Seite 1 von 175 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 2625
  1. #1
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team

    Russland-Ukraine-Krieg: Russland greift die Ukraine an! Teil X

    Aktuelle Newsticker / Infos:

    Tagesschau:
    https://www.tagesschau.de/newsticker...nstag-101.html

    Frontverlauf bei n-tv:
    https://www.n-tv.de/infografik/Der-F...e23163176.html

    Wagner-Aufstand: https://www.zeit.de/politik/ausland/...olitik%2Findex

    Wikipedia Artikel mit Quellen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Krieg_...aine_seit_2014


    Seriöse Informationen + Dokumentationen zur russischen Invasion in die Ukraine:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Russis...e_Ukraine_2022

    https://www.lpb-bw.de/ukrainekonflikt

    https://zeitschrift-osteuropa.de/blo...in-der-ukraine

    https://www.nzz.ch/international/rus...0?reduced=true

    ---
    HINWEIS

    Bitte keine Fotos - auch nicht in eingebetteten Tweets - von Kriegsgefangenen posten. Die Genfer Konvention zum Schutz von Kriegsgefangen lautet im entsprechenden Artikel 13 folgendermaßen:


    Entsprechende Beiträge werden gelöscht.
    -------------

    Spendenmöglichkeiten:

    https://wirhelfenkindern.rtl.de/aktu...fen-kindern-ev

    https://www.lphr.org/humanitaere-sof...r-die-ukraine/

    https://www.tagesschau.de/spendenkon...onten-133.html

    https://www.aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de/

    Und, weil das immer wieder nicht klappt:

    https://www.ioff.de/announcement.php?f=257&a=149



    Ein weiterer Hinweis:
    Da es zu immer mehr persönlichen Nickeligkeiten und Angriffen kommt, kann es den entsprechenden Usern passieren, dass sie aus dem Thread fliegen, möglicherweise mit einer Verwarnung im Gepäck.



  2. #2
    Speechless, not clueless Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Danke für den neuen Thread

    Und an MoT: Ja, die tun das freiwillig. Keiner zwingt sie.
    Genau deshalb setzt es Zeichen. Nach wie vor.
    Geändert von ganzblau (07-03-2024 um 08:32 Uhr)
    If we don't succeed in leaving patriarchy behind, this planet is toast.

  3. #3
    Hoffentlich der letzte Thread zum Russland-Ukraine-Krieg.

  4. #4
    Weil im letzten Thread jemand dem Westen vorgeworfen hat mit dem Feuer zu spielen. Ist immer eine Frage, auf welcher Seite man steht...

    [IMG][/IMG]

  5. #5
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Falls das noch nicht war (ziemlich bedenklich )

    https://www.tagesschau.de/investigat...t-newtab-de-de
    Es geht um ein hochmodernes, computergesteuertes Gefechtübungszentrum, das an Rußland geliefert werden sollte. Die Pläne von Rheinmetall und der russischen Armee gingen aber noch weit darüber hinaus.
    Voller gegenseitiger Euphorie (auch zwischen damaliger deutschen CDU + FDP- und der russischen Regierung)

    Russische Offiziere kamen auch zur Ausbildung nach Deutschland, außerdem waren Bundesoffiziere für mehrere Wochen dort vor Ort.

    Warnungen vor allem aus dem Baltikum und Polen (aufgrund des russischen Einmarsches in Georgien und der zunehmenden Aggresivität des russischen Regimes) wurden in Deutschland nicht ernst genommen.

    Diese Gefechtsübungsbasis sollte das weltweit modernste Trainingsbasis sein, an der jährlich 30.000 russische Soldaten ausgebildet werden könnten. Erst nach Putins Krim-Annektion hat die Bundesregierung dann endlich einen Exportstop erlassen.
    Doch die Russen haben es dann, mithilfe des schon erhaltenen deutschen Knowhows selbst fertiggestellt.

    (siehe auch Video - läßt sich leider hier nicht direkt einfügen)

    Das Gefechtsübungszentrum wurde nach dem Exportstopp vom russischen Rheinmetallpartner "Oboronservice AG" fertiggestellt - ohne die fehlenden Bauteile aus Deutschland, aber wohl mit erheblichem Know-how von dort.

    Im September 2021 besuchte Präsident Wladimir Putin die Anlage in Mulino. Er inspizierte das Manöver "Sapad 21“, das Militärexperten als Generalprobe für den Angriff auf die Ukraine verstanden.
    Und nur fünf Monate danach begann Putin den Großangriff auf die Ukraine.
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  6. #6
    Man of Tomorrow
    "Selbst dem dümmsten Regierungschef sollte inzwischen klar sein, dass dieser "Kriegs-Tourismus" bzw. die Besuche im Kriegsgebiet hochgradig lebensgefährlich sind. Niemand zwingt sie, das Risiko auf sich zu nehmen. "
    Das hat nichts mit Dummheit zu tun.
    Moral stärken, Solidarität zeigen, sich selbst ein Bild des Schreckens verschaffen,
    4 Augen Gespräche führen ohne abgehört zu werden, gemeinsame Pläne erörtern oder Verträge abschliessen...
    dafür muss man vor Ort sein.

    Die Amerikaner informieren deshalb die Russen bei hohen Staatsbesuchen damit dort nichts passiert.
    Denn andernfalls passiert was.

  7. #7
    @ Cat-lin: "Eigentlich" ist das gestoppte Projekt Mulino eine alte Geschichte, und mit heutigem Wissen Entscheidungen aus 2011 zu beurteilen - schwierig. Selbst der damalige Heeresinspektor Kasdorf räumt ein: "Im Rückblick kann man natürlich sagen: Wir hätten den Georgienkrieg 2008 als Warnung nehmen müssen. Wir wollten Russland aber die Hand ausstrecken und in eine europäische Friedensordnung einbinden."

    Fakt: Die schwarz-gelbe Regierung hattte 2011 die Exportgenehmigung für den Gefechtstrainingskram an Rheinmetall erteilt, 2014 hat Sigmar Gabriel das ganze gestoppt. Danach forderte Rheinmetall ca 130 Mio Schadensersatz, ist bislang damit aber gescheitert. Nun kam WDR-Investigativ an die Prozessunterlagen in der Sache, die bislang unter Verschluss waren. Und findet spannende Details und Hintergründe, alles von Rheinmetall akribisch fürs Gericht aufgelistet.

    Nebenbei, was für mich ein Geschmäckle hat: Insgesamt stand ein Riesenprojekt von ca 1 Milliarde Euro für diverse Gefechts-Ausbildungszentren im Raum. Als die Eckdaten des Projektes 2009 festgelegt wurden, war Franz-Josef Jung / CDU als Verteidigungsminister im Amt. Jung saß später im Aufsichtsrat von Rheinmetall ...

    Fazit: Die Kombination von Wunschdenken, Geldgier und Naivität hat einst wahrlich einen explosiven, giftigen Cocktail gemixt! Und wir haben uns über den Tisch ziehen lassen und das russische Gesöff geschluckt.
    Ich preise den von mir ansonsten ungeliebten Sigmar Gabriel für den späteren Projektstopp.

    Zurück zum Thema Ukraine:
    Kasdorf, der heute pensionierte General und damaliger Heeresinspektor: "An all dem kann man doch sehen, wie absurd der Vorwurf ist, der Westen habe Russland damals provoziert. Das Gegenteil ist zutreffend."

    https://www.tagesschau.de/investigat...aefte-100.html
    Geändert von tantes (07-03-2024 um 19:14 Uhr) Grund: gekürzt

  8. #8
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Humor haben die Russen ja...

    Russland kritisiert Nato-Manöver als Destabilisierung der Weltlage

    "Russland wirft der Nato mit Blick auf deren Manöverserie "Steadfast Defender" (auf Deutsch: "Standhafter Verteidiger") eine Destabilisierung der Lage in der Welt vor. Bei den Übungen der Streitkräfte der Nato-Staaten werde ein Szenario einer bewaffneten Konfrontation mit Russland durchgespielt, sagt der Sekretär des russischen nationalen Sicherheitsrates, Nikolai Patruschew der Nachrichtenagentur Interfax zufolge."

    Ich knobel schon die ganze Zeit drauf rum und mir fällt einfach kein Grund ein, warum ausgerechnet Russland?

    Die Schweiz, Irland oder diese Nazi-Ukraine wären doch bestimmt viel sinnvoller gewesen!!!einseinszwerg
    Was darf
    Freiheit kosten?

  9. #9
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Nach langen Blockaden von Türkei und Ungarn - Schweden tritt offiziell der Nato bei

    "Am Donnerstagnachmittag ist Schweden dem Bündnis offiziell beigetreten."

    "Schweden hatte sich in den vergangenen 200 Jahren der Neutralität und militärischen Bündnisfreiheit verschrieben. Der Auslöser, diese Haltung zu ändern, war wie bei Finnland der russische Einmarsch in die Ukraine im Frühjahr 2022. "
    Was darf
    Freiheit kosten?

  10. #10
    Eine Mehrheit der Bürger lehnt Lieferungen des Marschflugkörpers Taurus an die Ukraine ab.
    Genauer gesagt 61% und somit 9 Prozentpunkte mehr als bei der letzten Umfrage im Deutschlandtrend von August 2023

    https://www.welt.de/politik/deutschl...n-Ukraine.html

  11. #11
    Diese Umfragen sind wirklich bemerkenswert angesichts der permanenten Stimmungsmache für den Taurus auch von der CDU. Man fragt sich was sich ein Merz oder Söder davon versprechen so gegen den Willen der eindeutigen Mehrheit zu reden. 61 zu 29, die Menschen wollen es nicht. Sie unterstützen den Kurs von Scholz.

  12. #12
    Zitat Zitat von sirius42 Beitrag anzeigen
    Diese Umfragen sind wirklich bemerkenswert angesichts der permanenten Stimmungsmache für den Taurus auch von der CDU. Man fragt sich was sich ein Merz oder Söder davon versprechen so gegen den Willen der eindeutigen Mehrheit zu reden. 61 zu 29, die Menschen wollen es nicht. Sie unterstützen den Kurs von Scholz.
    Ein Glück, dass sie Regierung der USA seinerzeit nicht auf die Mehrheit gehört hat, und der Sowjetunion und GB dennoch Waffen für den Krieg geliefert hat.

  13. #13
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Meanwhile...

    Ukraine setzt erstmals "Hammer"-Bombe ein: Video zeigt Angriff

    "Sie kann äußerst präzise ihr Ziel treffen – und das auch in großer Entfernung."

    "Mitte Januar hatte er außerdem angekündigt, Kiew in diesem Jahr monatlich 50 "AASM Hammer"-Waffen zur Verfügung zu stellen."
    Was darf
    Freiheit kosten?

  14. #14
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Wenn das jetzt wirklich so schnell geht, kann sich das sehen lassen. Mitte Februar angekündigt, Finanzierung mittlerweile sichergestellt, in Kürze soll die Munition zur Verteidigung gegen den kriegsgeilen Putin geliefert werden.

    Tschechien: Munition kann schnell an Ukraine geliefert werden

    "Tschechiens Präsident Petr Pavel kündigt die baldige Lieferung von 800.000 Schuss Artilleriemunition an die Ukraine an. "Wenn es keine grundsätzlichen Probleme gibt, könnte die Munition die Ukraine innerhalb einiger Wochen erreichen", sagt er vor Journalisten."
    Was darf
    Freiheit kosten?

  15. #15
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von tantes Beitrag anzeigen
    @ Cat-lin: "Eigentlich" ist das gestoppte Projekt Mulino eine alte Geschichte, und mit heutigem Wissen Entscheidungen aus 2011 zu beurteilen - schwierig. Selbst der damalige Heeresinspektor Kasdorf räumt ein: "Im Rückblick kann man natürlich sagen: Wir hätten den Georgienkrieg 2008 als Warnung nehmen müssen. Wir wollten Russland aber die Hand ausstrecken und in eine europäische Friedensordnung einbinden."

    Fakt: Die schwarz-gelbe Regierung hattte 2011 die Exportgenehmigung für den Gefechtstrainingskram an Rheinmetall erteilt, 2014 hat Sigmar Gabriel das ganze gestoppt. Danach forderte Rheinmetall ca 130 Mio Schadensersatz, ist bislang damit aber gescheitert. Nun kam WDR-Investigativ an die Prozessunterlagen in der Sache, die bislang unter Verschluss waren. Und findet spannende Details und Hintergründe, alles von Rheinmetall akribisch fürs Gericht aufgelistet.

    Nebenbei, was für mich ein Geschmäckle hat: Insgesamt stand ein Riesenprojekt von ca 1 Milliarde Euro für diverse Gefechts-Ausbildungszentren im Raum. Als die Eckdaten des Projektes 2009 festgelegt wurden, war Franz-Josef Jung / CDU als Verteidigungsminister im Amt. Jung saß später im Aufsichtsrat von Rheinmetall ...

    Fazit: Die Kombination von Wunschdenken, Geldgier und Naivität hat einst wahrlich einen explosiven, giftigen Cocktail gemixt! Und wir haben uns über den Tisch ziehen lassen und das russische Gesöff geschluckt.
    Ich preise den von mir ansonsten ungeliebten Sigmar Gabriel für den späteren Projektstopp.

    Zurück zum Thema Ukraine: Kasdorf, der heute pensionierte General und damaliger Heeresinspektor: "An all dem kann man doch sehen, wie absurd der Vorwurf ist, der Westen habe Russland damals provoziert. Das Gegenteil ist zutreffend."
    https://www.tagesschau.de/investigat...aefte-100.html
    Vielen Dank, tantes, da gehe ich völlig mit d'accord!



    Zitat Zitat von sirius42 Beitrag anzeigen
    Diese Umfragen sind wirklich bemerkenswert angesichts der permanenten Stimmungsmache }für gegen den Taurus auch von der CDU durch die immense Beeinflußung durch das Unwesen, das ganze Trollfabriken und russischer Bot-Armeen mit ihren großangelegten Fake- und Desinformationsaktivitäten unermüdlich treiben
    ... hab da mal was korrigiert.

    Man fragt sich was sich ein Merz oder Söder davon versprechen so gegen den Willen der eindeutigen Mehrheit zu reden. 61 zu 29, die Menschen wollen es nicht. Sie unterstützen den Kurs von Scholz.
    Da bringst Du was durcheinander; wir sind hier nicht in der Schweiz wo über alles abgestimmt wird.

    Aber vielleicht sollten wir in der Tat einfach abstimmen - eine tatächlich eindeutige Mehrheit findet sich dann bestimmt dafür, daß wir keinen Krieg wollen, und uns Rußland damit in Ruhe lassen und nicht angreifen soll (auch nicht hybrid!) bzw. überhaupt kein NATO-Gebiet antasten soll.
    So was würde Putin bestimmt so sehr imponieren, daß er unseres Volkes Stimme doch bestimmt respektieren und unseren mehrheitlich demokratisch dokumentierten Wunsch berücksichtigen würde.


    Zitat Zitat von SonneimMai Beitrag anzeigen
    Ein Glück, dass sie Regierung der USA seinerzeit nicht auf die Mehrheit gehört hat, und der Sowjetunion und GB dennoch Waffen für den Krieg geliefert hat.
    Danke, Sonne!
    Geändert von Cat-lin (07-03-2024 um 19:50 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •