Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 190
  1. #151
    marzipankartoffelsüchtig Avatar von Pokerfreund
    Ort: zu Hause
    Dass Merz gewählt wird, scheint mir vollkommen klar;
    viel interessanter ist für mich, was dann passiert.
    Wie kommt man in der CDU mal wieder zu etwas, das man Programm nennen kann?
    Welche Gruppen werden in welchem Maß vertreten sein, sowohl programmatisch, als auch personell?
    Wie geht man mit den AFD-nahen Rechtsaußen der "Werteunion" um?
    Uswusw...
    Kann keinen Ball geradeaus schießen, aber bestens über Fußballer motzen.

  2. #152
    Zitat Zitat von Donato Renato Beitrag anzeigen
    Schon im 1. Wahlgang?
    Würde mich sehr wundern, wenn nicht.

    Ich denk, 60 Prozent mindestens.

  3. #153
    Zitat Zitat von Niederrheiner Beitrag anzeigen
    Würde mich sehr wundern, wenn nicht.

    Ich denk, 60 Prozent mindestens.

    Ist halt die Frage, ob Braun wirklich nur so ca. 10% bekommen wird? Dann wären 55-60% für Merz drin.
    Meine beiden Lieblingstitel von Roland Kaiser sind "Zieh' mit dem Wind" und "Schach Matt"

  4. #154
    Zitat Zitat von Donato Renato Beitrag anzeigen
    Ist halt die Frage, ob Braun wirklich nur so ca. 10% bekommen wird? Dann wären 55-60% für Merz drin.
    Wie viel rechnest du denn für Röttgen?

    Der ist ja bei den Delegierten schon durchgefallen (22 %). Dann doch bei den Mitgliedern (die konservativer und weniger international interessiert sind) erst recht.
    Geändert von Niederrheiner (25-11-2021 um 13:26 Uhr)

  5. #155
    Zitat Zitat von Niederrheiner Beitrag anzeigen
    Wie viel rechnest du denn für Röttgen?

    Der ist ja bei den Delegierten schon durchgefallen. Dann doch bei den Mitgliedern (die konservativer und weniger international interessiert sind) erst recht.

    Ich würde Röttgen schon bei ca. 30-35% sehen.
    Meine beiden Lieblingstitel von Roland Kaiser sind "Zieh' mit dem Wind" und "Schach Matt"

  6. #156
    Zitat Zitat von Donato Renato Beitrag anzeigen
    Ich würde Röttgen schon bei ca. 30-35% sehen.
    Bei dieser konservativen Mitgliederschaft?

    Niemals!

    Der würde bei ner grünen Mitgliederbefragung mehr holen als in der CDU.

  7. #157
    Zitat Zitat von Niederrheiner Beitrag anzeigen
    Bei dieser konservativen Mitgliederschaft?

    Niemals!

    Der würde bei ner grünen Mitgliederbefragung mehr holen als in der CDU.
    Also nicht ungefähr Merz 50%, Röttgen 35%, Braun 15%?
    Meine beiden Lieblingstitel von Roland Kaiser sind "Zieh' mit dem Wind" und "Schach Matt"

  8. #158
    Zitat Zitat von Donato Renato Beitrag anzeigen
    Also nicht ungefähr Merz 50%, Röttgen 35%, Braun 15%?
    Ich verstehe nicht, warum Röttgen so weit vor Braun liegen sollte.
    Braun steht immerhin für den Merkel-Kurs (also einen, der jahrelang Wahlen gewonnen hat).
    Röttgen ist in Wahlkämpfen völlig überfordert (er hat in NRW gegen dieselben Leute, gegen die Laschet gewonnen hat, haushoch verloren)!
    Und er ist m.E. thematisch sehr weit vom durchschnittlichen CDU-Mitglied entfernt.
    Wirtschaft, Renten, innere Sicherheit ziehen. Das sind nicht Röttgens Themen (zumindest nicht im Fokus).

    Ich tippe auf 60 % Merz, und die anderen beiden bei um die 20.
    Geändert von Niederrheiner (25-11-2021 um 13:40 Uhr)

  9. #159
    Zitat Zitat von Pokerfreund Beitrag anzeigen
    Dass Merz gewählt wird, scheint mir vollkommen klar;
    viel interessanter ist für mich, was dann passiert.
    Wie kommt man in der CDU mal wieder zu etwas, das man Programm nennen kann?
    Welche Gruppen werden in welchem Maß vertreten sein, sowohl programmatisch, als auch personell?
    Wie geht man mit den AFD-nahen Rechtsaußen der "Werteunion" um?
    Uswusw...


    Also, Merz hat schon gesagt, dass das TeamCDU (also er) sich viele Themen und Positionen angucken, dann neu bewerten wird und...ich glaub, dann bin ich eingenickert.

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass da von der CDU irgendwas kommt, was uns jetzt aus den Latschen haut, weil ungesehen und magisch oder so. Wie auch? Die ganzen Merzianer haben ja jetzt nicht krass neue Gedanken, Werte oder Positionen.

    So wie ich es verstehe, will die CDU wieder absolute Wirtschaftskompetenz bekommen (was irgendwie heißt, dass sie die mal hatte - aber gut, das ist ein anderes Thema ) und auch wieder sozial(er) werden.

    Die These von vielen ist ja, dass Merkel die CDU entkernt hat und zu sehr nach links gerückt hätte. Auch viele CDU-Politiker sehen das so.

    Dann sollen die jetzt mal machen. Und die Kernwerte einer konservativen und christlichen (Das kommt mir aktuell eh bei der CDU viel zu kurz und ist für mich inzwischen ein Feigenblatt. Würde Jesus auf die Idee kommen, uns jetzt mal wieder zu besuchen - die Werteunion würde den doch als asylsuchenden Hippie wieder weg schicken) Partei im Jahr 2022 + definieren. Und daraus die Ziele und Zielgruppen ableiten. Und sich dann überlegen, wie man diese erreichen kann.

    Da muss jetzt schon mehr kommen, als ständig bei Lanz Frauen komisch angucken oder sagen, dass mit Scholz jetzt der Kommunismus in Deutschland einzieht oder Buzzwords wie Europa und "Wirtschaft entfesseln" ins Gespräch streuen.

    Brinkhaus - den ich vor gar nicht so langer Zeit gut fand - hat sich neuerdings schon einen markanten, kämpferischen und populistischen Sprachstil zugelegt. Ich denke, da wird er nicht der einzige in der CDU sein.

    Das kann man machen - wenn man die Inhalte dazu hat. Vielleicht schafft die CDU das ja.

    Das da aber jetzt eine vollkommen neue und frische CDU entsteht - daran glaub ich nicht.
    Geändert von freddimaus (25-11-2021 um 17:05 Uhr)
    Verstehen Sie?

  10. #160
    Umfrage ARD (25.11.2021):

    Alle:

    Merz 30
    Röttgen 22
    Braun 12
    Keiner 36

    CDU-Anhänger:

    Merz 48
    Röttgen 20
    Braun 14
    Keiner 18

  11. #161
    Gestern waren ja Röttgen (bei Illner) und Braun (bei Lanz) beide im TV.

    Bislang fand ich Röttgen an sich immer ganz okay und sympathisch. Tja, dieses Bild hat er gestern demontiert.

    Braun dagegen - ich kannte ihn irgendwie, hatte aber keine Meinung über ihn.
    Nach gestern muss ich sagen - er gefällt mir gut. Er strahlt für mich eine gewisse Ruhe und zugleich Kompetenz aus; was ich natürlich begrüße.
    Er hat sich von Lanz nicht beirren und reinquatschen lassen und hat seine Standpunkte klar gemacht. Zudem wirkt er auf mich so, als hätte er auch Humor. Und sympathisch ist er eh.

    Die Arroganz und Besserwisserei eines Merz und auch Röttgen gehen ihm vollkommen ab.
    Mit ihm als CDU-Vorsitzendem könnte ich gut leben.

    Aber die Mitglieder werden wohl den Oldie der drei wählen.
    Verstehen Sie?

  12. #162
    Die CDU wird am 21./22. Januar 2022 keinen Präsenzpartei abhalten. Stattdessen wird am 22. Januar 2022 ein Online-Parteitag abgehalten.

  13. #163
    Umfrage ZDF (26.11.2021):

    Alle:

    Merz 35
    Röttgen 26
    Braun 14

    CDU/CSU-Anhänger:

    Merz 51
    Röttgen 23
    Braun 10

  14. #164
    Ich freu mich schon auf die Umfragen von ServusTV und BILD-TV (gibt es das noch) zum Thema.
    Verstehen Sie?

  15. #165
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Gestern waren ja Röttgen (bei Illner) und Braun (bei Lanz) beide im TV.

    Bislang fand ich Röttgen an sich immer ganz okay und sympathisch. Tja, dieses Bild hat er gestern demontiert.

    Braun dagegen - ich kannte ihn irgendwie, hatte aber keine Meinung über ihn.
    Nach gestern muss ich sagen - er gefällt mir gut. Er strahlt für mich eine gewisse Ruhe und zugleich Kompetenz aus; was ich natürlich begrüße.
    Er hat sich von Lanz nicht beirren und reinquatschen lassen und hat seine Standpunkte klar gemacht. Zudem wirkt er auf mich so, als hätte er auch Humor. Und sympathisch ist er eh.

    Die Arroganz und Besserwisserei eines Merz und auch Röttgen gehen ihm vollkommen ab.
    Mit ihm als CDU-Vorsitzendem könnte ich gut leben.

    Aber die Mitglieder werden wohl den Oldie der drei wählen.
    Du bist aber auch nicht derjenige, den die CDU mit einem Merz ansprechen möchte. Wie oft habe ich hier schon gelesen (auch von mir ): "Ich habe Merkel zwar noch nie gewählt, aber ich finde sie ganz gut".

    Dafür kann sich die CDU nichts kaufen, denn auch bei einem Braun, der so ähnlich wie Merkel rüberkommt wirst Du sicher nicht demmnächst anfangen, die CDU zu wählen. Deshalb ist es wumpe, ob Du den Braun besser findest, entscheidend ist, wen voraussichtlich die in den letzten Jahren abgewanderten CDU-Wähler wählen werden. Deine Ansichten interessieren da nicht, sorry.
    Keene Bock mi...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •