Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 45 von 45 ErsteErste ... 354142434445
Ergebnis 661 bis 667 von 667
  1. #661
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    danke für deine Einschätzung

  2. #662
    Ich habe gerade in der arte-Mediathek die Serie "Dein Wille geschehe" angefangen und bislang gefällt sie mir sehr gut.

    Fünf junge Männer sind Anwärter auf das Priesteramt und bereit, ihr bis dahin geführtes Leben aufzugeben. Der charismatische Abtprimus des Klosters, Pa­ter Etienne Fromenger, begleitet die jungen Männer auf dem Weg ihrer Entscheidungsfindung. Die Serie gewährt Einblick in eine durchaus menschliche Welt der katholischen Kirche. Alle Folgen der drei Staffeln sind vom 2. Oktober bis 14. Juni 2021 online abrufbar.
    https://www.arte.tv/de/videos/RC-019...ille-geschehe/

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dein_W...ernsehserie%29
    Verstehen Sie?

  3. #663
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Ich schau jetzt die 2. Staffel von "meine geniale Freundin".

    Die hab ich mir aufgehoben , da ich die erste Staffel so unterhaltsam fand (hatte hier auch berichtet) und bischen Angst hab,
    dass ich von der Fortsetzung enttäuscht werden könnte. Schau'n wir mal.

    Bild:
    ausgeblendet
    Ich wollte mir das besser einteilen, aber bin auch mit Staffel 2 leider schon wieder durch. Aber Staffel 3 ist
    ja schon bestätigt
    Mir wird das ständige " Ciao, Lenu", "Ciao, Stefano", "Ciao, Michele" echt fehlen...

    Staffel 2 hat mich nicht enttäuscht Ich liebe diese wunderbare italienische Serie, die Darstellung des femististischen Freiheitskampfes, diese Hass-Liebe-Freundschaft, die tolle Weiterentwicklung der Charaktere :
    die Handlung, die Personen, die damalige Zeit mit allem was dazu gehört: die Autos, Kleidung etc.

    Lila Cerullo ging mir mit ihrem rebellischen Blick diesmal manchmal etwas auf die Nerven, aber wenn man bedenkt, was sie so erlebt hat,
    ist es teilweise kein Wunder.

    Grad erst gesehen: die Bewertungen kann ich voll unterschreiben , es gibt die Staffel 2 ja auch schon auf Amazon mittlerweile.
    Geändert von MichiGer (26-10-2020 um 16:59 Uhr)

  4. #664
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade in der arte-Mediathek die Serie "Dein Wille geschehe" angefangen und bislang gefällt sie mir sehr gut.



    https://www.arte.tv/de/videos/RC-019...ille-geschehe/

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dein_W...ernsehserie%29
    Ich muss mich mal selbst zitieren.

    Bin jetzt mit der ersten Staffel durch und recht begeistert. Mir gefällt die Idee, die unterschiedlichen Charaktere, die großen und kleinen Geschichten und die Ausstattung.
    Es ist nicht wirklich alles gut erzählt, manchmal hakt es und manchmal wirken die auch alle sehr naiv.
    Aber insgesamt eine schöne "Feel-Good-Serie", die nicht besonders kitschig ist. Und mir gerade ganz gut tut.
    Verstehen Sie?

  5. #665
    Wentworth

    Was für eine Serie. Ich habe nun die 7 Staffeln in nur innerhalb zwei Monaten durchgesuchtet.
    Die ersten 4 Staffeln waren an Spannung kaum zu überbieten, sodass es nur abflachen konnte und in der Tat war das der Fall nach dem Tod von
    . Die Serie wusste aber gut zu kompensieren und neue Darsteller wurden passend eingeführt, sodass man dennoch mit Spannung dran blieb. Das ist keine Selbstverständlichkeit und war für viele Serien bereits der Todesstoß.

    Das Staffelfinale von 7:

    Der Tod von Liz Das Auftauchen von Ferguson



    In knapp 3 Wochen beginnt dann Staffel 8 und ich bin gespannt wie es weitergeht

  6. #666
    Ich habe zwei dritte und gleichzeitig finale Staffeln beendet: The Tunnel und Fortitude. Und zu beiden kann ich nur sagen: Was für ein Ende! Aus unterschiedlichen Gründen.

    Zu The Tunnel:


    Der Tod von Elise war natürlich . Aber an sich fand ich das Ende gut, für manche gab es ja doch ein Happyend. Ich fand die dritte Staffel trotzdem nicht so stark wie 1 + 2 und das lag ganz klar an dem Fall. Dieser Rattenfänger-Mythos ist natürlich gruselig und spektakulär, aber das Motiv und den Aufwand von Anton fand ich einfach nicht glaubwürdig. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau - insgesamt eine tolle Serie.


    Zu Fortitude:


    WTF?! Dass schon die zweite Staffel sehr splatterig war, was sich in der dritten fortsetzte, okay, ich bin nicht so zimperlich. Aber dass die dritte Staffel in nur 4 Folgen abgehandelt wurde, hat ihr nicht gut getan. Das Ende selbst: hm. Das Ende von Dan fand ich schon schlüssig. Dass er aber so blöd war, Natalie loszumachen, hat mich geärgert, das war unlogisch und passte nicht. Aber auch hier gilt: insgesamt eine tolle Serie mit einem überragenden Cast. Allein Richard Dormer war sensationell. Ach, und ich hatte keine Ahnung, dass Luke und Harry Treadaway Zwillinge sind .



    Jetzt schau ich mit meinem Sky Ticket Raised by Wolves. Hab bisher nur zwei Folgen geschafft, aber die gefielen mir gut. Die Handschrift von Ridley Scott ist mMn sehr deutlich zu erkennen. Optisch perfekt. Und Amanda Collin, die ich gar nicht kannte, spielt "Mutter" beängstigend gut.

  7. #667
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Ich habe zwei dritte und gleichzeitig finale Staffeln beendet: The Tunnel und Fortitude. Und zu beiden kann ich nur sagen: Was für ein Ende! Aus unterschiedlichen Gründen.

    Zu The Tunnel:


    Der Tod von Elise war natürlich . Aber an sich fand ich das Ende gut, für manche gab es ja doch ein Happyend. Ich fand die dritte Staffel trotzdem nicht so stark wie 1 + 2 und das lag ganz klar an dem Fall. Dieser Rattenfänger-Mythos ist natürlich gruselig und spektakulär, aber das Motiv und den Aufwand von Anton fand ich einfach nicht glaubwürdig. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau - insgesamt eine tolle Serie.


    Zu Fortitude:


    WTF?! Dass schon die zweite Staffel sehr splatterig war, was sich in der dritten fortsetzte, okay, ich bin nicht so zimperlich. Aber dass die dritte Staffel in nur 4 Folgen abgehandelt wurde, hat ihr nicht gut getan. Das Ende selbst: hm. Das Ende von Dan fand ich schon schlüssig. Dass er aber so blöd war, Natalie loszumachen, hat mich geärgert, das war unlogisch und passte nicht. Aber auch hier gilt: insgesamt eine tolle Serie mit einem überragenden Cast. Allein Richard Dormer war sensationell. Ach, und ich hatte keine Ahnung, dass Luke und Harry Treadaway Zwillinge sind .



    Jetzt schau ich mit meinem Sky Ticket Raised by Wolves. Hab bisher nur zwei Folgen geschafft, aber die gefielen mir gut. Die Handschrift von Ridley Scott ist mMn sehr deutlich zu erkennen. Optisch perfekt. Und Amanda Collin, die ich gar nicht kannte, spielt "Mutter" beängstigend gut.

    jep, Mutter fasziniert mich auch. bin bei Folge drei.
    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •