Seite 314 von 337 ErsteErste ... 214264304310311312313314315316317318324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.696 bis 4.710 von 5051
  1. #4696
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Wieviele Tweets Trump beim Zusehen er wohl schon in seinen imaginären Account gekloppt hat?

    Er hat bestimmt schon Blasen an den Fingerchen.










    Achja, Melania soll schon lange am Packen und halbwegs aus dem WH ausgezogen sein. Die konnte es nicht abwarten, dass sie abhauen konnte. Jetzt kann sie den Donlad wieder pampern, und ihm Geld aus der Tasche ziehen, ohne dass jemand zuguckt. Nur wird der Gute nicht mehr lange viel Geld zum rausziehen aus der Tasche haben. Wenn er tatsächlich impeached wird, kriegt er nichtmal Rente und keine Reisespesen.

  2. #4697
    Wieso reden diese REps eigentlich noch selbst? Die könnten doch eine Platte abspielen, immer dieselbe. Die sagen eh alle das Gleiche.

  3. #4698
    Wenn ich die REps so höre


    Im März geh ich in Rente (in der Schweiz kann man als Frau früher als in DE in Rente). Dann sollen die mal aufpassen, wenn die Trump nicht impeachen, dann kriegt Trump hier sein Fett weg. Sonst kanididert der tatsächlich noch 2024 und wir haben den Salat.

  4. #4699
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Wieso reden diese REps eigentlich noch selbst? Die könnten doch eine Platte abspielen, immer dieselbe. Die sagen eh alle das Gleiche.
    Die Stenotypisten haben dafür bestimmt eine copy&paste-Taste auf ihrem Schreibgerät.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  5. #4700

    Tweet by Mail.
    Hat er natürlich nicht selbst geschrieben.

  6. #4701
    Wie ist denn das eigentlich: Wenn McConnell den Senat nicht sofort wieder wegen der Abstimmung zusammenruft, dann werden die Anhörungen und die Abstimmung auf nach den 20.01. verschoben, oder? Dann sitzen die Dems im Sattel und haben die Mehrheit im Senat und im House.
    Eigentlich wäre das doch besser, weil das Impeachment sicherer. Oder überseh ich was?

  7. #4702
    Zitat Zitat von Kaisa Wilhelm Beitrag anzeigen

    Tweet by Mail.
    Hat er natürlich nicht selbst geschrieben.


    Der blöde Gym Jordan hat das grade stolz zitiert.

  8. #4703
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Wie ist denn das eigentlich: Wenn McConnell den Senat nicht sofort wieder wegen der Abstimmung zusammenruft, dann werden die Anhörungen und die Abstimmung auf nach den 20.01. verschoben, oder? Dann sitzen die Dems im Sattel und haben die Mehrheit im Senat und im House.
    Eigentlich wäre das doch besser, weil das Impeachment sicherer. Oder überseh ich was?
    Du übersiehst das im Senat eine 2/3 Mehrheit nötig ist.

  9. #4704
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    .. Jetzt kann sie den Donlad wieder pampern, und ihm Geld aus der Tasche ziehen, ohne dass jemand zuguckt. Nur wird der Gute nicht mehr lange viel Geld zum rausziehen aus der Tasche haben. ...
    Wenn die ihre Schäfchen noch nicht im Trockenen hat ist sie selbst Schuld. Aber ein guter Scheidungsanwalt findet bei Donnie sicherlich noch den einen oder anderen Dollar.

  10. #4705
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Wie ist denn das eigentlich: Wenn McConnell den Senat nicht sofort wieder wegen der Abstimmung zusammenruft, dann werden die Anhörungen und die Abstimmung auf nach den 20.01. verschoben, oder? Dann sitzen die Dems im Sattel und haben die Mehrheit im Senat und im House.
    Eigentlich wäre das doch besser, weil das Impeachment sicherer. Oder überseh ich was?
    Sie bräuchten so oder so 67 Stimmen. Sie sind zwar dann etwas mehr Herr des Verfahrens, aber so viel bringt ihnen das nicht. Es schadet ihnen sogar teilweise, weil das Impeachment ihnen Zeit für die Bestätigung von Bidens Kabinett klauen wird.

  11. #4706
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Wie ist denn das eigentlich: Wenn McConnell den Senat nicht sofort wieder wegen der Abstimmung zusammenruft, dann werden die Anhörungen und die Abstimmung auf nach den 20.01. verschoben, oder? Dann sitzen die Dems im Sattel und haben die Mehrheit im Senat und im House.
    Eigentlich wäre das doch besser, weil das Impeachment sicherer. Oder überseh ich was?
    Schon, aber das Verfahren im Senat erfüllt damit seinen Hauptzweck nicht mehr, weil er dann nicht mehr im Amt ist. Außerdem gibt es sicher Leute, die argumentieren werden, dass es rechtlich nicht zählt, man keinen Präsidenten hinterher absetzen kann und das ist dann die Ausrede für die Republikaner ihn freizusprechen.

    Willkommen zurück!

  12. #4707
    Zitat Zitat von Kein Kommentar Beitrag anzeigen
    Du übersiehst das im Senat eine 2/3 Mehrheit nötig ist.
    Ah, 2/3 Mehrheit. Das hab ich verdrängt. Danke.

  13. #4708

  14. #4709
    Zitat Zitat von Kaisa Wilhelm Beitrag anzeigen
    Schon, aber das Verfahren im Senat erfüllt damit seinen Hauptzweck nicht mehr, weil er dann nicht mehr im Amt ist. Außerdem gibt es sicher Leute, die argumentieren werden, dass es rechtlich nicht zählt, man keinen Präsidenten hinterher absetzen kann und das ist dann die Ausrede für die Republikaner ihn freizusprechen.

    Willkommen zurück!

    Abgesehen von der nötigen 2/3-Mehrheit: Wenn er rpckwirkend impeached würde, würde doch die Rente wegfallen, auch die REisespesen von 1 Mio pro Jahr würden wegfallen, er müsste seinen Sprit selbst bezahlen, wenner golfen geht. Auch die Security auf Staatskosten fällt weg und 2024 kann er nicht mehr kandidieren.

    Prozessieren würden die totsicher. Uns würden also von viele Threads bevorstehen.

  15. #4710
    Zitat Zitat von Kaisa Wilhelm Beitrag anzeigen
    Schon, aber das Verfahren im Senat erfüllt damit seinen Hauptzweck nicht mehr, weil er dann nicht mehr im Amt ist. Außerdem gibt es sicher Leute, die argumentieren werden, dass es rechtlich nicht zählt, man keinen Präsidenten hinterher absetzen kann und das ist dann die Ausrede für die Republikaner ihn freizusprechen.

    Willkommen zurück!
    Amtsenthebung nach Ende der Amtszeit?

    Das ist in der Geschichte der USA zwar ungewöhnlich, aber nicht einzigartig: 1876 startete das Repräsentantenhaus ein Verfahren gegen den Kriegsminister William Belknap. Dieser hielt sein Amt fast acht Jahre, und wurde in Washington für seinen extravaganten Lebensstil und seine ausschweifenden Partys bekannt. Er verdiente jedoch als Minister nur 8.000 Dollar im Jahr – auch zu damaligen Zeiten viel zu wenig für solch eine Lebensweise. Anfang 1876 kam dann die Wahrheit ans Licht: Ein Komitee des Repräsentantenhauses hatte Beweise für Belknaps Verstrickungen in Korruption und Bestechung.

    Am 2. März 1876 sollte das Repräsentantenhaus abstimmen – wenige Minuten vorher reichte Belknap unter Tränen seinen Rücktritt bei Präsident Ulysses Grant ein. Im Repräsentantenhaus stimmte man trotzdem ab – einstimmig für die Amtsenthebung Belknaps. Im Senat beriet man sich daraufhin, wie mit dem Verfahren umzugehen sei, und kam zu dem Schluss, auch zum Impeachment von ehemaligen Regierungsmitgliedern berechtigt zu sein. Es kam jedoch keine Zweidrittelmehrheit zustande und Belknap wurde nicht weiter belangt.
    Quelle


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon