Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 44

Thema: Georgien

  1. #16
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Zumindest scheint vielen das lieber zu sein, als weiter in Richtung Putins Russland-Diktatur zu gehen. Verständlicherweise.

    Wie frei sind die Wahlen dort eigentlich..?
    "Internationale Beobachter schätzten die Wahlen als insgesamt frei ein, auch wenn es zu Ungereimtheiten gekommen sei."
    https://de.wikipedia.org/wiki/Parlam...#Nach_der_Wahl

    Es scheint wohl schon noch einigermaßen demokratisch zuzugehen, aber besonders die Rolle der Partei "Georgischer Traum" fällt schon auf. Gegründet von Unternehmen Bidsina Iwanischwili ist sie wohl eher ein Vehikel zur Durchsetzung von dessen Interessen. Er ließ sich nach einem überwältigenden Wahlsieg 2012 zum premierminister wählen, trat aber 2013 schon wieder zurück. Ihm war wohl aufgefallen, dass man als Strippenzieher hinter den Kulissen ein angenehmeres Leben hat als vorn auf der Bühne der Politik. Seine Partei regiert immer noch, er hat kein Amt, ist aber der eigentliche Bestimmer.
    Ich würde ihn als eine Art Berlusconi bezeichnen, nur nicht ganz so halbseiden, weniger BungaBunga halt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bidsina_Iwanischwili



    Zitat Zitat von nightmare Beitrag anzeigen
    Zudem fällt dadurch auch der geographische Vorbehalt/Einwand, gegen die Türkei, damit weg.
    Ja, das kann man natürlich so und so sehen.
    Kulturell, historisch und religiös gehört Georgien ganz sicher zu Europa, geographisch eher nicht.
    Aber auch bei der Türkei würde sich ein Beitritt sicher irgendwie rechtfertigen lassen, wenn beide Seiten dies wirklich wollten.

    Letztendlich geht es um strategische, geopolitische und wirtschaftliche Interessen. Anhand derer wird entschieden. Das gilt für georgien, Türkei, im Prinzip für jedes Land.

  2. #17
    Member Avatar von Manitu
    Ort: Quifte an der Knatter
    Demonstrationen gegen etwas sind auch legitim, manchmal auch zum Nichtgefallen der Regierenden, manchmal mit Schlagstockeinsatz etc.. Aber so wie EU Vertreter kommunizieren und sich da reinhängen, muss man ja das Gefühl haben, dass demnächst der Sturz der Regierung bevorsteht. Als würde jede Demonstration dazu führen. Man sollte doch erstmal vor der eigenen Haustür kehren, bevor man sich wieder woanders reinhängt und mit Phrasen von Demokratie etc. etwas heraufbeschwören möchte, was einen gut gelegen kommt. Nur ein Bürgerkrieg oder Aufstand ala Maidan samt zig Toten und Verletzten kann niemanden gefallen und wollen.

  3. #18
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Man sollte doch erstmal vor der eigenen Haustür kehren, bevor man sich wieder woanders reinhängt und mit Phrasen von Demokratie etc. etwas heraufbeschwören möchte, was einen gut gelegen kommt. Nur ein Bürgerkrieg oder Aufstand ala Maidan samt zig Toten und Verletzten kann niemanden gefallen und wollen.
    Russische Hetze mal wieder.

  4. #19
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    ... Aber so wie EU Vertreter kommunizieren und sich da reinhängen, muss man ja das Gefühl haben, dass demnächst der Sturz der Regierung bevorsteht. Als würde jede Demonstration dazu führen. Man sollte doch erstmal vor der eigenen Haustür kehren...
    Georgien steht direkt vor der Tür. Und klopft an. Da ist es durchaus legitim darüber nachzudenken, wen man zu sich nach Hause einlädt und wen nicht.


    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    ... und mit Phrasen von Demokratie etc. etwas heraufbeschwören möchte, was einen gut gelegen kommt. Nur ein Bürgerkrieg oder Aufstand ala Maidan samt zig Toten und Verletzten kann niemanden gefallen und wollen.
    Du hast's diesmal nicht geschrieben, aber lass mich raten: Dieses ganze Gewäsch der Westler von Demokratie und so ist doch die pure Heuchelei. Oder etwa nicht? Dagegen sind die aufrechten Gewaltherrscher im Osten wenigstens ehrlich. Wer nicht die Schnauze hält, kriegt halt mal eins auf die Mappe. Hart aber herzlich, das mögen die Leute.
    Nur wir wollen ihnen das wieder zwanghaft ausreden. Dabei möchten die's eigentlich nur so schön und gemütlich haben wie die Freunde in Russland. Von denen haben sie ja gerade einige zu Besuch, und die erzählen dann natürlich von daheim und wie toll da alles ist.

    Kein Wunder wenn dem Vlad langsam die Hutschnur platzt, da er mit ansehen muss, wie der Westen seinen sauberen kleptokratischen Staat bei den Anreinern madig macht. Und eine Revolution nach der anderen in der mit ihren Regierungen eigentlich vollständig zufriedenen Bevölkerung anzuzetteln versucht. Einfach mal in Ruhe gelassen werden, das wär's doch. Dann bräuchte es auch keine Spezialoperationen. In die man erst reingezwungen wird, und dann lässt einen Fiesling Boris nicht mehr raus. Das ist schon eine böse Welt, im Westen...

  5. #20
    Unschuldig Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Hmm die Georgische Regierung hat gerade beschlossen wen man einlädt. Und scheinbar möchte man den Weg in die EU ohne grossen Einfluss gehen. Und auch ohne russischen. Denn das Gesetz gilt für alle. Ich wünsche viel Erfolg.

  6. #21
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Die EU lässt Georgien nicht in die EU wegen einem Gesetz und die Leute, die gern in die EU möchten, fühlen sich dadurch angestachelt gegen ihre Regierung zu demonstrieren. Im Grunde geht es denen nicht um das Gesetz an sich, sondern darum, dass das Gesetz verhindert, dass sie in die EU kommen, also demonstrieren sie gegen das Gesetz, was sie vielleicht nicht mal verstehen. Geschickt von der EU. Moderner Regime Change Versuch ?
    Das ist kein Gesetz gegen das Volk, sondern gegen ausländische Einflussnahme.
    Mein Du das wirklich ernst? Oder hast Du das nur wieder irgendwo aufgeschnappt und verstehst es selber nicht?
    Was darf
    Freiheit kosten?

  7. #22
    Member Avatar von Manitu
    Ort: Quifte an der Knatter
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Russische Hetze mal wieder.
    Wie bitte.
    Hr. Roth hat sich gestern bei einer Demo in Tiflis beteiligt gegen eine gewählte Regierung. Man stelle sich vor das würden russ. Politiker hier bei uns tun.


  8. #23
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Wie bitte.
    Hr. Roth hat sich gestern bei einer Demo in Tiflis beteiligt gegen eine gewählte Regierung. Man stelle sich vor das würden russ. Politiker hier bei uns tun.

    Geht ja nicht. *offene Haftbefehle*
    Was darf
    Freiheit kosten?

  9. #24
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Hmm die Georgische Regierung hat gerade beschlossen wen man einlädt. Und scheinbar möchte man den Weg in die EU ohne grossen Einfluss gehen.
    Klar. Rein in die EU, aber ausschließlich nach unseren Regeln. Das kann so nicht funktionieren - und das dürfte der Regierung auch durchaus bewusst sein.


    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Und auch ohne russischen. Denn das Gesetz gilt für alle. Ich wünsche viel Erfolg.
    Russland braucht man ja nicht erst groß einzuladen. Die kommen auch gerne mal so vorbei. Um sich dann gleich häuslich einzurichten, siehe Südossetien.

  10. #25
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Wie bitte.
    Hr. Roth hat sich gestern bei einer Demo in Tiflis beteiligt gegen eine gewählte Regierung. Man stelle sich vor das würden russ. Politiker hier bei uns tun.
    Wie lächerlich. Wir brauchen uns nicht vorstellen, dass russische Politker an Demos gegen gewählten Regierungen beteiligen. Wir sehen seit Jahren, dass russische Politiker völkerrechtswidrigen Angriffskriege befehligen, Familien zerreissen, Existenzen zerstören und massenhaft Menschen abschlachten lassen.

    Du findest Solidartität mit friedlich Demonstrierenden schlecht? Wir können uns dann ja zum Beispiel mal vorstellen, Genscher wäre 89 nicht nach Prag gefahren.

    Roths Engagement ist genau richtig.

    Roth reist an diesem Montag gemeinsam mit Kollegen aus Litauen, Polen, Tschechien und Finnland nach Tiflis. Ziel sei, sich „einen eigenen Eindruck von der dramatischen Lage zu machen“, sagte er. „Es ist völlig inakzeptabel, wenn Georgier, aber auch Vertreterinnen und Vertreter von Stiftungen und internationalen Organisationen bedroht, gar attackiert werden, weil sie sich regierungskritisch äußern.“ Die Delegation wolle mit der Regierung und mit Abgeordneten sprechen, „um noch einmal zu verdeutlichen, dass das geplante ‚internationale Agentengesetz‘ unvereinbar mit einer EU-Mitgliedschaft ist“.
    https://www.rnd.de/politik/georgien-...64RZ7BGKY.html

  11. #26
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Moment mal, heißt das etwa, der hat gar nicht mitdemonstriert?
    Wo ist das Gerücht denn bloß wieder hergekommen?

  12. #27
    Member Avatar von Manitu
    Ort: Quifte an der Knatter
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Wie lächerlich. Wir brauchen uns nicht vorstellen, dass russische Politker an Demos gegen gewählten Regierungen beteiligen. Wir sehen seit Jahren, dass russische Politiker völkerrechtswidrigen Angriffskriege befehligen, Familien zerreissen, Existenzen zerstören und massenhaft Menschen abschlachten lassen.

    Du findest Solidartität mit friedlich Demonstrierenden schlecht? Wir können uns dann ja zum Beispiel mal vorstellen, Genscher wäre 89 nicht nach Prag gefahren.

    Roths Engagement ist genau richtig.



    https://www.rnd.de/politik/georgien-...64RZ7BGKY.html
    Dann überleg mal, warum Genscher nach Prag in die dt. "Botschaft" reiste, der war dort nicht um tschechischen Bürgern beizustehen, also bring mal nichts durcheinander. Oder ist der Vergleich dahingehend, das Roth bald die Freiheit der Georgier verkündet ?
    Genauso ist dein Vergleich mit russ. Kriegen Unsinn. Denn noch ist kein krieg in Georgien, noch regiert dort eine freigewählte Regierung und ein freigewähltes Parlament und noch ist es Angelegenheit derer das Problem zu lösen, denn wie schon geschrieben, kommt zu uns ja auch niemand und demonstriert gegen die Bundesregierung, wenn hier gegen die Politik des Landes demonstriert wird, das verbietet man sich und bestellt den Botschafter ein.
    Mal davon ab, wurde dort versucht das Parlament zu stürmen, was im Falle der USA dazu führte, das Trump vor Gericht steht und hier hoch und runter berichtet wurde, wie demokratiefeindlich das war. Aber scheinbar in Georgien in Ordnung ist, weil es ja der Wille des ganzen Volkes ist.
    Für mich ist das eine Einmischung in innere Angelegenheiten um zusätzlich die Menge anzuheizen. Und wir täten gut daran, uns nicht immer überall einzumischen, wenn woanders gegen unsere Interessen verfahren wird.
    Man kann Solidarität üben, ohne das man gleich hinfahren muss. Was denkst wie viele in der Welt Solidarität benötigen, da fährt aber niemand hin und demonstriert gegen die jeweilige Regierung, bei z.B. den Gelbwesten in Frankreich war ja auch niemand.
    Das was Roth da macht ist keine Solidarität üben, dass ist Einmischung um einen Kurs in im Interesse der EU zu forcieren.
    Solidarität scheint für dich nicht für alle zu gelten, kann das sein.
    Geändert von Manitu (15-05-2024 um 20:59 Uhr)

  13. #28
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Also kurz zusammengefasst: Wenn Vertreter von EU-Staaten sich bei einem Beitrittskandidaten vor Ort ein Bild über die Zustände machen, ist das eine unzulässige Einmischung in fremde Angelegenheiten. Aus der Ferne wäre es dagegen in Ordnung (weil dann könnte man sagen, der hat ja keine Ahnung, wie's da wirklich aussieht, nehme ich an). Aber halt auch wieder heuchlerisch, weil es doch noch so viel anderes Leid in der Welt gibt, um das man sich gerade nicht kümmert. Das ist es andererseits aber sowieso, denn es geht schließlich um eine reine Interessenspolitik, in deren Folge im fremden Land Revolution gespielt wird. Die Sorge um die Zivilgesellschaft ist bloß vorgeschoben, in Wirklicheit will man selber mal ein bisschen auf den Putz hauen.

    So weit, so klar. Bleibt nur noch eine Frage:
    Welche dringenden Interessen hat die EU denn in Georgien, die es mit aller Gewalt durchzusetzen gilt?


    (An die Interessenpolitik der 'anderen Seite' verschwenden wir zu Recht keinen Gedanken; denn der geht es bekanntlich immer nur um humanitären Schutz, das ist historisch erwiesen; sie kümmert sich auch ausschließlich um die eigenen Belange (also die des eigenen Volkes, welches jedoch weit über die Welt verteilt ist); außerdem gehört Georgien ohnehin zu ihrem naturgegebenen Einflussbereich.)

  14. #29
    Unschuldig Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von Condoleezza Beitrag anzeigen
    Moment mal, heißt das etwa, der hat gar nicht mitdemonstriert?
    Wo ist das Gerücht denn bloß wieder hergekommen?
    Doch hat er. Gerade im ZDF gezeigt.

  15. #30
    Kader Armee Fraktion (unglaublich witzig ...) Avatar von Condoleezza
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Doch hat er. Gerade im ZDF gezeigt.
    Oha. Das geht dann natürlich zu weit. Und wurde noch nicht mal mit dem Wasserwerfer aus der Menge geblasen, verdient hätte er's gehabt....


    Interview:

    Zehntausende auf den Straßen von Tiflis, gegenüber schwer bewaffnete Sicherheitskräfte, Gerüchte über einen Parlamentssturm, Sie mittendrin. Hatten Sie in diesem Moment Angst?
    Nein, weil mir nur enthusiastische, friedfertige Menschen auf der Straße begegnet sind.
    https://www.merkur.de/politik/protes...-93072942.html


    Wenigstens am Parlamentssturm hat er sich nicht beteiligt. Aber wahrscheinlich auch nur weil's keinen gegeben hat. Als guter Agent Provocateur hätte er den eigentlich inszenieren müssen.
    So richtig gesprächsbereit scheinen die da allerdings nicht zu sein. EU-Beitritt nach eigenen Regeln halt. Oder vielleicht doch lieber gar keinen. Weil die Regierung eigentlich mehr gen Norden schielt. Bloß will das Staatsvolk da nicht mitgehen. Zu blöd aber auch.
    Geändert von dracena (15-05-2024 um 22:55 Uhr) Grund: Zitatlänge


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •