Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 336 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 5030
  1. #1
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team

    Covid-19 (Coronavirus) VIII - Informationen im Eingangsposting

    Covid-19 (Coronavirus) VI - Informationen im Eingangsposting

    Teil 1
    Teil 2
    Teil 3
    Teil 4
    Teil 5
    Teil 6
    Teil 7

    Corona wird uns alle noch eine ganze Weile beschäftigen und bedrücken.

    Die Links und Informationen werden ständig aktualisiert.


    Die Einschränkungen können zu psychischen Belastungen führen. Hier ein paar Notfall-Anlaufstellen:
    TelefonSeelsorge
    Nummer gegen Kummer (Kinder u. Familien)
    Gewalt gegen Frauen



    Stichwort "Maskenpflicht in Deutschland" - eine Übersicht:
    Bild:
    ausgeblendet


    Arbeitsrechtliche Fragen - Seite des BuMi für Arbeit und Soziales
    https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldun....html?nn=67370

    Interaktive Karten der Tagesschau auf Basis der gesammelten Daten der Johns-Hopkins-Universität
    https://www.tagesschau.de/ausland/co...karte-101.html

    Interaktive Karten der Morgenpost, stärker regionalisiert, verlässliche Quellen
    https://interaktiv.morgenpost.de/cor...land-weltweit/

    FAQ zum Thema auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
    https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/

    Informationen des Robert-Koch-Instituts mit weiterführenden Links, auch international
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...s_lv2=13490882

    Täglicher Podcast von NRD Info mit dem Virologen Prof. Dr. Drosten
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/...avirus100.html
    Als Skript zum Nachlesen
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/...avirus102.html

    Zentrale Corona-Info Seite des Landes NRW
    https://www.land.nrw/corona

    Informationen der Bundesregierung (Seite kann überlastet sein)
    https://www.bundesgesundheitsministe...ronavirus.html

    Was sollten Personen tun, die Sorge haben, sich mit SARS-CoV-2 infiziert zu haben, oder die aus Regionen zurückkehren, in denen es vermehrt zu Übertragungen kommt?

    Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das neuartige Virus SARS-CoV-2 im Labor nachgewiesen wurde, sowie Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollten generell Kontakte zu anderen Personen vermeiden und sich unverzüglich mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen.. Durch das Gesundheitsamt erfolgt eine individuelle Befragung, um das individuelle Risiko zu erheben und Maßnahmen festzulegen. Gleichzeitig ist es damit möglich, bei Auftreten von Symptomen die medizinische Versorgung zu koordinieren. Wenn Sie medizinische Hilfe benötigen, suchen Sie nach telefonischer Anmeldung – mit Hinweis auf Ihre Reise bzw. auf Ihren Kontakt zu einem bestätigten Fall – einen Arzt auf.

    Für Reisenden aus Regionen, die keine Risikogebiete sind, in denen es aber vermehrt zu Übertragungen kommt (z.B. China, Italien, Iran, Südkorea), gilt: Wenn sie innerhalb von 14 Tagen nach Rückreise Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln, sollten Sie - nach telefonischer Anmeldung und mit Hinweis auf die Reise – einen Arzt aufsuchen. Zudem sollten sie unnötige Kontakte vermeiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben, beim Husten und Niesen Abstand halten oder sich wegdrehen und sich die Armbeuge oder ein Taschentuch, das sie sofort entsorgen, vor Mund und Nase halten. Die Hände sollten regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden.




    Wie funktioniert Fliegen in der Coronakrise?
    https://www.spiegel.de/reise/europa/fliegen-in-der-coronakrise-wie-geht-reisen-per-flugzeug-in-diesem-sommer

    Wie desinfiziere ich meine Hände richtig
    https://www.youtube.com/watch?v=wtKCtVgr1SQ

    Gesetzliche Regelung des möglichen Verdienstausfalls bei Quarantäne u. ä.
    https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__56.html

    Coronaviren und deren Haltbarkeit auf Oberflächen
    https://www.lungenaerzte-im-netz.de/...en-ueberleben/

    TV Ansprache der Bundeskanzlerin mit einem Appell an jede/n Bürger/in:
    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...orona-100.html

    Terra X zum Thema "Wie gefährlich ist das neuartige Coronavirus aus China?"
    https://www.youtube.com/watch?v=iv53KCwlrPw

    Über den Trugschluß, eine Influenza-Welle sei gefährlicher, als die Krankheit Covid-19
    https://www.tagesschau.de/faktenfind...leich-101.html

    Ein Entscheidungsbaum von Zeit.online
    "Habe ich mich mit Corona angesteckt"?

    Simulation zur Wirksamkeit von Social Distancing
    https://www.washingtonpost.com/graph...ona-simulator/

    Wie erklären sich unterschiedliche Fallzahlen?
    https://www.tagesschau.de/faktenfind...virus-101.html

    Aktuelle Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
    https://www.bmas.de//SharedDocs/News...NewsletterHtml

    Allgemeine Regel für das Posten von Presseartikeln:
    https://www.ioff.de/faq.php?faq=rules#faq_rules08

    Wenn ihr Tweets mit Infos oder Nachrichten einbindet, nehmt bitte nur die von offiziellen Accounts, also denen mit dem blauen Haken, um Falschmeldungen möglichst zu vermeiden.

    Schreddern und blödeln könnt ihr besser in der Lounge. Dieser Thread sollte informativ bleiben.
    Und bitte geht euch nicht gegenseitig an die Gurgel.
    Die Situation ist für alle belastend. Ihr tut niemandem einen Gefallen, wenn ihr euch gegenseitig doof anmacht oder mit Zynismen um euch werft.
    Wenn wir in Deutschland diese Krise nur gemeinsam überstehen, indem sich alle an bestimmte Regeln halten und selbst einschränken, könnte das auch für diesen Thread eine Option sein.



    Bild:
    ausgeblendet
    Miniaturansichten angehängter Grafiken
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #2
    Der LK Dingolfing-Landau hat durch den starken Anstieg an Neuinfizierten in den letzten 3 Wochen, den Kreis Gütersloh aus den Top 10 der Landkreise/kreisfreien Städte mit den meisten Fällen/100.000 Einwohner verdrängt.

    Meisten Fälle/100.000 Einwohner:
    LK Tirschenreuth 1575
    Stadt Straubing 937
    LK Wunsiedel im Fichtelgebirge 922
    LK Neustadt an der Waldnaab 897
    LK Rosenheim 896
    Stadt Rosenheim 868
    LK Dingolfing-Landau 815
    Stadt Weiden in der Oberpfalz 797
    Kreis Heinsberg 788
    LK Traunstein 748


    Und hier auch mal die Gegenden mit den bislang wenigsten Fällen.

    Wenigsten Fälle/100.000 Einwohner:
    LK Rostock 38
    LK Uckermark 38
    LK Friesland 40
    Salzlandkreis 40
    LK Prignitz 42
    Stadt Cottbus 43
    Altmarkkreis Salzwedel 43
    Kreis Ostholstein 44
    LK Vorpommern-Rügen 44
    Stadt Wilhelmshaven 46

    Quelle: https://corona.rki.de

  3. #3
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    https://www.swr.de/unternehmen/kommu...-2020-102.html

    grade gesehen. mal wieder nicht zu fassen das ganze...

    for your dreams be tossed and blown...



  4. #4
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    https://www.swr.de/unternehmen/kommu...-2020-102.html

    grade gesehen. mal wieder nicht zu fassen das ganze...
    .... oh ja; das ist unfassbar; und gleichzeitig passt es trotzdem.

    Auch in der Schweiz wollte man doch unabhängig sein und die ersten Masken (ich meine FFP2) wurde gleich wieder zurückgerufen.

    Schon traurig, dass es dann doch so viel Wissen bedarf und sich Leute an so etwas ran wagen, die es nicht drauf haben; und noch trauriger, dass solche einen Zuschlag bekommen.

  5. #5
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Kleine Aktualisierung meines "vereinfachten" Antrags auf Grundsicherung. (Während ich vergeblich ehmalige Netzwerke nach Jobs abgegrast habe).

    Mein Erstantrag war Anfang Juni. Die erste Antwort darauf Anfang Juli, aber erst Ende Juli in meinem Briefkasten (Poststelle überfordert?). Man teilte mir mit, dass das Schreiben von Anfang Juli nicht fristgerecht beantwortet worden sei (herrjeh, weil es bei mir ja erst Ende Juli ankam) und man mir daher die Leistungen versage. Dieses Schreiben wiederum war vom 31.7. und erreichte mich erst heute.
    Das DARF nicht passieren. Wie sagte das 3-Stooges-Ministertrio noch? "Schnell, unbürokratisch".


    Persönliche Termine werden in Düsseldorf weiterhin vermieden. Telefonische geben sich ahnunglos.

    Ich habe vorletzten Montag ein Einschreiben mit Rückschein geschickt, den ich bis heute noch nicht habe.

    Ich will ja nicht jammern, aber die Großmäuligkeit der zuständigen Bundesministerien verpufft ins Unrealistische.
    Und einer von denen wird Kanzlerkandidat.

    Jener, der mit Bazooka-Wumms Steuergelder quasi in Wahlkampfhilfen umwandelt.
    Geändert von spector (13-08-2020 um 01:49 Uhr)

  6. #6
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Kleine Aktualisierung meines "vereinfachten" Antrags auf Grundsicherung. (Während ich vergeblich ehmalige Netzwerke nach Jobs abgegrast habe).

    ...
    Biste Rentner, oder warum Grundsicherung?

    Und ja, einige Berufsgruppen werden grad "gefic.kt", wohingegen andere boomen? Muss man halt flexibel sein. Du machst doch Musik...ab auf Twitch.

  7. #7
    so normal wie jeder hier Avatar von alter Mann
    Ort: Die Erde
    @spector, schonmal den Mann darauf hingewiesen, dass, wenn dem Antragsteller möglich, alles per E-Mail geregelt werden darf ?

    Ist wohl noch nicht bei jedem Sachbearbeiter angekommen.

    ist hier schon seit voriges Jahr so.

    Bei meinem Sachbearbeiter bin ich in guten Händen. Jeglicher Schriftverkehr geht per E-Mail.
    Formulare die meine Unterschrift brauchen kann ich ausfüllen, unterschreiben, scannen und als Anhang schicken.
    Das Original kann ich irgendwann später nachreichen. So kann alles fließend, ohne Stau abgewickelt werden.
    Geändert von alter Mann (13-08-2020 um 02:25 Uhr)

  8. #8
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von alter Mann Beitrag anzeigen
    Ist wohl noch nicht bei jedem Sachbearbeiter angekommen.

    Bei meinem Sachbearbeiter bin ich in guten Händen. Jeglicher Schriftverkehr geht per E-Mail.
    Formulare die meine Unterschrift brauchen kann ich ausfüllen, unterschreiben, scannen und als Anhang schicken.
    Das Original kann ich irgend wann später nachreichen. So kann alles fließend, ohne Stau abgewickelt werden.
    Das habe ich im Anschreiben auch höflich erbeten. Die Leute, oft Frauen, im Jobcenter sind extrem nett. Sofern man sie treffen darf. Mein gottgebener Charme hilft mir da fast immer weiter.

    Oft heißt es: "Ja, das sind so vorformulierte Sachen. Die finden wir selbst schlimm."

    Aber jetzt mal was Anderes. Hey, alter Mann! Schön, dass du noch da bist (ojeh, wohl kein Kompliment).
    Surprise me with the plausible!

  9. #9
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Amy_Z Beitrag anzeigen
    Biste Rentner, oder warum Grundsicherung?

    Und ja, einige Berufsgruppen werden grad "gefic.kt", wohingegen andere boomen? Muss man halt flexibel sein. Du machst doch Musik...ab auf Twitch.
    Yes! Du hast alle Probleme gelöst. Werde ich weitersagen. Die Kollegen haben doch sonst so wenig zu lachen. Twitch, hehe.
    Surprise me with the plausible!

  10. #10
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Oder mach nen Schmink-Blog auf YouTube.

  11. #11
    RKI zieht Prognose zu Corona-Impfstoff zurück [rp-online.de]
    Das Robert-Koch-Institut hat eine Meldung richtig gestellt, dass es den Einsatz eines Impfstoffs gegen das Coronavirus bereits im Herbst 2020 für möglich halte. Diese Einschätzung sei nicht mehr aktuell, hieß es. […]
    Ich hatte mich gestern beim Lesen der Meldung schon gewundert, weil sie so zuversichtlich stimmte. Wenig später wurde sie zurückgezogen.

    Die versehentliche Veröffentlichung einer "völlig veralteten" Meldung ist schon ziemlich peinlich ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  12. #12
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Kleine Aktualisierung meines "vereinfachten" Antrags auf Grundsicherung. (Während ich vergeblich ehmalige Netzwerke nach Jobs abgegrast habe).

    Mein Erstantrag war Anfang Juni. Die erste Antwort darauf Anfang Juli, aber erst Ende Juli in meinem Briefkasten (Poststelle überfordert?). Man teilte mir mit, dass das Schreiben von Anfang Juli nicht fristgerecht beantwortet worden sei (herrjeh, weil es bei mir ja erst Ende Juli ankam) und man mir daher die Leistungen versage. Dieses Schreiben wiederum war vom 31.7. und erreichte mich erst heute.
    Das DARF nicht passieren. Wie sagte das 3-Stooges-Ministertrio noch? "Schnell, unbürokratisch".


    Persönliche Termine werden in Düsseldorf weiterhin vermieden. Telefonische geben sich ahnunglos.

    Ich habe vorletzten Montag ein Einschreiben mit Rückschein geschickt, den ich bis heute noch nicht habe.

    Ich will ja nicht jammern, aber die Großmäuligkeit der zuständigen Bundesministerien verpufft ins Unrealistische.
    Und einer von denen wird Kanzlerkandidat.

    Jener, der mit Bazooka-Wumms Steuergelder quasi in Wahlkampfhilfen umwandelt.

    Versuch mal, das "Kundenreaktionsmanagement" aka Beschwerdestelle zu kontaktieren:

    https://www.jobcenter-duesseldorf.de...anagement.html

    und die Zentrale: https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-nrw/KRM

    Leider ist hier nur eine Email angegeben und kein Ansprechpartner. In Niedersachsen ist das etwas besser geregelt, da ist für jedes JC ein Ansprechpartner mit direkter Durchwahl und da landet man auch nicht, wie sonst, in einem Callcenter, sondern direkt bei der Person.


  13. #13
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Kleine Aktualisierung meines "vereinfachten" Antrags auf Grundsicherung. (Während ich vergeblich ehmalige Netzwerke nach Jobs abgegrast habe).

    Mein Erstantrag war Anfang Juni. Die erste Antwort darauf Anfang Juli, aber erst Ende Juli in meinem Briefkasten (Poststelle überfordert?). Man teilte mir mit, dass das Schreiben von Anfang Juli nicht fristgerecht beantwortet worden sei (herrjeh, weil es bei mir ja erst Ende Juli ankam) und man mir daher die Leistungen versage.
    Ich hoffe, das klingt jetzt nicht provokativ oder böse. Aber ich kenne mich da wirklich nicht aus und frage jetzt einfach mal.
    Du hast kein Einkommen mehr aufgrund der Situation und stellst Antrag auf Hilfe.
    Und bis das bearbeitet wird und kommt, bedeutet das dann im konkreten was?
    Erst an die Rücklagen. Dann Freunde und Verwandte anpümpen bzw. nach anderen Jobs gucken, um zu überbrücken?


    Das darf wirklich nicht sein, dass du einen Antrag Anfang Juni stellst und Mitte August immer noch nichts ist.
    Warum die da solche Probleme haben mit ihrer Post, verstehe ich auch nicht.
    Ich habe auch schon mehrfach Briefe bekommen, die zwischen Schreiben und Ankunft 3 Wochen haben. Die sind doch nicht so lange mit der Post unterwegs, das muss ja bei denen im Haus rumschwirren.
    Auch die Ankündigung einer Maßnahme, die ich besuchen sollte. Da bekam ich an einem Freitag einen Brief, dass ich ab Montag in Vollzeit zu einer Maßnahme gehen soll, wovon ich nicht einmal irgendwas wusste, dass es die gibt oder ich hin soll. Geschrieben wurde das aber schon so früh, dass mir da der Vorlauf gereicht hätte, wenn ich den Brief bekommen hätte.
    Das kriegen die anscheinend nicht auf die Reihe

  14. #14
    Das RKI meldet heute +1445 Fälle, diese verteilen sich wie folgt auf die Kalenderwochen (in Klammern die Änderungen zum Vortag).

    30. KW: 3909 (+ 1)
    31. KW: 4792 (+ 2)
    32. KW: 5989 (+ 27)
    33. KW: 3036 (+1414)

    1 Fall wurden mit Meldedatum von vor der 30. KW gemeldet.


    Verteilung nach Bundesländern
    Baden-Württemberg +187
    Bayern +254
    Berlin +125
    Brandenburg +9
    Bremen +3
    Hamburg +26
    Hessen +132
    Mecklenburg-Vorpommern +2
    Niedersachsen +54
    Nordrhein-Westfalen +535
    Rheinland-Pfalz +39
    Saarland +3
    Sachsen +12
    Sachsen-Anhalt +14
    Schleswig-Holstein +39
    Thüringen +11


    Anzahl der neuen Fälle pro Tag im gleitenden 7-Tage-Durchschnitt (kann sich weiter leicht durch Nachmeldungen erhöhen)
    07.08.: 833
    08.08.: 854
    09.08.: 856
    10.08.: 892
    11.08.: 916

    Der Trend ist weiter steigend.
    Insgesamt gibt es laut RKI ca. 11.253 aktive Fälle, 741 mehr als gestern und so viele, wie seit dem 19. Mai nicht mehr.


    >50 Fälle/100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen
    LK Dingolfing-Landau 93,5

    >25 - <=50 Fälle/100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen
    Berlin Bezirk Mitte 28,1
    Kreis Unna 27,4
    Stadt Hagen 27,0
    Stadt Ludwigshafen 26,9
    Stadt Duisburg 26,5
    Stadt Bochum 25,5

    weitere Städte mit einer erhöhten Zahl an Fällen/100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen
    Stadt Offenbach 24,8
    Berlin Bezirk Neukölln 21,8
    Stadt Mönchengladbach 21,4
    Stadt Solingen 21,3
    Stadt Herne 21,1
    Stadt Remscheid 20,7
    Stadt Dortmund 20,4
    Stadt Gelsenkirchen 19,6
    Kreis Gütersloh 19,2
    Kreis Mettmann 19,1
    Kreis Herford 18,7
    Stadt Düsseldorf 18,7
    Kreis Wesel 18,7

    39 Landkreise/kreisfreie Städte haben in den letzten 7 Tagen keinen Coronafall gemeldet, 2 weniger als gestern und so wenig wie noch nie seit der Erfassung von Landkreisen mit keinem Coronafall in den letzten 7 Tagen.
    193 weitere Landkreise/kreisfreie Städte bzw. Berliner Bezirke haben eine 7-Tage-Inzidenz von unter 5, das sind 14 weniger als gestern.

    https://corona.rki.de

  15. #15
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Das habe ich im Anschreiben auch höflich erbeten. Die Leute, oft Frauen, im Jobcenter sind extrem nett. Sofern man sie treffen darf. Mein gottgebener Charme hilft mir da fast immer weiter.

    Oft heißt es: "Ja, das sind so vorformulierte Sachen. Die finden wir selbst schlimm."

    Aber jetzt mal was Anderes. Hey, alter Mann! Schön, dass du noch da bist (ojeh, wohl kein Kompliment).




    Aber wegen dem Antrag: Oft können ja Briefumschläge Hinweise geben; zwar wird längst nicht mehr alles mit Datum gestempelt, aber vielleicht hast Du ja Glück (sofern Du den Umschlag noch hast); wenn der z.B. am 27. Juli abgestempelt ist, das Schreiben darin allerdings vom 2. Juli ist, hättest Du wohl gute Chancen, denen das um die Ohren zu hauen
    Die Frage ist, WAS zu spät war, denn auf der Seite der Bundesregierung steht "Antrag bis 31.05.2020 bei den zuständigen Landesbehörden stellen".
    Unlustig find ich ja Fristen von Stellen, deren anschließende Bearbeitung keine Frist hat und die auch fristgerecht eingegangene Anträge nicht zeitnah bearbeiten; aber gut... damit lebt man ja schon lange *grummel*.
    Möge Dein Leben eines Tages so sein, wie Du es auf Facebook darstellst...
    Bild:
    ausgeblendet

    Nico Semsrott


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •