Seite 34 von 49 ErsteErste ... 2430313233343536373844 ... LetzteLetzte
Ergebnis 496 bis 510 von 721
  1. #496
    Speechless, not clueless Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli


    Ich brauche dringend jemanden, der die ganze rechte und bigotte Flaggen-Symbolik aufdröselt.
    If we don't succeed in leaving patriarchy behind, this planet is toast.

  2. #497
    Zitat Zitat von Kaisa Wilhelm Beitrag anzeigen
    Im House werden jetzt schon Wahrheiten über Trump aus dem Protokoll gestrichen.
    Keine negativen Äußerungen über den Führer bitte!
    "Liable for rape" ist eben nicht wahr.
    "Liable for sexual abuse" wäre zutreffend gewesen.
    [...] On the issue of rape, the jury found it was not proven that Trump had raped her as specified in New York law [...]

    https://en.wikipedia.org/wiki/E._Jea...mation_lawsuit
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  3. #498
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    "Liable for rape" ist eben nicht wahr.
    "Liable for sexual abuse" wäre zutreffend gewesen.
    Na ja:

    A Federal Judge Has Gone to Great Lengths to Make Clear Trump Really Did Rape E. Jean Carroll
    That the jurors did not find that Carroll had proven rape, Kaplan explained, “does not mean that she failed to prove that Mr. Trump ‘raped’ her as many people commonly understand the word ‘rape.’” “Indeed,” he continued, “as the evidence at trial recounted below makes clear, the jury found that Mr. Trump in fact did exactly that.”
    Am Ende stand der Mister Trump halt doch als Vergewaltiger da. In den Augen des Gerichts. Und genau für dieses Verhalten haben ihn die Geschworenen nun mal zur Verantwortung gezogen. Sich auf Spitzfindigkeiten zurückzuziehen macht es in der Sache keineswegs besser, aber sie dienen halt der Ablenkung - eine Spezialität des Trumpisten: 'War doch gar nicht so'. Haha.

  4. #499
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen


    Ich brauche dringend jemanden, der die ganze rechte und bigotte Flaggen-Symbolik aufdröselt.
    Hier


    ... Auf Street View abgebildet, sehr schön...

  5. #500
    Speechless, not clueless Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Super - danke!

    Bei Mike Johnson gehört die Pine-Tree Flagge ebenfalls zum Inventar:

    Why Is Mike Johnson Flying a Christian Nationalist Flag Outside His Office?
    (New Republican)

    The Key to Mike Johnson’s Christian Extremism Hangs Outside His Office
    (Rolling Stone - da muss man sich zum Lesen anmelden)
    If we don't succeed in leaving patriarchy behind, this planet is toast.

  6. #501
    Zitat Zitat von Condoleezza Beitrag anzeigen
    Na ja:

    A Federal Judge Has Gone to Great Lengths to Make Clear Trump Really Did Rape E. Jean CarrollAm Ende stand der Mister Trump halt doch als Vergewaltiger da. In den Augen des Gerichts. Und genau für dieses Verhalten haben ihn die Geschworenen nun mal zur Verantwortung gezogen. Sich auf Spitzfindigkeiten zurückzuziehen macht es in der Sache keineswegs besser, aber sie dienen halt der Ablenkung - eine Spezialität des Trumpisten: 'War doch gar nicht so'. Haha.
    Ich bin kein Trumpist, auch wenn du das ständig behauptest.

    Zur Wahrheit gehört außerdem noch die Differenzierung zwischen Strafrecht und Zivilrecht. Trump ist kein Vergewaltiger (d.h. er wurde nicht strafrechtlich als Vergewaltiger verurteilt), sondern zivilrechtlich haftbar gemacht für sexuelle Misshandlung. Das ist keine Spitzfindigkeit, sondern die Beweisanforderungen sind im Straf- und Zivilrecht in den USA komplett anders geartet.
    Die Beweislage im Fall Carroll scheint so dürftig zu sein, dass bis jetzt nicht bekannt ist, dass Trump für seine Handlungen auch strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wird.

    Man bricht keine Lanze für den widerlichen Trump, wenn man das ganz nüchtern feststellt.
    Geändert von ManOfTomorrow (23-05-2024 um 10:27 Uhr)
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  7. #502
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Trumpist, auch wenn du das ständig behauptest.
    Ne, du verhältst dich nur so.


    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Zur Wahrheit gehört außerdem noch die Differenzierung zwischen Strafrecht und Zivilrecht. Trump ist kein Vergewaltiger (d.h. er wurde nicht strafrechtlich als Vergewaltiger verurteilt), sondern zivilrechtlich haftbar gemacht für sexuelle Misshandlung. Das ist keine Spitzfindigkeit, sondern die Beweisanforderungen sind im Straf- und Zivilrecht in den USA komplett anders geartet.
    Stimmt, in dem Fall ist das keine Spitzfindigkeit, sondern gleich am Thema vorbei. Davon, dass Trump strafrechtlich der Vergewaltigung für schuldig befunden worden sei, war gar nicht die Rede.

    Kann man man zur Ablenkung aber natürlich trotzdem mal anführen. Gut trumpistisch halt.


    .
    .

    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Super - danke!

    Bei Mike Johnson gehört die Pine-Tree Flagge ebenfalls zum Inventar:

    Why Is Mike Johnson Flying a Christian Nationalist Flag Outside His Office?
    (New Republican)

    The Key to Mike Johnson’s Christian Extremism Hangs Outside His Office
    (Rolling Stone - da muss man sich zum Lesen anmelden)
    Ist das vielleicht nur in der Schweiz so? Ich kann im RollingStone immer ohne weiteres lesen. Und der erklärt's hier ja mal wirklich ausführlich.

  8. #503
    Speechless, not clueless Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    ... Du hast recht: Es geht beim Anmelden bloss um den Newsletter
    Wenn ich das Fenster wegklicke, kann ich's auch lesen

    edit:
    Nur schon der Begriff "spiritual warfare" spricht Bände:
    Das Ziel der Leute ist ein neues Mittelalter.
    Und das Mittel der Wahl die Ausserkraftsetzung demokratischer Werte . notfalls mit Gewalt
    Geändert von ganzblau (23-05-2024 um 10:44 Uhr)
    If we don't succeed in leaving patriarchy behind, this planet is toast.

  9. #504
    Zitat Zitat von Condoleezza Beitrag anzeigen
    Stimmt, in dem Fall ist das keine Spitzfindigkeit, sondern gleich am Thema vorbei. Davon, dass Trump strafrechtlich der Vergewaltigung für schuldig befunden worden sei, war gar nicht die Rede.
    Ich zitiere dich: "Am Ende stand der Mister Trump halt doch als Vergewaltiger da."
    Eben nicht.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  10. #505
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Wie passend (letzter Eintrag in der cloud für Synonyme zu stupid )

    https://www.threads.net/@siamiain/post/C7S9o_Ph5vc
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  11. #506
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Zur nachträglich reineditierten Ergänzung:
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Die Beweislage im Fall Carroll scheint so dürftig zu sein, dass bis jetzt nicht bekannt ist, dass Trump für seine Handlungen auch strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wird.
    Dir scheint das so, klar...

    Tatsächlich aber:
    Carroll never contacted the police at the time of the alleged incident and, according to her, told only two friends about it before going public with her claims decades later, in 2019. By that point, the criminal statute of limitations had expired long ago.
    https://www.politico.com/news/2023/0...-know-00093537


    Um warum ist sie damals nicht zur Polizei gegangen?
    Carroll brings civil action under the act against Trump for her alleged rape committed by Trump in a New York City department store dressing room in 1995. In the complaint, Carroll stated that she did not report the rape at the time because she feared Trump would “ruin her life and livelihood” if she did.
    https://www.jurist.org/news/2022/11/...t-civil-cases/


    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Man bricht keine Lanze für den widerlichen Trump, wenn man das ganz nüchtern feststellt.
    Wenn man hingegen "ganz nüchtern" ständig versucht, sein Verhalten zu relativieren oder mittels des immer sehr beliebten Bothesideism abzulenken, dann schon.




    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ich zitiere dich: "Am Ende stand der Mister Trump halt doch als Vergewaltiger da."
    Eben nicht.
    Ich zitiere den Richter (noch mal, siehe oben): “Indeed,” he continued, “as the evidence at trial recounted below makes clear, the jury found that Mr. Trump in fact did exactly that.”
    (Edit: Auch von mir wurde nicht behauptet, er sei strafrechtlich deshalb verurteilt worden; es wurde aber nun mal im Zivilprozess festgestellt. Ich nehme an, dass du dich auf einmal darauf versteifst, ist in der ebenfalls beliebten 'Moving the Goalpost'-Strategie begründet.)

    Dir steht es natürlich frei, den Mister Trump in der Hinsicht trotzdem weiter als Saubermann zu betrachten. Weil ja nicht strafrechtlich als Vergewaltiger verurteilt oder was auch immer. "Ganz nüchtern", wie gewohnt...
    Geändert von Condoleezza (23-05-2024 um 11:04 Uhr)

  12. #507

  13. #508
    Speechless, not clueless Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Spätestens beim laut geschrienen we will be paying nothing muss ich an Erpressung denken

    ... Mit der Anschlussfrage:
    Wer erpresst hier wen?
    If we don't succeed in leaving patriarchy behind, this planet is toast.

  14. #509
    Trump sinngemäß: Wenn ihr mich zum Präsident wählt kommt er frei. Sonst nicht.


    Da gibt es Parallelen zur Iran Hostage Crisis.
    https://en.wikipedia.org/wiki/1980_O...urprise_theory

    Der Journalist ist übrigens seit März 2023 wegen "Spionage" in russischer Haft. Im Gegensatz zu damals ist das aber kaum ein Thema in den USA. Warum auch, die Hälfte der Amerikaner halten Putins Entscheidungen sicher für berechtigt.
    Geändert von Kaisa Wilhelm (23-05-2024 um 16:14 Uhr)

  15. #510
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Wenn Putin die Geisel als kleinen Gefallen für Trump gerne freilässt, worauf wartet er dann noch? Mit dem Amt des Präsidenten kann das ja nichts zu tun haben, läuft schließlich alles auf persönlicher Ebene der beiden Best Buddies. Aber was frag' ich wieder nach Logik...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •