Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 307 von 336 ErsteErste ... 207257297303304305306307308309310311317 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.591 bis 4.605 von 5030
  1. #4591
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Für NRW:

    2.117 Coronapatienten im Krankenhaus (14. April)
    724 Coronapatienten auf Intensivstationen (10. April)
    577 Coronapatienten, die beatmet werden müssen (10. April)
    Ganz lieben Dank!

  2. #4592
    In der Tagesschau um 20.00h wurde gesagt das der Wirt die Strafe zahlen muss.

    https://www.tagesschau.de/sendung/tagesschau/

    Bei Minute 3

  3. #4593
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Frage: Warst du in letzter Zeit schon mal unterwegs, in einer Gaststätte, Friseur oder so? Um persönliche Erfahrungen zu sammeln?
    Papierzettel habe ich noch kaum wo ausfüllen müssen. Meistens tippt die Person vom Personal meine Daten, die sie von mir erfragt, digital irgendwo ein.
    Zugegeben war ich in den letzten Monaten mehr lokal in Norddeutschland unterwegs, aber weder hier noch bei meinen kurzen Aufenthalten in Düsseldorf und Berlin hatte ich das. Kein einziges mal, weder in Restaurants, Bars, Museen, Fitnessclubs, Schwimmbädern, beim Friseur oder im Kino.

  4. #4594
    Und Zack! Wieder unbeliebt gemacht Avatar von vergas
    Zitat Zitat von Stella Beitrag anzeigen
    Ein Tagesspiegel- Redakteur war erkrankt und schreibt über seine Erfahrungen mit dem Virus. Ich finde es sehr berührend.

    https://www.tagesspiegel.de/gesellsc.../26222964.html
    Fünf Wochen lang warst du im künstlichen Koma.
    Über diese Wochen kann ich so gut wie gar nichts erzählen. Meine Frau und meine Tochter durften mich nicht besuchen. Die standen vor dem Krankenhaus, um mir nah zu sein. Ansonsten blieb ihnen nur, mit den Ärzten zu telefonieren. Einmal wurde meiner Frau gesagt, ich würde den nächsten Tag vielleicht nicht überstehen. Da ist sie erstmal selber in Ohnmacht gefallen. Für meine Familie war es eine irre Zeit der Ungewissheit.
    Meine Mutter ist letztes Jahr nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Ich hatte sie bis zum Schluss betreut und kämpfe aktuell, Monate später massiv mit psychischen Problemen. Und trotzdem bin ich dankbar, dass ich sie in dieser schweren Zeit so gut wie möglich unterstützen konnte und auch ohne Zeitdruck Abschied nehmen konnte.

    Neben den Kranken gilt mein Mitgefühl insbesondere den Angehörigen. Ich finde es unglaublich schlimm, dass sie sich nicht so, wie sie es sich wahrscheinlich größtenteils wünschen, ihren Kranken beistehen können und ich bin davon überzeugt, dass das auch teilweise auch zu schweren Traumatisierungen geführt hat bzw. noch führen wird. Ebenso wie bei den Senioren, bei denen das Besuchsrecht ja teilweise auch extrem eingeschränkt wurde.

    Anderes Thema: ich habe mich dieses Jahr zum ersten Mal nach Jahren gegen Grippe impfen lassen. Nicht weil ich Angst vor der Grippe habe, ich bin die letzten Jahre eigentlich immer mit einer harmlosen Erkältung durch den Winter gekommen, aber dieses Jahr habe ich mich aus Rücksicht auf Ärzte und Pflegepersonal impfen lassen. Ich möchte nicht unnötigerweise Kapazitäten in Anspruch nehmen müssen, die andere Patienten viel dringender brauchen werden.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #4595
    Also ich konnte bisher in 5 Restaurants in Bawü und Bayern einen QR Code scannen. 2 hier und 3 in Berchtesgaden. Aber weit überwiegend waren es immer Zettel.

    Ob man die QR Codes scannt überprüft aber auch niemand. In einem Restaurant stand sogar auf dem Tisch, dass man das Handy dem Kellner zeigen soll wenn er fragt. Aber da waren alle Tische draußen und drinnen besetzt und der eine kellner sowieso schon mit allem völlig überfordert.

  6. #4596
    Ich habe mich letzte Woche auch gegen die Grippe impfen lassen

  7. #4597
    Zitat Zitat von CRUNK. Beitrag anzeigen
    Ich habe mich letzte Woche auch gegen die Grippe impfen lassen
    Bisschen früh. Wird eher Ende Oktober Anfang November empfohlen.

  8. #4598
    Zitat Zitat von Snappy77 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht warum man in heutiger Zeit noch überall Papierzettel ausfüllen muss. Es wäre doch technisch kein Problem sich mit einer Art NFC-Visitenkarte am Eingang kontaktlos ein- und später wieder auszuloggen. Die Daten sind dann auch deutlich sicherer als irgendwo in Papierform in der Schublade und verschwendet nicht immer wieder Zeit damit die gleichen Daten aufzuschreiben.
    Was ist NFC Visitenkarte? Nie gehört.

    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Frage: Warst du in letzter Zeit schon mal unterwegs, in einer Gaststätte, Friseur oder so? Um persönliche Erfahrungen zu sammeln?
    Papierzettel habe ich noch kaum wo ausfüllen müssen. Meistens tippt die Person vom Personal meine Daten, die sie von mir erfragt, digital irgendwo ein.
    Ich musste ausschließlich Papierzettel ausfüllen. So unterschiedlich ist das also
    Seit kurzem muss ich nix mehr ausfüllen, da Haseloff das so wollte

  9. #4599
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Ich bin auch voll deiner Meinung das sich unsere Entscheider den Schuh auch anziehen können, man kann z.B. nicht Wochenlang erzählen das Masken nichts bringen, dann eine Maskenpflicht einführen und erwarten das alle das mit Begeisterung hinnehmen.
    Natürlich haben Spahn, Wieler & Co gelogen als es um die Masken ging. Der zweite Fehler war, dass sie bei der Maskenpflicht zu feige waren zu erklären warum sie die Masken am Anfang so abgewertet hatten.
    Es muss sich aber auch jeder an seine eigene Nase fassen. Was soll man von Menschen halten die einen Spahn brauchen, der einem erzählt dass man sich die Hände wäscht wenn man nach Hause kommt? Jedes Tier putzt und verhält sich instinktiv besser als ein großer Teil der Menschen.
    Ist auch irgendwie logisch. Dank Antibiotika und Medizin werden selbstschädigendes und unmündiges Verhalten evolutionär kaum noch bestraft.

  10. #4600
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Frage: Warst du in letzter Zeit schon mal unterwegs, in einer Gaststätte, Friseur oder so? Um persönliche Erfahrungen zu sammeln?
    Papierzettel habe ich noch kaum wo ausfüllen müssen. Meistens tippt die Person vom Personal meine Daten, die sie von mir erfragt, digital irgendwo ein.
    Also ich habe in 9/10 Fällen Papierzettel ausfüllen müssen (NRW).
    Bild:
    ausgeblendet
    He thrusts his fists against the post and still insists he sees the ghost.
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #4601
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Bisschen früh. Wird eher Ende Oktober Anfang November empfohlen.
    Wer zu spät kommt den bestraft das Leben...

  12. #4602
    Ich habe große Hoffnungen, dass Australien und Neuseeland ein gutes Vorbild sein werden und die Grippe in diesem Jahr einen ordentlichen Schuss vor den Bug bekommt.

  13. #4603
    Zitat Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
    Wer zu spät kommt den bestraft das Leben...
    Wer zu früh, den überrascht die Grippe dann doch.

  14. #4604
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Frage: Warst du in letzter Zeit schon mal unterwegs, in einer Gaststätte, Friseur oder so? Um persönliche Erfahrungen zu sammeln?
    Papierzettel habe ich noch kaum wo ausfüllen müssen. Meistens tippt die Person vom Personal meine Daten, die sie von mir erfragt, digital irgendwo ein.
    Erfragt?
    Gut hörbar für alle Umsitzenden?
    Datenschutz in seiner schönsten Form!
    Wir können Krise!

  15. #4605
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Aber mMn lassen auch die Aussagen hier im Thread nicht die Behauptung zu, Deutschland hätte zu wenig aus den Pandemie-Anfängen in Italien gelernt.




    Doch, die würde es geben. Es gibt nämlich immer und überall einen gewissen Prozentsatz von Leuten, die sich über alles und jedes hinwegsetzen, weil es nicht in ihren Kram passt. Die lassen sich auch nicht von verschärften Regelungen davon abhalten, so egoistisch zu leben wie sie leben möchten. Der weitaus überwiegende Teil der Leute hat aus dem, was im Frühjahr abgegangen ist, gelernt. Denn der weitaus größte Teil der Leute hält sich so gut es geht an die Regelungen und Vorschriften.
    Zitat Zitat von Cate Beitrag anzeigen
    So erlebe ich das auch. Egoistische Verhaltensweisen beschränken sich nicht nur auf Corona-Regelungen. Manchen Mitmenschen sind Vorschriften egal.
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Das Problem ist aber das wie in Hamm und Bielefeld einzelne Leute ausreichen um solche Hot Spots zu verursachen. Ist halt schön wenn sich 90% der Bevölkerung an die Maßnahmen hält aber die 10% die es nicht tun trotzdem dafür sorgen das die Zahlen hoch gehen.

    Ich glaube sogar auch noch nicht mal das diese Verantwortlichen auf den Feiern irgendwelche Corona Leugner sind oder sich grundsätzlich gar nicht an die Maßnahmen halten. Wenn so eine Hochzeit geplant ist dann will man sie nicht absagen und denkt sich, ja wird schon nix passieren wenn ich einmal auf Abstand verzichte, das passiert nur bei den anderen bei meiner Feier sicher nicht. Und ich glaube das ganz viele Leute die sich grundsätzlich an die Maßnahmen halten immer mal wieder kleine Ausnahmen suchen wo sie es dann nicht so eng sehen. Wenn die Ausnahme dann aber zu nem regionalen Hot Spot führt ist das dann halt nicht so geil.
    Mit etwas (zeitlichem) Abstand muss ich Euch recht geben, ich nehme meine "nix gelernt"-Aussage zurück - sie trifft nur für einen gewissen Teil der Deutschen (und anderer) zu. Ich hatte mich so über die neuen Hotspots geärgert - und über die deutlich gestiegenen Zahlen in Berlin. Da bin ich ein bisschen über's Ziel hinausgeschossen.

    Ich finde das so ärgerlich und überflüssig, dass es jetzt wieder so abgeht. Übrigens auch in Tschechien, die doch sehr gut durch die erste Welle gekommen waren. Unser verlängertes WE, das wir im März in Prag verbringen wollten, können wir uns abschminken.

    Das Schlimme ist ja, dass durch die großen Feiern oder andere riskante Verhaltensweisen man sich letztlich ins eigene Fleisch schneidet. Denn wenn es dadurch wieder zu mehr Infektionen gibt, werden doch zwangsläufig wieder mehr Restriktionen nötig.

    Meine Hoffnung war, dass man das Virus nach der ersten Welle auf ganz kleiner Flamme hätte halten können, bis man es durch Impfstoffe und deutlich bessere Behandlungsmöglichkeiten hätte in Schach halten können.

    Hat leider nicht ganz funktioniert. Auch wenn ich den jetzigen Anstieg nicht dramatisieren will, zumal die Behandlung ja schon deutliche Fortschritte gemacht hat - aber es hätte halt noch besser laufen können.
    Nutztierhaltung ohne Qual: Respektiere leben. https://provieh.de/


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •