Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 289 von 336 ErsteErste ... 189239279285286287288289290291292293299 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.321 bis 4.335 von 5030
  1. #4321
    Inzwischen haben wir wieder mehr als 300 Intensivpatienten, letztmals gab es das am 04. Juli.

    https://www.divi.de/divi-intensivreg...wdocument/5097

    Auch die Todeszahlen steigen wieder. Erstmals seit Juni gab es jetzt 4 Tage in Folge mit mindestens 10 gemeldeten Toten.

  2. #4322
    Zitat Zitat von Dr. Mauso Beitrag anzeigen
    App? Keine Überraschung, dass sie ihr Aufgabe nicht erfüllt. Wie viele Nutzer melden überhaupt eine Infektion?

    Kontaktverfolgung?
    Ein großes Wort mit großem Anspruch und erstaunlich wenig Wirkung. Hätten wir sonst inzwischen wieder über 2.000 Infekte pro Tag.

    Hamburg 119 neue Fälle?
    Im Supermarkt fällt mir auf, dass der Abstand an der Kasse kaum noch eingehalten wird, vor allem von der Generation u 30.
    Die Luft ist raus, die Straßen voll. Lockdown wirkt Lichtjahre entfernt.

    Mal sehen was im Winter kommt.
    Nur jeder 2.
    Wurde vor paar Tagen gemeldet.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  3. #4323
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Es ist eben nicht lückenlos und schnell und im Kino werden Daten erfasst. Eine Ansteckung im Foyer halte ich ja für unwahrscheinlich, gehe aber davon aus, dass bei einer Infektionsmeldung alle Gäste, die zu diesem Zeitpunkt vor Ort waren, informiert werden.
    Einzig beim Bahnfahren kann ich ihren Mehrwert sehen, wenn denn alle die App nutzen. Da werden ja keine Fahrgastdaten erhoben und man sitzt ggf. länger. Im Fernverkehr fühle ich mich allerdings recht sicher, muss ich sagen. Man sitzt verteilt, Masken auf, kaum Gespräche.
    Ich gehe z.B. ins Fitnesstudio und dort finde ich die App sehr sinnvoll. Obwohl darauf geachtet wird, dass die Geräte entzerrt sind bzw. teilweise gesperrt, kann man trotz aller Mühe nicht immer gewährleisten, dass Abstände eingehalten werden. Da kann es schon passieren, dass ein Risikokontakt zustande kommt.


    Zitat Zitat von Dr. Mauso Beitrag anzeigen
    App? Keine Überraschung, dass sie ihr Aufgabe nicht erfüllt. Wie viele Nutzer melden überhaupt eine Infektion?
    Gestern bei Maybrit Illner war eine Ärztin aus Berlin, die eine Covid-Schwerpunktpraxis hat. Sie sagte, dass sie jeden Tag über ein Dutzend Risikomeldungen bekommt. Die kommen natürlich von den Patienten. Für mich war es ein Hinweis, dass doch ein Teil der Leute ihre positiven Tests in die App eingibt.

  4. #4324
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Ich sagte nicht, dass man KEINE Maske tragen soll. Aber ich halte mehr Disziplin bei privaten Zusammenkünften für wesentlich wichtiger derzeit.
    Konsequent Abstand halten ist wesentlich schwieriger, als Maske tragen. Deshalb am besten immer beides.

    Und um ganz auf der sicheren Seite zu sein, sich ein Waschbecken um den Hals hängen und alle 5 Minuten Hände waschen. AHA

  5. #4325
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Er hat ja auch nicht "Tote" oder "Kranke" geschrieben, sondern "Neuinfektionen". Mir ist übrigens schleierhaft, wieso das in Frankreich so massiv viele sind schon wieder. Die sind 20 Mio Menschen weniger als hier und haben das achtfache an neuen Fällen pro Tag.
    Laissez-faire

  6. #4326
    Frankreich entwickelt sich seltsam. Während die Zahl der beatmeten Menschen bzw. Patienten auf Intensivstationen in den letzte 2 Wochen um 70% stieg, stieg die Zahl der im Krankenhaus behandelten Menschen nur um 18%.

    https://www.gouvernement.fr/info-cor...rte-et-donnees

    Wird da nun wieder streng selektiert wer ins Krankenhaus kommt?
    Geändert von Mr. Gordo (25-09-2020 um 14:17 Uhr)

  7. #4327
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Frankreich entwickelt sich seltsam. Während die Zahl der beatmeten Menschen in den letzte 2 Wochen um 70% stieg, stieg die Zahl der im Krankenhaus behandelten Menschen nur um 18%.

    https://www.gouvernement.fr/info-cor...rte-et-donnees

    Wird da nun wieder streng selektiert wer ins Krankenhaus kommt?
    Nö.
    Wieso?
    Der direkte Zusammenhang ist nicht gegeben. Vor allem nicht wenn du die %Werte nimmst.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  8. #4328
    Member Avatar von ewa
    Ort: Region Zürich
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Frankreich entwickelt sich seltsam. Während die Zahl der beatmeten Menschen bzw. Patienten auf Intensivstationen in den letzte 2 Wochen um 70% stieg, stieg die Zahl der im Krankenhaus behandelten Menschen nur um 18%.

    https://www.gouvernement.fr/info-cor...rte-et-donnees

    Wird da nun wieder streng selektiert wer ins Krankenhaus kommt?
    Nein, die Krankenhäuser sind noch nicht überlastet - sogar in Marseille hat es noch Platz auf der Intensivstation.

    Innerhalb der letzten sieben Tage (Stand 24.09.) wurden 4258 neue Covid-19 Hospitalisierungen verzeichnet, davon müssen 718 beatmet werden.

    Hospitalisiert sind total 6018 Personen (Stand 24.09. gemäss deinem Link )davon ingesamt unter Beatmung und oder in der Intensiv sind 1048 Covid-Patienten.

    https://www.santepubliquefrance.fr/d...e#block-266151
    Geändert von ewa (25-09-2020 um 14:45 Uhr)

  9. #4329
    Die Zahlen in Sachsen gehen ebenfalls steil nach oben. Erstmals seit dem 15. April haben wir wieder eine dreistellige Zahl (104) an neuen Fällen in Sachsen. Hotspots sind neben dem Vogtlandkreis noch der Erzgebirgskreis.

    https://www.coronavirus.sachsen.de/i...hsen-4151.html

  10. #4330
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Die Zahlen in Sachsen gehen ebenfalls steil nach oben. Erstmals seit dem 15. April haben wir wieder eine dreistellige Zahl (104) an neuen Fällen in Sachsen. Hotspots sind neben dem Vogtlandkreis noch der Erzgebirgskreis.
    Nachdem ich heute morgen im TV viele Sachsen sah, die verkündeten, noch schnell rüber nach Tschechien zum einkaufen zu fahren "bevor die da wieder zu machen", wundert mich das kein Stück

  11. #4331
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Nachdem ich heute morgen im TV viele Sachsen sah, die verkündeten, noch schnell rüber nach Tschechien zum einkaufen zu fahren "bevor die da wieder zu machen", wundert mich das kein Stück
    Einfach mal so die Virenbarriere zwischen Sachsen und Tschechien durchbrechen - das ist schlimm.

  12. #4332
    41 neue Fälle heute in Bremen. Mehr gab es zuletzt am 02. Juni.

    https://www.senatspressestelle.breme...men02.c.732.de

    Wir nehmen langsam Anlauf, um in der nächsten Woche in Richtung 3.000 vorzustoßen.

  13. #4333
    Member Avatar von ewa
    Ort: Region Zürich
    Die Leute, welche an den Risikolisten der Länder arbeiten, haben bestimmt irgendwo eine sadistische Ader, oder.

    Zum Herbstferienbeginn setzen wir mal einfach noch rasch ein paar beliebte Feriendestinationen auf die Liste.
    Die Region Ligurien - ernsthaft ?

    Aber dafür streichen wir den Kosovo, damit wenigstens da alle wieder mal heimfahren können.

    Neu hat das Bundesamt neben Portugal, Belgien und Grossbritannien unter anderen auch Dänemark, Irland, Island, Slowenien, Ungarn oder Marokko in die Liste aufgenommen. Im Nahen Osten gilt Oman wieder als Risikoland.

    Die aktualisierte Liste enthält zudem neu die Gebiete der Bretagne in Frankreich, Ligurien in Italien sowie die Bundesländer Oberösterreich und Niederösterreich in Österreich. Gestrichen hat das BAG in Europa Kosovo und San Marino.
    https://www.20min.ch/story/diese-lae...e-660110137461
    Geändert von ewa (25-09-2020 um 16:29 Uhr)

  14. #4334
    Zum ersten Mal seit dem 13. September gibt es in Berlin einen Rückgang der Zahlen zur Vorwoche. Heute sind es 159 neue Fälle nach 186 vor einer Woche.

    Den 4-Tage R-Wert aus Berlin kann irgendwie nicht stimmen. 0,76 ist viel zu niedrig. Einen Wert von ca. 1,25 ist meiner Meinung nach realistischer. Wir haben schließlich im 7-Tage-Durchschnitt aktuell 50% mehr Fälle als vor einer Woche, also ein ziemlich flottes Wachstum.

    https://www.berlin.de/corona/lageber...op/corona.html
    Geändert von mk431 (25-09-2020 um 16:54 Uhr)

  15. #4335
    Genau das frage ich mich auch seit gestern🤔 warum ist der R-Wert in Berlin so niedrig. Ist das ein Fehler oder wollen sie einfach keine Maßnahmen für Berlin entscheiden?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •