Seite 115 von 115 ErsteErste ... 1565105111112113114115
Ergebnis 1.711 bis 1.719 von 1719
  1. #1711
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ja, wobei man noch lange nicht von Denkprozessen sprechen kann. Die beginnen erst mit der Sprache. Wir denken in Worten. Vorher gibt es nur Empfindungen.
    Zitat Zitat von Antananarivo Beitrag anzeigen
    Das ist seit Jahrzehnten widerlegt. Es würde bedeuten, dass Kinder erst ab etwa 12 Monaten, also mit den ersten gesprochenen Wörtern, beginnen zu denken.

    https://www.dasgehirn.info/grundlage...ht?language=en
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Dein Artikel spricht aber nicht wirklich dagegen. Es ist eher die Frage, was man als "Denken" definiert. Aus dem Artikel:

    "Demnach unterscheiden tatsächlich bereits drei bis vier Monate alte Säuglinge, ob sie Möbel oder Tiere sehen. Mit sieben bis neun Monaten differenzieren sie dann zwischen feineren Kategorien, etwa zwischen Menschen und Tieren, zwischen Autos und Lastern oder sogar zwischen unterschiedlichen Hunderassen. Wenig später, mit zehn bis zwölf Monaten, ordnen Babys sogar nach Funktion – selbst wenn diese auf den ersten Blick weit weniger offensichtlich ist als beispielsweise die Farbe des jeweiligen Objekts."
    Ist die Frage wie man Denken definiert, dem stimme ich zu.

    Das hier (aus Antanarivos Artikel):
    ...
    Bereits drei Monate alte Babys lernen, ein Mobile, das über eine Schnur mit ihrem Bein verbunden ist, durch wildes Strampeln in Bewegung zu versetzen, wie der Schweizer Biologe und Entwicklungspsychologe Jean Piaget (1896 – 1980) erkannte.
    ...
    Sind für mich etwa auch schon eindeutige Denkprozesse.

    Siehe auch andere Tierarten als den Menschen.
    Beispielsweise Octopi/Kalmare. Die sind eindeutig hochintelligente Tiere und ich würde bei keinem Octopus/Kalmar abstreiten, dass er ein komplexes Denkvermögen ... eine erlernte Sprache haben sie aber nicht (auch wenn sie Artgenossen über ihre Farbveränderungen Signale schicken können) ... sie leben als Einzelgänger und müssen direkt ach ddem Schlüpfen sehen wie sie selbst zurechtkommen.

    Auch nichtmenschliche Primaten und Rabenvögel haben keine Sprache ähnlich der des Menschen, sondern nur Warnlaute u.Ä., sind aber, ähnlich Octopi und Menschen zu vorausschauendemHadeln fähig ... ich würde nie sagen dass diese nicht denken würden.

    Es gibt zudem ja auch nicht nur das Denken in semantischen Begriffen (also Sprache), sondern auch das Denken in Bildern, eine Fähigkeit die bei einem bestimmten Teil der Menschen bis ins Erwachsenenalter bestehen bleibt. Siehe hier:
    https://www.sagst.de/was-wir-foerder...ken-in-bildern
    https://blog.mindmanager.com/de/was-...t-es-nutzlich/

    Ich hab keine Zweifel daran dass bei allen Menschen, bevor sie durch das Lernen einer Sprache in semantischen Begrifflichekeiten zu denken beginnen, das Denken in Bildern dominiert.
    Insofern, wie gesagt, ich für meinen Teil sehe den Beginn des "richtigen" bewussten Denkens schon im Mutterleib verortet, auch wenn die Ereignisse (oder mindesten der größte Teil von denen) aufgrund der starke Neuverdrahtung in den ersten Lebenswochen nicht mehr in die spätere Erinnerung kommt.
    (aber durchaus einen Effekt hat, beispielsweise die Prägung auf/Gewöhnung an die Stimme der Mutter u.Ä.)
    Ab welcher Woche ist aber halt die Frage für mich
    Geändert von Proteus (17-05-2024 um 08:11 Uhr)
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  2. #1712
    Super-Bowl-Gewinner Harrison Butker "predigte" in einer katholischen Uni.
    Mädelz, ab an den Herd! Zack zack, da wartet das Glück!



    Harrison Butker, hat aber auch den Männern etwas zu sagen. "In seiner Rede warnte der 28-Jährige konkret vor der "Tyrannei von Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion" sowie vor "gefährlichen Genderideologien" und erklärte, dass die Absolvent*­innen "wahren gottzentrierten Stolz (Pride) haben sollten, nicht den Todsünde-artigen Pride, dem ein ganzer Monat gewidmet ist". Er spielte damit auf den "Pride Month" an, der in den USA traditionell im Juni begangen wird."

  3. #1713

  4. #1714

  5. #1715
    Was ich einfach nicht verstehe: Warum muss er das predigen? Ist ja schön, wenn er eine Frau gefunden hat, die gerne Hausfrau ist. Kann er doch alles machen, wenn sie und er einverstanden sind. Aber warum muss ich anderen meine Lebensvorstellung aufdrängen, wenn deren Entscheidungen absolut keinen Einfluss auf mein Leben haben?

    Würde mich ja mal interessieren, was seine Mutter dazu zu sagen hat:

    Butker's mother, Elizabeth Keller Butker, has been a clinical medical physicist Emory since 1988.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Harrison_Butker

  6. #1716
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Was ich einfach nicht verstehe: Warum muss er das predigen? Ist ja schön, wenn er eine Frau gefunden hat, die gerne Hausfrau ist. Kann er doch alles machen, wenn sie und er einverstanden sind. Aber warum muss ich anderen meine Lebensvorstellung aufdrängen, wenn deren Entscheidungen absolut keinen Einfluss auf mein Leben haben?

    Würde mich ja mal interessieren, was seine Mutter dazu zu sagen hat:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Harrison_Butker
    Nach dem protestantischen christlichen Glauben amerikanischer Prägung,
    wie auch nach der konservativen katholisch christlichen Vorstellung ist doch der Mann der Herr im Haus und die Frau dem Manne untertan.
    Besonders Paulus (der ja der eigentliche Religionsgründer ist) hat da ja einige Passagen hinterlassen.

    Und es gibt wohl neben vielen religiös konservativen Männern auch eine Menge an religiös konservativen Frauen,
    welche die "traditionelle Rollenverteilung" doch recht stark anspricht

    Und wie sehr gerade stark religiöse Menschen (besonders in den USA) danach streben,
    andere ihre Lebensvorstellungen aufzudrängen, brauche ich wohl nicht extra erwähnen
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  7. #1717
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Neues vonn den Klos am Münchener Viktualienmarkt.
    Ansscheinend wurden die Schilder jetzt wieder geändert.

    Auf der früheren Frauentoilette prangt nun ein Symbol einer Kloschüssel
    und auf der früheren Herrentoilette das Bild vo sowohl einer Kloschüssel als auch eines Pissoirs.

    Mit anderen Worten, jede/r/s kann nun beide Toilette benutzen

    https://www.t-online.de/region/muenc...empoerung.html
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  8. #1718
    Crumb Begging Baghead Avatar von Shambles
    Ort: Albionarks/Arcadia
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Neues vonn den Klos am Münchener Viktualienmarkt.
    Ansscheinend wurden die Schilder jetzt wieder geändert.

    Auf der früheren Frauentoilette prangt nun ein Symbol einer Kloschüssel
    und auf der früheren Herrentoilette das Bild vo sowohl einer Kloschüssel als auch eines Pissoirs.

    Mit anderen Worten, jede/r/s kann nun beide Toilette benutzen

    https://www.t-online.de/region/muenc...empoerung.html
    Why should I wait until tomorrow/It's already been, I've already seen all the sorrow that's in store
    I will beg or steal or borrow/Hold on tighter to all that sorrow tries to choir

  9. #1719
    Hunderte Demonstrierende protestierten am Freitag in der peruanischen Hauptstadt Lima, um die Abschaffung eines neuen Gesetzes zu fordern, das unter anderem trans* Personen als psychisch krank einstuft.
    https://www.instagram.com/p/C7HAT_PoB2P/


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •