnen die Mobber ja eher als "herrschende Gruppe", da gibt es nicht viele, die sich dagegen stellen.

    Wir haben ja auch schon "Mobbing" gegen Daniela Büchner gesehen. Das war ein ganz anderer Fall. Mobbing wurde es eigentlich nur von Daniela Pros genannt, andere konnten das nicht so sehen, weil eben Danielas sehr auffälliges Verhalten zu den Reaktionen der Anderen führte und diese nicht wie hier jetzt bei PuP das klare Verhalten hatten, einer einzelnen Person jegliche Rechte abzusprechen - also wenn man sich schon verkriechen muss und vor den anderen zurückziehen, dann dort nicht mal Aussicht haben darf beispielsweise und die eigenen Bedürfnisse als Maßstab anzusetzen, ihr ungefragt aufzudrängen, dass sie sich zu ändern habe usw, also Selbstbestimmungsrechte abzuerkennen und zu glauben man dürfe sie als Viech und Eiter bezeichnen und darüber reden, was man ihr alles antun wolle.

    Letztendlich ist das bei PuP eine sehr klare Sache.

    Ist es würdeloser, das auszustrahlen und die Mobber somit dem Shitstorm auszusetzen oder viele Mobbingopfer im Dunkeln leiden zu lassen ohne dass jemand hilft?

    Letztendlich ist diese Anzeige doch nur Aufmerksamkeit für diesen Stahl Vielleicht übersehe ich da ja was, keine Ahnung.

    Wenn jemand etwas dagegen haben könnte, dann Claudia. Und die ist Profi.

    Zudem darf man ja auch nicht vergessen, dass sie gehen konnte, wann sie wollte.

    Was ich kritisch fände, wäre wenn ihr wegen dem freiwilligen Auszug Gage gekürzt wurde, wie im Dschungel (andere Sendergruppe).
    Liebe wen du willst e.V. und Stoppt Mobbing e.V. unter Carsten Stahl in Deutschland, haben gemeinsam Strafanzeige aufgrund der gezeigten Mobbing Inhalte im TV Format "Promis unter Palmen", bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt. Sie setzen sich als eingetragene Vereine gegen Mobbing ein. Hier dann davon zu sprechen, sie würden Werbung für sich machen, ist schlichtweg Quatsch. https://www.facebook.com/CAMP.STAHL....xNDc1MDA2NDMw/

  6. #66
    Zitat Zitat von Goot Beitrag anzeigen
    Liebe wen du willst e.V. und Stoppt Mobbing e.V. unter Carsten Stahl in Deutschland, haben gemeinsam Strafanzeige aufgrund der gezeigten Mobbing Inhalte im TV Format "Promis unter Palmen", bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt. Sie setzen sich als eingetragene Vereine gegen Mobbing ein. Hier dann davon zu sprechen, sie würden Werbung für sich machen, ist schlichtweg Quatsch. https://www.facebook.com/CAMP.STAHL....xNDc1MDA2NDMw/
    Aus Deinem Link:
    Wir und unser Kooperationspartner Carsten Stahl kämpfen seit Jahren gegen Mobbing und Gewalt. Diese Sendung ist für uns sowie viele Opfer ein Schlag ins Gesicht. Es darf nicht geduldet werden, dass beeinflussbare Menschen solche Verhaltensweisen als „normal“ ansehen.

    Die Verantwortlichen dieser Sendung müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Habt wenigstens ein Gewissen und stoppt die Ausstrahlung der kommenden finalen Sendung.
    Ich glaube hingegen, dass beeinflussbare Menschen solche Verhaltensweisen so normal fanden wie Carina, Janine und Mangiapane, und eben der Shitstorm jetzt ein deutliches Signal in die andere Richtung ist.

    Mein Eindruck ist eher, dass so mancher sein eigenes Verhalten überdenken könnte oder auch mal ein zwei mehr sich trauen so zu sein wie Tobi, durch die Ausstrahlung der letzten Folge.

    Den Sinn der Anzeige sehe ich nicht, also nicht gegen das, was wir gesehen haben.

    Wobei ich will jetzt auch nicht den Yotta auch noch gewinnen sehen, also wenns darum geht .. Aber so etwas regelt man doch nicht über eine Strafanzeige, bevor man es überhaupt gesehen hat.

    Anklagen gibt es meines Wissens nur gegen das, was schon da ist, nicht das was kommen könnte.

    Wie Sat1 mit dem Schluß umgeht ist für mich auch eine interessante Frage.
    Geändert von Yin (26-04-2020 um 15:40 Uhr)

  7. #67
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Aus Deinem Link:

    Ich glaube hingegen, dass beeinflussbare Menschen solche Verhaltensweisen so normal fanden wie Carina, Janine und Mangiapane, und eben der Shitstorm jetzt ein deutliches Signal in die andere Richtung ist.

    Mein Eindruck ist eher, dass so mancher sein eigenes Verhalten überdenken könnte oder auch mal ein zwei mehr sich trauen so zu sein wie Tobi, durch die Ausstrahlung der letzten Folge.

    Den Sinn der Anzeige sehe ich nicht, also nicht gegen das, was wir gesehen haben.

    Wobei ich will jetzt auch nicht den Yotta auch noch gewinnen sehen, also wenns darum geht .. Aber so etwas regelt man doch nicht über eine Strafanzeige, bevor man es überhaupt gesehen hat.

    Anklagen gibt es meines Wissens nur gegen das, was schon da ist, nicht das was kommen könnte.

    Wie Sat1 mit dem Schluß umgeht ist für mich auch eine interessante Frage.
    Der Shitstorm erfolgte nach der Sendung PuP, da man abgesehen von den Spielen eine gaballte Ladung Mobbing ansehen musste. Die Anzeige, richtet sich gegen dieses gezeigte Mobbing. Also was redest du da? Man hat es bereits gesehen. Was du da aus dem Artikel zitierst hast, ist völlig aus dem Zusammenhang. Liebe wen du willst e.V. und Stoppt Mobbing e.V. unter Carsten Stahl in Deutschland, haben nun gemeinsam Strafanzeige aufgrund der gezeigten Mobbing Inhalte im TV Format "Promis unter Palmen", bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt. Sie handeln und als eingetragene Vereine gegen Mobbing, ist es auch ihre Pflicht an dieser Stelle zu handeln!!!!

    Ich sage es nochmal. Wenn du dann behauptest, diese Vereine wollen nur Werbung für sich machen , ist das schlichtweg Quatsch.
    Zitat Zitat von Yin
    Letztendlich ist diese Anzeige doch nur Aufmerksamkeit für diesen Stahl
    Geändert von Goot (26-04-2020 um 16:52 Uhr)

  8. #68
    Ich hab das auf Instagram gesehen und das einzige, was ich die ganze Zeit dachte: der ist glitschig, sei vorsichtig. Seitdem misstraue ich dem Yotta völlig. Was er alles gemacht hat, ist die eine Sache. Aber wie er sich in dem Dialog verhalten hat. Glitschig, komisch, halt dich fern.

  9. #69
    Zitat Zitat von IrreLisa Beitrag anzeigen
    Ich hab das auf Instagram gesehen und das einzige, was ich die ganze Zeit dachte: der ist glitschig, sei vorsichtig. Seitdem misstraue ich dem Yotta völlig. Was er alles gemacht hat, ist die eine Sache. Aber wie er sich in dem Dialog verhalten hat. Glitschig, komisch, halt dich fern.
    Was nicht schwer sein dürfte oder befindet er sich in Deinem Umfeld?

  10. #70
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wenn da jemand herumrennt mitten im Fernsehen und diese Sachen erzählt, das ist schon ziemlich erschreckend.
    Dumme Menschen, die blöde Sachen erzählen, gibt es doch überall und zuhauf. Das Uncleverste, was man m. M. n. machen kann, ist, sie auch noch zu bauchpinseln, indem man ihnen eine Plattform für ihren verbalen Stuss bietet. Wenn man ihn schlicht und einfach ignoriert, ist dieser "Medien-Star" am Ende nur noch eine ganz bedauernswerte, arme, kleine Wurst
    Geändert von Will.Hunting (26-04-2020 um 17:33 Uhr)

  11. #71
    Das noch am Rande: Simon B. hat sich an Carsten Stahl gewandt, um die frauenverachtenden Videos von Yotta anzuprangern. Erst dadurch, hat sich SAT 1 und RTL von einer weiteren Zusammenarbeit mit Yotta distanziert. Die öffentlich rechtlichen werden wohl kaum Interesse an ihm haben.

  12. #72
    Zitat Zitat von Goot Beitrag anzeigen
    Der Shitstorm erfolgte nach der Sendung PuP, da man abgesehen von den Spielen eine gaballte Ladung Mobbing ansehen musste. Die Anzeige, richtet sich gegen dieses gezeigte Mobbing. Also was redest du da? Man hat es bereits gesehen. Was du da aus dem Artikel zitierst hast, ist völlig aus dem Zusammenhang. Liebe wen du willst e.V. und Stoppt Mobbing e.V. unter Carsten Stahl in Deutschland, haben nun gemeinsam Strafanzeige aufgrund der gezeigten Mobbing Inhalte im TV Format "Promis unter Palmen", bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt. Sie handeln und als eingetragene Vereine gegen Mobbing, ist es auch ihre Pflicht an dieser Stelle zu handeln!!!!

    Ich sage es nochmal. Wenn du dann behauptest, diese Vereine wollen nur Werbung für sich machen , ist das schlichtweg Quatsch.
    Auch ein Stahl kann Werbung und Aufmerksamkeit gebrauchen, und die hat er jetzt. Aber das möchte ich eigentlich gar nicht weiter thematisieren, ich habe meine Meinung gesagt, Du Deine, und ich kann damit leben, eine andere zu haben.

    Wenn es aus dem Zusammenhang ist, dann erzähl mir doch einmal, wogegen genau sie nun Strafanzeige gestellt haben.

    Dagegen, dass Leute gemobbt haben, oder dagegen, dass das auch gezeigt wurde? Oder wogegen sonst? Zu Letzterem habe ich meine Argumentation geschrieben. Ich finde es richtig, dass es gezeigt wurde und glaube dass es für alle Mobbingopfer hilfreich sein kann, und die Aufmerksamkeit, die durch PuP dieses Thema bekommt, gesellschaftliche Veränderungen nach sich ziehen wird, die mich sehr freuen.

  13. #73
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Auch ein Stahl kann Werbung und Aufmerksamkeit gebrauchen, und die hat er jetzt. Aber das möchte ich eigentlich gar nicht weiter thematisieren, ich habe meine Meinung gesagt, Du Deine, und ich kann damit leben, eine andere zu haben.

    Wenn es aus dem Zusammenhang ist, dann erzähl mir doch einmal, wogegen genau sie nun Strafanzeige gestellt haben.

    Dagegen, dass Leute gemobbt haben, oder dagegen, dass das auch gezeigt wurde? Oder wogegen sonst?
    Zu Letzterem habe ich meine Argumentation geschrieben. Ich finde es richtig, dass es gezeigt wurde und glaube dass es für alle Mobbingopfer hilfreich sein kann, und die Aufmerksamkeit, die durch PuP dieses Thema bekommt, gesellschaftliche Veränderungen nach sich ziehen wird, die mich sehr freuen.
    Für dich extra noch einmal fett und in Großbuchstaben. Im verlinkten Artikel 13:34 stand es auch schon unter dem Instavideo., Hier ein Auszug davon:

    Die Strafanzeige bezieht sich auf die Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“ vom 22.04.2020, in der eine Gruppe eine Teilnehmerin derart gemobbt, beleidigt, erniedrigt und diffamiert hat, dass sie die TV-Show unter Tränen verlassen hat. Wie kann ein TV-Sender zulassen, dass solche Inhalte ausgestrahlt werden. „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Davon haben wir jedoch nichts gemerkt und stellen uns klar gegen die Ausstrahlung dieser Sendung von SAT.1 und die Produktionsfirma der „Unterhaltungssendung“.

    Wir und unser Kooperationspartner Carsten Stahl kämpfen seit Jahren gegen Mobbing und Gewalt. Diese Sendung ist für uns sowie viele Opfer ein Schlag ins Gesicht. Es darf nicht geduldet werden, dass beeinflussbare Menschen solche Verhaltensweisen als „normal“ ansehen.
    Also bezieht sich die Anzeige, auf die Ausstrahlung der Sendung, wie man deutlich lesen kann.

    Im Post von 13:34 steht also schon, daß sich die Anzeige gegen die "Promis unter Palmen"-Produzenten richtet. Ebenfalls geht es aus dem Post von 15:52 hervor, extra fett markiert( haben nun gemeinsam Strafanzeige aufgrund der gezeigten Mobbing Inhalte im TV Format "Promis unter Palmen", bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt.) .
    Geändert von Goot (26-04-2020 um 19:08 Uhr)

  14. #74
    Zitat Zitat von Goot Beitrag anzeigen
    Für dich extra noch einmal fett und in Großbuchstaben. Im verlinkten Artikel 13:34 stand es auch schon unter dem Instavideo., Hier ein Auszug davon:

    Die Strafanzeige bezieht sich auf die Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“ vom 22.04.2020, in der eine Gruppe eine Teilnehmerin derart gemobbt, beleidigt, erniedrigt und diffamiert hat, dass sie die TV-Show unter Tränen verlassen hat. Wie kann ein TV-Sender zulassen, dass solche Inhalte ausgestrahlt werden. „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Davon haben wir jedoch nichts gemerkt und stellen uns klar gegen die Ausstrahlung dieser Sendung von SAT.1 und die Produktionsfirma der „Unterhaltungssendung“.

    Wir und unser Kooperationspartner Carsten Stahl kämpfen seit Jahren gegen Mobbing und Gewalt. Diese Sendung ist für uns sowie viele Opfer ein Schlag ins Gesicht. Es darf nicht geduldet werden, dass beeinflussbare Menschen solche Verhaltensweisen als „normal“ ansehen.
    Also bezieht sich die Anzeige, auf die Ausstrahlung der Sendung, wie man deutlich lesen kann.

    Im Post von 13:34 steht also schon, daß sich die Anzeige gegen die "Promis unter Palmen"-Produzenten richtet. Ebenfalls geht es aus dem Post von 15:52 hervor, extra fett markiert( haben nun gemeinsam Strafanzeige aufgrund der gezeigten Mobbing Inhalte im TV Format "Promis unter Palmen", bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt.) .
    Ja danke, all das habe ich bereits gelesen und beantwortet, im Einzelnen und akribisch. Du sagtest jedoch, es sei aus dem Zusammenhang gerissen, was ich dann so nicht nachvollziehen kann. All das habe ich bereits beantwortet, beschrieben, usw.

  15. #75
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen

    Ich glaube hingegen, dass beeinflussbare Menschen solche Verhaltensweisen so normal fanden wie Carina, Janine und Mangiapane, und eben der Shitstorm jetzt ein deutliches Signal in die andere Richtung ist.

    Mein Eindruck ist eher, dass so mancher sein eigenes Verhalten überdenken könnte oder auch mal ein zwei mehr sich trauen so zu sein wie Tobi, durch die Ausstrahlung der letzten Folge.

    Den Sinn der Anzeige sehe ich nicht, also nicht gegen das, was wir gesehen haben.

    Wobei ich will jetzt auch nicht den Yotta auch noch gewinnen sehen, also wenns darum geht .. Aber so etwas regelt man doch nicht über eine Strafanzeige, bevor man es überhaupt gesehen hat.

    Anklagen gibt es meines Wissens nur gegen das, was schon da ist, nicht das was kommen könnte.

    Wie Sat1 mit dem Schluß umgeht ist für mich auch eine interessante Frage.
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Ja danke, all das habe ich bereits gelesen und beantwortet, im Einzelnen und akribisch. Du sagtest jedoch, es sei aus dem Zusammenhang gerissen, was ich dann so nicht nachvollziehen kann. All das habe ich bereits beantwortet, beschrieben, usw.
    Ähm ja, lassen wir das.
    Geändert von Goot (26-04-2020 um 19:33 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •