Seite 319 von 334 ErsteErste ... 219269309315316317318319320321322323329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.771 bis 4.785 von 5001
  1. #4771
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Naja aber die Verstorbenen dürften ja alles welche sein die sich schon im November oder vlt sogar Oktober infiziert haben. So wie in der Zeit die Infektionszahlen hochgegangen sind war das ja auch auch irgendwie zu erwarten... da es aber zur Zeit ja auch etwas besser wird sollten wohl in den nächsten Wochen auch wieder weniger Leute daran versterben.
    Die Verschiebung Infektionsmeldezahlen vs. Todesfälle beträgt ca. 13 Tage, diese Grafik zeigt es gut (da ist der 1.12. noch nicht drin):

    https://twitter.com/risklayer/status...504581/photo/1

    Bild:
    ausgeblendet


    Da die Zahlen in den letzten Wochen nicht nennenswert zurück gegangen sind, müssen wir uns auf mindestens noch 2-3 Wochen mit den hohen Todeszahlen einstellen und wie mk schon schrieb, könnten sie sogar noch steigen. Das würde bedeuten, dass wir alleine für Dezember mindestens mit 10.000 Todesfällen rechnen müssen. Alleine seit Mitte November waren es schon über 4.000.

  2. #4772
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Ich versteh das einfach nicht. Bei Beerdigungen ist das ja ok, die kann man schlecht planen. Aber so eine Taufe kann man auch mal ein paar Monate verschieben und wenn sie unbedingt jetzt statt finden muss dann halt nur mit 5 Personen. Wo anders dürfen sich auch nur 5 Personen treffen. Mir geht das auf den Keks das alles was unter dem Deckmantel der Religion ist bevorzugt behandelt wird, obwohl das Infektionsrisiko in dem Bereich genauso hoch ist wie überall anders. Und gerade Taufen oder kirchliche Hochzeiten finden bei uns auf dem Land noch nicht mal aus religiösen Gründen statt sondern einfach nur weil man es so macht und eine schöne Feier haben will.

    Bzgl. der Todesfälle, dann müssen wir die hohe Anzahl wohl weiter so hinnehmen wenn unsere Regierung nicht mehr tun will als in den letzten Wochen

    Meine Rede
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  3. #4773
    Zitat Zitat von Gilles Beitrag anzeigen
    Die werden ziemlich sicher keine Priorität haben aktuell.
    Die Leute müssen sich ja aber selbst zum impfen anmelden wenn sie berechtigt sind. Ich denke nciht, dass dann groß untersucht wird ob es jemand schon mal hatte, außer das stellt irgendein medizinisches Problem dar jemanden zu impfen, der es schonmal hatte. Bei Influenza ist das ja aber z.B. auch völlig egal ob man das schon hatte und eine Infektion führt auch nicht zu dauerhafter Immunität. Bei Covid-19 hab ich noch nichts darüber gehört, könnte mir aber auch gut vorstellen, dass das da auch so ist.

    Leute die es schon hatten, werden aber vermutlch nicht so motiviert sein, sich impfen zu lassen, weil sie vielleicht denken es ist nicht nötig?

  4. #4774
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen

    Bzgl. der Todesfälle, dann müssen wir die hohe Anzahl wohl weiter so hinnehmen wenn unsere Regierung nicht mehr tun will als in den letzten Wochen
    Das müssen wir nicht hinnehmen.
    Wir können doch im Rahmen unserer Möglichkeiten selber aktiv werden.

    Deine Freundin!

    Sicher klagst du nicht nur hier dein Leid, sondern bearbeitest auch deine Freundin. Sie ist der Schlüssel, um diese Taufe zu sabotieren. Sie kann selber ihr Kommen absagen, sie kann andere Gäste dazu bringen, ebenfalls abzusagen. Im besten Fall überzeugt sie die Gastgeber, die Taufe auf bessere Zeiten zu verschieben.

  5. #4775
    Hoch zu Ross ... Avatar von Don Caramba
    Ort: Rhein-Main
    Zitat Zitat von Lily Beitrag anzeigen
    Die Verschiebung Infektionsmeldezahlen vs. Todesfälle beträgt ca. 13 Tage, diese Grafik zeigt es gut (da ist der 1.12. noch nicht drin):

    https://twitter.com/risklayer/status...504581/photo/1

    Bild:
    ausgeblendet


    Da die Zahlen in den letzten Wochen nicht nennenswert zurück gegangen sind, müssen wir uns auf mindestens noch 2-3 Wochen mit den hohen Todeszahlen einstellen und wie mk schon schrieb, könnten sie sogar noch steigen. Das würde bedeuten, dass wir alleine für Dezember mindestens mit 10.000 Todesfällen rechnen müssen. Alleine seit Mitte November waren es schon über 4.000.
    Was heisst noch 2 - 3 Wochen?

    Die Beschränkungen werden doch offenbar gar nicht weiter verstärkt. Das läuft enfach so weiter.

    Oder verstehe ich da was falsch?
    "Es genügt nicht nur, sich keine Gedanken zu machen,
    man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken."
    (Karl Kraus)

  6. #4776
    Zitat Zitat von Don Caramba Beitrag anzeigen
    Was heisst noch 2 - 3 Wochen?

    Die Beschränkungen werden doch offenbar gar nicht weiter verstärkt. Das läuft enfach so weiter.

    Oder verstehe ich da was falsch?
    Ich schreibe mindestens 2-3 Wochen aus optimistischer Sicht, also falls diese und nächste Woche die Infektionszahlen beginnen zu sinken. Das würde sich dann später auch bei den Todesfällen zeigen. Falls wir weiter auf dem hohen Niveau bleiben, wird es noch deutlich länger dauern.

    Bei den aktuellen Todesfällen konnte z.B. die Verschärfung der Maßnahmen auf 5 statt 10 Personen noch gar nicht greifen.

  7. #4777
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Das müssen wir nicht hinnehmen.
    Wir können doch im Rahmen unserer Möglichkeiten selber aktiv werden.

    Deine Freundin!

    Sicher klagst du nicht nur hier dein Leid, sondern bearbeitest auch deine Freundin. Sie ist der Schlüssel, um diese Taufe zu sabotieren. Sie kann selber ihr Kommen absagen, sie kann andere Gäste dazu bringen, ebenfalls abzusagen. Im besten Fall überzeugt sie die Gastgeber, die Taufe auf bessere Zeiten zu verschieben.
    Dein ernst? Du glaubst die ganze Taufe wird abgesagt weil ich meiner Freundin (und ist auch nur eine Freundin, nicht mal meine beste Freundin) sage sie soll da nicht hingehen und allen anderen auch sagen sie sollen es lassen?

    Der komische Bruder meines Mannes (zu dem wir zum Glück keinen Kontakt mehr haben) meinte auch dieses Jahr mal eben heiraten zu müssen (das war nicht mal eine lang geplante Hochzeit sondern wurde spontan während der Pandemie entschieden), obwohl 75% seiner Familie zur Risikogruppe zählen. Was meinst du was mein Mann seine Mutter und anderen Geschwister belabert hat da nicht hinzugehen weil es für sie selbst zu gefährlich war. Denkst du auch nur einer von denen hat auf ihn gehört? Natürlich haben ihm (also meinem Mann) alle recht gegeben und vor allem seine Mutter ist mit Bauchschmerzen dahin gegangen weil sie bedenken hatte. Aber nein es ist doch der Sohn/Bruder da muss man doch zur Hochzeit hin, auch wenn da grad ein Virus ist der potenziell den Großteil der Familie töten könnte

    Aber du bist der Meinung der Bruder einer Freundin (den ich nicht mal kenne) sagt die Taufe seiner Tochter ab nur weil ich das sage? Und was ist mit den ganzen anderen Taufen die zur Zeit in Deutschland statt finden?

    EDIT: Sie schrieb btw grad das es danach keine Feier geben darf bzw. keine statt findet. Aber nur weil ihre Familie sich daran hält heißt das nicht dass das andere auch tun, je nach Haus/Wohnung bekommt man dort ja durchaus noch 20 Personen unter.
    Geändert von manial fly (02-12-2020 um 10:05 Uhr)

  8. #4778
    Die 7-Tages-Inzidenz der Ü-80-Jährigen ist in den letzten Wochen gestiegen, deshalb wird die Anzahl der Gesamt-Todesfälle auch weiter steigen. Die Altersgruppe der 65- bis 79-Jährigen hat übrigens die niedrigste Inzidenz aller Altersgruppen ab 5 Jahren vorzuweisen: beispielsweise 50% geringer als bei 15- bis 19-Jährigen oder 40- bis 44-Jährigen.

  9. #4779
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Dein ernst? Du glaubst die ganze Taufe wird abgesagt weil ich meiner Freundin (und ist auch nur eine Freundin, nicht mal meine beste Freundin) sage sie soll da nicht hingehen und allen anderen auch sagen sie sollen es lassen?
    Nicht, weil du es einfach sagst. Sondern weil du sie überzeugst.
    Du kannst du gut argumentieren, und du hast erstklassige Argumente. Und du hast Empathie und Feingefühl und und kennst psychologische Tricks. Wieso sollte es dir nicht gelingen, deine Freundin zu überzeugen?

  10. #4780
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    Die 7-Tages-Inzidenz der Ü-80-Jährigen ist in den letzten Wochen gestiegen, deshalb wird die Anzahl der Gesamt-Todesfälle auch weiter steigen. Die Altersgruppe der 65- bis 79-Jährigen hat übrigens die niedrigste Inzidenz aller Altersgruppen ab 5 Jahren vorzuweisen: beispielsweise 50% geringer als bei 15- bis 19-Jährigen oder 40- bis 44-Jährigen.
    Ich könnte mir vorstellen das liegt daran das die Leute in dem Alter sich mehr schützen weil sie ja auch zur Risikogruppe gehören, aber eben gesundheitlich noch fit genug sind um nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Sprich sie leben z.B. nicht in einem Pflegeheim wo ja leider immer wieder kleine Hotspots entstehen... Ach ja und die meisten in dem Alter werden wohl auch schon in Rente sein, d.h. Infektionen in der Schule oder am Arbeitsplatz fallen weg.

    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Nicht, weil du es einfach sagst. Sondern weil du sie überzeugst.
    Du kannst du gut argumentieren, und du hast erstklassige Argumente. Und du hast Empathie und Feingefühl und und kennst psychologische Tricks. Wieso sollte es dir nicht gelingen, deine Freundin zu überzeugen?
    Du kennst mich doch überhaupt nicht?

    Und welche Argumente sollen das sein? Die Gegenargumente wären: Aber es müssen alle eine Maske auf haben, es wird Abstand gehalten, das ist jetzt schon so lange geplant das kann nicht mehr abgesagt werden usw. Sorry aber mir ist meine Zeit zu schade in so etwas Energie zu stecken, ich versuche mich und meine Familie zu gut zu schützen wie es geht wenn alle anderen das nicht tun ist mir das langsam auch egal, ich bin doch nicht Mutter Teresa.

    Aber mal davon ab, da das ganze ja nun auch ohne Feier stattfindet sehe ich das ganze auch nicht mehr ganz so dramatisch. Müsste zwar nicht sein und ich finde es auch nicht ok das so etwas erlaubt ist, aber da gibt es aktuell andere Orte wo ein weitaus höheres Infektionsrisiko ist.

  11. #4781
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    EDIT: Sie schrieb btw grad das es danach keine Feier geben darf bzw. keine statt findet.

    Dann finde ich das auch völlig oK, die Taufe durchzuführen. 20 Personen mit viel Abstand in einer Kirche dürften kein Problem darstellen.

  12. #4782
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Und was ist mit den ganzen anderen Taufen die zur Zeit in Deutschland statt finden?

    EDIT: Sie schrieb btw grad das es danach keine Feier geben darf bzw. keine statt findet. Aber nur weil ihre Familie sich daran hält heißt das nicht dass das andere auch tun, je nach Haus/Wohnung bekommt man dort ja durchaus noch 20 Personen unter.
    Solange die Taufen innerhalb der Kirche nach den Vorgaben (Mindestabstand und Mundschutz) stattfinden, sind sie doch erlaubt und coronakonform.
    Was eine eventuelle Feier nachher angeht:
    Siehst du ja jetzt bei der Taufe im Fall deiner Freundin: Es geht auch ohne Feier danach. Also umsonst aufgeregt.

  13. #4783
    Dortmunder Mädchen Avatar von Dr.Murder
    Ort: Praxis
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Die die das machen WOLLEN sind nicht das Problem, sondern die, die ihre Kinder nun in die Schule schicken weil wegen Corona nicht so schlimm und RTL 2 Nachmittagprogramm wichtiger...


    Wir machen gerade an unserer Schule eine andere Erfahrung.

    Eltern müssen vorher ihre Kinder bei der Schulleitung als auch für die Betreuung
    anmelden.
    An meiner Schule gibt es bis dato ganz wenige Eltern die sich gemeldet haben,
    die für diese 2 Tage die Notbetreuung vormittags in Anspruch nehmen wollen.

    Für unsere Betreuung (die ja dann im Anschluss an die Notbetreuung der Lehrer
    statt fände), sind bis Stand jetzt, noch gar keine Kinder angemeldet.

    Ok, die Eltern haben noch etwas Zeit, aber ich denke nicht das da so viele zusammen kommen.

    Der Personalaufwand ist btw. immens, da wir ja die Klassen nicht mischen dürfen, das
    bedeutet im Extremfall, das pro Klasse nur ein Kind käme, aber ja betreut werden müsste.
    Geändert von Dr.Murder (02-12-2020 um 10:37 Uhr)

  14. #4784
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Solange die Taufen innerhalb der Kirche nach den Vorgaben (Mindestabstand und Mundschutz) stattfinden, sind sie doch erlaubt und coronakonform.
    Was eine eventuelle Feier nachher angeht:
    Siehst du ja jetzt bei der Taufe im Fall deiner Freundin: Es geht auch ohne Feier danach. Also umsonst aufgeregt.
    Ja aber nur weil sich jetzt die Familie meiner Freundin daran hält und keine Feier macht, heißt das nicht dass das alle so handhaben. Es gab ja auch immer Leute die im Sommer mit mehr als der erlaubten Anzahl von Gästen gefeiert haben. Wenn erst gar keine Taufe stattfindet gibts auch nichts zu feiern.

  15. #4785
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Solange die Taufen innerhalb der Kirche nach den Vorgaben (Mindestabstand und Mundschutz) stattfinden, sind sie doch erlaubt und coronakonform...
    Jetzt müsste eigentlich das Argument auftauchen, dass man aber doch nicht alles und jedes machen muss, nur weil es erlaubt ist. Das ist doch unverantwortlich.
    Tschüß 2020 - und danke für nix! Hallo 2021 - ich hoffe, Du machst es besser du scheinst genauso so ein Arsch wie 2020 zu werden.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •