Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 316 bis 330 von 341
  1. #316
    Ich habe es ja schon geschrieben, die Tour ist T4 gekennzeichnet.
    T4 ist kein Spaziergang, sondern alpines Wandern mit Kletterstellen.

    T4 - Alpinwandern

    Wegspur nicht zwingend vorhanden. An gewissen Stellen braucht es die Hände zum Vorwärtskommen. Falls markiert: weiss-blau-weiss. Gelände bereits recht exponiert, heikle Grashalden, Schrofen, einfache Firnfelder und apere Gletscherpassagen. Vertrautheit mit exponiertem Gelände. Anforderungen: Stabile Trekkingschuhe. Gewisse Geländebeurteilung und gutes Orientierungsvermögen. Alpine Erfahrung. Bei Wettersturz kann ein
    Rückzug schwierig werden.
    Beispieltouren Fornohütte, Schreckhornhütte, Dossenhütte, Mischabelhütte, Übergang Voralphütte- Bergseehütte, Vorder Glärnisch, Steghorn (Leiterli), Piz Terri, Pass Casnile Sud.
    https://www.hikr.org/post238.html
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  2. #317
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Und sowas Dämliches unterrichtet Kinder!

  3. #318
    Da haste recht, golfern

    Die Lehrer sollen das mal schön aus der eigenen Tasche latzen und für eine Versicherung ist der Fall zu bekannt.
    Geändert von Eisperlchen (22-06-2022 um 10:29 Uhr)
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  4. #319
    Ich hab mich auch schon auf Portalen über Touren informiert - dann aber mit mehreren "Stimmen" und darauf achtend, wie bewandert - im wahrsten Sinne des Wortes - die Schreiber sind. Und es ist wohl klar, dass die wenigsten Schreiber mit über 100 Leuten unterwegs sind. Es hätte also (für mich) nur folgende Möglichkeiten gegeben: a)die Tour vorher ablaufen; b) sich vor Ort bei z.B. Touristinfo oder im Schullandheim nach geeigneten Touren fragen, c) Bergführer mitnehmen.
    Die Unterschätzung von Wanderungen ist aber ein allgemeines Problem und führt zu immer mehr Bergwachteinsetzen - keine Erfahrung, keine Ausrüstung, aber auf Prestigeberge wandern wollen fürs Angebeselfie....
    Dazu hab ich heute erst einen Bericht gelesen. Die Leute beginnen am Nachmittag (Urlaub=Ausschlafen) große Tagestouren und hören nicht auf Gewittermeldungen (es scheint ja die Sonne...)durch Corona verstärkt, weil dadurch noch mehr unerfahrene Leute in den Bergen unterwegs sind....
    "Man muss mehrere Vorbilder haben, um nicht eine Parodie eines einzelnen zu werden." Erich Kästner

  5. #320
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Narnia Beitrag anzeigen
    ...
    Die Unterschätzung von Wanderungen ist aber ein allgemeines Problem und führt zu immer mehr Bergwachteinsetzen - keine Erfahrung, keine Ausrüstung, aber auf Prestigeberge wandern wollen fürs Angebeselfie....
    Dazu hab ich heute erst einen Bericht gelesen. Die Leute beginnen am Nachmittag (Urlaub=Ausschlafen) große Tagestouren und hören nicht auf Gewittermeldungen (es scheint ja die Sonne...)durch Corona verstärkt, weil dadurch noch mehr unerfahrene Leute in den Bergen unterwegs sind....
    Da gab es ja vor mehreren Jahren einen krassen Fall eines japanischen Youtubers, der glaubte, mal eben ausserhalb der Saison ohne Ausrüstung auf den Fujiyama gehen zu können
    und sich dabei dann selbst im Livestream filmte ... wie er irgendwann die Schneegrenze erreichte, dabei dann fluchend aber immer noch entschlossen höher und höher ging ...
    und auch das Ende, wo er dann mit tödlichem Ausgang abstürzte

    https://www.indiatimes.com/trending/...ji-378974.html
    https://soranews24.com/2020/06/16/li...-darwin-award/


    Manche Menschen sind Idioten
    Geändert von Proteus (22-06-2022 um 14:45 Uhr)
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  6. #321
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    Die Lehrer sollen das mal schön aus der eigenen Tasche latzen und für eine Versicherung ist der Fall zu bekannt.
    Die Bekanntheit des Falls hat mit der Leistungspflicht einer Versicherung nichts zu tun. Warum auch.

    Die Lehrer müssen wahrscheinlich haften, dafür gibt es eine Haftpflichtversicherung für Lehrer. Die zahlt entweder oder wehrt den Anspruch ab, genau dafür zahlt man ja die Versicherungsbeiträge. Und das ist auch gut und richtig so, warum sollten Lehrer sich diesen undankbaren Job antun, wenn sie auch noch für solche Fehler selber zahlen müssten.

  7. #322
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Lehrer sind auch nur Menschen
    ... klingt für mich im Artikel so als ob die sich selbst auf Informationen (aus dem Internet) verlassen haben, die schlussendlich falsch waren (bezüglich des Schwierigkeitsgrades der Route)
    (also jetzt mal ungeachtet Dessen, dass es richtig ist, der Schule die Rettung in Rechnung zu stellen ... ich bin nur eher nicht der Meinung dass man die Kosten an die Lehrer weitergeben sollte, falls diese bei ihrer Routen-Recherche nach bestem Wissen und Gewissen vorgegangen sind und es für sie nicht ersichtlich war, wie hoch der Schwierigkeitsgrad der Route tatsächlich sein würde)
    Das denke ich auch; solche Klassenfahrten sind für Lehrer sowieso kein "Spaziergang", sondern schon sehr stressig und anstrengend - also eher sowieso schon eher eine Strafe als was Angenehmes. Zum Schlafen kommen die in der Zeit vermutlich ohnehin kaum.


    Zitat Zitat von Ivali Beitrag anzeigen
    Es ist doch prinzipiell nicht schlimm, in den Bergen zu laufen, insofern die Route einfach und sehr sicher ist. Und wenn die Lehrer sich in bestem Gewissen über den Schwierigkeitsgrad im Internet informiert haben und es absolut nicht ersichtlich war, dass die Informationen im Internet falsch sind, dann hätte wohl fast jeder gedacht, dass die Strecke zu schaffen ist.
    Hab es vor ca. 2 Wochen in Brisant gesehen, nachdem ich durch eine Verwandte davon hörte, weil deren Tochter dabei war. Da waren sie zum Glück wieder sicher zurück.
    Näheres weiß ich allerdings auch nicht, nur wie es in Brisant hieß, daß der Pfad im Internet als "leichter Abend-SPAZIERGANG" beschrieben war.
    Geändert von Cat-lin (22-06-2022 um 22:17 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  8. #323
    Wenn ich für 100 Minderjährige verantwortlich bin, reicht es aber nicht, sich mal schnell im Internet zu informieren - vor allem wenn klar ist, dass bei ein paar Klicks mehr auch andere Meinungen zur Tour zu lesen wären.
    Für den Vermieter der Ferienwohnung in den Bergen wo ich schon öfter war, sjnd meine Wanderungen auch Feierabendrunden
    "Man muss mehrere Vorbilder haben, um nicht eine Parodie eines einzelnen zu werden." Erich Kästner

  9. #324
    Ich finde es ja schon ein wenig skurill, wieviele User hier das Ganze als "das kann halt passieren" abtun und bin bis zum nächsten skurillen Thema erstmal raus.
    Aber vermutlich sind die noch nie in den Bergen gewesen(ich bin zwar auch Flachlandtiroler, habe aber etliche geführte (Berg-)Wanderurlaube gemacht).
    Geändert von Eisperlchen (23-06-2022 um 08:01 Uhr)
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  10. #325
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Ziege verletzt 40 russische Soldaten

    Mit Stolperdrähten und Granaten wollte sich eine russische Einheit in der Ukraine vor Angreifern schützen. Der Plan ging schief.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...-soldaten.html
    Ich halte die Story für frei erfunden. Die Ziege marschiert fröhlich durch die Stolperdrähte und verletzt so 40 russische Soldaten - was für ein Wunder, dass keiner dabei getötet wurde und die Ziege offenbar auch ziemlich resistent ist gegen russische Granaten!

    Wenn der ukrainische Geheimdienst so einen Blödsinn verbreitet, gehört das nicht in den Russland-Thread, sondern in diesen hier. Besser noch wäre ein Märchen-Thread!

  11. #326
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    Ich finde es ja schon ein wenig skurill, wieviele User hier das Ganze als "das kann halt passieren" abtun und bin bis zum nächsten skurillen Thema erstmal raus.
    Aber vermutlich sind die noch nie in den Bergen gewesen(ich bin zwar auch Flachlandtiroler, habe aber etliche geführte (Berg-)Wanderurlaube gemacht).
    Möglicherweise sind die Lehrer ja auch Flachländer und kannten sich deswegen mit den Verhältnissen in den Bergen nicht aus und dachten, das wäre nix anderes als mal eben nen Wanderurlaub in die Lüneburger Heide organisieren.
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  12. #327
    Who watches the watchmen? Avatar von silk_spectre
    Ort: Kaer Morhen
    https://twitter.com/JanNWolfe/status...7Ae6sOGSA&s=19

    Amazons Sprachassistentin Alexa wird in der Lage sein, die Stimme einer beliebigen Person zu imitieren, nachdem sie einen kurzen Audioclip gehört hat. Amazon vermarktet die Technologie als eine Möglichkeit, sich an ein verstorbenes Familienmitglied zu erinnern.

    Gruselig..
    Slava Ukraini. 🇺🇦

    ..hell is empty and all the devils are here.

  13. #328
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Möglicherweise sind die Lehrer ja auch Flachländer und kannten sich deswegen mit den Verhältnissen in den Bergen nicht aus und dachten, das wäre nix anderes als mal eben nen Wanderurlaub in die Lüneburger Heide organisieren.
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinl...ettet-100.html

    Die waren aus Rheinland-Pfalz

  14. #329
    kann Fröbelsterne Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zitat Zitat von silk_spectre Beitrag anzeigen
    https://twitter.com/JanNWolfe/status...7Ae6sOGSA&s=19

    Amazons Sprachassistentin Alexa wird in der Lage sein, die Stimme einer beliebigen Person zu imitieren, nachdem sie einen kurzen Audioclip gehört hat. Amazon vermarktet die Technologie als eine Möglichkeit, sich an ein verstorbenes Familienmitglied zu erinnern.

    Gruselig..
    Den Namen Alexa mochte ich noch nie, weil er untrennbar mit einer mir extrem unsympatischen Person verbunden ist.

    Aber der Gruselfaktor ist noch ein Grund mehr, dass mir so ein Teil nicht ins Haus kommt.
    Herr - Schmeiss Hirn vom Himmel und lass die Leute es auch benutzen.


  15. #330
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Den Namen Alexa mochte ich noch nie, weil er untrennbar mit einer mir extrem unsympatischen Person verbunden ist.

    Aber der Gruselfaktor ist noch ein Grund mehr, dass mir so ein Teil nicht ins Haus kommt.
    Du kannst die auch Echo und da gibt es noch ein Name, den ich aber gerade nicht weiß, nennen


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •