Seite 303 von 334 ErsteErste ... 203253293299300301302303304305306307313 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.531 bis 4.545 von 5003
  1. #4531
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Na also, Mission erfüllt.
    Wer hat diese Mission erteilt? Ich habe den Eindruck, dass die Politiker, sogenannte "Volksvertreter" von einem anderen speziellen Virus befallen wurden.

  2. #4532
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ein "schönes" neues Wort aus dem Amtsdeutsch: Verweilverbot
    Was ist daran "neu" für Dich? Das Wort gibt es zum einen schon ewig, und selbst wenn Du es auf nur auf Corona beziehen möchstest, wird es schon seit März letzten Jahres benutzt und in den Medien entsprechend kommuniziert.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  3. #4533
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Wenn ich so sehe, was viele Bundesländer planen, werden die Erzieher und impfberechtigten Lehrer nicht nur in Gruppe 2 vorgezogen, sondern dort tatsächlich vorrangig vor Menschen mit erhöhtem Risiko für einen schweren Verlauf (z.B. schwer kranke Menschen, Menschen mit Behinderung) und vor medizinischem Fachpersonal, Mitarbeitern in Behinderteneinrichtungen usw. geimpft

    Letztendlich wird das gesamte Impfkonzept nun auf den Kopf gestellt. Bleibt nur abzuwarten welche Berufsgruppe als nächstes laut schreit, für Lehrer der höheren Altersklassen wird auch weiter gefordert. Derweil müssen Menschen, für die die Krankheit ein höheres Risiko darstellt, immer länger warten
    Ja, man sollte auch bedenken, dass die Menschen, die in der aktuellen Impfverordnung in Gruppe 2 fallen, ein sehr hohes Risiko für einen schweren und tödlichen Verlauf tragen. Und ein Teil dieser Menschen ist ja auch völlig normal berufstätig und hat über den Beruf Kontakte. Ich bin zB auch Impfkategorie 2 und habe einen ganz normalen 40-Stunden-Job, ich habe allerdings das Glück mich mit Homeoffice weitgehend schützen zu können, aber die Möglichkeit haben ja längst nicht alle, dh dass Personen der Impfkategorie 2, die das hohe Risiko eines schweren/tödlichen Verlaufs haben und auch über ihren Beruf nicht alle Kontakte meiden können, in der Priorisierung nach hinten gesetzt werden.

    Nicht falsch verstehen: Ich finde es richtig, dass die aktuellen Berufsgruppen der Gruppe 2 in dieser sind und ich finde es auch richtig, dass Lehrer und Erzieher durch die geplanten Öffnungen der Schulen in diese Gruppe aufgenommen worden sind. Dass sie jetzt aber vor allen anderen der Gruppe 2 bevorzugt geimpft werden, finde ich dann doch etwas widersprüchlich. Dann hätte man sich in der Tat die ganze Impfverordnung schenken können.

  4. #4534
    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Eine gute Freundin arbeitet in einem Hamburger Krankenhaus auf der Lungenstation. Sie erzählte mir heute, dass sie soviele Covid-Patienten haben wie noch nie zuvor. 2 Stationen plus Intensivstation. Komisch wo doch die Zahlen eigentlich sinken.
    Eine Freundin von mir ist Anästhesistin in Freiburg, dort wurde die Corona-Station mangels Patient*innen letzte Woche geschlossen.
    Bild:
    ausgeblendet
    He thrusts his fists against the post and still insists he sees the ghost.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #4535
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Was ist daran "neu" für Dich? Das Wort gibt es zum einen schon ewig, und selbst wenn Du es auf nur auf Corona beziehen möchstest, wird es schon seit März letzten Jahres benutzt und in den Medien entsprechend kommuniziert.
    Für mich war es in der Tat neu.
    Aber danke für die Info, dass es für dich nicht neu ist.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  6. #4536
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ja, man sollte auch bedenken, dass die Menschen, die in der aktuellen Impfverordnung in Gruppe 2 fallen, ein sehr hohes Risiko für einen schweren und tödlichen Verlauf tragen. Und ein Teil dieser Menschen ist ja auch völlig normal berufstätig und hat über den Beruf Kontakte. Ich bin zB auch Impfkategorie 2 und habe einen ganz normalen 40-Stunden-Job, ich habe allerdings das Glück mich mit Homeoffice weitgehend schützen zu können, aber die Möglichkeit haben ja längst nicht alle, dh dass Personen der Impfkategorie 2, die das hohe Risiko eines schweren/tödlichen Verlaufs haben und auch über ihren Beruf nicht alle Kontakte meiden können, in der Priorisierung nach hinten gesetzt werden.

    Nicht falsch verstehen: Ich finde es richtig, dass die aktuellen Berufsgruppen der Gruppe 2 in dieser sind und ich finde es auch richtig, dass Lehrer und Erzieher durch die geplanten Öffnungen der Schulen in diese Gruppe aufgenommen worden sind. Dass sie jetzt aber vor allen anderen der Gruppe 2 bevorzugt geimpft werden, finde ich dann doch etwas widersprüchlich. Dann hätte man sich in der Tat die ganze Impfverordnung schenken können.
    Ist es dann aber wirklich so, dass es irgendwo konkret tatsächlich so sein wird? In Bawü hat es sich ja jetzt auch als falsch rausgestellt.

  7. #4537
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Für mich war es in der Tat neu.
    Aber danke für die Info, dass es für dich nicht neu ist.
    Ach, da nicht für. Wollte Dich aber gar nicht darüber informieren, dass es für mich nicht neu ist, sondern halt nur fragen, warum Du auf die Idee kommst, dass das Wort neu sei, obwohl es seit Jahr und Tag benutzt wird. Aber wenn Du es dann tatsächlich vorher nicht kanntest...
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  8. #4538
    Zitat Zitat von crus` Beitrag anzeigen
    Ein Intensivpatient hat z.B. berichtet, ihm ging es nachdem er 1-2 Wochen flach lag bereits besser und das Fieber war weg, sodass er dachte, die Krankheit wäre langsam überstanden. Einige Stunden später kam aber plötzlich die Atemnot.
    Ich sag ja nicht, dass es keine Einzelfälle gibt. Die fünf Infizierten, die ich persönlich kenne, haben die Erkrankung ohne weitere Probleme nach 10-14 Tagen überstanden. Und nu? Auch das sind Einzelfälle, die nicht viel über die Gesamtheit der Infizierten aussagen. Natürlich gibt es Leute mit schweren oder ungewöhnlichen Verläufen, mit Langzeitfolgen usw. und das ist alles furchtbar. Aber jede Eventualität mit einem oder zu versehen ist doch auf Dauer auch nicht gesünder als alles zu verharmlosen.

  9. #4539
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Ist es dann aber wirklich so, dass es irgendwo konkret tatsächlich so sein wird? In Bawü hat es sich ja jetzt auch als falsch rausgestellt.
    Hmmm...also ich habe das jetzt schon so gelesen, dass die für Impfkategorie 1 nicht benötigten Impf-Dosen von AstraZeneca jetzt an Lehrer und Erzieher geimpft werden sollen.

    Wenn es keinen Bedarf mehr für die bereits vorhandenen AstraZeneca-Impfstoffe in Gruppe 1 gibt, dann sollte man die doch für alle der Gruppe 2 freigeben, die aufgrund ihres Alters damit geimpft werden dürfen und auch damit geimpft werden wollen und nicht nur für Lehrer und Erziehe. Sonst hätte man sich wie gesagt die Impfverordnung dann auch sparen können.

  10. #4540
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen

    Nicht falsch verstehen: Ich finde es richtig, dass die aktuellen Berufsgruppen der Gruppe 2 in dieser sind und ich finde es auch richtig, dass Lehrer und Erzieher durch die geplanten Öffnungen der Schulen in diese Gruppe aufgenommen worden sind. Dass sie jetzt aber vor allen anderen der Gruppe 2 bevorzugt geimpft werden, finde ich dann doch etwas widersprüchlich. Dann hätte man sich in der Tat die ganze Impfverordnung schenken können.
    Wenn alle (oder sehr viele) gleichermaßen "priorisiert" werden allerdings auch.

    Priorisierung heißt, Festlegung einer Reiherfolge. Und nicht, dass jedem bestätigt wird, dass er wichtig ist, und die Reihenfolge entscheidet sich dann danach, wer in der Hotline das meiste Glück oder das meiste Durchhaltevermögen hat.

    Dass jetzt Lehrer vorgezogen werden, ist natürlich eine Abweichung vom Prinzip "die Schutzbedüftigsten zuerst". Für die es aber gute Gründe gibt. Und nachdem man sich für diese Abweichung entschlossen hat, ist es m.E. sinnvoll, das auch konsequent durchzuziehen, indem die Lehrer innerhalb der Prio-Gruppe 2 bevorzugt geimpft werden. Wenn man, wie in B-W, die Lehrer nur mit allen anderen Prio2-Mitgliedern gleichstellt, ist das eine halbe Sache, mit dem das Ziel wahrscheinlich nicht erreicht wird.

    Das passt dann aber gut zu anderen halben Sachen wie dem Lookdown-light, oder der vor sich hintröpfelnden Bazooka.

  11. #4541
    DAS BMG hat den Lieferplan von Biontech für März veröffentlicht:

    https://www.bundesgesundheitsministe...13._KW_neu.pdf

    Ca. 1 Mio. Dosen pro Woche, im März insgesamt knapp 5 Mio.
    Damit im März fast so viel geplant wie im gesamten Dez-Feb.
    Insgesamt bis Ende März dann 11,6 Mio. Dosen ausgeliefert = 7 % der Bevölkerung mit Biontech impfbar.

  12. #4542
    Ich finde das Vorziehen der Erzieher und Lehrer in der Impfverordnung richtig, auf jeden Fall bei den Kita- und Grundschul-Beschäftigten, bei den weiterführenden Schulen könnte man darüber diskutieren.
    Man muss sich wirklich klar machen, dass es insbesondere den Erziehern nicht möglich ist, den Abstand einzuhalten und dass die Kleinkinder keine Masken tragen können. Das Infektionsrisiko ist deutlich höher als von jemandem, der z.B. im Büro arbeitet und Abstand von anderen halten kann und/oder wo alle eine Maske tragen. Wenn die Berufsausübung per se so ein Infektionsrisiko birgt, muss der Arbeitsschutz greifen, also müssten die Kitas zu bleiben oder man schützt die Beschäftigten entsprechend, z.B. durchs Impfen, welches jetzt möglich ist.

  13. #4543
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Ich sag ja nicht, dass es keine Einzelfälle gibt. Die fünf Infizierten, die ich persönlich kenne, haben die Erkrankung ohne weitere Probleme nach 10-14 Tagen überstanden. Und nu? Auch das sind Einzelfälle, die nicht viel über die Gesamtheit der Infizierten aussagen. Natürlich gibt es Leute mit schweren oder ungewöhnlichen Verläufen, mit Langzeitfolgen usw. und das ist alles furchtbar. Aber jede Eventualität mit einem oder zu versehen ist doch auf Dauer auch nicht gesünder als alles zu verharmlosen.
    Also gerade bei und hätte ich bei Dir ja mehr Verständnis erwartet.


    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen

    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  14. #4544
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Ich habe es auch wiederholt so gelesen wie Dedeli. Es steht sogar teilweise im Raum schnellstens mobile Impfteams in die Schulen zu schicken, Einrichtungen für Behinderte wurden nicht erwähnt.

    Als Pflegeperson meiner Mutter könnte ich dann ja theoretisch auch in Gruppe 2, statt wie sonst aufgrund meiner Erkrankung in Gruppe 3 (da zwar erhöhter Hospitalisierungsanteil, aber man stirbt durchschnittlich nicht häufiger ). Da gibts noch nichtmal Auskünfte oder Regelungen, wie das nachgewiesen werden soll.

    Wäre für mich übrigens alles in Ordnung, auch die Gruppe 3. ICH finde es wichtiger, dass zunächst den am meisten Gefährdeten geholfen wird. Stattdessen spricht man sogar weiter davon, alle Lehrer vorzuziehen, auch unser Herr Weil ist mit der Einschränkung der Lehrer nicht zufrieden
    Geändert von Schusselchen (23-02-2021 um 13:08 Uhr)

  15. #4545
    Eine SMS genügt, und Sekunden später erhalten die Marokkaner ihren Impftermin.
    Das Königreich hat Deutschland beim Impfen überholt.
    [...]
    Lehrer, Ärzte, Pfleger, Polizisten und Bürger über 75 sind bereits geimpft.


    https://www.welt.de/politik/ausland/...ordafrika.html


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •