Seite 29 von 39 ErsteErste ... 19252627282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 435 von 578
  1. #421
    Lucky Loafer Avatar von Lachsack
    Ort: in the middle of nowhere
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Es schießt nur leider, wie so oft, völlig über das Ziel hinaus. Wenn sich eine Politikerin öffentlich entschuldigen muss, wenn sie in einem Interview bekennt, dass sie als Kind gerne "Indianerhäuptling" geworden wäre, wird die Debatte abstrus. Von JK Rowlings wollen wir an dieser Stelle gar nicht erst reden. Fast schon unfreiwillig komisch wurde es, als Ellen De Genres sich erklären musste, dass sie mit George Bush befreundet ist. Man empörte sich auf Twitter weil LGBT und Republikaner in der Vorstellung mancher Zeitgenossen so gar nicht zusammenpasste. Ich halte es für eine extrem gefährliche Entwicklung, auch im Hinsicht auf die Diskussionskultur, wenn Menschen das Gefühl vermittelt wird, dass sie nicht mehr alles sagen dürfen, weil sie sich ansonsten erhebliche berufliche Nachteile einhandeln könnten. Und das Gegenargument "ihr könnt doch sagen, was ihr wollt, aber ihr müsst halt mit den Konsequenzen leben" fast schon für zynisch. JK Rowlings kann es egal sein, wenn sie "gecancelt" wird, sie ist finanziell durch. Für viele andere gilt das nicht. So viel von meiner Seite zu diesem Thema hier im PLT. Prinzipiell gebe ich dir Recht, das Thema ist in dem entsprechendem Thread besser aufgehoben.
    fullquote
    Exakt meine Gedanken.
    Ich wollte als Kind auch immer Indianer*In sein und zwar, weil ich Indianer*Innen toll und bewundernswert fand !
    Ich verstehe, dass eine Diskriminierung von den Betroffenen qualifiziert wird und nicht von den "Tätern" und ich bin absolut bereit, auf alles und jeden Rücksicht zu nehmen, und (unbewusst) gefasste Rollenbilder oder Klischees zu überdenken und finde diese gesamte Bewegung dazu richtig und wichtig.
    ABER: Ich lasse mir einfach keine Diskriminierung aufgrund von Faschingskostümen in der Vergangenheit vorwerfen und reagiere darauf meinerseits äußerst empfindlich.
    Manchmal ist es leider ein schmaler Grat, der irgendwann auch ins Gegenteil kippen kann...
    der Vorteil der Klugheit besteht darin,
    dass man sich dumm stellen kann
    - Kurt Tucholsky -

  2. #422
    Zitat Zitat von MissElli Beitrag anzeigen
    Bunte Hemden können sehr männlich und sexy sein.
    Da freut er sich.

    Bild:
    ausgeblendet

    welt.de

  3. #423
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Vielleicht hat Pitt jetzt auch keine Lust mehr auf Frauen und streckt seine Fühler anderweitig aus ...

    Aber genauso, wie er sich ablichten und präsentieren kann, wie es ihm gefällt (ihn entstellt doch sowieso fast nix), ist es auch in Ordnung, wenn's nicht jeder so doll und ihn auf diesen Fotos "tuntig" findet ... Im Übrigen ein Wort, das die Schwulen in meinem Bekanntenkreis selbst gerne verwenden, um Erscheinungsbilder oder Verhaltensweisen mit überkandidelten Manierismen zu beschreiben - und das nicht nur untereinander und in Bezug auf andere, sondern auch ganz locker in "gemischter" Runde und teilweise selbstironisch über sich selbst ("Wenn ich will, kann ich auch richtig tuntig sein!").

    Einer aus dieser Gruppe bezeichnete mich mal augenzwinkernd als "alte, weiße Beton-Hete" - wenn ich im Stile des heutigen Empörungskultes wollte, könnte ich bestimmt auch was finden, warum ich darüber beleidigt bin. Aber anstatt uns zu echauffieren, nehmen wir uns lieber mit solchen Frotzeleien gerne mal gegenseitig auf die Schippe - was letztlich zu einem entspannten Umgang miteinander führt ...
    Geändert von trashman (23-06-2022 um 11:55 Uhr)
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  4. #424
    Zitat Zitat von Lachsack Beitrag anzeigen
    Ich wollte als Kind auch immer Indianer sein und zwar, weil ich Indianer toll und bewundernswert fand !
    Eben. Kein Mensch wollte Cowboy sein - die üblen Bleichgesichter, die mit gespaltener Zunge sprachen und den Indianern ihr Land klauten und die Büffel abschlachteten .

    Die Indianer waren die Guten; auf der hellen Seite der Macht. Dass die verschiedenen Stämme sich untereinander auch munter die Schädel einschlugen und klauten, was nicht niet- und nagelfest war, lassen wir an dieser Stelle mal außen vor
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #425
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Mir gefallen nur die 2 Fotos wo er den Rock anhat.
    Alle anderen stören mich wegen all der unmöglichen Hosen Diese Art von Hosen sind für mich ein absolutes no-go. Schrecklich, die Farben, der Schnitt
    Da vergeht mir alles dabei, sogar wenn Brad Pitt drin steckt
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #426
    Zitat Zitat von raf Beitrag anzeigen
    Mir gefallen nur die 2 Fotos wo er den Rock anhat.
    Alle anderen stören mich wegen all der unmöglichen Hosen Diese Art von Hosen sind für mich ein absolutes no-go. Schrecklich, die Farben, der Schnitt
    Da vergeht mir alles dabei, sogar wenn Brad Pitt drin steckt
    Mir haben die Fotos von Harry Styles für dieses Landhaus-Magazin, die vor kurzem hier verlinkt wurden, wesentlich besser gefallen. Vielleicht auch, weil sie mit etwas mehr Humor und einem Augenzwinkern rüberkamen. Da waren so viele nette, lustige Details dabei wie zB das dicke Loch im Strumpf aus dem der große Zeh ragte
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #427
    Es ist gut, dass es Menschen gibt, die "tuntig" nicht schlimm finden bzw. meinen.

    Und ja - ich kenn auch die Schwulen, die Witze über "Tunten" und "Tucken" machen und sehr gern affektiertes Verhalten nachstellen. Oft, um zu zeigen, dass sie halt nicht "so" sind (in meiner Wahrnehmung). Hab ich auch schon gemacht.

    Aber letztendlich ist es meist eine Abwertung von Männern, die auf andere feminin bzw. unmännlich wirken. Ich kann verstehen, wenn sich Männer davon beleidigt fühlen.

    Denn in der Regel wird "tuntig" nicht als Kompliment gemeint, sondern ist negativ belegt.

    "Schwul" ist übrigens immer noch häufig ein Schimpfwort unter Jugendlichen. Niemand, dem "Schwuchtel" auf dem Pausenhof hinterhergerufen bekommt, wird das als Kompliment empfinden. Sondern als Abwertung.
    Daher bin ich bei diesen Begriffen immer ein wenig sensibel.


    Unter mir wohnt ein junges Paar - ich schätze sie auf Anfang bis Mitte 20. Sie hatten kürzlich Besuch und kamen betrunken auf die Idee, nachts um 1 Uhr den Rasen zu mähen. Fingen damit an, aber irgendwann stoppte der Mann, der es gemacht hat. Die Reaktion einer der Frauen aus der Gruppe: "Warum hörst du auf damit? Sei doch nicht so schwul..."Mich hat das wütender gemacht als das Rasenmähen an sich. Auch, weil ich dachte, dass wir über solche Beleidigungen längst hinweg seien. Zumindest jüngere Menschen. Nö, leider nicht. Und ich halte es nicht für woke oder zu pc, sondern für eine Selbstverständlichkeit, dass als beleidigende Begriffe keine Wörter verwendet werden, die eine Sexualität definieren.

    Verstehen Sie?

  8. #428
    Vielleicht liegt es bei Brad daran, dass er so selten Fotostrecken macht. Vor paar Jahren gab es mal eine von einer Modefirma. Ich hätte nichts dagegen gehabt, ihn sogar noch purer zu sehen, so wie Peter Lindbergh fotografiert hat. Aber wenn es anderen gefällt, ist das doch auch okay.

  9. #429
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Es ist gut, dass es Menschen gibt, die "tuntig" nicht schlimm finden bzw. meinen.

    Und ja - ich kenn auch die Schwulen, die Witze über "Tunten" und "Tucken" machen und sehr gern affektiertes Verhalten nachstellen. Oft, um zu zeigen, dass sie halt nicht "so" sind (in meiner Wahrnehmung). Hab ich auch schon gemacht.

    Aber letztendlich ist es meist eine Abwertung von Männern, die auf andere feminin bzw. unmännlich wirken. Ich kann verstehen, wenn sich Männer davon beleidigt fühlen.

    Denn in der Regel wird "tuntig" nicht als Kompliment gemeint, sondern ist negativ belegt.

    "Schwul" ist übrigens immer noch häufig ein Schimpfwort unter Jugendlichen. Niemand, dem "Schwuchtel" auf dem Pausenhof hinterhergerufen bekommt, wird das als Kompliment empfinden. Sondern als Abwertung.
    Daher bin ich bei diesen Begriffen immer ein wenig sensibel.


    Unter mir wohnt ein junges Paar - ich schätze sie auf Anfang bis Mitte 20. Sie hatten kürzlich Besuch und kamen betrunken auf die Idee, nachts um 1 Uhr den Rasen zu mähen. Fingen damit an, aber irgendwann stoppte der Mann, der es gemacht hat. Die Reaktion einer der Frauen aus der Gruppe: "Warum hörst du auf damit? Sei doch nicht so schwul..."Mich hat das wütender gemacht als das Rasenmähen an sich. Auch, weil ich dachte, dass wir über solche Beleidigungen längst hinweg seien. Zumindest jüngere Menschen. Nö, leider nicht. Und ich halte es nicht für woke oder zu pc, sondern für eine Selbstverständlichkeit, dass als beleidigende Begriffe keine Wörter verwendet werden, die eine Sexualität definieren.

    Ist leider wirklich noch sehr verbreitet. Ich hör das auch ziemlich oft
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #430
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Es ist gut, dass es Menschen gibt, die "tuntig" nicht schlimm finden bzw. meinen.

    Und ja - ich kenn auch die Schwulen, die Witze über "Tunten" und "Tucken" machen und sehr gern affektiertes Verhalten nachstellen. Oft, um zu zeigen, dass sie halt nicht "so" sind (in meiner Wahrnehmung). Hab ich auch schon gemacht.

    Aber letztendlich ist es meist eine Abwertung von Männern, die auf andere feminin bzw. unmännlich wirken. Ich kann verstehen, wenn sich Männer davon beleidigt fühlen.

    Denn in der Regel wird "tuntig" nicht als Kompliment gemeint, sondern ist negativ belegt.

    "Schwul" ist übrigens immer noch häufig ein Schimpfwort unter Jugendlichen. Niemand, dem "Schwuchtel" auf dem Pausenhof hinterhergerufen bekommt, wird das als Kompliment empfinden. Sondern als Abwertung.
    Daher bin ich bei diesen Begriffen immer ein wenig sensibel.


    Unter mir wohnt ein junges Paar - ich schätze sie auf Anfang bis Mitte 20. Sie hatten kürzlich Besuch und kamen betrunken auf die Idee, nachts um 1 Uhr den Rasen zu mähen. Fingen damit an, aber irgendwann stoppte der Mann, der es gemacht hat. Die Reaktion einer der Frauen aus der Gruppe: "Warum hörst du auf damit? Sei doch nicht so schwul..."Mich hat das wütender gemacht als das Rasenmähen an sich. Auch, weil ich dachte, dass wir über solche Beleidigungen längst hinweg seien. Zumindest jüngere Menschen. Nö, leider nicht. Und ich halte es nicht für woke oder zu pc, sondern für eine Selbstverständlichkeit, dass als beleidigende Begriffe keine Wörter verwendet werden, die eine Sexualität definieren.
    Ist vielleicht, so wie bei "Nigga", die Frage, wer es verwendet. Wenn man sich selbst so bezeichnet, okay. Wobei ich bei "Nigga" wesentlich mehr Probleme habe, mir kommt es immer so vor als wenn die Betreffenden damit ausdrücken wollten "seht her, ich nenne mich selbst so, ihr könnt mich nicht damit verletzen, das erledige ich schon selbst."

    "Schwul" als Schimpfwort ist leider sehr verbreitet, gerade unter Jugendlichen.

    Ich glaube, als Ersatz für "tuntig" als Bezeichnung von außen passt, so wie Trashman es vorgeschlagen hat "manieriert" am besten.
    Geändert von vergas (23-06-2022 um 12:33 Uhr) Grund: Orthographie korrigiert
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #431
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Ich glaube, als Ersatz für "tuntig" als Bezeichnung von außen passt, so wie Trashman es vorgeschlagen hat "mariniert" am besten.
    Ja, das wäre ein lustiger Ersatz.

  12. #432

    Ma­nie­riert und exaltiert kann man meiner Meinung nach gut als Synonym verwenden.
    Verstehen Sie?

  13. #433
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Ja, das wäre ein lustiger Ersatz.
    korrigiert. Danke
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #434
    Ich will auch noch zu den Brad-Fotos senfen :

    Ich musste sofort an den Film "Surrogates-Mein zweites Ich" denken, speziell das Coverfoto.

  15. #435
    Zitat Zitat von MissElli Beitrag anzeigen
    Bunte Hemden können sehr männlich und sexy sein.
    Zitat Zitat von Max Vol. Beitrag anzeigen
    Da freut er sich.

    Bild:
    ausgeblendet

    welt.de
    Was bin ich froh dass ich "KÖNNEN" geschrieben habe.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •