Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 112 von 132 ErsteErste ... 1262102108109110111112113114115116122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.666 bis 1.680 von 1967
  1. #1666
    cya in an other life, bro Avatar von GiGi_Ganter
    Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
    Zitat Zitat von Zachflange Beitrag anzeigen
    ...Die Notlösung wäre den Rest sofort bei Joyn freizuschalten

    Ich muß ohnedies schon über die Ö-Variante schauen (Zappn)...

  2. #1667
    Allmählich frage ich mich aber wirklich, was die Leute - also zumindest die wenigen Auswerwählten, deren Quoten dann einfach so auf die übrige Menschheit hochgerechnet wird - überhaupt so im Fernsehen sehen wollen? Big Brother: Flop, Are you the One: Flop, Genial daneben: Flop, The Mole: Flop...

    Bei manchen Sachen kann ich es noch verstehen, aber sind wir wirklich so weit, dass nur noch dümmliches "Scripted Reality", Tatort, Extrem-Trash inklusive größtmögliches Mobbing und zigste Wiederholungen irgendwelcher öder Rankingshows etc. Quoten bringen und Sendungen, die mal intelligent und relativ einzigartig konzipiert sind stattdessen zum Scheitern verurteilt sind?

  3. #1668
    Wenn man sich die Quoten ansieht, lautet die Antwort eindeutig: Ja!

    Die Gründe hierfür sind wohl vielfältig:
    Ein gewisser Gewöhnungseffekt, Abneigung zur gedanklichen "Anstrengung" vorm TV,
    leider wohl auch die Durchschnittsintelligenz des TV-Zuschauers usw.

    Es ist im Grunde halt einfach nur schade,
    wenn mal etwas vergleichbar Hochwertiges für den deutschen Markt produziert wird
    und dann trotzdem lieber ein 4 Jahre alter Film geschaut (Jurassic World) wird,
    den nun wirklich schon jeder gesehen haben sollte.

    Aber wen verwunderts, wenn man sich die Reaktionen hier im Thread während der 1. Folge anschaut?
    "Kapier ich nicht; Hä, worum gehts da? Iwie komisch"...und weg.
    Wenn also 20 Sekunden Aufmerksamkeit für eine Spielerläuterung schon zuviel sind,
    dann wundert mich die Beliebtheit von Trash-TV leider auch nicht.

    Wenn man sich die aktuellen Sehgewohnheiten der Jugend ansieht,
    zu der ich mit 29 wohl auch noch mehr oder minder gehöre,
    dann wird das leider auch nicht besser.

    Ich freu mich über die Staffel und vllt. seh ich eine weitere Staffel Survivor und The Mole
    auch irgendwann noch einmal in meinem übrigen Leben.
    Insofern: Viel Spaß uns.

  4. #1669
    cya in an other life, bro Avatar von GiGi_Ganter
    Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
    Zitat Zitat von Turnschuhe Beitrag anzeigen
    ....

    Bei manchen Sachen kann ich es noch verstehen, aber sind wir wirklich so weit, dass nur noch dümmliches "Scripted Reality", Tatort, Extrem-Trash inklusive größtmögliches Mobbing und zigste Wiederholungen irgendwelcher öder Rankingshows etc. Quoten bringen und Sendungen, die mal intelligent und relativ einzigartig konzipiert sind stattdessen zum Scheitern verurteilt sind?
    OT:
    Hmm, ich kann nur für mich sprechen;
    aber ich habe mir -im Verlaufe der Jahre- "Fernsehen" abgewöhnt; Warum?

    Pro/ besteht ja nur aus Joko/Klaas, BBT,Simpsons usw. -so wie der ORF1 seit 15 Jahren-
    Vox: Mein Kind/Dein Kind, 4 Frauen und ne Hochzeit/Kochshows - danke uninteressant
    RTL: Soaps; ja früher Zeitvertreib; i-wann langweilig
    Sat1/RTL Blaulichtreport/auf Streife und Co - Nein danke
    RTL2 lasse ich gleich mal weg;
    Und am Abend? Whd der Whd der Whd
    (Gesangs-Shows/CastingShows;Kochshows... des interessiert mich Nüsse)
    Ansonsten: Gute Sachen sind i-wo in der Nacht versteckt;
    und mit viel Pech hast nur diese "Pathologie-Shows"; für Massenmörder, und die, die es noch werden wollen;
    oder "neue" Serien, die nur noch voller GEwalt/übernatürlicher Action, oder schlichtwegs vulgär sind...

    Und die Trash-Shows; sind mir mittlerweilig zu trashig (Promiinsel)
    Und beim Maulwurf wäre ich anhand der ersten Sendung nicht drangeblieben; wenn da nicht wer geschrieben hätte: Wart ab

    Ich selber spar mir NEtflix und Co aus; verstehe es aber, wenn mehr und mehr Leute wechseln;
    Siehe z.b Westworld; mittlerweile S03 (fertig); (und andere gute Sachen)
    da kannst im Free-TV davon nur träumen

    Und selbst die Spartensender von RRTL und Co bringen doch nur noch den Müll aus den 90ern/frühen 2000 (Gerichtsshows)

    Also von daher kann man doch eh froh sein; wenn man knapp ne Mio erreicht

  5. #1670
    Zitat Zitat von Turnschuhe Beitrag anzeigen
    Allmählich frage ich mich aber wirklich, was die Leute - also zumindest die wenigen Auswerwählten, deren Quoten dann einfach so auf die übrige Menschheit hochgerechnet wird - überhaupt so im Fernsehen sehen wollen? Big Brother: Flop, Are you the One: Flop, Genial daneben: Flop, The Mole: Flop...

    Bei manchen Sachen kann ich es noch verstehen, aber sind wir wirklich so weit, dass nur noch dümmliches "Scripted Reality", Tatort, Extrem-Trash inklusive größtmögliches Mobbing und zigste Wiederholungen irgendwelcher öder Rankingshows etc. Quoten bringen und Sendungen, die mal intelligent und relativ einzigartig konzipiert sind stattdessen zum Scheitern verurteilt sind?
    Danke. Das sind genau auch meine Gedanken. Bei Sat. 1 denke ich, dass viele gar nicht mehr zum Sender finden. Unabhängig davon was gesendet wird. Und von den Neugierigen die zu Beginn einschalten, gehen dann nach einer Sendung zu viele verloren. Bei The Mole ist aus meiner Sicht das Problem gewesen, dass der Einstieg mit den Gräbern zu verwirrend war und auch als Startspiel zu lange dauerte.
    Ab der 2. Sendung wurde es deutlich besser und spannender. Den Cast finde ich auch sehr gut.

    Man braucht sich gar nicht wundern, dass so oft auf das Bewährte (auch in leicht abgewandelter Form) gesetzt wird wenn die frischen oder gut recycelten Formate (Big Brother 2020 gehörte für mich nicht dazu) so aufs Mole äh Maul fallen. Wenn das so weitergeht, dann ist in 2 bis 3 Jahren zappenduster im TV.
    Mich würde mal interessieren was passiert wenn ein Streaming-Dienst wie Netflix sich solchen Ideen widmet.

  6. #1671
    Take it easy Avatar von Zachflange
    Ort: Hängematte
    Netflix hat ja schon "eigene" Realityformate wie z.B. The Circle

  7. #1672
    Member Avatar von sedie
    Ort: Marburg <-> Köln
    Mir gefällt the mole etwas besser als Survivor, da es menschlich nicht so arschig ist wie Survivor. Zumindest in der letzten Staffel, die ich ja als einzige gesehen hatte, taten sich da schon ein paar menschliche Abgründe auf. Das ist bei the mole bis jetzt nicht ganz so extrem

  8. #1673
    The wall had it coming Avatar von luanalara
    Ort: Ein Kaff im Westen^^
    Ich fand den Einstieg in die Sow auch nicht so gelungen. Da sie so ewig lang nicht mehr im TV lief, hätte ich mir gewünscht, zumindest kurz die Kandidaten vorzustellen oder da sSpiel für den Zuschauer (aus dem Off) zu erläutern, anstatt so auf Mystery zu machen. Jaaaa, man wollte für den Zuschauer denselben Effekt wie für die Kandidaten ("Huch was ist hier los, was soll ich machen, wo bin ich?"), hat aber vergessen, dass viele Zuschauer sowas einfach nicht gewöhnt sind bei einem Reality-Format. Da ist es wichtig, ein bisschen Vertrautheit aufzubauen, damit die Leute dranbleiben.

    Ich fand damals den Einstieg bei Survivor besser - aber das kam ja auch nicht an.

    Ich glaube, gerade in der aktuellen Lage wollen die Leute sich auch eher berieseln lassen. Ich hab auch AYTO geguckt und The Mole nachts aufgenommen. Weil ich auch nicht immer nach der Arbeit und dem ganzen Corona-Drama Lust drauf habe mitzudenken und die ganze Zeit aufmerksam zu sein. War mir nach der 1. Folge auch nicht sicher bei The Mole, ob ich weitergucke, hab mich dann aber doch dafür entschieden, weil die Vorschau ganz okay aussah.

    Ich gucke abends aber nicht so viel im TV - GNTM ist mein Trash-Format, das wird geguckt (allerdings ohne das grundsätzlich viel zu langeund nervige Finale). The Masked Singer und Let's Dance auch, die müssen sein. Und ansonsten gucke ich dann tatsächlich aufgenommen Sachen, die eben zu für mich unpraktischen Zeiten laufen, oder ich guck einen Film oder eine Serie. Pro7 hab ich fast komplett aufgegeben, weil ich TBBT absolut nicht leiden kann und das gefühlt ja immer läuft. Wenn nicht TWo and a Half Man, was ich ebenfalls furchtbar finde.

    Nachdem AYTO verschoben wurde, kann ich jetzt The Mole dann doch "live" gucken.

  9. #1674
    Eine Sache die ich zu The Mole für mich bemerkenswert finde, dass die Sendung mich bisher so fesselte und meine Konzentration forderte, so dass ich bisher nie eingeschlafen bin oder überhaupt kämpfen musste einzuschlafen. Weder GNTM noch The Masked Singer ist das bisher gelungen. GNTM gucke ich meistens in Etappen. Bei Masked Singer habe ich die Enthüllung des Faultiers und des Chamäleon verpennt, weil ich aufgrund der vielen Quatscherei vorher eingeschlafen sind.

    Für mich durchaus der Beweis dafür wie gut The Mole produziert wurde.

  10. #1675
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    [...] Mich würde mal interessieren was passiert wenn ein Streaming-Dienst wie Netflix sich solchen Ideen widmet.
    Oh ja, ich fände es super, wenn Netflix Deutschland Big Brother (mit dem US/Canada-System), Survivor und The Mole (falls es auf Sat1 nichts wird, so schlecht ist die Quote ja bisher nun auch nicht) machen würde. Ich bin mir sicher, dass es viele streamen würden. Mit dem Vorteil, dass jeder gucken kann, wann er mag..

  11. #1676
    Zitat Zitat von fischflosse Beitrag anzeigen
    Eine Sache die ich zu The Mole für mich bemerkenswert finde, dass die Sendung mich bisher so fesselte und meine Konzentration forderte, so dass ich bisher nie eingeschlafen bin oder überhaupt kämpfen musste einzuschlafen. Weder GNTM noch The Masked Singer ist das bisher gelungen. GNTM gucke ich meistens in Etappen. Bei Masked Singer habe ich die Enthüllung des Faultiers und des Chamäleon verpennt, weil ich aufgrund der vielen Quatscherei vorher eingeschlafen sind.

    Für mich durchaus der Beweis dafür wie gut The Mole produziert wurde.
    Geht mir auch so. Lange nicht ein so spannendes Format im deutschen TV gesehen. Ich fiebere so mit. Das ging mir lange nicht so.. Und es ist nicht so unnötig in die Länge gezogen und inhaltlich praller gefüllt als GNTM, TMS, LD, DSDS, TVoG usw. Insgeheim hoffe ich, dass Sat1, falls es mit Normalos aus deren Sicht quotenmäßig nicht reicht, nochmal eine Staffel mit Promis (aber genauso gut produziert) auf die Beine stellt, um das Format nicht gänzlich aus dem TV verschwinden zu lassen. Leider scheint es in Deutschland ja so zu sein, dass "Reality" im deutschen FreeTV nur noch mit Promis oder bei Castingshows funktioniert... die Normalostaffeln würden in meiner Traumwelt dann auf Netflix laufen!
    Geändert von SpyEye2005 (23-05-2020 um 12:10 Uhr)

  12. #1677
    Member Avatar von sedie
    Ort: Marburg <-> Köln
    Zitat Zitat von SpyEye2005 Beitrag anzeigen
    Geht mir auch so. Lange nicht ein so spannendes Format im deutschen TV gesehen. Ich fiebere so mit. Das ging mir lange nicht so.. Und es ist nicht so unnötig in die Länge gezogen und inhaltlich praller gefüllt als GNTM, TMS, LD, DSDS, TVoG usw. Insgeheim hoffe ich, dass Sat1, falls es mit Normalos aus deren Sicht quotenmäßig nicht reicht, nochmal eine Staffel mit Promis (aber genauso gut produziert) auf die Beine stellt. Leider scheint es in Deutschland ja so zu sein, dass "Reality" im deutschen FreeTV nur noch mit Promis oder bei GNTM funktioniert... die Normalostaffeln würden in meiner Traumwelt dann auf Netflix laufen!
    bitte nicht Netflix und auch bloß keine Promis
    das würde dann nur wieder zu Trash

  13. #1678
    Zitat Zitat von sedie Beitrag anzeigen
    bitte nicht Netflix und auch bloß keine Promis
    das würde dann nur wieder zu Trash
    Naja, auf Netflix oder einem anderen Streamingdienst wäre es mir lieber, als wenn es gänzlich aus der TV-Landschaft verschwinden würde.

    Und zur Promi-Variante: Es ist jetzt nicht so, dass ich so eine Variante persönlich bevorzugen würde (im Vergleich zu einer Normalo-Staffel). Aber wahrscheinlich würden es viele Quotenbox-Inhaber*innen tun, was dazu führen könnte, dass das Format on air bleibt, was ich, sofern es nicht trashig produziert werden würde, prinzipiell auch wieder besser fände, als gar keine Mole-Staffel mehr zu bekommen.

  14. #1679
    Hat es jemas ein Format gerettet, wenn Promis statt normaler Menschen gezeigt wurden? Ich glaube nicht.

  15. #1680
    cya in an other life, bro Avatar von GiGi_Ganter
    Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Hat es jemas ein Format gerettet, wenn Promis statt normaler Menschen gezeigt wurden? Ich glaube nicht.


    Wie ich im BB-Verbesserungsthread schon schrieb; Mittlerweile ist es ohnedies egal, in welchem BB Format die Influencer auftauchen;
    bei mir macht es den Zeitraum aus;
    14 Tage - oder wie bei Sendungen des MW; 1x die Woche- lasse ich mich gerne vorm Karren sparen,
    3MOnate/Täglich... aus dem "Alter" bin ich raus; da packt mich einfach nicht, sondern schreckt mich ab


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •