Seite 127 von 158 ErsteErste ... 2777117123124125126127128129130131137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.891 bis 1.905 von 2359
  1. #1891
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Bunty Beitrag anzeigen
    BSW will bei Selenskyj-Rede den Bundestag verlassen



    https://www.t-online.de/nachrichten/...verlassen.html
    Zitat Zitat von jagutichsachma Beitrag anzeigen
    Dieses BSW ist eine Schande für Deutschland.
    Dabei fällt mir was auf. Wäre es nicht schön 2025 zu lesen:

    "BSW muss den Bundestag verlassen!"

    Was darf
    Freiheit kosten?

  2. #1892
    Zitat Zitat von Bunty Beitrag anzeigen
    BSW will bei Selenskyj-Rede den Bundestag verlassen



    https://www.t-online.de/nachrichten/...verlassen.html
    Falls hier Ukrainer mitlesen:

    Lieber Ukrainer, ich schäme mich für diese Putinknechte, diese paar traurige Gestalten stehen nicht für Deutschland, Deutschland steht hinter der Ukraine.
    1Live ist offizieller Partner des Fußball EM Sub 2024


    Satire nach Artikel 5 GG

  3. #1893
    Nordlicht Avatar von Claudia I.O.F.F. Team
    Ort: Hoch im Norden
    Zitat Zitat von jagutichsachma Beitrag anzeigen
    Das Problem mit diesen Gestalten ist ja auch, dass sie über keinerlei Expertise verfügen. Da ist nur Talk-Show-Geschwätz, nur blankes Talk-Show-Geschwätz. Wagenknecht selbst verweist ja auch gerne darauf, dass sie keine Expertin ist und keine konkreten Vorschläge machen kann.
    Das ist ja der Vorteil der Opposition: man kann schöne Forderungen aufstellen, wie zum Beispiel "Verhandelt doch endlich, damit der Krieg endet", und bei konkreten Nachfragen, wie das gehen soll: "Ja das muss die Regierung sich halt etwas einfallen lassen".
    .

  4. #1894
    Keine gute Entscheidung des BSW, das geht einfach zu weit. Es ist der Präsident der Ukraine, der das Optimale für sein angegriffenes Land herauszuholen versucht. Da entsteht dann wirklich der Eindruck einer Täter-Opfer-Umkehr.

  5. #1895
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Unabhängig von Hr. Selensky finde ich es grundsätzlich ein Unding, dass ausländische Staats- und Regierungschef im Bundestag sprechen dürfen.

    ...
    Hat er ja auch von vor dem amerikanischen House of Representatives.
    Und ich meine auch vor dem englischen und französischen Parlament.

    Kann ich in Ausnahmefällen eigentlich nix Schlechtes dran finden
    Zumal, wie Du ja schon schreibst, auch der jetzige Aggressor, Putin, damals die Gelegenheit bekam, vorm Bundestag zu sprechen.
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  6. #1896
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Und im österreichischen Parlament (per Video-Schalte).
    Da sind dann die FPÖler rausgegangen.

  7. #1897
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Falls sich wer gefragt haben sollte, was meint eigentlich die AfD dazu?

    Das:
    Der AfD-Fraktionsvorstand hat den AfD-Abgeordneten empfohlen, der Rede des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj an diesem Nachmittag im Bundestag fernzubleiben. [...] Konkrete Entscheidungen sollten erst in der Fraktionssitzung der AfD kurz vor der Rede am Dienstagnachmittag fallen, hieß es.


    Unterdessen auf Sahras Seite:
    Die jüngsten Signale aus Moskau, zu einem Waffenstillstand entlang der jetzigen Frontlinie bereit zu sein und eine Friedenslösung anzustreben, sollten von westlicher und ukrainischer Seite aufgegriffen und auf ihre Ernsthaftigkeit geprüft werden. [...] Angesichts dessen setzt die Regierung Selenskyj mittlerweile nach dem Urteil vieler internationaler Beobachter auf eine offene Eskalation des Krieges und einen unmittelbaren Kriegseintritt der NATO.
    'Völker hört die Signale'... ich nehme an, die werden durchaus vernommen und auch ohne Frau Wagenknechts Ratschlag einer kritischen Prüfung unterzogen. Nur offenbar mit einem anderen Ergebnis.
    Einen der 'vielen internationalen Beobachter', auf die sich ihre Einschätzung stützt, nennt sie leider nicht. Stattdessen zählt sie Papst Franz, die Türkei und den "Sondergesandten der Volksrepublik China" als kompetente Friedensvermittler auf. Jo, das klingt äußerst vielversprechend...
    Nur: Bis die Arbeit dieser diplomatischen Dickschiffe richtig Fahrt aufgenommen hat, was tun? Die Verteidigung der Ukraine bezeichnet Wagenknecht auf der einen Seite als erfolglos, auf der anderen als eskalatorisch. Also ein echtes Dilemma: Entweder man geht nicht weit genug oder gleich wieder zu weit. Dazwischen gibt es nichts. Da bleibt freilich nur, sich möglichst rasch dem russischen Friedensdiktat zu beugen.


    Aufschlussreich übrigens bereits die einleitenden Sätze der Erklärung. Da wird erst pflichtschuldig der 'völkerrechtswidrige Krieg Russlands' verurteilt. Dann geht es zur Verantwortlichkeit für das 'Leid und Sterben in der Ukraine' über. In dem Fall allerdings ohne Russland zu nennen. Das ist auch nicht gemeint, sondern die Ukrainer, die sich vergeblich wehren, und natürlich auch wir, die wir ihnen die Waffen dafür in die Hand drücken und so den Krieg unnötig in die Länge ziehen. Tja.

  8. #1898
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    BSW-Boykott der Selenskyj-Rede
    Niederträchtig und schäbig


    "Angesichts des tapferen Kampfs der Ukrainer gegen die russischen Angreifer ist allein die Aktion selbst schon schäbig – die Sätze jedoch, mit denen die Parlamentsgruppe ihren Schritt garniert, lesen sich wie ein Pamphlet der Niedertracht."

    "Von "Signalen aus Moskau", zu einem Waffenstillstand bereit zu sein, etwa schreibt das BSW."

    Signale? Das sind die Rauchschwaden ständig aufsteigender Raketen, die gezielt Zivilisten in der Ukraine ermorden sollen.
    Was darf
    Freiheit kosten?

  9. #1899
    [...] Klingt nett, ist aber geradezu bigott, liest man sich die restlichen Zeilen der Erklärung durch, die sich für Selenskyj und die Ukrainer, die nicht zuletzt unsere Freiheit verteidigen, wie eine schallende Ohrfeige anfühlen müssen. [...]
    Die Ukrainer verteidigen ihre territoriale Integrität, nicht "unsere Freiheit".
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  10. #1900
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Die Ukrainer verteidigen ihre territoriale Integrität, nicht "unsere Freiheit".
    Kann man so sehen, ist dann aber sehr eindimensional gedacht. Aber es steht Dir frei, das zu glauben.
    Was darf
    Freiheit kosten?

  11. #1901
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Er setzt die Motivation für ein Handeln mit dessen objektiver Auswirkung gleich.

  12. #1902
    Nordlicht Avatar von Claudia I.O.F.F. Team
    Ort: Hoch im Norden
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    BSW-Boykott der Selenskyj-Rede
    Niederträchtig und schäbig


    "Angesichts des tapferen Kampfs der Ukrainer gegen die russischen Angreifer ist allein die Aktion selbst schon schäbig – die Sätze jedoch, mit denen die Parlamentsgruppe ihren Schritt garniert, lesen sich wie ein Pamphlet der Niedertracht."

    "Von "Signalen aus Moskau", zu einem Waffenstillstand bereit zu sein, etwa schreibt das BSW."

    Signale? Das sind die Rauchschwaden ständig aufsteigender Raketen, die gezielt Zivilisten in der Ukraine ermorden sollen.
    Das verstehst du völlig falsch. Russland ist durchaus zu einem Waffenstillstand bereit. Jedenfalls vorübergehend, um sich neu zu formieren, um weitere Soldaten auszubilden, um mehr Munition und Waffen zu produzieren und an die Front zu schaffen. Und dann weiter zu kämpfen.
    .

  13. #1903
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Dabei fällt mir was auf. Wäre es nicht schön 2025 zu lesen:

    "BSW muss den Bundestag verlassen!"

    Finde ich sowieso ein Unding, dass die im Bundestag sitzen dürfen. Gewählt hat die Partei BSW jedenfalls keiner bei der letzten Bundestagswahl.

  14. #1904
    Zitat Zitat von Claudia Beitrag anzeigen
    Das verstehst du völlig falsch. Russland ist durchaus zu einem Waffenstillstand bereit. Jedenfalls vorübergehend, um sich neu zu formieren, um weitere Soldaten auszubilden, um mehr Munition und Waffen zu produzieren und an die Front zu schaffen. Und dann weiter zu kämpfen.
    Und wo genau ist da der Unterschied zur Ukraine? Die würden im Falle eines Waffenstillstandes doch (sinnvollerweise) ebenso handeln, um auf zukünftige Eskalationen vorbereitet zu sein.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  15. #1905
    Zitat Zitat von Condoleezza Beitrag anzeigen
    Falls sich wer gefragt haben sollte, was meint eigentlich die AfD dazu?

    Das:
    Update: Laut Livestream scheinen von der AfD aktuell 4 Abgeordnete im Plenum zu sein, wenn ich mich nicht verzählt habe.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •