Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 68 von 68
  1. #61
    Henriette Davidis, deutsche Kochbuchautorin

    Sie schrieb eines der berühmtesten deutschen Kochbücher.
    Ich habe es von meiner Mutter geerbt und besitze es heute noch.
    Mit der Autorin bin ich besonders verbunden, ich wohne in der nach ihr benannten Straße.

    https://www.thalia.de/shop/home/arti...RoCUQ8QAvD_BwE


    https://www.frauenruhrgeschichte.de/...iette-davidis/
    Geändert von Kaazwo (12-06-2024 um 15:29 Uhr)
    Ich und mein Computer kennen seine Pflicht. Was ich will, das tut er. Oder tut er nicht. F. Wittkamp


  2. #62
    Crumb Begging Baghead Avatar von Shambles
    Ort: Albionarks/Arcadia
    Hetty Green. Sehr reich und sehr geizig.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hetty_Green



    21. November 1834
    Hetty Green geboren, Finanzspekulantin
    Hetty Green sparte, wo es ging. Ihr ungeheures Vermögen hat die Amerikanerin als erster weiblicher Tycoon an der Wall Street gemacht.

    https://www.br.de/radio/bayern2/send...antin-102.html
    Geändert von Shambles (11-06-2024 um 19:26 Uhr)
    Why should I wait until tomorrow/It's already been, I've already seen all the sorrow that's in store
    I will beg or steal or borrow/Hold on tighter to all that sorrow tries to choir

  3. #63
    Grösstenteils harmlos Avatar von Sugarmagnolia
    Ort: Hauptstadt
    Ein sehr interessanter Thread

    Marianne Brandt, Künstlerin, u.a. am Bauhaus in Weimar

    Sie schuf einige Designklassiker, die bis heute nachgebaut werden.



    Frauen waren am bauhaus eigentlich vorwiegend in der Weberei tätig.
    Bis Marianne kam....
    https://de.wikipedia.org/wiki/Marian...C3%BCnstlerin)

    Sie selbst beschreibt das so:

    „Zuerst wurde ich eben nicht freudig aufgenommen: eine Frau gehört nicht in die Metallwerkstatt, war die Meinung. Man gestand mir das später ein und hat dieser Meinung Ausdruck zu verleihen gewusst, indem man mir vorwiegend langweilig-mühsame Arbeit auftrug. Wie viele kleine Halbkugeln in sprödem Neusilber habe ich mit größter Ausdauer in der Anke geschlagen und gedacht, das müsse so sein und aller Anfang ist schwer.“
    Hier ein sehr interessanter Artikel über ein Teekännchen von ihr...just gerade versteigert.

    https://www.weltkunst.de/auktionen/2...t-bei-lempertz

    In einem meiner kühnsten Wachträume entdecke ich eine Marianne Brandt Arbeit auf einem Flohmarkt, und der Verkäufer sagt zu mir : "Die olle Blechkanne könnse für 5 Euro mitnehmen..."

  4. #64
    Elizabeth Fleischman-Aschheim (* 5. März 1867 in Placerville, Kalifornien; † 3. August 1905 in San Francisco, Kalifornien)

    Eine Pionierin der Röntgentechnik in der Medizin. Tragischerweise starb sie schon mit 38 Jahren an den Folgen der Röntgenstrahlung, da damals die Gefahren und Schutzmaßnahmen noch nicht bekannt waren. 1904 entwickelte sie aber noch erste Schutzmaßnahmen bzw. war für deren Einführungverantwortlich:

    1904 war sie für die Einführung von Schutzmaßnahmen für die Betreiber von Röntgengeräten verantwortlich. Sie kommentierte die Vorzüge von Doppelglasscheiben und Metallen wie Blei, Aluminium, Eisen und Kupfer, um Röntgenstrahlen abzuschirmen.
    Geändert von Little_Ally (12-06-2024 um 14:52 Uhr)

  5. #65
    Carolina Friederica von Dacheröden, geb. 1766, später Caroline von Humboldt, Ehefrau von Wilhelm von Humboldt

    https://de.wikipedia.org/wiki/Caroline_von_Humboldt
    https://www.erfurt-lese.de/persoenli...n-dacheroeden/

    Caroline war die Tochter eines preußischen Kammerpräsidenten und heiratete später Wilhelm von Humboldt
    Sie galt als eine der gebildetsten Frauen ihrer Zeit, war befreundet u. a. mit Hölderlin, Schiller und Goethe.
    Ich und mein Computer kennen seine Pflicht. Was ich will, das tut er. Oder tut er nicht. F. Wittkamp


  6. #66
    Grösstenteils harmlos Avatar von Sugarmagnolia
    Ort: Hauptstadt
    Hilma af Klint - Pionierin der abstrakten Malerei

    Es hält sich Die Meinung dass die abstrakte Malerei und somit die moderne Kunst eine Erfindung von Wassily Kandinsky gewesen sei, der sich selbst zeitlebens als Schöpfer des ersten abstrakten Bildes bezeichnete. Doch Hilma af Klint hat schon 1904 ungegenständlich gemalt – sieben Jahre vor Kandinsky.

    Hilma af Klints Werke sind Farbräusche von rätselhafter Spiritualität, mit denen sie ihre Zeitgenossen heillos überfordert hat. Die Künstlerin gilt heute nicht nur als Begründerin der abstrakten, sondern auch der sondern auch der mythischen Kunst. Sie war fasziniert von Metaphysik und Magie und drückte das aus in abstrakten Formen und geheimnisvollen Zeichen – eine Bildsprache, die in der Kunstwelt einzigartig ist.

    Doch verkaufen konnte sie nicht ein einziges Kunstwerk. Auch ausgestellt hat sie nie. Sie zeigte ihre Bilder Rudolf Steiner, doch auch er konnte damit nichts anfangen – ein Schlag für Hilma af Klint, die zeitlebens Anhängerin der Anthroposophie war.

    https://www.deutschlandfunkkultur.de...klint-100.html



  7. #67
    Zitat Zitat von Sugarmagnolia Beitrag anzeigen
    Hilma af Klint - Pionierin der abstrakten Malerei
    Wow, die kannte ich bis dato nicht. Beeindruckend, muss ich mich mal mit beschäftigen.
    Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf noch bis 5.8.24 im Vergleich Kandinsky-af Klint

    https://www.weltkunst.de/ausstellung...ky-duesseldorf
    Geändert von Kaazwo (13-06-2024 um 06:47 Uhr)
    Ich und mein Computer kennen seine Pflicht. Was ich will, das tut er. Oder tut er nicht. F. Wittkamp


  8. #68
    Dorothea Christiane Erxleben(1715 - 1762)

    Frau Erxleben war die erste promovierte deutsche Ärztin; sie konnte nur unter Sonderbedingungen in Halle ihre Promotion ablegen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Doroth...tiane_Erxleben


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •