Seite 26 von 27 ErsteErste ... 16222324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 376 bis 390 von 391
  1. #376
    Offenbar interessiert unsere Presse nur, wenn was aus Deutschland ist. Hier die Liste der Kategorien.

    https://toofab.com/2023/01/24/oscar-nominations/

  2. #377
    Ich meinte eigentlich Felix Kammerer der hat außergewöhnlich gut gespielt, wäre ne Nominierung verdient gewesen.

  3. #378
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Offenbar interessiert unsere Presse nur, wenn was aus Deutschland ist. Hier die Liste der Kategorien.

    https://toofab.com/2023/01/24/oscar-nominations/
    Das Interesse an den Oscars und ähnlichen Preisverleihungen nimmt auch in den USA stark ab. Die Zuschauerzahlen der "Golden Globes" haben ein neues Allzeittief erreicht.

    Hinzu kommt, dass der Top-Favorit für den Oscar für den besten Film zwar in den USA erfolgreich war, aber nicht in Deutschland.

  4. #379
    Wann wurde eigentlich zuletzt ein deutscher Schauspieler oder eine deutsche Schauspielerin für den Oscar nominiert?

  5. #380
    Lass mich das für dich googeln:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...carpreisträger

    Falls sich jemand nicht nur für die Schauspieler interessieren sollte, findet man hier auch noch doch allerhand andere Filmschaffende aus Deutschland, die den Oscar gewonnen haben.

  6. #381
    1. bekennender Lisianer Avatar von spencer tracy
    Ort: Berlin
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Lass mich das für dich googeln:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...carpreisträger

    Falls sich jemand nicht nur für die Schauspieler interessieren sollte, findet man hier auch noch doch allerhand andere Filmschaffende aus Deutschland, die den Oscar gewonnen haben.
    Das beantwortet aber nicht die Frage, welche die letzten deutschen nominierten Schauspieler war. Wenn man die mit doppelter Staatsbürgerschaft und ansonsten kaum Bezug zu D abzieht, sieht es vor allem bei den weiblichen Kategorien recht dünn aus:

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_o...s_and_nominees
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #382
    Hätte ich jetzt auch nicht viel anders erwartet.

    Was sagt ihr eigentlich zum großen Favoriten „Everything, Everywhere All at Once“? Hat er euch gefallen?
    Ich war ziemlich enttäuscht, obwohl der Film wirklich mal was anderes ist. Jamie Lee Curtis fand ich toll, aber mir ist auch klar, dass das zu großen Teilen an ihrer Verunstaltung lag. Man kennt sie und ist verblüfft, sie so zu sehen. Ein Gewinn würde mich trotzdem freuen, weil damit dieses Experiment an sich belohnt wird.
    Geändert von Elaine (25-01-2023 um 06:27 Uhr)

  8. #383
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Gab es das schonmal für einen deutschen Film ? 9 Oscars klingt krass.
    Für den besten ausländischen Film sollte es dann reichen.
    Pro 7 wirds freuen.
    Also bei den Golden Globes hat es jedenfalls nicht gereicht (Sieger: "Argentina, 1985").
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  9. #384
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Also bei den Golden Globes hat es jedenfalls nicht gereicht (Sieger: "Argentina, 1985").
    den ich gesehen habe. Im Gegensatz zuim Westen nix neues

    for your dreams be tossed and blown...



  10. #385
    Und wie hat er dir gefallen, reddi?

  11. #386
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    sehr gut natürlich. aber ich hatte auch etwas Vorwissen zu dem Thema

    for your dreams be tossed and blown...



  12. #387
    Forenfüllmittel Avatar von Nash
    Ort: Satan's Alley/Oak Island
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Hätte ich jetzt auch nicht viel anders erwartet.

    Was sagt ihr eigentlich zum großen Favoriten „Everything, Everywhere All at Once“? Hat er euch gefallen?
    Ich war ziemlich enttäuscht, obwohl der Film wirklich mal was anderes ist. Jamie Lee Curtis fand ich toll, aber mir ist auch klar, dass das zu großen Teilen an ihrer Verunstaltung lag. Man kennt sie und ist verblüfft, sie so zu sehen. Ein Gewinn würde mich trotzdem freuen, weil damit dieses Experiment an sich belohnt wird.
    Ich fand "Everything, Everywhere All at Once" sehr ansehbar, vor allem weil er so unkonventionell strukturiert ist, aber nicht überragend.

    Bin ich eigentlich der einzige, der sich bei "Im Westen nichts Neues" so richtig daran stört, dass das Ende des Films derart vom Original abweicht, dass die eigentliche zynische Aussage des Titels gar nicht mehr passt? In der eigentlichen Geschichte fällt der Hauptcharakter ja an einem vergleichsweise ruhigen Tag im 1. WK, der für den Ablauf des Kriegs keine Auswirkung hat, was zum Heeresberichtseintrag "Im Westen nichts Neues" führt, wodurch Pauls Tod so tragisch ist: Verheizt für nichts. In der Verfilmung von 2022 ist das zwar noch etwas vorhanden, aber bei weitem nicht so deutlich. Und der Heeresbericht in dem Film wäre sicher nicht der gleiche, weil ja eben

    das Ende der Handlung im Film mit der Unterzeichnung des Waffenstillstands endet.

    Oder ist das zu sehr Haarspalterei?

    edit: Mein persönlicher Favorit für den besten Film (habe immerhin 6 von den 10 nominierten Filmen gesehen) wäre sowieso "The Banshees of Inisherin". Da stimmt für mich so ziemlich alles.
    Geändert von Nash (25-01-2023 um 18:41 Uhr)

  13. #388
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Also bei den Golden Globes hat es jedenfalls nicht gereicht (Sieger: "Argentina, 1985").
    Naja wäre bisschen komisch, wenn man für den Haupt Oscar nominiert ist aber dann nicht mal den Auslands Oscar gewinnt. Das kann man dann keinen erklären.

  14. #389
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Naja wäre bisschen komisch, wenn man für den Haupt Oscar nominiert ist aber dann nicht mal den Auslands Oscar gewinnt. Das kann man dann keinen erklären.
    Das denke ich allerdings auch. Und sollte es sogar für den Besten Film reichen, müsste er eigentlich beide gewinnen. Das kann man sonst auch nicht erklären

    Gab es das in der Vergangenheit schon mal, dass ein Film in den beiden Kategorien nominiert war? Wenn ja wie ist das ausgegangen?

  15. #390
    Forenfüllmittel Avatar von Nash
    Ort: Satan's Alley/Oak Island
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Gab es das in der Vergangenheit schon mal, dass ein Film in den beiden Kategorien nominiert war? Wenn ja wie ist das ausgegangen?
    "Parasite" hat 2019 beide Kategorien gewonnen, "Roma" 2018 "nur" den für den besten ausländischen Film, ging aber beim Besten Film leer aus, ebenso wie "Das Leben ist schön" 1998 oder "Drive My Car" 2021. Es gibt bestimmt noch weitere Beispiele. Ich kann mich aber auch nicht daran erinnern, ob je zwei internationale Filme gleichzeitig auch für den Besten Film nominiert waren. Da "Im Westen nichts Neues" da auch dieses Jahr der einzige ist, wäre es seltsam, wenn er den für den besten internationalen Film nicht gewinnen würde, aber der Sieger in der Kategorie im Gegensatz zu ihm nicht für den Besten Film nominiert wurde.
    Geändert von Nash (25-01-2023 um 19:45 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •