Seite 45 von 54 ErsteErste ... 35414243444546474849 ... LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 675 von 796
  1. #661
    Welcome to Avatar von s-v-e-n
    Ort: Hollywood
    Zitat Zitat von Cathy_thebrain Beitrag anzeigen
    Dann konntest du das musikalische Werk, was hier eingereicht wurde, ja gar nicht vollumfänglich würdigen.
    Noch kann er sich ja einarbeiten.

  2. #662
    Zitat Zitat von Cathy_thebrain Beitrag anzeigen
    Bei dir hat es ja leider nur zu einem alten Windows-Logo gereicht.
    Das ist korrekt. Ich glaube aber kaum, dass ich hier einen guten Ava abbekommen hätte.

    Heute geht es erstmal ein paar Tage in Urlaub.

  3. #663
    Schönen Urlaub!

    Finde das ja zu herrlich, dass Rumpel dachte "Füllkrug" wäre einfach ein random deutsches Wort.

  4. #664
    Zitat Zitat von Fhqwhgads Beitrag anzeigen
    Heute geht es erstmal ein paar Tage in Urlaub.
    Du gehst in Urlaub? Wohin denn?



  5. #665
    3 Buchstaben Avatar von SRT
    Ort: Nähe Zürich
    Ich hab Matrix erst sehr spät gesehen und war nicht so begeistert. Mag aber auch daran liegen dass einer meiner Lieblingsfilme (Dark City) ein ganz ähnliches Thema hat und natürlich durch dass späte Sehen Matrix keinen Technik-Wow-Effekt mehr hatte.

  6. #666
    Schon gruselig, dass ich erst letzte Woche zwei Muppet-Filme gesehen habe
    Danke für die Mühe!

  7. #667
    Zitat Zitat von s-v-e-n Beitrag anzeigen
    Ich war ja gestern Wahlhelfer...
    Ah, du warst ein Juror.

  8. #668
    Welcome to Avatar von s-v-e-n
    Ort: Hollywood
    Zitat Zitat von Rachel Green Beitrag anzeigen
    Ah, du warst ein Juror.
    Ganz genau.

  9. #669
    Zitat Zitat von Marc Beitrag anzeigen

    Mehr Klassiker geht ja kaum
    Hab grad mal geschaut Science Fiktion gucke ich überhaupt nicht. Garnicht. Gefällt mir nicht, dieses Genre. Da muss man sich nicht auf den Boden schmeißen.

    Es ist doch allseits bekannt das ich super selten TV und Filme/Serien schaue. Das war schon immer so.

    Den Namen vom Film kenne ich schon noch. Nur nicht die Handlung. Ich glaube such nicht das es für einen erfolgreichen Werdegang unabdingich ist, diesen Klassiker zu kennen.
    Geändert von Deleila (11-06-2024 um 22:34 Uhr)

  10. #670
    Welcome to Avatar von s-v-e-n
    Ort: Hollywood
    Vergessene Filmdiven (3)

    Barbara La Marr

    (1896 - 1926)


    The Too Beautiful Girl



    Die Geschichte von Barbara La Marr (geboren als Reatha Watson) ist wieder eine sehr tragische aus Hollywood. Dabei war sie eine der ersten Frauen, die es in der Filmindustrie zu Reichtum brachte. Jedoch erst einmal nicht als Schauspielerin, sondern als Drehbuchautorin. Ihr Adoptivvater war Zeitungsredakteur, durch ihn entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Schreiben. Sie arbeitete zeitweise als Journalistin, schrieb Gedichte und später eben auch Drehbücher. Eine andere ihrer Leidenschaften war der Tanz. Bereits mit 14 Jahren trat sie als Burlesque-Tänzerin auf, allerdings war das für Minderjährige verboten, so dass sie vor ein Jugendgericht kam. Der Richter sagte zu ihr: 'You are too beautiful for your own good.'

    Dennoch verfolgte sie weiter erfolgreich ihre Tanzkarriere, unter anderem mit Rudolph Valentino, in der sie sogar auf der Weltausstellung in San Francisco auftrat. Allerdings machte ihr Körper dabei nicht mit und ihr wurde von Ärzten geraten, mit dem Tanzen aufzuhören. Gleichzeitig zu diesem Rückschlag lief ihre Karriere in Hollywood an, die Filme zu ihren Drehbüchern wie 'Rose of Nome' oder 'The Land of Jazz' (beide leider verschollen) waren erfolgreich und sie erhielt bis zu 10.000 Dollar pro Drehbuch. Obwohl sie von einigen Produzenten wegen ihrer Schönheit angefragt wurde, selbst vor der Kamera aufzutreten, lehnte sie ab. Es war Mary Pickford (genau, die aus dem letzten Kapitel), die ihr den Rat gab: 'My Dear, you are too beautiful to be behind a camera. Your vibrant magnetism should be shared by film audiences.'

    Und so kam es, dass La Marr in Hollywood durchstartete. MGM gab ihr sofort einen Vertrag und sie wurde schnell ein Star. Ihr großer Durchbruch kam mit 'The Three Musketeers' (1921) an der Seite von Douglas Fairbanks. Etliche weitere wie 'The Prisoner of Zenda' (1922) oder 'The Shooting of Dan McGrew' (1924) folgten. Sie wurde gerne als schamlose Frau, die ihre Verführungskraft nutzt, um Männer in eine Falle zu locken, besetzt.


    The Three Musketeers

    Ihr Status als Star wurde auch durch ihr turbulentes Privatleben voran getrieben. Da wären zum Einen ihre fünf Ehen, die alle Filmpotential hatten. Ihr erster Mann verstarb schon kurz nach ihrer Hochzeit an einer Lungenentzündung (zumindest hat sie das so erzählt, genau wie eine Entführung duch ihre Schwester; sie spielte oftmals mit Legenden und Lügen, man weiß bis heute nicht genau, was die Wahrheit ist). Kurz darauf heiratete sie ein zweites Mal, doch die Ehe wurde kurz darauf annulliert, da er bereits eine Frau und drei Kinder hatte und als Bigamist verhaftet wurde. Es stellte sich heraus, dass er ein Blutgerinsel im Hirn hatte und so tatsächlich nicht mehr wusste, dass er verheiratet war. Um seine Unschuld zu beweisen, unterzog er sich einer Operation. Eine fatale Entscheidung, er verstarb bei dieser Operation. Ihr dritter Mann wurde als Scheckbetrüger verurteilt, ihr vierter Mann war Alkoholiker und dem Glücksspiel verfallen. Lediglich ihrer letzte Ehe mit Cowboy-Star Jack Daugherty hielt (zumindest auf dem Papier).

    Dazu genoss sie das Leben im Glamour und Reichtum, ging auf unzählige Parties und hatte viele Affären. Daraus folgte auch eine ungewollte Schwangerschaft. Um dies zu verheimlichen, zog sie sich vor der Geburt nach Mexiko zurück um dann öffentlichkeitswirksam die Adoption eines Sohnes zu verkünden. Erst Jahre später erfuhr er, dass La Marr seine leibliche Mutter war.

    Das Schicksal nahm seinen Lauf, als sie sich 1923 bei Dreharbeiten am Knöchel verletzte. Um die Fertigstellung des Films zu gewährleisten, verordnete ihr der Studioarzt verschiedene Mittel, um die Schmerzen zu lindern, darunter Morphium, Kokain und Heroin. Ihr wurde nicht gesagt, was sie da genau zu sich nahm und am Ende der Dreharbeiten war sie heroinabhängig. Sie drehte immer weiter, genoss die Partys und den Alkohol, bis sie bei den Dreharbeiten zu dem Film 'The Girl from Montmartre' zusammenbrach und ins Koma fiel. Als sie wieder erwachte, war ihr klar, dass sie sterben wird. Sie übergab ihren Sohn an ihre Freundin ZaSu Pitts, die ihn später adoptierte. Letztlich verstarb sie an Tuberkulose. Ihr Tod bewegte viele Menschen, Tausende kamen zu ihrer Beerdigung. Ihre Grabinschrift lautet: 'With God in the Joy of Beauty of Youth.' Sie wurde nur 29 Jahre alt.


    The Girl from Montmartre


  11. #671
    ♥ Chartshaus 2020 ♥ Avatar von Fergie89
    Ort: The Werk Room ♥
    Zitat Zitat von s-v-e-n Beitrag anzeigen
    Ja, absolut bahnbrechend.



    Bin ja gespannt, wie Fergie 'Boogie Nights' fand. Hoffentlich redet sie noch mit mir.
    Hö? Warum sollte ich nicht? Hatte die letzten Wochen aber eh vieles nicht auf dem Schirm hier.. Habe im Urlaub gefühlt nur nach Möglichkeit das Popstars-Voting da verfolgt.

    Muss mir "Boogie Nights" aber noch anschauen.



    Zitat Zitat von s-v-e-n Beitrag anzeigen
    Ich war ja gestern Wahlhelfer und ich bin echt froh, dass ich in einer Stadt wohne, wo die AfD nicht sonderlich gut ankommt. Sie lag hier sogar hinter VOLT (Platz 4) und der FDP (Platz 5).
    VOLT Die Partei habe ich schon länger im Blick und bisher macht die auf mich echt einen ganz guten Eindruck..

  12. #672
    Welcome to Avatar von s-v-e-n
    Ort: Hollywood
    Zitat Zitat von Fergie89 Beitrag anzeigen
    Hö? Warum sollte ich nicht?
    Hätte ja sein können, dass du den Film grottenschlecht fandest und deshalb zukünftig auf Empfehlungen von mir verzichtest. Aber kann ja noch kommen.

    Wie war dein Urlaub?

  13. #673
    ♥ Chartshaus 2020 ♥ Avatar von Fergie89
    Ort: The Werk Room ♥
    Zitat Zitat von s-v-e-n Beitrag anzeigen
    Hätte ja sein können, dass du den Film grottenschlecht fandest und deshalb zukünftig auf Empfehlungen von mir verzichtest. Aber kann ja noch kommen.

    Wie war dein Urlaub?
    Muss ihn mir noch anschauen. Hab nach dem Urlaub erstmal ganz viel Trash-TV nachschauen "müssen" und gebe gerade Gas nochmal House Of The Dragon anzusehen. Hatte den Film aber bei Prime gekauft und werde ihn noch anschauen.

    Der Urlaub war einfach der Hammer.. Bali war einfach traumhaft schön! Herzliche Menschen, großartiges Essen und eine wunderschöne Umgebung.
    Singapur hat mir auch mega gut gefallen und war ein toller Kontrast zu Bali. Ein Besuch von "Gardens by the bay" war ja immer ein Traum von mir..

    Und ich kann jetzt nochmal schärfer essen als eh schon... so ein Aufenthalt in Asien trainiert das doch immer ganz gut. Habe einmal koreanischen Kimchi gegessen und dachte kurz, dass ich Glumanda sei und gleich eine Feuer-Attacke auslöse.

  14. #674
    Zitat Zitat von Fergie89 Beitrag anzeigen
    VOLT Die Partei habe ich schon länger im Blick und bisher macht die auf mich echt einen ganz guten Eindruck..
    VOLT war ja beim Europawahl Wahlomat von den "großen" Parteien (die hatten ja anscheinend im letzten Parlament 1 Sitz?) Platz 1 bei mir.


    Bei diesen vergessenen Filmdiven gab es ja ganz schön viele Drogen. Und nichtmal aus "Absturzgründen", sondern medizinisch. Aber gut... wer weiß, was man in 100 Jahren über die heute gängigen Wirkstoffe sagt. Da ist das als leichte Schlafmittel gängige Doxylamin dann vielleicht auch eine Hardcore-Droge.

  15. #675
    Zitat Zitat von Fergie89 Beitrag anzeigen
    Und ich kann jetzt nochmal schärfer essen als eh schon... so ein Aufenthalt in Asien trainiert das doch immer ganz gut. Habe einmal koreanischen Kimchi gegessen und dachte kurz, dass ich Glumanda sei und gleich eine Feuer-Attacke auslöse.


    Ich würde dich versuchen zu fangen.

    Und dann nehme ich dich über all mit hin



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •