Seite 268 von 335 ErsteErste ... 168218258264265266267268269270271272278318 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.006 bis 4.020 von 5020
  1. #4006
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    oh von Lafontainr hat man ja lange nix mehr gesehen
    Nicht der Saarländer, der Sauerländer
    Spieler vertragen kein Lob. Sie müssen täglich die Peitsche im Nacken fühlen. Max Merkel

  2. #4007
    Zitat Zitat von Donato Renato Beitrag anzeigen
    Gleich ist bei Lanz noch der profilierteste Wirtschaftspolitiker des Landes zu Gast
    Habeck?
    Verstehen Sie?

  3. #4008
    Hier L*schets kompletter LNB Auftritt, kann sich dann jeder selbst sein Bild machen.

    https://youtu.be/EWbDI5CMA1w
    racism is small dick energy

    #LeaveNoOneBehind

  4. #4009
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    großartig die kids einfach auch bei scholz
    bloss er kann halt antworten

    for your dreams be tossed and blown...



  5. #4010
    Laschet halt leicht zickig wie immer und keine Ahung warum er ausgerechnet die Sendung mitmacht aber schon albern wenn den Kindern dann diese Fragen in den Mund gelegt werden die sie selbst nicht verstehen und bei den Antworten auch kaum zuhören. da war das ja bei Sat1 noch authentischer

  6. #4011
    Wie unangenehm und arrogant kann man sein?
    Merz: Ja!
    Verstehen Sie?

  7. #4012
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Wie unangenehm und arrogant kann man sein?
    Merz: Ja!
    Bild:
    ausgeblendet

    "Die idealen Untertanen sind Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakten und Fiktionen und zwischen wahr und falsch nicht mehr existiert."
    ~Hannah Arendt~

  8. #4013
    Zitat Zitat von KMH Beitrag anzeigen
    Laschet halt leicht zickig wie immer und keine Ahung warum er ausgerechnet die Sendung mitmacht aber schon albern wenn den Kindern dann diese Fragen in den Mund gelegt werden die sie selbst nicht verstehen und bei den Antworten auch kaum zuhören. da war das ja bei Sat1 noch authentischer
    WAS?! Die Fragen werden den Kindern in den Mund gelegt?!
    racism is small dick energy

    #LeaveNoOneBehind

  9. #4014
    Zitat Zitat von Berghuhn Beitrag anzeigen
    Wer bis zum letzten Jahr noch Ortsvereinsvorsitzender war, oder eine Hauptamtliche und im Unterbezirksvorstand und jemand der eine Arbeitsgemeinschaft auf Bezirksebene leitet ist für mich grundsätzlich von der SPD überzeugt.

    Aber Dinge können sich ändern und ich habe hier nur die Frage aufgeworfen, inwieweit die "C-Frage" die Wahl beeinflussen könnte.
    Diese Frage kann m.E. nicht dazu führen, dass Sozialdemokraten in der von Dir beschriebenen Häufung Rechtsextreme unterstützen. Es ist aus sozialdemokratischem Blickwinkel unethisch.

  10. #4015
    Merz schlägt sich bei Lanz wie immer sehr gut. Keine Ahnung, warum der ihn trotzdem ständig einlädt

  11. #4016
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Hier L*schets kompletter LNB Auftritt, kann sich dann jeder selbst sein Bild machen.

    https://youtu.be/EWbDI5CMA1w
    Sehr schön, wie dem netten Onkel bei 7:40m die Gesichtszüge entgleisen.
    Das Maaßen-Kreuzverhör sollte man beim letzten TV-Triell zeigen.

    Olaf Scholz hab ich mir auch noch gegeben.

    Wer ist schlauer, Merkel oder Laschet?
    Scholz: Ich kenne Frau Merkel sehr gut, die ist ganz schlau.
    Ist sie schlauer als Laschet?
    Scholz: Ich kenn Herrn Laschet nicht so genau...


  12. #4017
    don't look back in anger. Avatar von Gilles
    Ort: LU
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Hier L*schets kompletter LNB Auftritt, kann sich dann jeder selbst sein Bild machen.

    https://youtu.be/EWbDI5CMA1w
    Haben sie Leute aus Baumhäusern entfernt?
    „Nein“
    *Laschet erklärt wieso er Leute aus Baumhäusern entfernt hat*



    Ich kann nicht mehr
    Bild:
    ausgeblendet

    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben, Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  13. #4018
    Fragen die LNB-Kids auch Annalena Baerbock noch aus oder hat sie mal wieder abgesagt?
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  14. #4019
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Das klingt ja im ersten Moment erstmal nach Einwanderung nach amerikanischem / kanadischem / australischem System.

    Aber: "Integration ist der erste Schritt auf dem Weg zu gleichen Teilhabechancen. ... Für das Zusammenleben sind die Werte des Grundgesetzes die Grundlage. Das Erlernen der deutschen Sprache ist essentiell, deshalb ist Zugang zu und Teilnahme an Sprachkursen so wichtig."

    Hier liegt der entscheidende Unterschied. Bei der momentanen Migrations-/Asylpolitik spielt es doch überhaupt keine Rolle, ob die, "die noch nicht so lange hier leben" unser Wertesystem teilen. Im Gegenteil, es können ja noch nicht einmal Menschen ausgewiesen werden, von denen eine Gefahr für unsere Gesellschaft ausgeht. Darüber hinaus muss man in den klassischen Einwanderungsländern Sprachkenntnisse mitbringen und ist quasi sofort mit der Einreise am Start. In Kanada ist man oft sogar an bestimmte Berufsgruppen gebunden und muss dahin gehen, wo Bedarf besteht.

    Und was auch durchaus diskussionswürdig ist, ist die Vermischung von Asyl und Migration. Insb. bei Flüchtlingen sollen die Hürden gesenkt werden, damit diese wesentlich früher ein unbegrenztes Bleiberecht erlangen können. Finde ich schon alleine in Anbetracht der Situation auf dem Wohnungsmarkt schwierig.
    Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Falls es zu RRG kommen sollte, wird man wohl an den Asylgesetzen schrauben. Da spricht dann auch der Bundesrat mit. Der Bundesrat hat eine Verschärfung schon einige Male verhindert, das mit der Ausweitung der sicheren Staaten ist ja kein Geheimnis. Nur funktioniert das auch umgekehrt, eine Verbesserung für die Schutzsuchenden kann der Bundesrat auch verhindern. Eine wichtige Rolle bei der Zuwanderung spielt der Innenminister, der kann im Rahmen der bestehenden Gesetze schon viel bewirken. So kann er immer "Hier" schreien wenn die Italiener und Griechen Migranten los werden wollen. Ob Seehofer oder Göring-Eckhardt den Posten hat macht einen gewaltigen Unterschied. Den handelnden Personen ist aber auch klar, das sich 2015 nicht wiederholen soll. Das Potential für die AFD ist noch lange nicht ausgereizt.
    Bei Kenia, Deutschland oder Ampel werden die Grünen auf Klimaschutz pochen, alles andere ist nur Verhandlungsmasse. Da gibt es ein paar Windräder mehr, aber keine Schutzsuchenden.

  15. #4020
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Diese Frage kann m.E. nicht dazu führen, dass Sozialdemokraten in der von Dir beschriebenen Häufung Rechtsextreme unterstützen. Es ist aus sozialdemokratischem Blickwinkel unethisch.

    Deshalb bin ich wieder bei meiner Frage - das Wort "unethisch" trifft es sehr gut. Aber für diese aktuellen "Wechselwähler" ist es erheblich unethischer, mit welchen Mitteln, welcher Propaganda Druck auf individuelle Gesundheitsentscheidungen ausgeübt wird.

    Die von mir erwähnten Menschen sind auch mit Wolfgang Wodarg gut bekannt, auch wenn sie nicht alle seine Thesen unterstützen. Aber sie sind sehr wohl zu einer differenzierten Abwägung in der Lage und lehnen jegliche Maßnahmen des Staates in Bezug auf die Impfung ab, die Zwang auf diese sehr persönliche Entscheidung ausübt.

    Ganz besonders betrifft es die "Gleichung": "Impfung gleich Grundrechte zurück" die als komplett unethisch einzustufen ist. Dazu unzählige Aufrufe mit markigen Parolen zur bewussten Spaltung der Bevölkerung (besonders Herr Söder war da führend) und das Modellieren ständig neuer Angst- und Schreckensszenarien. (German Angst meets Allianz-Perfektionismus)

    Deshalb kann ich mir schon vorstellen, dass diese Form der "manipulativen Druckausübung zu DIESEM Thema" Leute dazu bringt, andere Parteien als üblich zu wählen. Denn (ungeimpfte) Menschen auszugrenzen "und ihnen das Leben möglichst schwer zu machen" ist für diese "echten" Sozis kein legitimes Handeln.

    Denn selten waren politische Maßnahmen so DIREKT für JEDEN erlebbar und der Wahlzettel war selten so sehr ein Instrument der Zustimmung "weiter so" oder der Ablehnung.
    (Klimawandel ist viel abstrakter und häufig hat politisches Handeln keine unmittelbaren Auswirkungen, wie z. B. zum Thema Steuern, wo Gesetzesänderungen erst Monate, wenn nicht Jahre später zum Tragen kommen. Von der Hartz4 Gesetzgebung war nur ein Bruchteil der Bevölkerung betroffen.)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •