Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team

    Ein Haus voller Geld - ab dem 29. Februar, 21:15 Uhr

    Oliver Pocher moderiert, so viel war schon bekannt, "Ein Haus voller Geld" und damit ein Format, in dem es erstmals auch um das Zerstören von Liebgewonnenem geht. Vier Familien haben die Chance in ihren eigenen vier Wänden 100.000 Euro, den Hauptgewinn der Spielshow, zu finden. Die Geldscheine aber sind "kreativ versteckt", wie es heißt – und die Summe ist gestückelt in 100-Euro-Scheine. Zu finden seien diese an den "möglichsten und unmöglichsten" Stellen. (...)
    dwdl.de


    Na mal sehen, welche der teilnehmenden Familien auf der Suche nach dem Geld ihr Haus zerkloppen.


    Tante edit spendiert noch die offielle PR von RTLZwei:

    100.000 Euro in nur 30 Minuten – vier Familien haben in der von Oliver Pocher moderierten Show die Chance, diesen Hauptgewinn in den eigenen vier Wänden zu finden. Was sie dafür tun müssen? Die äußerst kreativ versteckten Geldscheine finden und dabei vor nichts zurückzuschrecken. Denn die gestückelte Summe in 100-Euro-Scheinen findet sich an den möglichsten und unmöglichsten Stellen. Ein Experten-Team, bestehend aus Kathrin Schall, Kristijan Cacic und Sönke Andersen, nimmt das Haus dafür sprichwörtlich auseinander. Schall kennt als Polizeihauptkommissarin die verrücktesten Stellen, an denen Straftäter und Straftäterinnen Geld „verschwinden lassen“. Bei Tüftler Andersen fliegen schon mal die Funken und Installateurmeister Cacic tauscht direkt ganze Waschbecken aus. Moderator Oliver Pocher ist bei der Suche hautnah dabei. Mal lenkt er die Familien ab, mal gibt er einen Tipp – sicher können sich die Familien bei ihm nie sein.

    Am Ende wird gezählt – doch nur, wenn es die Familie in den letzten zehn Sekunden aus dem Haus geschafft hat, darf sie das gesamte gefundene Geld behalten. Andernfalls wird die Summe halbiert. Es lohnt sich bei der Suche genau hinzuschauen: So kann das Geld in einer fingierten Müsli-Packung oder in einer neu gezogenen Wandattrappe versteckt sein. Eines ist klar: Bei der Suche darf man alles, nur nicht zimperlich sein. Ordnungsfimmel und Zurückhaltung sind hier fehl am Platz. Farbe, Glitter, Schleim – alles ist möglich!

    Wie weit gehen die Familien, um das Geld zu finden? Drücken sie den Buzzer für die Farbkanone? Wer ist bereit für bis zu 100.000 Euro sein Haus auf links zu drehen? Wer gibt alles, wenn es heißt „Sucht euch reich!“?
    Geändert von koldir (08-02-2024 um 10:28 Uhr)

  2. #2
    Hat der bei mir auch was versteckt?

  3. #3
    Pocher als Moderator?!

  4. #4
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Pocher als Moderator?!
    Ja. Warum deine Verwunderung?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •