Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 289
  1. #1

    Kommunalwahlen in NRW am 13.09.20

    In weniger als zwei Wochen finden im bevölkerungsreichsten Bundesland die Kommunalwahlen statt.
    Am 13.9. werden die Vertretungen aller Städte, Gemeinden und Kreise sowie die Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister gewählt. Notwendige Stichwahlen finden am 27.9. statt.

    Für die Wahlen der Stadt-, Gemeinderäte und Kreistage gibt es keine Sperrklausel mehr.
    Für die Wahl der Bezirksvertretungen gilt eine 2,5-Prozent-Sperrklausel (reine Listenwahl).

    Spannend wird, ob die CDU wirklich so stark abschneidet wie (überregionale) Umfragen suggerieren und ob die Grünen Bürgermeisterposten ergattern können.
    Besonders für die SPD könnte es sehr hart werden in der Gemengelage mit einer (im Bund) relativ populären CDU und besonders in Großstädten z.T. sehr starken Grünen.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  2. #2
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Eigentlich ist aber nur interessant wie die afd abschneiden wird, werden sich ihre Skandale und Negativhandlungen in den Wahlergebnissen niederschlagen, oder ist ihren Wählern wirklich alles scheißegal was diese Partei abzieht?

    Btw. gewählt.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  3. #3
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Die Briefwahl-Nachfrage (Beispiel Dortmund) ist auffallend groß.


    In Dortmund wird auch ein neuer OB gewählt. Das ist deshalb interessant, weil mit Andreas Hollstein (CDU) der SPD ein ernst zu nehmender Kandidat entgegen steht. Hollstein ist noch Bürgermeister in Altena und wurde vor einiger Zeit wegen seiner liberalen Flüchtlingspolitik mit einem Messer angegriffen.
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...ingangsposting


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020

  4. #4
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    In Dortmund wird auch ein neuer OB gewählt. Das ist deshalb interessant, weil mit Andreas Hollstein (CDU) der SPD ein ernst zu nehmender Kandidat entgegen steht. Hollstein ist noch Bürgermeister in Altena und wurde vor einiger Zeit wegen seiner liberalen Flüchtlingspolitik mit einem Messer angegriffen.
    Bei der Europawahl 2019 waren die Grünen auch in Dortmund stärkste Kraft. Der Hype ist natürlich abgeflaut, aber evtl. hat die grüne Kandidatin auch Chancen auf die Stichwahl ...
    Geändert von ManOfTomorrow (31-08-2020 um 11:47 Uhr)
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  5. #5
    Zur Info:
    Nach der Entkoppelung der Bürgermeister- und Landratswahlen, die 2007 in der Regierungszeit von Jürgen Rüttgers beschlossen, aber später während der Regierungszeit von Hannelore Kraft rückgängig gemacht wurde, gab es bei dieser Wahl einige Sonderregelungen, die im Gesetz zur Stärkung der kommunalen Demokratie vom 9. April 2013 festgelegt wurden:

    - Die Räte der Städte, Gemeinden und Kreise sowie die Bezirksvertretungen wurden einmalig für sechs Jahre gewählt, danach wieder für fünf Jahre.
    - Den (Ober-)Bürgermeistern und Landräten, die zusammen mit den allgemeinen Kommunalwahlen 2009 gewählt wurden, wurde ein einmaliges Rücktrittsrecht angeboten, so dass die Direktwahlen mit den Ratswahlen zusammengelegt werden konnten. Nach einer Umfrage des WDR Ende 2013 wollten etwa 197 der 427 Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte im Land ihr Amt vorzeitig zur Verfügung stellen, um zumeist aus Kostengründen die Wahltermine mit den Terminen für die Kommunalwahlen zu synchronisieren.[3] Eventuell notwendige Stichwahlen bei der Wahl der Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte fanden am 15. Juni 2014 statt. Als Wahltermine für Bürgermeister und Landräte, die ihr Amt nicht vorzeitig zur Verfügung stellen wollen, wurden der 28. September 2014 und der 13. September 2015 festgelegt.
    von Wikipedia reference-linkKommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen 2014

    Die letzten Kommunalwahlen fanden also 2014/2015 statt. Wobei die Vertretungen (Gemeinderat, Kreistag etc.) alle 2014 gewählt wurden.

    Die AFD dürfte also wahrscheinlich deutlich besser abschneiden als im Herbst 2014 (2,55%), einfach weil sie damals noch viel unbedeutender war als heute.

    Interesant wird aber auch das Abschneiden der SPD, die kam damals landesweit auf 31,41%. In Umfragen zur Landtagswahl kam die SPD 2014 auf 34-39%. Heute kommt sie in der aktuellsten (Juni 2020) auf 20%. Man darf gespannt sein wie sich das auf das Kommunalwahlergebnis auswirkt.

    Die Landeswerte sind zwar bei Kommunalwahlen eigentlich unerheblich, aber ich denke damit kann man ganz gut Tendenzen heraussehen.

  6. #6
    Wenn man das Ergebnis von vor 6 Jahren und 3 Monaten nimmt, dürfte sie wahrscheinlich einiges ändern.

    CDU 37,5%
    SPD 31,4%
    Grüne 11,7%
    FDP 4,7%
    Linke 4,7%
    AfD 2,5%
    Piraten 1,7%
    pro NRW 0,5%
    Sonstige 2,6%

    Wikipedia reference-linkKommunalwahlen_in_Nordrhein-Westfalen_2014#Ergebnisse


    Hier mal als Vergleich die Europawahlergebnisse aus NRW von 2019:

    CDU 27,9%
    Grüne 23,2%
    SPD 19,2%
    AfD 8,5%
    FDP 6,7%
    Linke 4,3%
    Sonstige 10,3%

    https://www.wahlergebnisse.nrw/europ...00ew1900.shtml

  7. #7
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Wenn man das Ergebnis von vor 6 Jahren und 3 Monaten nimmt, dürfte sie wahrscheinlich einiges ändern.

    CDU 37,5%
    SPD 31,4%
    Grüne 11,7%
    FDP 4,7%
    Linke 4,7%
    AfD 2,5%
    Piraten 1,7%
    pro NRW 0,5%
    Sonstige 2,6%

    Wikipedia reference-linkKommunalwahlen_in_Nordrhein-Westfalen_2014#Ergebnisse


    Hier mal als Vergleich die Europawahlergebnisse aus NRW von 2019:

    CDU 27,9%
    Grüne 23,2%
    SPD 19,2%
    AfD 8,5%
    FDP 6,7%
    Linke 4,3%
    Sonstige 10,3%

    https://www.wahlergebnisse.nrw/europ...00ew1900.shtml
    Wenn man sich zusätzlich noch die Europawahl 2014 anschaut, dann sieht man auch das das Europawahlergebnis in großen Teilen relativ nah am Kommunalwahlergebnis lag. Man darf gespannt sein, ob das dieses mal auch so ist.

    Allerdings kommt dieses mal noch Corona hinzu. Das könnte natürlich nochmal einiges ändern.

  8. #8
    Gibt es das Wahlomat nicht mehr oder finde ich das nicht?
    Ich habe auch ganz vage im Kopf, dass da mal was war mit dem Wahlomaten.

  9. #9
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Auf den Thread hab ich schon gewartet.

    @Briefwahl
    Hab ich diesmal zum ersten Mal gemacht und auch schon erledigt. Und wenn sich das Ergebnis an der Europawahl orientiert, bin ich mal gespannt wie stark die Grünen hier in Köln abschneiden.

  10. #10
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Sabuha Beitrag anzeigen
    Gibt es das Wahlomat nicht mehr oder finde ich das nicht?
    Ich habe auch ganz vage im Kopf, dass da mal was war mit dem Wahlomaten.
    Ich weiß nicht, ob so ein Wahl-O-Mat bei Gemeinderats- und Kreistagswahlen viel Sinn machen würde. Denn die ganzen kommunalen Zielsetzungen fallen sicher extrem unterschiedlich aus, auch wenn es z.B. überall um die CDU ginge.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  11. #11
    Vielen Dank für den Thread.

    Die SPD wird alles tun, um Dortmund zu halten, Wahnsinn, wenn schon darüber diskutiert wird, die Herzkammer könnte flimmern.

    Die hohe Briefwahlzahl wird der SPD nicht helfen.

    Aber dieses Mal wird es wirklich so sein: Wir haben alle gewonnen. Die CDU eher auf dem Land, die Grünen in den Städten, viel weniger stark, aber auch zu erwähnen sind in den Städten die Linken, und die SPD wird in einigen Ecken außerhalb des Ruhrpotts vor der CDU landen, vielleicht Düsseldorf halten, obwohl der OB da, naja.


  12. #12
    Ich habe meine Kreuzchen schon längst gemacht, wird aber hier in der Stadt eh nix ausrichten.

  13. #13
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den Thread.

    Die SPD wird alles tun, um Dortmund zu halten, Wahnsinn, wenn schon darüber diskutiert wird, die Herzkammer könnte flimmern.

    Die hohe Briefwahlzahl wird der SPD nicht helfen.

    Aber dieses Mal wird es wirklich so sein: Wir haben alle gewonnen. Die CDU eher auf dem Land, die Grünen in den Städten, viel weniger stark, aber auch zu erwähnen sind in den Städten die Linken, und die SPD wird in einigen Ecken außerhalb des Ruhrpotts vor der CDU landen, vielleicht Düsseldorf halten, obwohl der OB da, naja.



    Ich glaube nicht, dass der Düsseldorfer SPD-OB gute Chancen hat - der hat es sich in den letzten Monaten bei einigen verspielt (siehe z. B. Farid Bang) und ist nicht mehr besonders beliebt.
    Der CDU-Kandidat ist ein Kölner
    AfD fällt wahrscheinlich eh raus, die Linken werden es nicht reißen.

    Tatsächlich rechne ich mir gute Chancen für FDP-Strack-Zimmermann aus, die fährt eine gute Wahlkampagne und ist Düsseldorferin.

    Ein bisschen querfunken könnte der grüne Kandidat.
    Geändert von Kennedy (31-08-2020 um 15:56 Uhr)

  14. #14
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Kreuzchen schon längst gemacht, wird aber hier in der Stadt eh nix ausrichten.
    Hab die Wahlkarten schon 10 Tage in der Geldbörse, aber morgen hole ich die ab.

    Wahrscheinlich. Vielleicht. Mal sehen. Ich warte, bis man online wählen kann.

    Bei einer der letzten Wahlen konnte man die Wahlunterlagen doch per Internet anfordern, das hat geklappt, da musste ich nicht das Haus verlassen.

    Zur Not lasse ich mich von der SPD hinfahren, und wähle dann den CDU-Kanddiaten, der ist in Ordnung.


  15. #15
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Hab die Wahlkarten schon 10 Tage in der Geldbörse, aber morgen hole ich die ab.

    Wahrscheinlich. Vielleicht. Mal sehen. Ich warte, bis man online wählen kann.

    Bei einer der letzten Wahlen konnte man die Wahlunterlagen doch per Internet anfordern, das hat geklappt, da musste ich nicht das Haus verlassen.

    Zur Not lasse ich mich von der SPD hinfahren, und wähle dann den CDU-Kanddiaten, der ist in Ordnung.
    Yeah, make NRW black again


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •