Seite 67 von 68 ErsteErste ... 1757636465666768 LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.005 von 1011
  1. #991
    blaues Wunder Avatar von Hibiskus
    Ort: ghost town
    Zitat Zitat von Elizabeth Beitrag anzeigen


    Ich wink mal hier rein. Ich hab auch schon Urlaub und meine in Washington lebende Tochter ist endlich in Wien mit italienischem Freund, der sich natürlich sehr über den Italien Sieg gefreut hat.
    Ab samstag sind wir segeln in Griechenland, d.h. ich werde erst im August wieder zu meinen Serien kommen.

    edit zum neuen bts song: zuerst hab ich mir gedacht, er ist sehr tralala, aber je öfter ich ihn gehört habe, desto besser gefiel er mir. Diese Tanzmoves, die sie an einer stelle machen, wo sie dann so mit den Armen wedeln, das ist sign language für dance!
    Ich wünsch dir einen erholsamen Urlaub und der Sirtaki ist ja auch ein sign language dance

  2. #992
    sucht Herrn Kowalski Avatar von Frau Kowalski
    Ort: auf dem Balkon
    Schönen Urlaub Elizabeth

    Trink den einen oder anderen Ouzo für mich mit
    Jeder Tag ist ein Geschenk - Manche sind einfach nur scheisse verpackt


  3. #993
    Zitat Zitat von Hibiskus Beitrag anzeigen
    Ich wünsch dir einen erholsamen Urlaub und der Sirtaki ist ja auch ein sign language dance

    Stimmt!

    Zitat Zitat von Frau Kowalski Beitrag anzeigen
    Schönen Urlaub Elizabeth

    Trink den einen oder anderen Ouzo für mich mit

    Mach ich, Frau Kowalski.

    Meine Töchter aind schon dezent gelangweilt wenn ich es schaffe, in Gesprächen BTS zu erwähnen!
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #994
    Okay, ich weiß, es geht hier um koreanische Serien auf Netflix aber ich möchte dennoch die Gelegenheit nutzen, zwei koeranische Serie zu nennen, die es momentan zwar nicht auf Netflix gibt, die man sich hier aber hoffentlich für die Zukunft vormerkt, falls Interesse besteht.

    Ein Sageuk, das ich definitiv empfehlen kann, ist Queen Seondeok bzw. The Great Queen Seondeok.
    Die Serie hat satte 62 Folgen und in den ersten Folgen ist die Hauptfigur noch nicht einmal geboren aber das ist nunmal eine epische Saga, wie sie im Buche steht, also ist das am Ende schon irgendwie in Ordnung, meiner Meinung nach.

    Diese Serie ist eine der wenigen Serien, bei der ich, nachdem sie vorbei war, beinahe schon ein Gefühl des Verlustes und der Traurigkeit verspürt habe, da man sich einfach sehr an die Figuren gewöhnt(auch an die, meiner Meinung nach, großartige Gegenspielerin der Heldin) und mit ihnen fühlt, bei all ihren Triumphen und Niederlagen.
    Diese Serie ist bisher definitiv meine liebste Sageuk-Serie, sowie eine meiner liebsten koreanischen Serien überhaupt und ich hoffe, dass sich der eine oder andere Fan koreanischer Serien hier früher oder später an diese Serie rantraut, denn am Ende der Reise wird es sich definitiv gelohnt haben.

    Queen Seondeok gibt es momentan mit englischen Untertiteln auf Youtube zu finden, wenn auch nur in viele kürzere Videos aufgesplittet.
    Es sind viele Videos und die Serie ist lang aber es lohnt sich wirklich.

    Für diejenigen, die eine ernsthafte Serie in der Gegenwart suchen, empfehle ich SKY Castle.
    Die erste Episode ist zugegebenermaßen etwas langweilig, langsam und obendrein auch noch ein bisschen verwirrend aber gegen Ende der ersten Folge, beginnt die Geschichte ins Rollen zu kommen und danach tun sich Abgründe auf, die, nachdem was ich so gehört habe, zwar überspitzt dargestellt sind aber nicht unbedingt so weit von der Realität entfernt sind, wie man es sich wünschen würde.
    Wenn auch nur 50 % von dem, was in der Serie gezeigt wird, der Wahrheit entspricht, müssen viele Menschen in Südkorea wirklich besessen sein von Status und großen Namen, egal was dafür getan werden muss, um Status zu erlangen oder mit großen Namen in Verbindung gebracht zu werden.
    So würde ich nicht leben wollen aber es ist wirklich faszinierend, einen Einblick in diese fremde Welt, die von Menschen bevölkert wird, die von der Jagd nach Status und Erfolg getrieben zu sein scheinen, zu bekommen.
    Es ist aber eben auch wieder eine recht düstere Serie ohne jegliche Comedy-Elemente.

    SKY Castle gibt es auf Viki.

    Topic: Etwas leichtherziger geht es da schon bei Extraordinary You zu, obwohl ich diese Serie ehrlich gesagt in erster Linie oder sogar beinahe ausschließlich denjenigen empfehle, die bereits so einige koreanische Romance-Dramen gesehen haben, denn vor allem diese Zuschauer, werden dieser Serie am meisten abgewinnen können.
    Ich empfehle auch ausdrücklich, sich am besten vorher nicht durchzulesen, um was es in der Serie genau geht.

    Diese Serie kann man auch wieder auf Netflix finden.
    Geändert von Mr. Gold (19-07-2021 um 11:20 Uhr)

  5. #995
    sucht Herrn Kowalski Avatar von Frau Kowalski
    Ort: auf dem Balkon
    Sky Castle gibt es auch auf Netflix, oder nicht? Ist doch ähnlich wie Penthouse, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    Und irgendwann traue ich mich vielleicht auch mal an historische Dramen 62 Folgen a 60 Minuten? Hilfe






    Ich habe gestern Designated Survivor 60 Days beendet ich fand es viel besser als das amerikanische Original Für mich ist es aber eine Serie, bei der ich mehrere Folgen am Stück schauen muss... Einfach auch um die Zusammenhänge und Manipulationen besser nachvollziehen zu können.

    Die Charaktere waren defintiv nicht so aufgedreht wie im Original. Die koreanische Geheimdienstagentin ist engagiert, aber nicht hyperaktiv Präsident Park wächst sehr langsam in seine Rolle als Präsident und bis zum Schluß nimmt man ihm sein Gewissen und seine Moral ab. Während Präsident Kirkman immer wieder betont, welche Ehre es ihm ist dem amerikanischen Volk zu dienen , erfüllt Präsident Park einfach seine Bürgerpflicht Ich fand auch die Besetzung durch die Bank wirklich klasse
    Jeder Tag ist ein Geschenk - Manche sind einfach nur scheisse verpackt


  6. #996
    Zitat Zitat von Frau Kowalski Beitrag anzeigen
    Sky Castle gibt es auch auf Netflix, oder nicht?
    Das deutsche Netflix hat die Serie leider nicht.

    Ist doch ähnlich wie Penthouse, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
    Ich habe Penthouse nie gesehen(werde das aber definitiv nachholen) aber wenn ich mir die Zusammenfassung so durchlese, klingt das schon ähnlich und anscheinend wird es teilweise als ein SKY Castle Copycat bezeichnet und ist scheinbar das koreanische Drama, das SKY Castle am nächsten kommt, nur sind es bei SKY Castle die Kinder, welche die Träume ihrer Eltern erfüllen sollen, indem sie auf eine Top-Universität kommen sollen, egal, was es kostet.
    Aufgrund dieser realistischen Thematik, welche viele Koreaner scheinbar bewegt, wurde SKY Castle die quotentechnisch, innerhalb Südkoreas, zweiterfolgreichste Cable-Serie aller Zeiten nach "The World of the Married".
    SKY Castle ist storytechnisch scheinbar langsamer als Penthouse aber qualitativ besser.
    Man muss wahrscheinlich mindestens 5 oder 6 Folgen beider Serien gesehen haben, um sich ein Urteil darüber bilden zu können, welche Serie den eigenen Geschmack eher trifft aber empfehlenswert sind wohl beide Serien.

    Und irgendwann traue ich mich vielleicht auch mal an historische Dramen 62 Folgen a 60 Minuten? Hilfe
    Glaube mir, am Ende wirst du dir wünschen, es gäbe noch mehr Episoden, weil du dich zu diesem Zeitpunkt schon viel zu sehr an diese Welt und deren Figuren gewöhnt hast.
    Mir ging es zumindest so.

    Die Queen Seondeok Videos auf Youtube, gibt es seit März 2012 also gehe ich mal davon aus, dass kein dringendes Interesse daran besteht, die Videos zu löschen aber man weiß ja nie, was da noch in Zukunft passieren wird.
    Youtube ist momentan halt leider der einzige mir bekannte Weg, die Serie im deutschsprachigen Raum zu sehen, ohne auf irgendwelche illegalen Streaming-Seiten zurückzugreifen.

    Ich habe gestern Designated Survivor 60 Days beendet ich fand es viel besser als das amerikanische Original Für mich ist es aber eine Serie, bei der ich mehrere Folgen am Stück schauen muss... Einfach auch um die Zusammenhänge und Manipulationen besser nachvollziehen zu können.
    Sollte man also, wenn man beide Versionen sehen will, lieber mit dem amerikanischen Original anfangen?
    Geändert von Mr. Gold (19-07-2021 um 19:43 Uhr)

  7. #997
    sucht Herrn Kowalski Avatar von Frau Kowalski
    Ort: auf dem Balkon
    Das deutsche Netflix hat die Serie leider nicht.
    Mist bei Facebook wurde das Drama sehr gelobt aber dann gucke ich halt auf Viki deine Beschreibung liest sich vielversprechend


    Glaube mir, am Ende wirst du dir wünschen, es gäbe noch mehr Episoden, weil du dich zu diesem Zeitpunkt schon viel zu sehr an diese Welt und deren Figuren gewöhnt hast.
    Mir ging es zumindest so.

    Die Queen Seondeok Videos auf Youtube, gibt es seit März 2012 also gehe ich mal davon aus, dass kein dringendes Interesse daran besteht, die Videos zu löschen aber man weiß ja nie, was da noch in Zukunft passieren wird.
    Youtube ist momentan halt leider der einzige mir bekannte Weg, die Serie im deutschsprachigen Raum zu sehen, ohne auf irgendwelche illegalen Streaming-Seiten zurückzugreifen.
    Aufgrund der Vielzahl der Folgen ist das für mich eher eine Winter Serie aber ich behalte es im Hinterkopf. Es klingt schon interessant, obwohl ich bisher noch kein historisches Drama gesehen habe bei Youtube gibt es wahrscheinlich englische Subs, oder? ich werde in den nächsten Tagen mal bei YouTube schauen...

    Sollte man also, wenn man beide Versionen sehen will, lieber mit dem amerikanischen Original anfangen?
    Ich verschlinge ja alles was mit Geheimdiensten zu tun hat ich fand die amerikanische Version gut hier gibt es 3 Staffeln, die in der Qualität aber nachlassen. Das haben die Koreaner definitiv besser gemacht

    Im Original ist es sehr viel pathetischer. Das ist quasi wie das Sissi Trinkspiel für jedes "es ist mir eine Ehre" von Präsident Kirkman einen Soju und du bist spätestens nach Folge 2 deiner Muttersprache nicht mehr mächtig trotzdem hat mich das Original ordentlich unterhalten nur die FBI Agentin nervte mich irgendwann mit ihrer Art alleine die Welt retten zu können

    Präsident Park ist eher der schüchterne Typ, der sehr rational vorgeht. Mir gefiel auch, dass die Familiengeschichte eher vernachlässigt wurde und der Schwerpunkt in der Politik und seiner Entwicklung lag. Gerade seine "Emanzipation" als Politiker fand ich gut dargestellt

    Bei den Koreanern fand ich es insgesamt spannender, aber das ist alles Geschmackssache interessant fand ich auf jeden Fall, dass dort auch das umstrittene Diskrimierungsgesetz angesprochen wurde. ein derart hoch technologisiertes und modernes Land, aber was Menschenrechte angeht leben die immer noch im Mittelalter

    https://www.queeramnesty.de/meldunge...und-sicherheit
    Jeder Tag ist ein Geschenk - Manche sind einfach nur scheisse verpackt


  8. #998
    Zitat Zitat von Frau Kowalski Beitrag anzeigen
    Mist bei Facebook wurde das Drama sehr gelobt aber dann gucke ich halt auf Viki deine Beschreibung liest sich vielversprechend
    Wie gesagt, ist die erste Folge etwas schwierig aber dient letztendlich ohnehin irgendwie eher als Prolog.
    Die richtige Geschichte fängt eigentlich erst ganz am Ende der ersten Folge an.
    Ich habe vorhin nochmal kurz reingeschaut und festgestellt, dass es nicht ganz stimmt, dass es in dieser Serie keine Comedy-Momente gibt.
    Die gibt es schon aber im Endeffekt ist das ganze in erster Linie eine düstere, gesellschaftskritische Satire mit einer ordentlichen Portion Wahrheit drin.

    Aufgrund der Vielzahl der Folgen ist das für mich eher eine Winter Serie aber ich behalte es im Hinterkopf. Es klingt schon interessant, obwohl ich bisher noch kein historisches Drama gesehen habe bei Youtube gibt es wahrscheinlich englische Subs, oder? ich werde in den nächsten Tagen mal bei YouTube schauen...
    Ja, vielleicht passt das tatsächlich eher in den Winter.
    Die großen Sageuks wie beispielsweise "Jumong" sind ja relativ häufig ziemlich lang.

    Falls dir die guten Hauptfiguren anfangs nicht zusagen, brauchst du dir keine Gedanken zu machen, denn das sind "bloß" die Eltern der Hauptfigur, die wiederum erst in der dritten Folge geboren wird.
    Hier dauert der Prolog also praktisch ganze 3 Folgen an.
    Das mag dir anfangs etwas seltsam erscheinen aber ich finde wirklich, dass sich die Serie dadurch noch größer und letztendlich epischer anfühlt.
    Um die Untertitel lesen zu können, musst du auf den Untertitel Button klicken, denn die Videos selber haben keine Untertitel.
    Die Youtube-Untertitel sind aber gut und wirken nicht lückenhaft oder so.

    Bei den Koreanern fand ich es insgesamt spannender, aber das ist alles Geschmackssache interessant fand ich auf jeden Fall, dass dort auch das umstrittene Diskrimierungsgesetz angesprochen wurde. ein derart hoch technologisiertes und modernes Land, aber was Menschenrechte angeht leben die immer noch im Mittelalter

    https://www.queeramnesty.de/meldunge...und-sicherheit
    Da ich mich schon jahrelang mit der K-Pop Industrie, koreanischen Dokus(auch ausländische Dokumentationen über Südkorea), Shows(ich kannte "King of Mask Singer" Jahre, bevor es im Westen angekommen ist)News und persönlichen Erfahrungsberichten von Auswanderern beschäftigt habe, überrascht mich das alles nicht.
    Die Japaner und Chinesen haben aber scheinbar ähnliche Probleme.
    Das wird sich wahrscheinlich alles im Laufe der nächsten Generationen ändern aber momentan sind das Länder, in denen ich persönlich aus jeweils unterschiedlichen Gründen definitiv nicht leben wollen würde, auch wenn sie kulturell interessant sind.

    Etwas, das ich irgendwie immer wieder und wieder von den verschiedensten Quellen gehört habe und auch in diversen Videos, in denen man Japaner oder Südkoreaner interviewt hat, bestätigt wurde, ist, dass selbst Menschen, die in diesen Ländern geboren und aufgewachsen sind und die Sprache perfekt sprechen, in diesen Ländern immer nur die Ausländer sein werden, egal was sie tun, einfach nur, weil sie nicht wie die einheimische Bevölkerung aussehen.
    Das ist oftmals noch nicht einmal böse gemeint, sondern einfach nur tief drin in den Leuten, ohne automatisch als Angriff gemeint zu sein, nur scheint sich diese Einstellung so gut wie nie abstreifen zulassen und das ist in der Tat heftig.
    Auf der einen Seite angeblich den Westen respektieren aber dann die einzelnen Menschen eher nicht zu akzeptieren und dann auch noch Probleme mit so einigen westlichen Werten zu haben, passt für mich nicht zusammen.
    Dann gibt es eben auch noch des öfteren diese Besessenheit von Status(Mütter beten für gute Noten ihrer Kinder an Schreinen, damit die Kinder auf einer SKY Universität angenommen werden) und Schönheit(Bewerber für Jobs werden des öfteren bewusst nach Attraktivität bewertet und nicht nur aufgrund der akademischen Leistungen und das scheint mittlerweile als etwas normales akzeptiert worden zu sein).
    Nee, lass mal, da geht es uns schon besser.

    Man darf einfach nicht vergessen, dass all diese K-Pop Gruppen und Fernsehserien meistens nur Fantasy sind, auch wenn sie nicht als Fantasyprodukte beworben werden.
    In den Filmen und Serien sieht alles immer so toll aus aber, nachdem was ich so bisher darüber gelesen und gehört habe, sind scheinbar viele Menschen von außerhalb Südkoreas, die sich aufgrund irgendwelcher K-Dramen in Südkorea verliebt haben, regelmäßig enttäuscht davon, dass die attraktiven Oppas aus den Serien oder Boygroups so gut wie überhaupt nicht unter der normalen südkoreanischen Bevölkerung zu finden sind.
    Diese Naivität muss man sich mal vorstellen.
    Geändert von Mr. Gold (20-07-2021 um 07:33 Uhr)

  9. #999
    sucht Herrn Kowalski Avatar von Frau Kowalski
    Ort: auf dem Balkon
    Mr. Gold willst du mit deinem letzten Absatz etwa behaupten, dass das in den Dramen alles gelogen ist




    Wahrscheinlich behauptest du auch, Harry Potter könnte gar nicht zaubern

    Zu dem Rest antworte ich in Ruhe ich mag diesen Austausch, auch wenn es off topic ist




    Ich habe jetzt mit "nicht einmal im Traum" begonnen. Wenn ich vorher gesehen hätte, dass das Drama 24 Folgen hat bisher, bin aber erst bei Folge 3 und mehr als eine Episode schaffe ich aktuell nicht, gefällt es mir aber gut


    In einem Rundfunksender voranzukommen ist schwierig und die Konkurrenz ist hart. Eine Wetteransagerin schwärmt jahrelang von einem Reporter ihres Senders. Doch eines Tages verliebt sie sich in einen anderen, seinen besten Freund.
    Jeder Tag ist ein Geschenk - Manche sind einfach nur scheisse verpackt


  10. #1000
    sucht Herrn Kowalski Avatar von Frau Kowalski
    Ort: auf dem Balkon
    Ich bin zwar erst bei Folge 9 von 24, aber 'Nicht einmal im Traum' gefällt mir bisher sehr gut




    Und zum ersten Mal in einer Dreiecksgeschichte mag ich beide Jungs und kann mich bisher nicht entscheiden

    Der Koch ist auch sehr nett
    Geändert von Frau Kowalski (23-07-2021 um 20:34 Uhr)
    Jeder Tag ist ein Geschenk - Manche sind einfach nur scheisse verpackt


  11. #1001
    Dreiecksgeschichten mag ich eher nicht so.

    Parasite
    Jetzt tatsächlich bei meiner Zugfahrt angeschaut. Hat mir gut gefallen. Und kann ich empfehlen.

    In Kiel im Café Ann Koreanisch essen gewesen. Also kimchi ist auch nicht so meines, war hauptsächlich scharf. Als Hauptgericht gab es frittiertes Huhn und Salat, dies war gut, mit Stäbchen essen hat auch funktioniert, auch der Reis geht gut. Der Tee mit Honig und pflaumengeschmack war lecker.
    Geändert von Steff (23-07-2021 um 22:10 Uhr)

  12. #1002
    sucht Herrn Kowalski Avatar von Frau Kowalski
    Ort: auf dem Balkon
    Zitat Zitat von Steff Beitrag anzeigen
    Dreiecksgeschichten mag ich eher nicht so.

    Parasite
    Jetzt tatsächlich bei meiner Zugfahrt angeschaut. Hat mir gut gefallen. Und kann ich empfehlen.

    In Kiel im Café Ann Koreanisch essen gewesen. Also kimchi ist auch nicht so meines, war hauptsächlich scharf. Als Hauptgericht gab es frittiertes Huhn und Salat, dies war gut, mit Stäbchen essen hat auch funktioniert, auch der Reis geht gut. Der Tee mit Honig und pflaumengeschmack war lecker.
    Ich weiß ja, daß du Dreiecksgeschichten nicht so gerne magst aber mir gefällt die Serie immer besser die Dreiecksbeziehung ist tatsächlich spannend und irgendwie nicht so statisch wie in den üblichen Dramen

    Bin gespannt, ob unsere K-Queen Hibiskus sie schon kennt

    Mich berührt das Drama inzwischen total und auch 2 Folgen weiter bin ich unschlüssig, wenn die Protagonistin wählen sollte
    Jeder Tag ist ein Geschenk - Manche sind einfach nur scheisse verpackt


  13. #1003
    blaues Wunder Avatar von Hibiskus
    Ort: ghost town
    Zitat Zitat von Frau Kowalski Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja, daß du Dreiecksgeschichten nicht so gerne magst aber mir gefällt die Serie immer besser die Dreiecksbeziehung ist tatsächlich spannend und irgendwie nicht so statisch wie in den üblichen Dramen

    Bin gespannt, ob unsere K-Queen Hibiskus sie schon kennt

    Mich berührt das Drama inzwischen total und auch 2 Folgen weiter bin ich unschlüssig, wenn die Protagonistin wählen sollte
    Zitat Zitat von Frau Kowalski Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja, daß du Dreiecksgeschichten nicht so gerne magst aber mir gefällt die Serie immer besser die Dreiecksbeziehung ist tatsächlich spannend und irgendwie nicht so statisch wie in den üblichen Dramen

    Bin gespannt, ob unsere K-Queen Hibiskus sie schon kennt

    Mich berührt das Drama inzwischen total und auch 2 Folgen weiter bin ich unschlüssig, wenn die Protagonistin wählen sollte
    Ich mag auch Dreiecksgeschichten obwohl ja im vorherein schon klar ist, wer das Rennen macht "Nicht einmal im Traum" habe ich angefangen aber noch nicht fertig gesehen wird aber noch nachgeholt. Es gibt einfach zu viel , was ich mir noch anschauen muss Momentan schau ich mir "Find me in your Memory" an. Ist aber kein Dreier
    Geändert von Hibiskus (24-07-2021 um 19:52 Uhr)

  14. #1004
    sucht Herrn Kowalski Avatar von Frau Kowalski
    Ort: auf dem Balkon
    Ich finde das Drama so toll inzwischen und ich mag beide Männer aber bei dem einen leide ich so richtig mit der OST ist auch toll

    Und wehe Mr. Gold erzählt hier wieder etwas davon, dass das alles gar nicht wahr ist



    Captain Ris Verlobte aus CLoy spielt übrigens auch mit
    Geändert von Frau Kowalski (24-07-2021 um 20:13 Uhr)
    Jeder Tag ist ein Geschenk - Manche sind einfach nur scheisse verpackt


  15. #1005
    blaues Wunder Avatar von Hibiskus
    Ort: ghost town
    Zitat Zitat von Frau Kowalski Beitrag anzeigen
    Ich finde das Drama so toll inzwischen und ich mag beide Männer aber bei dem einen leide ich so richtig mit der OST ist auch toll

    Und wehe Mr. Gold erzählt hier wieder etwas davon, dass das alles gar nicht wahr ist



    Captain Ris Verlobte aus CLoy spielt übrigens auch mit
    Das von Mr Gold vorgestellt Drama "Extraordinary you" hab ich übrigens schon geschaut und es war sehr berührend aber auch so richtig unrealistisch Aber für mich genau richtigWobei ich mich wirklich Frage, woher dann alle die gutaussehenden Koreaner kommen ? Vielleicht waren die ja vorher beim Schönheitschirurgen?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •