Seite 267 von 267 ErsteErste ... 167217257263264265266267
Ergebnis 3.991 bis 4.003 von 4003
  1. #3991
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung. Weil wenn die Dosen nicht geöffnet werden sind sie doch haltbar...gekühlt. Nehm ich an.
    Mir geht das mit den Terminen richtig auf den Sack. Sollen öffen das jeder anrufen kann und Termin machen kann.
    Wenn man den Bericht dann aber richtig liest, umfasst das Ganze einen längeren Zeitraum und die Dosen mussten wegen evtl. Verunreinigung, fehlerhaftem Umgang etc. vernichtet werden, sie waren also unbrauchbar. Der genaue Zeitraum wird nicht genannt. Bis Mitte März, aber ab wann?
    Geändert von Giftnudel (Heute um 18:33 Uhr)
    Hört auf Karl!

  2. #3992
    Team Kasalla!!!!! Avatar von Frosch17 I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung. Weil wenn die Dosen nicht geöffnet werden sind sie doch haltbar...gekühlt. Nehm ich an.
    Die Leute aus der Priogruppe, die gerade dran ist, erhalten eine Benachrichtigung, dass sie einen Termin vereinbaren können. Wenn sie das machen UND NUR DANN, wird eine Impfdosis für sie für den vereinbahrten Termin bereitgestellt. Der Artikel handelt davon, dass viele Leute keinen Termin vereinbaren. Für die muss dann auch nichts gekühlt werden. Für den Ablauf der Impfung ist es dann eigentlich so, als wären sie gar nicht vorhanden.

  3. #3993
    Nochmal BW:

    Eigentlich gilt die "Notbremse" laut der Corona-Verordnung des Landes ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100. Das Sozialministerium wies die Landräte aber inzwischen an, diese Maßnahme ab einer Inzidenz von 150 einzusetzen.
    https://www.swr.de/swraktuell/baden-...erren-100.html

    Jetzt weiß ich auch endlich, weswegen wir hier im LK bisher keine Ausgangssperre hatten.
    Ob das nun ab Mittwoch weiter gilt? Wer weiß das alles schon...

    Jetzt machen sie ein für alle geltendes Gesetz und wieder macht jeder was er will und am Ende weiß dann auch wirklich gar keiner mehr, was er noch darf. Vielleicht ist das ja die Taktik: So lange verwirren, bis sich niemand wer etwas traut.

  4. #3994
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Baden Württemberg ist momentan fast alleine für die Anstiege auf Intensivstationen verantwortlich...
    Das war wohl nichts mit der Entspannung der Lage vor Ostern...
    Kann gar nicht sein! Wo doch hier alles so positiv läuft mit dem Impfen!!!


    https://www.facebook.com/13812778971...9550514573812/
    Geändert von beautiful.south (Heute um 18:51 Uhr)

  5. #3995
    Zitat Zitat von sahsnotas Beitrag anzeigen
    Bei uns im Impfzentrum ab 60 Jahre nur mit AstraZeneca, sonst für andere Mittel kein Termin.
    Das können sie aber nicht mehr lange machen, AZ liefert viel zu wenig für alle Ü60.
    Deshalb ist auch die Aussage mancher, Seehofer nehme mit seiner Biontech-Impfung einem Jüngeren die Impfung weg, billiger Populismus, nur weil man Seehofer (zu Recht) nicht mag.

  6. #3996
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Kommende Woche gibt es laut dem PDF halb Astra/halb Biontech, ab der Woche drauf überwiegt in den Arztpraxen Biontech wieder klar.

    Ich hab jetzt aber schon sehr serschreckend oft gelesen, dass viele Hausärzte Astra nicht oder zumindest nicht gerne verimpfen wollen. Bin gespannt ob das Astra-Angebot überhaupt komplett abgerufen wird, aber vllt. zeichnen die Artikel auch ein einseitiges Bild.

    Aber dann motzen wenn die Menschen Astra nicht wollen

    Ich erwarte deswegen kommende Woche nochmal einen kleinen Knick in den Impfungen und ab der letzten Aprilwoche dann aber eine deutliche Steigerung.
    Die Hausärztin von meinem Bruder nimmt kein Astrazenega.

  7. #3997
    Kretschmer redet mal wieder Unsinn, diesmal bezüglich der Aufhebung der Impfpriorität:

    Möglicherweise werde das noch nicht in den nächsten zehn Tagen so weit sein, aber spätestens danach. „Wir haben jetzt in den Arztpraxen so viel Impfstoff liegen“, stellte Kretschmer fest. Wenn man die Priorisierung abschaffe, gebe es bei den Impfungen einen neuen Schwung. Man müsse nun den niedergelassenen Ärzten und Betriebsärzten mehr Verantwortung übergeben. Je eher das passiere, desto schneller komme man zu höheren Impfzahlen.
    Quelle: BILD

    Es sind noch mehr als genug aus der Prio3 ungeimpft. In den meisten Ländern ist man noch mitten in der Prio2. Dass in Sachsens Arztpraxen Impfstoff wirklich "liegt", ist hoffentlich Unsinn. Genauso, dass die Aufhebung der Priorisierung die Geschwindgkeit erhöhen würde. Diese liegt einzig an der Menge des Impfstoffes und der Organisation im Land. Da hat Sachsen noch genug zu tun. Trotz Sonderlieferungen sieht die Quote nicht so gut aus...

    Die Priorisierung kann dann aufgehoben werden, wenn Prio3 weitestgehend durch ist. Das wird frühestens Mitte Mai der Fall sein und nicht in 10 Tagen. Wer berät diesen MP?

  8. #3998
    Risklayer wird heute seit längerem mal wieder deutlich negativ schließen, ca. -5%. Trendwende jetzt da?

  9. #3999
    Neue Fälle aus den Bundesländern am heutigen Tag: 10.654 (-149 bzw. -1% im Vergleich zur Vorwoche)
    Anzahl der Neuinfizierten pro Tag im 7-Tage-Durchschnitt: 20.270 (-20 im Vergleich zu gestern)
    Prozentuale Änderung des 7-Tage-Durchschnitts im Vergleich zur Vorwoche: +19% (-4 Prozentpunkte im Vergleich zu gestern)
    Anzahl der Patienten in intensivmedizinischer Behandlung: 4.932 (+90 im Vergleich zu gestern), davon beatmet 2.748 (+25 im Vergleich zu gestern)
    Prozentuale Änderung der Anzahl der ITS-Patienten im Vergleich zur Vorwoche: +5,79% (+0,18 Prozentpunkte im Vergleich zu gestern)


    Weiter stagnierende Fallzahlen und steigende Intensivpatientenzahlen

    Hier die Unterschiede der gemeldeten Zahlen der Bundesländer von heute im Vergleich zum letzten Montag:
    Nordrhein-Westfalen +467
    Sachsen-Anhalt +235
    Baden-Württemberg +73
    Saarland +16
    Rheinland-Pfalz +9
    Schleswig-Holstein +5
    Hessen -17
    Niedersachsen -22
    Brandenburg -33
    Bremen -36
    Hamburg -39
    Mecklenburg-Vorpommern -67
    Berlin -76
    Bayern -152
    Thüringen -170
    Sachsen -342


    Datenquelle: eigene Berechnungen aus RKI-Zahlen und Zahlen aus den Behörden der Bundesländern, Zahl der Intensivpatienten im Tagesreport von der DIVI
    (Links sind im Spoiler)



  10. #4000
    Zitat Zitat von kofferradio Beitrag anzeigen
    Risklayer wird heute seit längerem mal wieder deutlich negativ schließen, ca. -5%. Trendwende jetzt da?
    Naja, gleichzeitig gibt es heute dann doch mal wieder um die 400 neue Hospitalisierungen.
    Unsere Zahlen sind einfach für den Arsch und sagen wohl nur dann etwas, wenn sie konstant steil abfallen. Dann weiß man, es geht zurück. Alles andere ist wohl frei zur Interpretation.

  11. #4001
    Die Hausärzte bekommen aber die Zuteilungen vom Impfzentrum.

  12. #4002
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Die Hausärztin von meinem Bruder nimmt kein Astrazenega.
    Dann werden die ihr zustehenden Impfdosen von Astrazeneca vermutlich an andere Hausärzte verteilt. Deren Patienten dürfen sich freuen.

  13. #4003
    Zitat Zitat von Giftnudel Beitrag anzeigen
    Wenn man den Bericht dann aber richtig liest, umfasst das Ganze einen längeren Zeitraum und die Dosen mussten wegen evtl. Verunreinigung, fehlerhaftem Umgang etc. vernichtet werden, sie waren also unbrauchbar. Der genaue Zeitraum wird nicht genannt. Bis Mitte März, aber ab wann?
    Genau, ich sehe den Artikel etwas in Richtung Clickbaiting. Eigentlich wird doch zweierlei vermischt: Zum einen die Menschen, die die zugesandten Einladungsschreiben noch nicht beantwortet haben (es wird zugegeben, dass ein Teil der Briefe gerade erst verschickt wurde). Da passiert doch nichts. Wer sich nicht meldet, bekommt keinen Impftermin, jemand anderes darf früher dran. Zum zweiten eine Anzahl x von Impfdosen, die wohl vernichtet werden mussten. Zitat: Teils musste der knappe Corona-Impfstoff in Berlin bereits weggeworfen werden. Bis Mitte März betraf das 2533 Impfdosen. Zu diesem Zeitpunkt entsprach dies etwa 0,78 Prozent der bereits durchgeführten Impfungen. Dafür gebe es mehrere Gründe. Zum einen landeten nach dem kurzzeitigen Stopp der Astrazeneca-Impfungen 204 Dosen im Müll. Als Gründe wurden auch Personalfehler genannt. Zum Beispiel seien Impfspritzen beim Transport versehentlich auf den Boden gefallen, aufgesetzte Kanülen hätten sich von der Spritze gelöst oder es habe Probleme beim Aufziehen des Impfstoffs gegeben.
    Wurde also nicht wegen fehlender Interessenten entsorgt. Manchmal ist die Berichterstattung der Presse / bzw die Aussagen der Politiker etwas meeeh.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •