Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 40 von 40
  1. #31
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Nochmal:


    Quelle: https://www.br.de/nachrichten/deutsc...t-fico,UCqzvhJ

    Wo ist jetzt da ein Aufruf zum Hass? Wo???
    Der BR24 hat den Text nicht zitiert und den Teil, um den es hier geht, weggelassen.
    Fraktal hat das Video gepostet. Es ist offensichtlich, dass Habeck sich explizit auf die AfD bezieht. Und es widerliche Hetze und vor allem pietätlos, diese schlimme Tat zu instrumentalisieren.

    Ich empfehle immer den Umkehrschluss. Also z.B. Weidel hätte genau diese Rede mit Hinweis z.B. auf Eskens und Wüsts Nazivergleiche so gehalten.

    Sie wäre hier zerrissen worden. Und von niemandem wäre sie verteidigt worden. Und zwar zu Recht nicht.
    Geändert von Lieb-Ellchen (16-05-2024 um 13:30 Uhr)

  2. #32
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Mal ne Frage an die Mods. Wieso dreht es sich hier eigentlich in zig Threads um die AfD, egal ob der zur Europawahl, der zu den Demos, der zur Gewalt und jetzt sogar dieser. Kann man das nicht vlt etwas besser strukturieren?

  3. #33
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    Ok, wenn man es nicht sehen will, dann sieht man es auch nicht.

    Es gibt bei Demos immer öfter Sprechchöre "Ganz Hannver hasst die AFD", "Ganz xxx hasst die AFD".
    Gleichzeitig halten die Demonstranten Schulder hoch "Gegen Hass". Dazu vielleicht noch ein paar Palästinenserflaggen.

    Woher kommt das wohl?
    Gibt es das auch bei anderen Parteien? Ich hab sowas bisher weder bei Grünen, SPD, CDU oder sonstwem gesehen.

    Deren Politiker werden natürlich auch angepöbelt, teils sehr unflätig. Aber derart organisierter und herausgerufener Hass, das kommt sicher nicht von alleine.

    Ein "etablierter" Politiker der das thematisiert, gar kritisiert wurde auch noch nicht gesehen.
    Ja, gibt es. Warum du das noch nicht gesehen hast, weiß ich auch nicht.

    Aber wir sollten zum Threadthema zurückkommen.
    Verstehen Sie?

  4. #34
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    Er mahnt eben nicht die Wortwahl aller an, er bezieht sich explizit auf eine Partei.
    Er spricht nicht universell, er grenzt aus.
    Er grenzt nicht aus! Er fordert alle die sich dem demokratischen Spektrum zugehörig fühlen dazu auf, künftig besser auf ihre Wortwahl zu achten!

    Falls die AfD sich dem demokratischen Spektrum zugehörig fühlt, dann sollten nach Habecks Aufruf natürlich auch diese künftig auf ihre Wortwahl achten und weniger Hass predigen.

    Habeck fordert jedenfalls nicht zum Hass auf, wie Du hier behauptest. Er grenzt auch niemanden aus!

    Ausgegrenzt fühlen kann sich hier nur jemand, der sich nicht dem demokratischen Spektrum zugehörig fühlt! Aber wird man dadruch ausgegrenzt, dass man sich nicht von einem Aufruf auf gemäßigte Sprache im Umgang miteinander zu achten angesprochen fühlt?

  5. #35
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Aber wir sollten zum Threadthema zurückkommen.
    Guter Punkt!

    Also, ab jetzt geht es hier bitte wieder auschließlich um das Attentat auf den slowakischen Ministerpräsidenten.

    Danke!

  6. #36
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Guter Punkt!

    Also, ab jetzt geht es hier bitte wieder auschließlich um das Attentat auf den slowakischen Ministerpräsidenten.

    Danke!
    Genau, da Attentat von fico hat zu 0% etwas mit AfD, spd, grüne, etc. Zu tun.

    Soviel man weiss, hat der attentäter keine besonderen Bezug zu Deutschland oder einer bestimmten partei.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  7. #37
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Im übrigen bezeichnet sich fico nicht als "rechts", sondern als linksnationalist.

  8. #38

  9. #39
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    Im übrigen bezeichnet sich fico nicht als "rechts", sondern als linksnationalist.
    Was auch immer diese Begriffe heutzutage noch bedeuten mögen.

  10. #40
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Es gibt ziemlich widersprüchliche Indizien zu dem Attentäter.

    Erstmal zu dem Attentat selbst - da stehen auch die Leibwächter in der Kritik, ganz besonders dann, wenn die Begegnung mit dem Bürgern geplant war.
    T-Online: Kritik an Sicherheitsleuten: "Das darf nicht passieren"

    Dann zu dem Attentäter - da gibt es sehr widersprüchliche Angaben.
    T-Online: Täter äußert sich zum Motiv – das ist über ihn bekannt

    Einerseits heißt es, der Attentäter habe eine "Bewegung gegen Gewalt" gegründet, sich gegen Faschismus und rechte Politiker positioniert. Konkret kritisierte er die regierungsseitig geplante Auflösung des öffentlichen Radios und Fernsehsenders, er war offenbar Anhänger der Präsidentin Zuzana Čaputová, die als Gegengewicht von Fico gilt und leider bald ihr Amt räumen muss.
    Es gibt andererseits aber auch Spuren, die auf eine ganz andere Richtung deuten könnten.
    Zugleich gibt es aber noch eine Spur, die so gar nicht ins Bild passt: Ein ungarischer Journalist, der viel zu Slovenskí Branci ("Slowakische Torwächter") recherchierte, einer Art slowakischer Bürgerwehr, hat offenbar Juraj C. auf einem Foto von 2016 entdeckt. Auch taucht Juraj C.s Name bei der 2022 aufgelösten paramilitärischen Gruppe auf, deren Mitglieder nach slowakischen Berichten überwiegend prorussisch sind. Sollte sich diese Spur bestätigen, würde sie eine ganz andere Seite des Mannes zeigen, der auf den Premierminister geschossen hat.
    Das ist alles sehr widersprüchlich und bisher wohl ungeklärt.

    Lars Winkelsdorf, den ich seit seinen sachlichen Analysen zum Ukrainekrieg schätze, hat dazu auf Twitter einen langen Tweet verfasst.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •